ANZEIGE

Charlie Kaufman

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 1 Antwort in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Gambit.

      Charlie Kaufman

      Charlie Kaufman




      Charlie Kaufman (* 20. September 1958 in New York; bürgerl. Charles Stuart Kaufman) ist ein US-amerikanischer Drehbuchautor und Filmregisseur und wurde vom Premiere Magazin als eine der 100 einflussreichsten Personen in Hollywood betitelt.


      Karriere

      Charlie Kaufman studierte an der Tisch School of the Arts der New York University. Seine Karriere begann als Autor von Fernsehserien. Er schrieb zwei Episoden von Chris Elliott's Sitcom Get a Life, dem mehrere Dutzend Episoden von Fernsehserien wie Ned and Stacy und Die Dana Carvey Show folgten.
      In den Fokus internationaler Aufmerksamkeit geriet er erstmals als Autor von Spike Jonzes Spielfilmdebüt Being John Malkovich (1999) – eine Leistung, die 2000 mit einer Oscar-Nominierung gewürdigt wurde. Anschließend schrieb er das Drehbuch zu Human Nature (2001), bei dem Michel Gondry erstmals Regie führte. Sowohl Jonze als auch Gondry zählten zu diesem Zeitpunkt bereits zu den bekanntesten und einfallsreichsten Musikvideoregisseuren, waren jedoch über Kurzfilmproduktionen noch nicht hinaus gekommen. Die Zusammenarbeit mit Kaufman als Drehbuchautor setzte sich nach diesen erfolgreichen Debüts fort.
      Kaufman schrieb 2002 das Drehbuch zu Jonzes nächstem Film Adaption., was ihm eine weitere Oscar-Nominierung einbrachte. Auf Basis einer Filmbiographie von Chuck Barris verfasste er auch das Drehbuch zu George Clooneys erster Regiearbeit Geständnisse - Confessions of a Dangerous Mind (2002).
      Für Vergiss mein nicht! (Originaltitel: Eternal Sunshine of the Spotless Mind, 2004), Gondrys zweiten Spielfilm, wurde Kaufman abermals für den Oscar nominiert – und gewann ihn.
      2008 debütierte Kaufman als Filmregisseur und konkurrierte erfolglos mit Synecdoche, New York um die Goldene Palme der 61. Filmfestspiele von Cannes.


      Besonderheit

      Seine Drehbücher, insbesondere die drei Oscar-nominierten, lassen die Grenze zwischen Realität und Traumwelt verschwimmen, ohne dabei reine Fantasy-Filme zu erzeugen. In Adaption. wird mit dieser Unsicherheit noch im Abspann gespielt: dort ist der angeblich verstorbene Co-Autor Donald Kaufman aufgeführt - im Film ebenso wie sein eineiiger Bruder Charlie Kaufman von Nicholas Cage gespielt.




      Filmografie

      1999: Being John Malkovich (auch Produktion; Regie: Spike Jonze)
      2001: Human Nature (auch Produktion; Regie: Michel Gondry)
      2002: Adaption. (auch Produktion; Regie: Spike Jonze)
      2002: Geständnisse – Confessions of a Dangerous Mind (Regie: George Clooney)
      2004: Vergiss mein nicht! (auch Produktion; Regie: Michel Gondry)
      2008: Synecdoche, New York (auch Regie und Produktion)


      Quelle: Wikipedia

      ---------------------------

      Hmm, seltsam dass es noch keinen Thread zu Charlie Kaufman gibt!
      Ein absolutes ausnahmetalent unter Hollywoods Schreiberlingen! Seine Drehbücher sprühen nur so von originellen und skurilen Einfällen! Immer wieder ein genuss sich seine Geschichten anzusehen!
      Besonders gefallen habe mir Being John Malkovich und Vegiss mein nicht!

      Habe diesen Thread jetzt mal unter Regisseure eröffnet, da ich kein Autorenereich gefunden habe, und Mr. Kaufman 2008 mit Synecdoche, New York ja auch sein Regiedebüt gegebet hat ;)

      ANZEIGE
      James Gunn hat versucht, einen düsteren "Gilligan's Island"-Film zu drehen.

      "Gilligan's Island", der Sitcom-Klassiker aus den 60er Jahren, in dem es um die unterschiedlichsten Persönlichkeiten auf einer einsamen Insel geht, hätte dank Charlie Kaufman und James Gunn beinahe ein weitaus weniger fröhliches Reboot bekommen. Der "Guardians of the Galaxy"- und "Suicide Squad"-Regisseur verriet auf Twitter, dass er versucht hat, einen düsteren Reboot-Film wiederzubeleben, den Kaufman Ende der 90er Jahre geschrieben hatte und der die Inselbewohner in Kannibalen verwandelt hätte.

      Link(Quelle): movieweb.com/james-gunn-gilligans-island-remake-cannibals/