ANZEIGE

Einfach zu haben (Easy A)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 30 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Burning.

      Einfach zu haben (Easy A)

      Bewertung für "Einfach zu haben" 2
      1.  
        10 (0) 0%
      2.  
        2 (0) 0%
      3.  
        3 (0) 0%
      4.  
        4 (0) 0%
      5.  
        5 (0) 0%
      6.  
        6 (0) 0%
      7.  
        7 (1) 50%
      8.  
        8 (1) 50%
      9.  
        9 (0) 0%
      10.  
        1 (0) 0%
      Nachträglich eingefügt von Tweety:

      Einfach zu haben
      (Easy A, USA 2010)



      Studio/Verleih: Sony Pictures Releasing
      Regie: Will Gluck
      Produzent(en): Zanne Devine, Will Gluck
      Drehbuch: Bert V. Royal
      Kamera: Michael Gray
      Musik: Brad Segal
      Genre: Komödie

      Darsteller:
      Emma Stone, Stanley Tucci, Cam Gigandet, Amanda Bynes, Malcolm McDowell

      Inhalt:
      Olive (EMMA STONE) ist ein eher unauffälliges Mädchen – bis zu dem Tag, an dem sie einem Freund hilft, auf einer Party scheinbar seine Jungfräulichkeit zu verlieren. Zwar ist das alles nur gespielt, um die Zuhörer vor der Schlafzimmer-Tür zu täuschen, doch von nun an hat Olive einen Ruf weg, der sich gewaschen hat. Von den männlichen Schülern wird sie bewundert, bei den Mädchen ist sie jedoch schnell als Schlampe verschrien. Olive nimmt ihren neuen, zweifelhaften Ruf zunächst mit Genuss an und spielt der ganzen Schule vor, wie ungehemmt sie mit dem Thema Sex (angeblich!) umgeht…Aber was nun, wenn einem das ganze Spiel plötzlich über den Kopf wächst und man sich sehnlichst sein langweiliges, altes Leben zurückwünscht?!



      Kino-Start (D): 11.11.2010
      Kino-Start (USA): 17.09.2010
      Laufzeit: 92 Minuten
      Altersfreigabe: ab 12 Jahren

      ZUR DEUTSCHEN WEBSITE + TRAILER (CLICK)

      ZUR GALERIE (CLICK)

      ZUR DATENBANK (CLICK)
      Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis.

      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      Erster Trailer online.

      Link(Quelle): slashfilm.com/2010/05/13/easy-a-movie-trailer/


      „Wonder Woman 2“

      5. Juni 2020


      Und mich erinnerte die Synopsis an den unsäglichen Gossip (Tödliche Gerüchte). Somit kann ich mich nicht mal überwinden den Trailer anzuklicken...

      EDIT:
      Oh man, Vorurteile sind echt ein Fluch. Konnte mich doch überwinden... und OMFG!!! Der Trailer ist smart und charmant! Und warum sagt einem niemand dass der Film aus einem unglaublichen Nebenrollencast besteht!?! (Tuccy, Clarkson, McDowell, Church!?!)
      Definitiv ein Film der auf einer Klischeewelle reitet aber anscheinend souverän meistert, bei einem so sympathischen Scarlett Letter Zitat kann man gar nicht böse werden! :D
      Signatur lädt...

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von „goodspeed“ ()

      haben wir den selben trailer gesehn??? ich bewerte das mal als durchschnittskost, ein belangloser film, der aber vielleicht ganz gut unterhalten kann. ich erkenne jedenfalls keine quantensprünge in dem trailer attribute wie charmant, hervorragend oder smart fallen mir dabei auch nicht ein.
      allerdings schon eher bei dem teaser, den fand ich wirklich ganz nett. mal sehn wie das in ein paar monaten oder nem jahr aussieht.
      und um den leuten hier vollends auf die füße zu treten: ich seh amanda bynes ja auch gern, aber irgendwie wirkt ihr gesicht viel runder und künstlicher als zuvor. aber vielleicht ist es das make-up für die rolle oder die kamera, die das so wirken lässt.
      insgesamt ließt sich der cast wirklich gut.
      wer nicht geliebt wird, ist überhaupt und unter allen einsam.
      Also ich fands schonmal sehr gut. Doch, der Film spielt sehr schön mit allen nur denkbaren Klischees und ich liebe es ohnehin in Komödie solche Sachen zu sehen, wie wenn Charaktere in Situationen herumstolpern, in denen sie versuchen so zu sein, wie sie es eigentlich nicht sind.

      Sieht aus wie ne kleine Aufräumaktion mit den American High School-Verhältnissen.
      Ist vorgemerkt.
      Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis.

      Je öfter ich den Trailer sehe umso besser gefällt er mir. Was auch unter anderem an der wundervoll verrucht rauchigen Stimme von Emma Stone liegt. Sie klingt als hätte sie bereits 50 Jahre hinter sich :grins:

      Aber auch sonst spricht alles für eine scharfzüngige intelligente High School Satire die zwar auf den ersten Blick wie aus der Retorte wirkt, aber zwischen den Zeilen grosses Potential erkennen lässt.
      Signatur lädt...
      Grandioser Film.

      Auch wenn der Vergleich inzwischen völlig ausgelutscht ist, aber der Film atmet förmlich die Nostalgie eines Breakfast Clubs, das ferne Glitzern einer anderen Epoche...durch und durch. Im Prinzip kann man den ganzen Film als huldvolle Verneigung, geradezu als Hommage an Hughes Meisterstück sehen. Die Zitate des Film tuen ihr Übriges.

      Schneller, pointierter Humor der Marke Juno...eine absolut hinreißende Emma Stone ;( und jede Menge trockener Tragikomik des Erwachsenwerdens...


      Aus dem Trailer ließ sich durchaus herauslesen, dass der Film ganz nett sein wird. Durchaus intelligent und mit viel Charme. Hat mir sehr gefallen, da meine Erwartungen erfuellt wurden. Emma Stone ist einfach der hammer und wie einfach mies, wenn auch klischeehaft, wie geil die Charaktere herausgearbeitet wurden. Richtig flotte Story, dass nie Langeweile raufkam und obwohl doch so viel passiert, ist er nicht ZU ueberladen. Eben eine gelungene Komödie mit einem guten Soundtrack.