ANZEIGE

Der Trainer Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 1.558 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olly.

      Selbst die BILD? Was soll das denn bedeuten? Die schrieben doch vor Wochen, dass Reschke bei uns Sportvorstand wird. Es gibt keine unseriösere Quelle wie die BILD, welche ständig im Nebel herumstochert. Die wissen nur dann etwas, wenn der leicht zurückgebliebene Clemens Tönnies ihnen was steckt. So wie im Fall Wagner. Ab und zu treffen sie, ja. Aber wie heißt es so schön: wenn du 100 Eimer auf ein Bild wirfst, trifft einer vielleicht mal ein interessantes Muster.

      Laut meiner Quelle führte die Spur in die Eredivisie zu einem Trainer, der perfekt in das Anforderungsprofil von Jochen Schneider passen würde. Den Abschied hat er bereits Anfang des Jahres bekannt gegeben. Er sollte einen 3-Jahres-Vertrag unterschreiben. Giovanni van Bronckhorst. Diese Insider haben mich jetzt aber schön im Stich gelassen. Und ich habe mich schon so gefreut. Haben sie doch auch zuletzt recht behalten, als es hieß "Keine Panik", Reschke ist nur eine Nebelkerze.

      Wagner wäre dann die Endstation für diesen Verein und ein weiterer Grund für sehr gut arbeitende Vereine wie Gladbach, Hoffenheim, Frankfurt usw. sich zu freuen, dass wir da nicht mehr an sie rankommen. Einen weiteren Defensiv-Denker zu holen (Huddersfield Town stand hinten nicht mal sicher) mit leichtem Touch für Offensiv-Pressing (hat Wagner dort auch nie wirklich umsetzen können) zeigt wie verblödet manche doch sind. Da hätte man gleich Tedesco behalten können oder gar Dirk Schuster verpflichten können. Der ist schließlich mal mit Darmstadt 98 aufgestiegen, hat sich in der BL gehalten und wurde auch zum Trainer des Jahres gewählt. Auch Breitenreiter lässt grüßen. Trainer die ein Offensivkonzept im Kopf haben, dieses jedoch nicht umsetzen können.

      Aber der Stallgeruch stimmt, ja. 29 Spiele für uns Mitte der 90er gemacht zu haben. Wahnsinn. :huh:

      Mensch, bin ich enttäuscht! :nono:



      ANZEIGE
      Aber David Wagner hat mit einer nicht erstligatauglichen Mannschaft die Klasse gehalten. Das würde doch schon mal ins Anforderungsprofil passen. :D

      Nein, Spaß beiseite. Ich wäre jedenfalls gespannt darauf, wie er sich in der Bundesliga schlägt. Er kommt ja doch mit sehr vielen Vorschußlorbeeren gerade auch von ausgewiesenen Experten und dem o.g. Erfolg, dass ist mMn schon mehr als eure letzten Trainer so zu bieten hatten.

      Scholleck schrieb:

      Aber David Wagner hat mit einer nicht erstligatauglichen Mannschaft die Klasse gehalten. Das würde doch schon mal ins Anforderungsprofil passen. :D

      Nein, Spaß beiseite. Ich wäre jedenfalls gespannt darauf, wie er sich in der Bundesliga schlägt. Er kommt ja doch mit sehr vielen Vorschußlorbeeren gerade auch von ausgewiesenen Experten und dem o.g. Erfolg, dass ist mMn schon mehr als eure letzten Trainer so zu bieten hatten.

      Dirk Schuster hat mit weniger Geld mehr erreicht. Ich sehe da kein Upgrade! Vergiss bitte nicht, auch Huddersfield hat gewisse Fernsehgelder zur Verfügung (gehabt). Ich zieh meinen Hut vor Trainern, welche wie gesagt mit vergleichsweise wenig oder fast keinem Geld mehr erreicht haben. Ex post haben mir Weinzierl und Tedesco damals bei Bestätigung ihres Traineramtes mehr geschmeckt. Unter einem offeneren und vernünftigeren Sportvorstand hätten sie vielleicht mehr erreicht.

      Wagner war übrigens auch in der 2. von Lüdenscheid tätig, und was ich darüber las macht die Verpflichtung sogar noch erschreckender (es gibt auch gelbe Fans außerhalb des Forums, mit denen man vernünftig und sachlich diskutieren kann).

      Welche Vorschusslorbeeren? Von Kloppo? Ja, zuerst Heidel und jetzt Wagner. Der soll uns mal in Ruhe lassen mit seinen Trauzeugen und Kumpels. :uglylol:



      Na gut, aber das verfügbare Geld musst du ja im Verhältnis zur entsprechenden Liga sehen, in der die Mannschaft spielt. Klar im Vergleich zu Deutschland hatte er mehr Geld zur Verfügung, aber in der Premier League waren sie in Sachen TV Geldern bestimmt am untersten Ende anzusiedeln und haben trotzdem einige “reichere“ Klubs hinter sich gelassen und die Klasse gehalten. Finde das schon vergleichbar mit Schuster & Co.

      Mein Wunschkandidat ist jedenfalls Ulli Hoeneß. Ja, wer soll denn sonst Ordnung in den Sauhofen bringen, wenn nicht er. Nach 40 Jahren FC Bayern braucht der sowieso mal eine neue sehr anspruchsvolle Aufgabe. Jetzt hat er sie gefunden. :D


      Und in dieser Position damals mit schicken Käppchen hat der Mann doch mehr von Taktik gelernt als jeder Neuling in irgendwelchen Akademien. Und einen Trainerschein? Das wird für den Ulli bestimmt nicht gelten. :tongue:

      Und einen bestimmten User hier würde er damit bestimmt auch sehr glücklich machen. :uglylol:



      Schleuderstühle findet man mittlerweile in der kompletten Bundesliga. München ist da auch keine Ausnahme mehr. Wenn es ein Trainer in der BL auf 2 Jahre bringt, Hut ab. Freiburg ist freilich mal wieder die Ausnahme. Uerdingen braucht 5 Trainer in einer Saison. Gehst du bei den Preisgauern 5 Trainer zurück, dann findest du dich in den 80ern wieder.



      Olly schrieb:

      Schleuderstühle findet man mittlerweile in der kompletten Bundesliga. München ist da auch keine Ausnahme mehr. Wenn es ein Trainer in der BL auf 2 Jahre bringt, Hut ab. Freiburg ist freilich mal wieder die Ausnahme. Uerdingen braucht 5 Trainer in einer Saison. Gehst du bei den Preisgauern 5 Trainer zurück, dann findest du dich in den 80ern wieder.


      Geb ich dir natürlich recht. Nur habt ihr auf Schalke da schon einiges vorzuweisen in den letzten Jahren ;) Glaube, nur der HSV hat mehr verschlissen :D

      The Fiend schrieb:

      Geb ich dir natürlich recht. Nur habt ihr auf Schalke da schon einiges vorzuweisen in den letzten Jahren Glaube, nur der HSV hat mehr verschlissen


      96 und Stuttgart haben in den letzten Jahren auch ordentlich durchgeschleift...

      Genießt die Stille.....
      ANZEIGE

      joerch schrieb:

      The Fiend schrieb:

      Geb ich dir natürlich recht. Nur habt ihr auf Schalke da schon einiges vorzuweisen in den letzten Jahren Glaube, nur der HSV hat mehr verschlissen


      96 und Stuttgart haben in den letzten Jahren auch ordentlich durchgeschleift...


      Stimmt, eigentlich schlimm. Nirgends mehr eine Konstanz vorhanden. Außer Freiburg
      Achim Beierlorzer wird wie erwartet Effzeh-Trainer!

      Der 1. FC Köln hat seinen dauerhaften Nachfolger für Markus Anfang gefunden: Achim Beierlorzer kommt vom SSV Jahn Regensburg und wird die Rheinländer ab der kommenden Spielzeit in der Bundesliga übernehmen. Zudem hat der Mitgliederrat seinen Wahlvorschlag 2019 für den Vorstand des Klubs bekanntgegeben.

      Quelle: kicker.de/news/fussball/2bunde…iner-beim-1-fc-koeln.html

      Ich kann mir vorstellen, dass für Trainer wie Labbadia oder Keller bald kein Platz mehr sein wird. Aus Effzeh-Sicht jedenfalls eine vernünftige und gute Entscheidung.



      Herbert West schrieb:


      Aus Effzeh-Sicht jedenfalls eine vernünftige und gute Entscheidung.


      Weil?

      Laut eurem Vizepräsident muss der neue Trainer "zu dem Verein passen". "Der Rest wird schon auch passen". Ja, dann passt es ja. Oder willst du noch mehr haben? Widerspricht du deinem Toni. :D

      Eine Wundertüte ist doch jeder Trainer. Gut gehen kann es mit jedem, schief gehen auch mit jedem.



      Überraschung: der HSV braucht einen neuen Trainer!

      Der Aufstieg ist verpasst, nun muss Trainer Hannes Wolf beim HSV gehen. "Wir mussten am Ende überlegen, was das Beste für den HSV ist", so Sportchef Ralf Becker. Zahlreiche Kandidaten (???) werden als Nachfolger gehandelt. Zuletzt hatte HSV-Investor Klaus Michael Kühne offen die Ablösung von Wolf gefordert.

      Nun gelten Alexander Zorniger (zuletzt Bröndby IF), Dieter Hecking (noch Borussia Mönchengladbach) und Peter Stöger (zuletzt Borussia Dortmund) als potentielle Kandidaten, um den HSV dann in der zweiten Zweitliga-Saison der Vereinsgeschichte wieder auf die große Bühne zurückzuführen. Bruno Labbadia (noch VfL Wolfsburg) sieht seine Zukunft eher im Ausland.

      Quelle: sueddeutsche.de/sport/hsv-trai…s-wolf-trennung-1.4448338

      Wenn der Bruno keinen Bock mehr hat, dann weißt du wie ernst die Lage ist. :uglylol:



    • Teilen

    • Ähnliche Themen