ANZEIGE

Todd Phillips

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 6 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von -=Zodiac=-.

      Todd Phillips

      Todd Phillips

      US-amerikanischer Regisseur, Produzent und Drehbuchautor





      Geburtstag:
      20. Dezember 1970

      Geburtsort:
      Brooklyn, New York City

      bürgerlicher Name:
      Todd Bunzl


      Todd Phillips besuchte die NYU Film School, brach aber vor seinem Abschluss ab und begann als Dokumentarfilmer. Seine erste Regiearbeit Hated aus dem Jahr 1994 zeigte das Leben und den Tod des Punkrockers GG Allin.

      Später gründete er das New York Underground Film Festival, eine Plattform für Dokumentar- und Experimentalfilme.
      Nach zwei weiteren Dokumentarfilmen, Frat House (1998 ) über die dunklen Seite des Studentenverbindungslebens und Bittersweet Motel (2000) über die Rockband Phish, wechselte er ins Comedy-Fach.

      2000 kam seine erste Komödie Road Trip ins Kino. 2003 folgte ein weitere Teenie-Komödie: Old School mit Luke Wilson, Will Ferrell und Vince Vaughn. 2004 kam Starsky & Hutch, der auf der 1970er-Jahre Fernsehserie Starsky und Hutch basiert, in die Kinos. Diesmal spielten Ben Stiller und Owen Wilson die Hauptrollen. Damit hat Phillips, abgesehen von Jack Black, mit allen Kern-Mitgliedern des Frat Pack zusammengearbeitet. Bei allen drei Filmen war Phillips neben seiner Regiearbeit auch für das Drehbuch mitverantwortlich.

      Neben seiner erfolgreichen Filmkarriere ist Phillips auch ein erfolgreicher Poker-Spieler. So schaffte er es 2005 an einen Final-Tisch bei der World Poker Tour und wurde am Ende Fünfter.







      Regisseur
      Hated [1994]
      Frat House [1998]
      Road Trip [2000]
      Bittersweet Motel [2000]
      Old School [2003]
      Starsky & Hutch [2004]
      Der Date Profi [2006]
      The More Things Change... [2008] (TV-Produktion)
      The Hangover [2009]
      Due Date [2010]
      Hangover 2 [2011]
      Hangover 3 [2013]
      War Dogs [2016]

      Joker [2019]



      Produzent
      Hated [1994]
      Screwed [1996]
      Frat House [1998]
      Bittersweet Motel [2000]
      Old School [2003]
      Das Spiel der Macht [2006]
      Der Date Profi [2006]
      The More Things Change... [2008] (TV-Produktion)
      The Hangover [2009]
      Due Date [2010]
      Hangover 2 [2011]
      Projekt X [2012]
      Hangover 3 [2013]
      Limitless [2015-16] (TV-Serie, 22 Episoden)
      War Dogs [2016]
      A Star Is Born [2018]
      Joker [2019]



      Drehbuchautor
      Road Trip [2000] (Drehbuch)
      Old School [2003] (Drehbuch + Story)
      Starsky & Hutch [2004] (Drehbuch)
      Borat [2006] (Story)
      Der Date Profi [2006] (Drehbuch)
      Road Trip: Beer Pong [2009] (Vorlage - Original)
      Old School Dos [2011] (Drehbuch)
      Due Date [2010] (Drehbuch)
      Hangover 2 [2011] (Drehbuch)
      Hangover 3 [2013] (Drehbuch)
      War Dogs [2016] (Drehbuch)
      Joker [2019] (Drehbuch)


      Cameos
      Road Trip [2000] ... Foot Lover on Bus
      Old School [2003] ... Gang Bang Guy
      The Hangover [2009] ... Mr. Creepy



      2007: Oscar-Nominierung für Borat (Best Writing, Adapted Screenplay)
      2010: Golden Globe für The Hangover (Best Motion Picture - Musical or Comedy)






      wikipedia.de / imdb.com
      "Bitte bleiben Sie (mal wieder) daheim!"
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Olly“ ()

      Todd Phillips liefert kontinuierlich solide bis starke Komödien ab. Der ganze große Wurf ist ihm aber noch verwehrt geblieben, aber der wird sowas von kommen. Da bin ich mir ganz sicher.

      PS.: Glückwunsch für den Golden Globe. :goodwork:
      "Bitte bleiben Sie (mal wieder) daheim!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Olly“ ()

      Olly schrieb:

      Der ganze große Wurf ist ihm aber noch verwehrt geblieben, aber der wird sowas von kommen. Da bin ich mir ganz sicher.

      2019 war es dann tatsächlich soweit. :D Wer hätte gedacht, dass dem Regisseur von "Road Trip" sowas gelingt. Gut, wobei man damals schon erkannt hat, der weiß wie man unterhaltsame Filme macht.
      "Bitte bleiben Sie (mal wieder) daheim!"
      Der man hat halt für echt gute Komödien gesorgt....seine Vita liest sich einfach gut und jetzt mit Joker kommt die extra Fette Portion Sahne oben drauf




      "Ich bin der Dude! Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar! Entweder so, oder seine Dudeheit, oder Duda, oder ... oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt."
      Ich bleibe bei seiner Personalie weiterhin pessimistisch. Er hat ein Gespür den Nerv der Zeit zu erwischen und genau das ist ihm (in Zusammenarbeit mit einem der besten Schauspieler unserer Zeit) mit Joker gelungen, damals auch mit Hangover. Aber ein ganz großer Regisseur? Für mich noch bei weitem nicht. Da muss noch mehr kommen. Und auch Joker ist keine Liga ala Taxi Driver.