Battleship (Taylor Kitsch, Liam Neeson)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 253 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von ElMariachi90.

      Joa sowie Schwambo kann man es eigentlich ausdrücken.

      Wer hier die Messlatte zu hoch ansiedelt, der wird natürlich nachdem er den Film geschaut hat enttäuscht sein. Ich glaub auch das man bei den heutigen Blockbustern mit einer bestimmten Lockerheit an das ganze gehen sollte. Klar wird man mit Lögiklöschern, Patriotismus, platten Dialogen sowie einseitige Gesichtszügen rechnen müssen, aber wer nicht naiv ist und sich schon dafür vorbereitet, der kann unterhalten werden.

      Ich muss auch dazu sagen, dass mir Peter Bergs "Battleship" viel mehr als die Transformer Filme (Teil 3 noch nicht gesehen) zugesagt hat. Das lag zum einen an die Schauspieler (außer Rihanna, dazu muss ich aber sagen das sie sich für eine nicht Schauspielerin gut geschlagen hat :uglylol: ) und zum anderen daran das das ganze zwar vom Stil her ähnlich wie Transformers wirkte (Aliens und deren Waffen), sich dann wiederum doch von diesem distanzierte. Was ich damit sagen will ist, dass er nicht so Disneykindhaft wirkte ergo es wurde ersten an die Sache gegangen (ob man Sie erst nimmt, ist ne andere Sache)

      Aftercreditszene

      Spoiler anzeigen
      Mit dem Ende vom Ende hat man wohl auf einen Chance für einen möglichen zweiten Teil gehofft, doch die Zahlen der Einspielergebnisse sagen ja schon das Gegenteil.


      6 von 10 Punkten
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „The_Champ“ ()

      Fand ihn ganz okay.

      Normaler sehe ich solche "Alien-Invasion" Filme ganz gerne.
      Leider ist es echt zum Trend geworden, so viel cgi wie möglich reinzuklatschen.
      Auch bei battleship ist das der fall.
      Das war irgendwie alles zu sehr auf Transformers gemacht. Hab stellenweise gedacht, ich schaue TF :D

      Auf die gefahr hin, auf die Ohren zu bekommen: Aber ich fand independence Day war echt am coolsten.
      Da hat von der Atmosphäre, dem Score und dem Alien Design alles gut gepasst.
      Hirn raus -Film rein.
      So kann man diese maßlose Krachbumm-Actin genießen. :goodwork:
      Etwas mehr Story hätt ich mir schon gewünscht und Rihanna fand ich nur nervig.
      Die CGi -effekt fand ich wirklich gelungen ,allerdings ging mit dieser ständige "Blendeffekt", bei Lichteinfall ,gehörig auf den Zeiger.
      Was am Ende bleibt ,ist einfach nur ein Film fürs Auge.Mir fehlte irgendwo nur noch der Song "in the navy" :D
      Die Veteranen fand ich jetzt noch am authentischsten. :grins: :goodwork:
      für nen kurzweiligen Abend reicht es mit gut 6,5/10 Punkten

      Eine Frage stellt sich mir aber schon die ganze Zeit:
      Spoiler anzeigen
      Warum haben die Aliens den Typen mit der Brille laufen lassn ,als er mit dem Koffer schlackerte?
      :stern:
      Original von Mikexxx
      [...] ,allerdings ging mit dieser ständige "Blendeffekt", bei Lichteinfall ,gehörig auf den Zeiger.


      Habe den Film nicht gesehen, aber das mit den Lensflares ist mal wieder interssant. Das scheint ja gerade Mode zu sein.
      Der neue Total Recall ist voll davon und als ich neulich zum zweiten Mal Super 8 gesehen habe, sind mir da auch bei jeder Nachtszene die Dinger zuhauf ins Auge gesprungen.
      Original von Mikexxx
      Eine Frage stellt sich mir aber schon die ganze Zeit:
      Spoiler anzeigen
      Warum haben die Aliens den Typen mit der Brille laufen lassn ,als er mit dem Koffer schlackerte?


      Meine Vermutung ist, dass
      Spoiler anzeigen
      dieses Alien eine Art Verbündeter sein könnte, der vielleicht mit der Invasion nicht einverstanden ist.
      Unglaublich aber machbar: Zum "Denglisch" gibt es eine sinnvolle Alternative - die deutsche Sprache.

      Hab mir den Film mal auf DVD angeschaut....
      einfach formuliert hat mich der Film kalt gelassen, keine besonders originelle Story, die Darsteller waren vom Konzept her Reißbrett, die SFX waren gut aber dank Transformers nichts Neues aber eine Frage will mir nicht aus dem Kopf gehen: Warum hat Liam Nesson da mitgespielt?
      Er spielt eine Nebenrolle auf Standard, der Kerl hat so viele gute Filme gemacht, angefangen bei "The Mission" und endet bei "96 Hours" und dann so was?
      Zudem ist mir aufgefallen, dass Rihannas Kappe anscheinend an ihr vergeklebt war, bis auf die erste Szene hat sie IMMER egal wie explosiv die Situation ist, eine Kappe auf

      Daher

      3 von 10 Kriegsschiffen
      Dieser Film ist wieder ein Paradebeispiel dafür, das wenn man nichts erwartet, man auch nicht so dermaßen enttäuscht werden kann. Ich hatte mich auf einen Vollflopp eingestellt und wurde 2 Stunden wunderbar unterhalten. Hirn ausschalten und sich einfach auf den Film einlassen. It Works!
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.862

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Habe den Film gestern sehen dürfen und ich fühlte mich überraschend gut unterhalten. Die Story brennt auf Sparflamme, allerdings sind die Effekte schon cool rübergekommen. Ich frage mich aber, ob es den Film ohne "Transformers" jemals so gegeben hätte. Auch meine Befürchtung, dass es ein Propagandafilm für die Marine sein könnte, hat sich nicht gaaaanz bewahrheitet.
      Schauspielerisch konnte ..... keiner überzeugen. Liam Neeson war leider einfach nur anwesend.

      Ein Paar Logikfehler sind mir dann doch aufgefallen.

      Spoiler anzeigen
      Die Aliens schaffen es, ein über 90km großes Schutzschild zu erzeugen, aber ihre eigenen Raumschiffe haben keins und können relativ einfach beschossen werden.


      Ich bin ja nicht bewandert, wie die Ausbildung der Navy aussieht,
      Spoiler anzeigen
      aber als die Soldaten nicht wussten, wie man ein altes Schlachtschiff bedient, habe ich mich schon gewundert. Gehört es nicht auch zur Ausbildung von denen dazu, im Notfall auch alte Schiffe bedienen zu können?


      Trotz allen macht das dann 7/10 Punkten

      hatte ne menge spass mit dem film. da hab ich was wesentlich schlimmeres erwartet.

      so diese ganzen kampfschiffe - da kann man fast von charme sprechen. ein paar dummheiten waren dabei - zb als das alienschiff im zick zack fährt meint der japaner "sehr intelligent" ... öhm naja :D

      egal - da ich solche film per se nicht ablehne geb ich mal

      7,7/10 Pkt.

      ANZEIGE
      17.08.2012
      2-/3+

      24.12.2012
      2+

      26.08.2013
      2+

      26.05.2014
      2-/3+

      05.08.2015
      2-

      08.06.2018
      2

      Ich mag diesen Film sehr. Der macht einfach einen Riesenspass. Spitzenmäßiger Unterhaltungswert. Das ist pure Unterhaltung mit Humor, tollen Effekten, viel Action und auch der Soundtrack ist sehr gut gewählt.
      Unglaublich aber machbar: Zum "Denglisch" gibt es eine sinnvolle Alternative - die deutsche Sprache.