Jagd auf Roter Oktober (The Hunt for Red October)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 9 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von joerch.

      Jagd auf Roter Oktober (The Hunt for Red October)

      Bewertung für "Jagd auf Roter Oktober" 9
      1.  
        10 (3) 33%
      2.  
        8 (1) 11%
      3.  
        9 (4) 44%
      4.  
        6 (0) 0%
      5.  
        7 (1) 11%
      6.  
        4 (0) 0%
      7.  
        5 (0) 0%
      8.  
        2 (0) 0%
      9.  
        3 (0) 0%
      10.  
        1 (0) 0%



      Jagd auf Roter Oktober
      (The Hunt for Red October, USA 1990)

      Regie: John McTiernan
      Drehbuch: Larry Ferguson und Donald Stewart
      Kamera: Jan De Bont
      Musik: Basil Poledouris
      Cast: Sean Connery, Alec Baldwin, Scott Glenn, Sam Neill, James Earl Jones, Joss Ackland, Richard Jordan, Peter Firth, Tim Curry, Courtney B. Vance, Stellan Skarsgård, Jeffrey Jones

      Story: Ein hochmodernes, russisches Atom U-Boot steuert auf die Vereinigten Staaten zu. Möchte der altgediente Kommandant Ramius (Sean Connery) mitsamt seiner Besatzung überlaufen oder den dritten Weltkrieg beginnen? Ein nervenaufreibender Wettlauf gegen die Zeit und die Ungewissheit beginnt...

      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Gibt ja noch gar keinen Thread zur besten Jack Ryan-Verfilmung! 8o Als ich "JaRO" das erste mal im Free-TV gesehen hab, war ich kurz davor die Werbung zu verfluchen. Der Film ist einfach so verflucht spannend, dass man es kaum aushält.

      Zusammen mit "Die Hard" McTiernan’s beste Arbeit. Er schafft es wunderbar Action-,Politik- sowie (Kalter) Kriegsthriller-Elemente zu vermischen, dass ein verdammt spannender und unterhaltsamer Film rauskommt. Gerade der Politikanteil, der hier zwar nicht übermäßig vorhanden ist, bleibt interessant und wir nicht trocken in die Handlung geworfen. Klasse Story die sehr realistisch inszeniert wurde. Auch die Action in Form der U-Boot Gefechte sind klasse inszeniert. Des Weiteren bekommt man hier zwar mehrere Nebenplots präsentiert, diese werden aber sehr gut und flüssig in die Haupthandlung integriert. BP‘ Score ist hier ebenfalls zu loben. Gab, für mich persönlich, selten einen Score der einfach so mitreisend ist. Auch die Schauspieler sind klasse: Zwar dominiert hier eindeutig Sean Connery aber auch Alec Baldwin (fand ihn genauso gut wie Ford), Scott Glenn, Sam Neill sowie alle anderen Nebenrollen sind exzellent gewählt. Sogar Shane Black hat einen Mini-Auftritt.

      Für mich der absolut beste U-Boot Thriller aller Zeiten und einer meiner absoluten Lieblingsfilme. Gerade gestern wieder gesehen. Diesmal aber mit dem sehr informativen Audiokommentar.

      10/10
      "Directing ain't about drawing a neat little picture and showing it to the cameraman. I didn't want to go to film school. I didn't know what the point was. The fact is, you don't know what directing is until the sun is setting and you've got to get five shots and you're only going to get two."

      David Fincher
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tyler Fincher“ ()

      Ich habe den Film nun länger nicht mehr gesehen, aber dafür oft genug, um zu wissen, dass ich ihn auch immer wieder schauen kann. Der Film ist immer wieder spannend und stimmig. macht Spaß und trotzdem, wie du schon sagtest, ist die politische Ebene auch nicht ohne.
      Zudem überzeugende Darsteller, alle durch.

      Und jaaaa, der Score ist großartig. Vielleicht sollte ich mir den Film doch nochmal auf DVD zulegen. Habe ihn aber noch auf VHS hier *g*.
      Break through the surface and breathe.
      Gibt nichts mehr hinzuzufügen. Zu meinen besten Zeiten habe ich den Film 5mal in der Woche geschaut, kein Scherz. Dass ich früher Tom Clancy's Bücher fast schon intravenös aufgesogen habe hat dies noch verstärkt. Spannung pur und das perfekte Beispiel dass die Unterstützung des Militärs und die Verwendung von Archivmaterial einem Film helfen und nicht zwangsläufig untergraben muss ^^
      Signatur lädt...
      Gerade eben gesehen. Gefällt mir immer wieder gut. Obwohl Harrison Ford als Jack Ryan besser ist. Er hat mehr Humor.
      My talent I save for writing, my genius for living. Oscar Wilde

      Lieblingsfilme

      Persuasion, Pride & Prejudice, Sense & Sensibility, The Piano, Gosford Park,
      The Full Monty, Gladiator, Jane Eyre, The Shipping News
      Gerade auch wieder angeschaut !

      Spitzen Film und der beste Ryan ! Handlung, Darsteller, Inszenierung, Musik, Schnitt sind Top !

      Habe den Film bestimmt schon 10 mal gesehen und könnte ihn immer wieder gucken, zumal ich ein Schiffs/Marine-Fan bin und von Natur aus ein Fable für solche Filme habe.

      Der beste moderne U-Boot Film !



      btw

      Harrison Ford hätte hier als Jack Ryan nicht gepasst, da er mit Sean Connery in dieser Charakter-Konstellation nicht harmonisiert hätte.

      Außerdem zeigt Roter Oktober den jungen Ryan, ein Harrison Ford wäre hier schon zu alt gewesen.



      10 / 10
      Favourite Movies:
      01. Aliens - Die Rückkehr
      02. Herr der Ringe
      03. Alien
      04. The Abyss
      05. Titanic
      06. Birdman
      07. Sin City
      08. Der schmale Grat
      09. Die Verurteilten
      10. Inception
      Favourite Series:
      01. Game of Thrones
      02. Babylon 5
      03. Breaking Bad
      04. Battlestar Galactica
      05. Twin Peaks
      06. Die Simpsons
      07. Hannibal
      08. Vikings
      09. True Detective
      10. The Big Bang Theory
      Most Wanted:
      01. Blade Runner 2049
      02. Stephen Kings ES
      03. Star Trek XIV
      04. Star Wars: The Last Jedi
      05. Godzilla King of the Monsters
      06. Tomb Raider
      07. Pacific Rim 2
      08. Dunkirk
      09. Justice League
      10. MEG
      Ein sehr intensiver Film und Sean Connery mal wieder in einer großartigen Rolle. Ohne ihn wäre der Film nur halb so gut, auch wenn Sam Neill und Alec Baldwin ebenfalls eine tolle Leistung bieten.


      Every memory has a piece of its artist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Evilution“ ()

      toller film - kann man sich immerwieder ansehen
      sean connery ist eine wucht - ich kenn kaum einen schauspieler der diese leinwand präsenz hat - und sick boy aus trainspotting liegt einfach falsch - der man brachte es noch bis ins hohe alter .

      der film ist so temporeich und mitreissend , dass es ein filmgenuss ist - man sitzt vor dem bildschirm und lässt sich verzaubern - von machtgeplänkel mitten im kalten krieg - von hohen tieren beim militär - von politikern - von coolen u-booten - von agenten und jägern und gejagten .
      alle schauspieler sind gut gewählt - neben dem majeströsen sean connery mag ich va die performance von scott glen - der man ist auch ein toller actor - und generel alle uboot kapitäne also auch skaarsgard - wie dich sich jagen und sich feuer machen - da sitzt man mit einem fetten grinzen vor dem bildschirm und geneisst einfach nur

      tolles Teil und mein Lieblings-Ryan Film

      9.1/10 Pkt


      Die Macht ist stark in deinem Haar.

      Die sind mit Medichlorianern gewaschen
      .

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Der siebte Samurai“ ()