ANZEIGE

Billy Talent -Billy Talent III

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Billy Talent -Billy Talent III



      1. Devil On My Shoulder
      2. Rusted From The Rain
      3. Saint Veronika
      4. Tears Into Wine
      5. White Sparrows
      6. Pocketful Of Dreams
      7. The Dead Can't Testify
      8. Diamond On A Landmine
      9. Turn Your Back
      10. Sudden Movements
      11. Definition Of Destiny


      01) Devil on my shoulder - Track 1 zeigt klar in welche Richtung es geht, guten alten Rock im Stile von BT. Sie sind sich treugeblieben und zeigen, dass sies immernoch können. Der Refrain gehört zu einer der besten und bleibt sofort nach dem ersten Hören im Kopf. 09/10 Pkte.

      02)Rusted from the rain - Die erste Single der neuen Platte. Beginnt ruhig und nimmt langsam an Fahrt zu. Hier beweisen die Jungs, dass nicht alles nach 08-15 Schema produziert wird. Dennoch nicht das absolute Highlight. 06/10 Pkte.

      03)Saint Veronika - Zuerst gehört bei Rock am Ring 2009. Geht wieder mehr in die rockige Richtung (wie Pins and Needles aus dem Vorgänger). Refrain eingängig wie eh und je, auch wenn der Text nicht der Kracher ist. 07/10

      04)Tears into vine - Wohl eins der besten Tracks. Geschwindigkeit variiert, ein perfekt abgestimmter Chorus und der Rest wird durch die einzigartige Stimme von Ben zu einem Hochgenuss für die Hörerohren. 10/10

      05)White sparrows - Der für mich schwächste Song der Platte... Wirkt ein wenig einfallslos und bleibt einfach nicht hängen... Refrain zwar wieder das beste daran, aber kommt dennoch nicht an den Rest des Albums heran. 04/10 Punkte

      06) Pocket full of dreams - Ein Lied im Stile von "Fallen Leaves"... rockig...gut... Eins der eckigsten und kantigsten des Albums, aber immernoch stilsicher und auf ganzer Linie überzeugend. 08/10 Punkte

      07) The dead cant testefy - Gehört ohne Frage zu den Top-tracks des Albums. Ein wenig an Worker Bees angelehnt und auch vom Text her auf ganzer Linie überzeugen und der wohl beste Chorus der auf BT III zu finden ist. 10/10

      08) Diamond on a landmine - Startet sehr sanft und legt ab dem Mittelteil dann zunehmend los. Die Backgroundvocals tragen den Refrain und verleihen ihm den nötigen schliff. Der Refrain rettet den sonst leider ein wenig einfallslosen Song auf ein gehobenes Niveau 07/10 Pkte.

      09) Turn your back (mit Anti-Flag) - Der beste Track des Albums. Von dem ersten Riff, dem Vocal, dem ersten Drum-hit an legt der Track einfach richtig los. Anti-Flag und Billy Talent in Bestform...
      Abwechslungsreich, die besten Lyrics des Albums... einfach klasse... dafür gibts ohne Frage 10/10 Pkte...

      10) Sudden Movements Nach dem Superhit von Track 09 folgt ein ruhigerer Track der ein wenig zum Nachdenken anregt. Alles wirkt gut ausgefeilt und durchdacht. Auf besonders hervorstechende Passagen etc. wurde verzichtet. Es bleibt ein solider Track der definitiv bei mehrfachem Hören nicht so monoton ist, wie er anfangs scheint. 07/10

      11) Definition of desteny Der letzte Song beginnt wie der Vorletzte endete. Legt dafür nach 20 Sekunden wieder richtig los und läutet ein rockig-schönes Finale ein. Er vervollständigt ein überdurchschnittliches Album und macht gleichzeitig Lust auf Billy Talent IV, was es laut der Band sogar geben soll. 08/10

      Gesamt ca. 8/10 Punkten


      Anspieltipps:
      Devil on my shoulder
      Tears into vine
      The dead cant testefy
      Turn your back
      ANZEIGE