72 Stunden - The Next Three Days (Crowe, Banks, Neeson, Wilde)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 20 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Burning.

      72 Stunden - The Next Three Days (Crowe, Banks, Neeson, Wilde)

      Bewertung für "72 Stunden" 2
      1.  
        10 (0) 0%
      2.  
        2 (0) 0%
      3.  
        3 (0) 0%
      4.  
        4 (0) 0%
      5.  
        5 (0) 0%
      6.  
        6 (0) 0%
      7.  
        7 (1) 50%
      8.  
        8 (1) 50%
      9.  
        9 (0) 0%
      10.  
        1 (0) 0%
      Nachträglich eingefügt von Selina:

      72 Stunden - The Next Three Days
      (The Next Three Days, USA 2010)


      Studio/Verleih: Kinowelt Filmverleih Regie: Paul Haggis
      Produzent(en): Michael Nozik, Paul Haggis
      Drehbuch: Paul Haggis
      Kamera: Stéphane Fontaine, A.F.C.
      Musik: Danny Elfman, Alberto Iglesias
      Genre: Thriller , Action
      Kino-Start (D): 20.01.2011
      Kino-Start (USA): 19.11.2010
      Filmlänge: 122 Minuten
      FSK Freigabe: ab 12 Jahren

      Darsteller:
      Russell Crowe, Liam Neeson, Elizabeth Banks, Olivia Wilde, Brian Dennehy

      Inhalt:
      Wie plant man einen Gefängnisausbruch, ohne je einen Tag hinter Gittern verbracht zu haben? Vor diese schier unlösbare Aufgabe wird John Brennan (Russell Crowe) gestellt, als seine Frau Lara (Elizabeth Banks) aus heiterem Himmel wegen eines Mordes verhaftet wird, den sie nicht begangen haben will. Der College-Dozent verzweifelt fast daran, Laras Unschuld zu beweisen und seine Familie zusammenzuhalten. Doch als Lara auch in letzter Instanz verurteilt wird und nur knapp einen Selbstmordversuch überlebt, startet John eine irrwitzige Rettungsaktion: Mit Hilfe eines ehemaligen Gefängnisinsassen (Liam Neeson), viel Improvisationstalent und obwohl alles gegen ihn spricht, entwickelt John den perfekten Ausbruchsplan. Als Lara in ein anderes Gefängnis verlegt werden soll, bleiben nur noch 72 Stunden, in denen John alles riskieren muss für was er bisher gelebt hat…



      Wie Variety meldet, wird Drehbuchautor Paul Haggis ("L.A. Crash") im geplanten Thriller/Drama "The Next Three Days" Regie führen, und Russell Crowe die Hauptrolle übernehmen.

      Bei dem Projekt handelt es sich um eine Neuverfilmung des französischen Film's "Pour Elle" in dem Diane Kruger und Vincent Lindon die Hauptrollen spielten. Crowe wird hierbei in die Rolle eines Lehrers schlüpfen deren Frau, des Mordes angeklagt und verurteilt wird, den sie, aber wie sie sagt, nicht begangen hat. Nun plant dieser einen verzweifelten Plan um sie aus dem Gefängnis zu befreien.

      Mit der Produktion soll Ende September in Pittsburgh begonnen werden.

      Link(Quelle): variety.com/article/VR1118006667.html?categoryId=13&cs=1


      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      Banks an der Seite von Crowe ?

      Wie Variety meldet, steht Elizabeth Banks derzeit in Endverhandlungen um im geplanten Thriller/Drama "The Next Three Days" die zweite Hauptrolle zu übernehmen.

      Banks würde dann die angeklagt und verurteilt Frau von Charakter Crowe spielen.

      Link(Quelle): variety.com/article/VR1118007677.html?categoryid=13&cs=1


      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      Ty Simpkins, RZA und Brian Dennehy schließen sich dem Cast an.

      Wie der Hollywood Reporter meldet, haben sich Ty Simpkins, RZA und Brian Dennehy dem kommenden Thriller/Drama "The Next Three Days" angeschlossen.

      Simpkins wird den Sohn des Paares spielen. Dennehy schlüpft in die Rolle des Vaters von Charakter Crowe. Welche Rolle RZA übernehmen soll darüber ist allerdings noch nichts bekannt.

      Link(Quelle): movieweb.com/news/NEgiPkhhC3Rqjk


      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      Olivia Wilde und Jonathan Tucker ebenfalls dabei.

      Wie der Hollywood Reporter berichtet, haben sich Olivia Wilde und Jonathan Tucker dem Cast zum kommenden Thriller/Drama "The Next Three Days" verpflichten lassen.

      Wilde wird die Rolle einer jungen Mutter übernehmen, welche dem Mann behilflich ist. Tucker spielt einen Rowdy und Besitzer eines meth Labors.

      Link(Quelle): movieweb.com/news/NE2av26aoeid43


      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      Liam Neeson für Cast verpflichtet.

      Liam Neeson der zur Zeit für The A-Team vor der Kamera steht, wird im kommenden Thriller/Drama "The Next Three Days" unter der Regie von Paul Haggis zusehen sein.

      Wie der Hollywood Reporter meldet wird es sich hier bei um einen Cameo- Auftritt handelt.
      Neeson wird einen Mann spielen, der schon mehrere Male floh und über das Thema ein Buch verfasste.

      Link(Quelle): KLICK


      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      Kein großer Streich und es war den Kinobesuch leider nicht wert.
      Das war ganz sicher keines von Russel Crowe´s besten rollen.
      Das ganze hat mich mehr erinnert an einen Sonntagsfilm...
      Hätte etwas spannenderes erwartet. Auf Dvd würde sich der Film aber lohnen ;)

      7/10

      "Was wird dir diese Welt bedeuten ohne mich..."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „King Conan“ ()

      RE: 72 Stunden

      Hier sind ja wirklich kaum Reviews...

      Ich fand den Film sehr gelungen! "72 Stunden" hat eine ruhige Atmosphäre, eine verdammt gute Story und tolle Schauspieler. Das Ende ist ebenfalls klasse. Dennoch muss ich sagen, dass man sich den Film bestimmt auch gut zuhause ansehen kann, da er wie gesagt ziemlich ruhig und nicht so actionhaltig ist, wie der Trailer zunächst noch vermuten ließ. Von mir gibt es grandiose

      :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern2:
      9/10
      Der Film wurde letzten Donnerstag bei uns wieder aufgeführt und auch gleich gesichtet. Allerdings wollte der Funke während der ganzen Zeit einfach nicht überspringen bei mir. Von der Story her zwar nicht schlecht, der recht namenhafte Cast machte seine Sache ebenfalls recht ordentlich und auch der Score gefiel. Allerdings mangelte es am Hauptelement eines Thrilles, der Spannung, die kam so gut wie nie auf und nach mehr als 2 Stunden verließ ich den Saal doch ein wenig enttäuscht.

      4,5/10
      Ich fand den Film sehr gelungen.
      Kann gar nicht nachvollziehen, dass einige User hier dem Film fehlende Spannung vorwerfen. Klar, der Film nicht nicht durchgehend spannend, aber es handelt sich hierbei ja auch nicht um einen reinen Thriller, eher eine Mischung aus Thriller und Drama.

      Und gerade gegen Ende wurde der Film richtig spannend, teilweise auch ziemlich nervenkitzelnd. Ich habe mit der kleinen Familie mitgefiebert,
      Spoiler anzeigen
      besonders weil fast bis auf die letzten Minuten nicht vorherzusehen war, ob es zu einen Happy End kommen würde oder nicht.


      Auch stimmt der Film nachdenklich. Wie weit gehen Menschen in solchen Situationen. Wie weit würde man selbst gehen.
      Schauspielerisch gabs hier auch nichts zu beanstanden. Besonders Russel Crowe nimmt man seine immer verzweifelter werde Figur vollkommen ab.

      Nur Liam Neesons Rolle war etwas enttäuschend weil sie halt so kurz war. Da hätte man auch ruhig einen unbekannteren Schauspieler nehmen können.

      Ansonsten aber eine gelungendes Thriller-Drama. 8/10 Punkten
      Batman: Under the Red Hood -> meine DVD-Empfehlung
      best shows ever:
      Buffy & Angel
      Original von Rick O`Connell
      Nur Liam Neesons Rolle war etwas enttäuschend weil sie halt so kurz war. Da hätte man auch ruhig einen unbekannteren Schauspieler nehmen können.


      Naja, dass ist das eher ein Cameo oder Gastaufritt - ich fand's gut, auch wenn ich dachte, dass man Neeson nochmal zu Gesicht bekommen wird. Mir hat der Film gefallen - war kurzweilig.
      Ich gebe
      07 von 10 Punken.
      Biollante.