Rechtefreie Musik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 3 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Der siebte Samurai.

      Rechtefreie Musik

      Hi - hätte ne Frage , weil ich kein Ärger wegen Copyright bekommen möchte .
      Kennt sich vieleicht einer ein mit rechtefreier Musik bzw. Gemafrei oder wie man das nennt .
      Ich meine damit Musik , die man bedenkenlos in seinen Projekten verwenden kann - also ich weiß dass die meiste klassische Musik frei ist (ka wie das mit den versionen ist - so von wegen spielendes Orchester und dergleichen) - aber mich würde noch Musik abseits von Klassik interessieren - vieleicht ein paar alte stücke aus den 50ern oder dergleichen .
      Ich hab echt keine ahnung - welche musik ist denn nun frei - gibt es dafür irgendwelche richtlinien - und womit mir wirklich sehr geholfen wäre , wenn mir jemand eine seite geben könnte , wo man sich anschauen kann , welche musik man verwenden kann , ohne ärger zu bekommen - hab iwie nicht gefunden - vieleicht downloadseiten für unbekannte interpreten - oder ka - kennt sich jemand vieleicht mit dem thema aus ?

      vielen dank schon mal .

      ANZEIGE
      Also für alle die sich das auch fragen - so siehts aus:

      1. Das Urheberrecht erlisch nach 70 Jahren (§64 UrhG)

      2. Das Urheberrecht kann zwar vererbt werden (§28 Urhg), die Erben können ihre erworbenen Rechte aber nur innerhalb der 70 Jahre geltend machen.

      3. Auch wenn die Urheberschaft der Komposition zwar nach §64 UrhG abgelaufen ist, so erlangt ein Musiker, der das Stück aufführt, ein Urheberrecht als "Ausübender Künstler" gemäß §73 UrhG. Die Rechte an der Aufführung erlöschen nicht früher als 50 Jahre nach der Aufführung (§§ 76 & 82 UrhG)



      (ich denke aber - punkt 3 ist bei klassik irrelevant , da man sowieso nicht feststellen kann , wer das stück jetzt aufgeführt hat)

      also kann man alles vor 1929 verwenden - passt - sind ein paar coole sachen dabei - vorallem in amerika .

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Der siebte Samurai“ ()

      Sei dir da nicht so sicher. Jede noch so kleine Dorfkapelle die Carmina Burana spielt, nimmt ihre eigenen Tonaufnahmen ernst und achtet auf ihre Rechte. Ich würde also tunlichst vermeiden von den grossen wie den Londonern, Bostoner oder den Wienern Philharmonikern die Aufnahmen zu verwenden, weil gerade diese haben einen einzigartigen Klang den die Kenner sofort heraushören.

      Solche klassischen Aufnahmen zu verwenden wäre grundsätzlich genau so illegal wie den neusten Transformers Score zu zweckentfremden. Aber wenns nur um Kurzfilmvertonung geht ohne jegliche Verwertungshintergedanken (Festivals, Verkauf etc) dann würde ich mir keine zu grossen Gedanken machen. Wenns für ein youtube Clip gedacht ist dann wirds kritisch. Die Wahrscheinlichkeit dass jemand sich daran stört ist sehr gering (je besser der Clip desto kleiner die Wahrscheinlichkeit), aber eben. WENN einer darauf aufmerksam wird dann kannst du mit einer klassischen Stück genauso belangt werden wie mit dem neusten Pearl Jam Song.
      Signatur lädt...
      ja egal - klassik war nur mein notfallplan - da nehm ich lieber Loui armstrong und solche granaten - ich mag die mukke der 20er und 30 ger zum teil eh sehr gern - das passt perfekt - und damit kann man auch tolle atmos erzeugen .
      auch ein paar alte country grössen werd ich mir mal genauer ansehen .

      sind ja eh nur youtube videos - aber ich hab halt vor sone youtube serie zu machen - so mit 10 minutenfolgen halt - und damit ich nicht iwie einen teil aus der mitte rausnehmen muss , will ich halt keinen ärger kriegen .
      coldmirror musste auch ihre ganzen synchros rausnehmen , wegen copyrightverstoss , als sie bekannt wurde .

      naja danke jedenfalls

    • Teilen

    • Ähnliche Themen