ANZEIGE

Disney

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 564 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von swanpride.

      Das beste was die im Amgebot haben ist die Spider-Man TV Serie aus den 90ern (bei uns als New Spider-Man bekannt)

      Die MCU Spider-Man Filme werden übrigens nichts bei Disney + veröffentlicht ...Schätze mal, dass Netflix die Rechte dafür besitzt...


      ANZEIGE

      GrafSpee schrieb:

      "The Mandalorian" mag sicherlich einer der gründe sein, ich glaube allerdings das eher der Disney Backkatalog auch dafür sorgt das sich viele diesen Service holen. Es ist ja deutlich günstiger als Familie als wenn man sich die Filme und Serien alle einzeln holt.

      Dazu kommt halt auch das Disney auch schon jahrenlang eigene Sachen für ihre Hauseigenen Sender Produziert hat, man ist da nicht unbedingt auf Third-Party-Content von anderen angewiesen auch ist das eher weniger die art von Disney die kaufen da eher die Firma wenn sie etwas mehr wollen. Der Andere vorteil bei Disney ist auch das man daon ausgehen kann da kein Content wegen auslaufender Lizenzen verschwindet.


      Gerade für mich als Kunde zählt der Third Party Sektor, da ich keine Lust habe, nur Disney Produktionen zu sehen und Gott bewahre, hoffentlich halten die nicht irendwann ein Monopol über das Film Business.
      @Ollie Ich glaube du unterschätzt den Umfang des Contents über das Disney verfügt. Hier mal ein kurzer überblick…

      Da sind zum einem irgendwas zwischen 100 und 200 Animierte Filme. Dazu zählen nicht nur die "großen" und bekannten Disney und Pixar filme, sondern auch die ganzen Cheapquels, die Tinkerbell-Reihe und eine Handvoll von Filmen die aus dem einen oder anderem Grund nicht Teil des offiziellen Canons sind (Sport Goofy zum Beispiel, und unabhängige aber von Disney finanzierte Produktionen, wie der tapfere kleine Toaster). Hinzu kommen zahlreiche Shorts, Kurzfilme und special features.

      Dann die ganzen Disney Nature Filme, von "die Wüste Lebt" bis zu was auch immer ihr neuester Film ist. Plus, die ganzen National Graphic Produktionen (und ja, es gibt eine ganze Menge Menschen, die sich so etwas vielleicht nicht auf DVD kaufen würden, aber gerne mal an einem ruhigen Abend im Fernsehen schauen...es gibt einen GRUND warum unsere Sender die ganzen Tier-Sendungen machen).

      Dann die ganzen Disney Familien Filme...Herbie, 2000 Meilen unter den Meeresspiegel, Der verrückte Professor usw. Plus eine ganze Anzahl von TV Filmen (zu meiner großen Enttäuschung ist "Barrie der Bernhardiner" nicht auf dem Amerikanischen Disney Plus, also wird es bei uns wahrscheinlich auch nicht erhältlich sein...). Und natürlich die Piraten der Karibik und was sie sonst noch in den letzten Jahren produziert haben. Das sind dann nochmal ein paar hundert Filme.

      Dazu kommen dann die Filme von Marvel und Lucas Film, und alles, was sie je unter dem Touchstone Label veröffentlicht haben (Hand aufs herz, wer wusste bereits, dass Conair ein Disney Film ist? Und Pretty Woman? Und Club der Toten Dichter?)

      Dazu kommen dann noch die ganzen Animierten Serien, die weit über das "Disney Afternoon" Programm hinausgehen, aber natürlich sind das die Shows, die am meisten Aufmerksamkeit bekommen werden.

      Und schließlich die ganzen ABC shows.

      Und wer nun denkt "Alles schön und gut, aber ich möchte mehr "erwachseneren" Content, nun, das ist der Grund warum Disney Fox gekauft hat. Da gibt es dann zahlreiche Academy award Gewinner, so manches populäres Franchise (Die Hard, Alien), einschließlich vieler Horror-Filme.

      Disney braucht nicht wirklich drittcontent, zumal die ja auch damit werben wollen, dass sie permanenten Zugang bieten.
      Disney+ auch für Genre-Fans interessant?

      Die Horror-Page bloody-disguting.com stellt den Horror-Anteil vor:



      Die Specials von der Seite sind übrigens immer sehr sehenswert, nicht nur für Genre-Fans. So und dafür hole ich mir jetzt 1.000,- ab. :uglylol:
      Pure Cagesploitation.


      Ich hab mir jetzt noch nicht alles angeschaut. Aber arg viele Filme/Serien ausserhalb von Disney konnte ich jetzt nicht entdecken, hab aber auch nicht danach gesucht. Werde ich morgen mal nachholen.
      Wird ja auch allgemein ein Rechte Problem sein. Fox wird ja sicherlich weltweit ihre Streamingrechte schon auf eine gewisse Zeit vergeben haben.

      Ist es denn allgemein das Ziel von Disney, nicht familienfreundliche Filme auf Disney + zu bringen?

      GregMcKenna schrieb:

      riggo schrieb:

      Ist es denn allgemein das Ziel von Disney, nicht familienfreundliche Filme auf Disney + zu bringen?

      Wenn du damit R-Rated-Content meinst: Nein.


      Das heißt Deadpool ist auch raus bei Disney Plus? Diese selbst regulation von Disney ist manchmal echt schwierig. Klar gibt ihnen der Erfolg recht. Aber ein “Epcot” Center bei Disney plus wäre schon toll...

      riggo schrieb:

      Das heißt Deadpool ist auch raus bei Disney Plus? Diese selbst regulation von Disney ist manchmal echt schwierig. Klar gibt ihnen der Erfolg recht. Aber ein “Epcot” Center bei Disney plus wäre schon toll...

      Abwarten, wie sich das regelt. Ich denke nicht, dass Disney das Geld liegen lassen wird und "Deadpool" in den Giftschrank stellt. Aber im Moment ist auch Deadpool raus, ja.

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."
      Du hast vielleicht unendlich viel Platz in deinen Regalen, aber bei mir ist alles schon voll mit Büchern oder DVD, sogar noch VHS und BetaMax mit content, an den man gar nicht mehr rankommt. Ich kaufe mir nur was ich mit Sicherheit auch immer wieder schauen werde. Oder wo ich befürchten muss, dass es völlig verschwinden wird.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „swanpride“ ()

      swanpride schrieb:

      Du hast vielleicht unendlich viel Platz in deinen Regalen, aber bei mir ist alles schon voll mit Büchern oder DVD, sogar noch VHS und BetaMax mit content, an den man gar nicht mehr rankommt. Ich kaufe mir nur was ich mit Sicherheit auch immer wieder schauen werde. Oder wo ich befürchten muss, dass es völlig verschwinden wird.



      Zeig deine Regale doch gerne mal! Fände ich mal interessant. Darfst auch gerne mit drauf sein - dann passt es auch gut in den Foto-Thread. :goodwork:
      Ich hab einen Privacy Tick, wird also nicht geschehen. Ist auch nicht besonders aufregend. Außer vielleicht in dem Sinne, dass es wohl nicht viele Bücherregale gibt, in der die ungekürzte Fassung von "Den Elenden", die gesammelten Werke von Edgar Allen Poe (in Englisch natürlich) und Watership Down vor Büchern von Astrid Lindgren, zwei Reihen über den Gedichtbänden und zwei Reihen unter der kompletten Detektiv Conan Reihe steht. Meine Interessen gehen halt querbeet (wobei ich auch schon eine ganze Menge Bücher weiterverkauft habe).
      Übrigens am Rande erwähnt: Kathleen Kennedy erhält den großen BAFTA Fellowship-Award!

      Den bekommen Leute, welche durch einen herausragenden und außergewöhnlichen Beitrag zum Film gewürdigt werden (müssen).

      Kathleen Kennedy wird laut eigener Aussage weiterhin von kreativen Visionen ganz großer britischer Künstler vorangetrieben:
      British filmmaking has always played a significant role in both my life and career. The boundless creative vision of artists such as Tom Stoppard, David Lean, Chris Nolan, Stephen Daldry and Peter Morgan continues to inspire me.

      Quelle: imdb.com/news/ni62709974?pf_rd…i=homepage&ref_=hm_nw_tp2

      Unter den Preisträgern befinden sich u.a. Alfred Hitchcock, Stanley Kubrick, Billy Wilder, Martin Scorsese, Ridley Scott, Steven Spielberg und Christopher Lee.
      Pure Cagesploitation.