ANZEIGE

Marvel Cinematic Universe (MCU)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 3.030 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von John Crichton.

      swanpride schrieb:

      ...aber genau davon rede ich doch. Mir fehlen bei Batman neue Interpretationsansätze. Batman ist halt mehr als der einsame Rächer, er erst auch der Typ, der mehrere Kinder großzieht. Gerade in der Spannung zwischen den Image als einsamer Rächer und dem Mann, der halt auch so etwas wie eine Familie hat, liegt so viel Potential, das einfach ungenutzt bleibt. Und ja, man sollte auch Batman ein wenig mehr der heutigen Zeit anpassen. Irgendwie ist der Adam West Batman, der ja als Bruce Wayne auch viel Geld gestiftet hat und damit die Ursachen von Verbrechen bekämpft hat um einiges Zeitgemäßer als die moderne "ermordet einfach mal die Verbrecher" Version.


      Damit noch mehr nach Marvel aussieht? Schau doch einfach deine Lieblingsfilme und lass den Leuten noch das, was man noch an Filmen mit dunkleren Thematiken in Hollywood übrig gelassen hat. Ich weiss gar nicht, warum du so darauf bestehst.
      Und das hat nichts mit modern oder zeitgemäß zu tun. Vielleicht sollten wir dann auch aufhören, Halloween oder Horrorfilme zu konsumieren, weil es sich nicht gehört, Menschen abschlachten zu sehen, während unsere reale Welt sowieso schon von Kriegen und Pandemien heimgesucht werden. m(

      Mit solchen Filmen wie Batman Forever bin ich fertig, obwohl ich es damals als Kind noch gerne gesehen habe, aber da wusste ich noch nicht, in welcher Richtung ich den Charakter haben möchte.
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Ratty“ ()

      swanpride schrieb:

      Irgendwie ist der Adam West Batman, der ja als Bruce Wayne auch viel Geld gestiftet hat und damit die Ursachen von Verbrechen bekämpft hat um einiges Zeitgemäßer als die moderne "ermordet einfach mal die Verbrecher" Version.

      Ich glaube, da würde dir nicht nur @Ratty widersprechen - sondern eine lange Stange von Leuten, die einen solchen Milliardär/Bruce Wayne/Batman als "liberal fantasy", "commie hardliner" oder "woke batman" beschreiben würden und ihm nen ordentlichen Shitstorm bescheren. Problem (gerade bei Batman) ist: Genau diese "brooding young men" (gerne auch mit Joker-Avataren) sind die Zielgruppe dieses Archetypus. Und natürlich nicht glücklich darüber, wenn man ihnen eine Identifikationsfigur nehmen würde. Das Studio sähe abnehmende Merch-Zahlen und ... den Rest kann man sich denken.

      Dass Comic-Batman aber eine solche Interpretation - wie von dir angesprochen - zuließe und das aus einer kreativen Perspektive sogar sehr interessant sein könnte - da bin ich definitiv bei dir. Wie sowas funktionieren kann hat ja "Into The Spider-Verse" grandios bewiesen.

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."
      Ich mach mich mal kurz unbeliebt:
      Könnte man diese Diskussion nicht in einen eigenen Thread auslagern, denn diese sehr interessante Diskussion hat inzwischen eigentlich nichts mehr mit dem MCU zu tun

      swanpride schrieb:

      Haben wir einen passenden Threat? ....


      Eine passende Bedrohung? :gruebel:

      Ich denke mal, dass es im MCU in einer späteren Phase ein Crossover mit DC geben könnte. In ein paar Jahren könnten alle Hindernisse beseitigt sein und es wäre schon etwas "Neues" und könnte sehr interessant werden.
      "Größer/Kleiner ALS - Genauso WIE"
      Michael Keaton bestätigt, dass er für ein geheimes Marvel-Projekt dreht.

      Als er bei Jimmy Kimmel Live auftrat, um seine neue Hulu-Serie "Dopesick" zu promoten, drehte sich das Gespräch natürlich um seine kommenden DC- und Marvel-Projekte. Während der Schauspieler gekonnt Spoiler-spezifischen Fragen ausweichen konnte, verriet er am Ende, dass er tatsächlich einige Szenen als Vulture drehen wird. Leider hat er nicht gesagt, für welches Projekt es sein wird, so dass sich die Fans fragen, auf welches Projekt er sich beziehen könnte

      "Ich drehe morgen... einiges Vulture-Zeugs."


      Link(Quelle): thedirect.com/article/spider-m…ton-vulture-scenes-future


      KBBSNT schrieb:

      Drehen die nicht auch noch an BP 2, Ant-Man3 und The Marvels?

      Spoiler anzeigen
      ​"BP2" ist fertig und wird erst im kommenden Jahr weitergedreht, wenn Letitia Wright wieder fit ist. Meines Wissens ist "Ant Man 3" derzeit durch und wird im Frühjahr Reshoots in Atlanta machen. Kann aber sein, dass er dafür was dreht. " The Marvels" kann tatsächlich sein, die haben bis 2. November in England gedreht aber sind noch nicht fertig. Guter Punkt.

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."
      Scarlett Johansson spricht über die Disney-Klage und die Arbeit an einem "streng geheimen" MCU-Projekt, das nichts mit "Black Widow" zu tun hat.

      Scarlett Johansson wurde am Donnerstagabend mit einem Preis der American Cinematheque geehrt, und viele Redaktionen auf dem roten Teppich nutzten die Gelegenheit, die Schauspielerin zu ihrer Klage gegen Disney Anfang des Jahres zu befragen. Trotz der Kritik, die sie für diese Entscheidung erhalten hat, steht Johansson nach wie vor fest zu ihrer Entscheidung.

      "Ich fühle mich sehr glücklich, dass ich für das Richtige eintreten konnte", sagte sie gegenüber USA Today. "Letztendlich bin ich wirklich dankbar, dass niemand sonst jemals damit zu tun haben wird, und das ist ein gutes Gefühl für mich... Es fühlt sich wie ein Fortschritt an."

      Sie sprach auch mit dem Hollywood Reporter über die Klage und sagte: "Es war eine sehr surreale Zeit, denn natürlich war der Film herausgekommen und sehr erfolgreich, und das war ein großes Fest. Ich habe ein Baby bekommen und das war natürlich eine lebensverändernde, erstaunliche, feierliche Sache."

      Der Streit zwischen dem Präsidenten der Marvel Studios, Kevin Feige, und der Schauspielerin scheint jedoch beigelegt zu sein. Während er eine Rede hielt, in der er Johanssons Talente lobte, verriet er, dass sie derzeit an einem "streng geheimen Marvel Studios-Projekt" arbeiten, wie Deadline berichtet.

      ANZEIGE
      Ein Fan schnitt den ultimativen 50-stündigen "The Infinity Saga"-Cut!

      Chronologisch erzählt - 5 Stunden an Deleted Scenes - 6 Marvel One Shots wurden integriert - 50 Stunden MCU am Stück!



      Quelle: firstshowing.net/2021/the-infi…l-supercut-of-mcu-movies/

      Ein offizieller Kinostart steht noch nicht fest. ^^

      "Ich tingele nicht durch die Talkshows, sondern werde eingeladen." (Karl Lauterbach)

      Olly schrieb:

      Ein Fan schnitt den ultimativen 50-stündigen "The Infinity Saga"-Cut!

      Chronologisch erzählt - 5 Stunden an Deleted Scenes - 6 Marvel One Shots wurden integriert - 50 Stunden MCU am Stück!



      Quelle: firstshowing.net/2021/the-infi…l-supercut-of-mcu-movies/

      Ein offizieller Kinostart steht noch nicht fest. ^^


      Wie teuer das Ticket wohl werden wird und was ist da alles mit inbegriffen?
      3 Warme Mahlzeiten am Tag? 2 Literbecher Softgetränk pro Tag gratis?
      Wie viele Pausen werden eingebaut?
      Die Fragen sind da fast unendlich :headscratch:


      Sportschießen fördert die Konzentration. Sportschießen in den Sportunterricht.

      Seestadtteufel
      Deutscher Schützenbund
      Für wahre MCU-Fans stellen sich solche Fragen erst gar nicht. :tongue: Sie sitzen drinnen und haben die Äuglein die gesamten 50 Stunden auf der Leinwand. Und dann wird erst gegessen, getrunken und geschlafen (in welcher Reihenfolge auch immer).

      "Ich tingele nicht durch die Talkshows, sondern werde eingeladen." (Karl Lauterbach)
      Hab mir damals das HDR Tripple im Kino angetan, war nicht unbedingt eine Qual aber anstrengend und das waren "nur" knapp 12 Stunden.

      Praktischerweise konnte ich vorher mit dem Matrix Double und Tripple üben, aber sowas wird ja kaum bis gar nicht mehr gemacht.


      Sportschießen fördert die Konzentration. Sportschießen in den Sportunterricht.

      Seestadtteufel
      Deutscher Schützenbund
      Keanu Reeves will unbedingt ein Teil des MCU werden.

      "Es wäre mir eine Ehre. Es gibt da einige fantastische Regisseure und Visionäre - und sie machen etwas, was bislang niemand so wirklich getan hat. In Bezug auf Größe, Ambitionen und Produktionen ist es etwas Besonderes. Es wäre also echt cool ein Teil davon zu sein."


      Link(Quelle): esquire.com/entertainment/movi…-media&utm_source=twitter