ANZEIGE

John Landis

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 6 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olly.

      John Landis


      US-amerikanischer Filmregisseur, Drehbuchautor, Produzent und Schauspieler





      Geburtstag
      3. August 1950

      Geburtsort
      Chicago, Illinois


      *Leben

      John Landis brach die High School ab und fand eine Anstellung als Botenjunge bei 20th Century Fox. Im Alter von 18 Jahren ging er nach Europa und arbeitete kurzzeitig als Stuntman in einigen italienischen Western, unter anderem in Sergio Leones Spiel mir das Lied vom Tod von 1968. 1973 spielte er seine erste Filmrolle in Die Schlacht um den Planet der Affen. Seinen ersten Film als Regisseur und Drehbuchautor drehte er 1973: Schlock, das Bananenmonster. Mit diesem Film zeigte er seine Begabung für überschäumende Komik und fantastische Elemente. Zu Beginn der 1980er Jahre hatte er seinen größten kommerziellen Erfolg als er mit Blues Brothers und American Werewolf zwei Kultfilme erschuf. In diesen Filmen führte er Regie und schrieb das Drehbuch. In den meisten seiner Filme spielte er zudem meistens kleine Nebenrollen. Bekannt wurde er auch als Regisseur und Produzent, u.a. für den Videoclip Thriller von Michael Jackson.

      1982 kam es am letzten Tag der Dreharbeiten zu der von Landis inszenierten Episode von Twilight Zone: The Movie (dt.: Unheimliche Schattenlichter) zu einem tragischen Unfall, bei dem der Hauptdarsteller Vic Morrow und zwei Kinder durch die Rotorblätter eines Hubschraubers getötet wurden. Landis und seine Crew mussten sich vor Gericht verantworten, wurden allerdings vom Vorwurf der fahrlässigen Tötung freigesprochen. Die Familien der verunglückten Kinder erhielten von der Produktionsfirma Warner Brothers eine Entschädigung in Millionenhöhe. Bereits einige Jahre vorher hatten sich Vic Morrows Töchter Carrie Morrow und Jennifer Jason Leigh mit Warner auf eine Entschädigungssumme in nicht offiziell bekannter Höhe geeinigt. Landis letzter Film in den 1980er Jahren war die Komödie Der Prinz aus Zamunda mit Eddie Murphy in der Hauptrolle. In den 1990er Jahren drehte er weitere Filme, er erhielt allerdings für Beverly Hills Cop III, Oscar und The Stupid dreimal den "Razzie Award" für den schlechtesten Regisseur des Jahres.

      1998 verwirklichte er mit Blues Brothers 2000 sein Wunschprojekt, eine Fortsetzung seines einstigen Kultfilmes. Im selben Jahr war er als Executive Producer eine Führungsgestalt in der Erschaffung der Fernsehserie Die verlorene Welt.

      2008 wurde Landis in die Wettbewerbsjury der 65. Filmfestspiele von Venedig unter dem Vorsitz des deutschen Regisseurs Wim Wenders berufen.



      *Regisseur

      Burke and Hare (2010)
      Psych (3 Folgen, 2007-08 )
      Fear Itself (1 Folge, 2008 )
      Mr. Warmth: The Don Rickles Project (2007)
      Family (Masters of Horror) (2006)
      The Great Sketch Experiment (2006)
      Deer Woman (Masters of Horror) (2005)
      Slasher (TV, 2004)
      Michael Jackson: Number Ones (Video, 2003)
      Honey, I Shrunk the Kids: The TV Show (1 Folge, 1999)
      Die Again (1998 )
      Blues Brothers 2000 (1998 )
      Michael Jackson: HIStory on Film - Volume II (Video, 1997)
      Eine Familie zum Kotzen (1996)
      Dream On (9 Folgen, 1990-95)
      Michael Jackson: Video Greatest Hits - HIStory (Video, 1995)
      Beverly Hills Cop III (1994)
      Dangerous: The Short Films (Video, 1993)
      Bloody Marie - Eine Frau mit Biß (1992)
      Black or White (1991)
      Oscar - Vom Regen in die Traufe (1991)
      Disneyland's 35th Anniversary Special (TV, 1990)
      Disneyland (1 Folge, 1990)
      Der Prinz aus Zamunda (1988 )
      Amazonen auf dem Mond (mehrere Segmente, 1987)
      Drei Amigos! (1986)
      Spione wie wir (1985)
      George Burns Comedy Week (1 Folge, 1985)
      Disneyland's 30th Anniversary Celebration (TV, 1985)
      Kopfüber in die Nacht (1985)
      Thriller (TV, 1983)
      Unheimliche Schattenlichter (2 Segmente, 1983)
      Michael Jackson: Making Michael Jackson's 'Thriller' (TV, 1983)
      Coming Soon (1982)
      American Werewolf (1981)
      Blues Brothers (1980)
      Animal House (1978 )
      Kentucky Fried Movie (1977)
      Schlock - Das Bananenmonster (1973)


      *Produzent

      Starz Inside: Ladies or Gentlemen (TV, 2008 )
      Mr. Warmth: The Don Rickles Project (2007)
      Michael Jackson: Number Ones (Video, 2003)
      Die verlorene Welt (TV-Serie, 1999)
      Die verlorene Welt (TV-Film, 1999)
      Die Again (1998 )
      Die verlorene Welt (1998 )
      Blues Brothers 2000 (1998 )
      Honey, I Shrunk the Kids: The TV Show (TV-Serie, 1997)
      Michael Jackson: HIStory on Film - Volume II (Video, 1997)
      Munsters fröhliche Weihnachten (TV, 1996)
      Eine unheimliche Familie zum Schreien (TV, 1995)
      Michael Jackson: Video Greatest Hits - HIStory (Video, 1995)
      Sliders - Das Tor in eine fremde Dimension (3 Folgen, 1995)
      Campus Cops (TV-Serie, 1995)
      Lisa - Der helle Wahnsinn (TV-Serie, 1994)
      Dream On (6 Folgen, 1990)
      Amazonen auf dem Mond (1987)
      Fuzz Bucket (TV, 1986)
      Alle Mörder sind schon da (1985)
      Thriller (TV, 1983)
      Unheimliche Schattenlichter (1983)
      Coming Soon (1982)


      *Drehbuchautor

      Deer Woman (Masters of Horror) (2005)
      Die Again (1998 )
      Blues Brothers 2000 (1998 )
      American Werewolf in Paris (1997) Charaktere
      Michael Jackson: HIStory on Film - Volume II (Video, 1997)
      Michael Jackson: Video Greatest Hits - HIStory (Video, 1995)
      Jason and the Argonauts: An Interview with Ray Harryhausen (1995)
      Alle Mörder sind schon da (1985)
      Thriller (TV, 1983)
      Unheimliche Schattenlichter (1983)
      Coming Soon (1982)
      American Werewolf (1981)
      Blues Brothers (1980)
      Holmes and Yo-Yo (1 Folge, 1976)
      Schlock - Das Bananenmonster (1973)


      *Schauspieler

      The Scenesters (2009) ... Judge Paxton B. Johnson
      Parasomnia (2008 ) ... Department Store Manager
      Torrente 3: El protector (2005) ... Arabian embassador
      Die Axt (2005) ... Père copain Maxime
      Spider-Man 2 (2004) ... Doktor
      Surviving Eden (2004) ... Doctor Levine
      Freeway 2 - Highway to Hell (1999) ... Richter
      Diamonds (1999) ... Gambler
      Mad City (1997) ... Doktor
      Stephen Kings Quicksilver Highway (TV, 1997) ... Surgical Assistant
      Below the Law (1997) ... Judge Trevino
      Vampirella (1996) ... Astronaut #1 (Beard)
      Stephen Kings 'The Stand' - Das letzte Gefecht (1 Folge, 1994) ... Russ Dorr
      Das Schweigen der Hammel (1994) ... FBI Agent
      Dream On (2 Folgen, 1991-94) ... Herb
      Venice, Venice (1992) ... John Landis
      Eek! the Cat (TV-Serie, 1992) ... Zusatzstimmen
      Eine verhängnisvolle Verbindung 2 (1992) ... Dr. Edwards
      Schlafwandler (1992) ... Lab Technician
      Black or White (1991) ... Direktor
      Psycho IV: The Beginning (TV, 1990) ... Mike Calveccio
      Darkman (1990) ... Physician
      Fire Syndrome (1990) ... Radio Technician
      Kopfüber in die Nacht (1985) ... SAVAK
      Die Muppets erobern Manhattan (1984) ... Leonard Winesop
      Eating Raoul (1982) ... Man who bumps into Mary at the bank
      American Werewolf (1981) ... Man Being Smashed Into Window
      Blues Brothers (1980) ... Trooper La Fong
      1941 - Wo bitte geht's nach Hollywood (1979) ... Cpl. Mizerany
      The Muppet Movie (1979) ... Grover (Sprechrolle)
      Animal House (1978 ) ... Cafeteria dishwasher
      Kentucky Fried Movie (1977) ... TV technician fighting with gorilla
      Frankensteins Todesrennen (1975) ... Mechanic
      Der sechs Millionen Dollar Mann (1 Folge, 1974) ... Michael
      Die Schlacht um den Planet der Affen (1973) ... Jake's Friend
      Schlock - Das Bananenmonster (1973) ... Schlock
      Stoßtrupp Gold (1970) ... Sister Rosa Stigmata


      *Restliches

      Stunts
      American Werewolf (1981)
      Spiel mir das Lied vom Tod (1968 )
      Angriff der leichten Brigade (1968 )
      Zwei glorreiche Halunken (1966)

      Soundtrack
      Blues Brothers 2000 (1998 ) ... John The Revelator
      Schlock - Das Bananenmonster (1973) ... See You Next Wednesday

      Widmungen und Dankeschöns
      Homo Erectus (2007)
      2001 Maniacs (2005)
      Live from New York: The First 5 Years of Saturday Night Live (TV, 2005)
      Zombie Honeymoon (2004)
      Finding Home (2003)
      The American Nightmare (2000)
      TheMonster by Moonlight! The Immortal Saga of 'The Wolf Man' (1999)
      The Making of 'Blues Brothers 2000' (1998 )
      Mall Rats (1995)
      Eating Raoul (1982)





      imdb.com / wikipedia.de
      "Wir sind Roland!"
      ANZEIGE
      Leider kenne ich nicht so viele Filme von/mit ihm, doch kann ich sagen dass er gerade bei Blues Brothers eine geniale Leistung als Regisseur abgeliefert hat! Dieser Film ist ja einfach nur ein Meisterwerk...

      Darüber hinaus waren American Werewolf und Der Prinz von Zarmunda auch sehr gelungene Filme!!

      Beverly Hills Cop III und Blues Brothers 2000 waren auch nett anzusehen, haben also gut unterhalten mehr aber leider nicht!

      Auf jeden Fall als Regisseur bringt er nicht durchweg Meisterstücke doch muss das auch nicht immer sein! Schließlich gehen zwei absolute Kultfilme auf sein Konto, und das kann ihm keiner nehmen!
      An sich ein guter Regisseur doch holt er anscheind nicht immer das Maximum raus!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ElMariachi90“ ()

      John Landis hat zwei meiner absoluten Lieblingsfilme gedreht

      1980: Blues Brothers - 10/10
      1981: American Werewolf in London - 10/10

      Seine restliche Filmografie weißt leider nur mittelmäßiges und schlechtes auf.

      Mittelmäßiges:
      1977: Kentucky Fried Movie - 4/10
      1978: Ich glaub', mich tritt ein Pferd - 6/10
      1983: Die Glücksritter - 5/10
      1985: Spione wie wir - 4/10
      1986: Drei Amigos - 5/10

      Schlechtes
      1987: Amazonen auf dem Mond - 2/10
      1988: Der Prinz aus Zamunda - 3/10
      1994: Beverly Hills Cop III - 1/10
      1998: Blues Brothers 2000 - 3/10
      Wir haben uns früher immer an seinem Geburtstag getroffen und den John-Landis-Day gefeiert. In der Aufzählung bei Regie fehlt Trading Places (Die Glücksritter). Gerade am Anfang seiner Karriere hat der Mann IMHO nur absolute Top-Hits geliefert. Normalerweise vergebe ich keine Punkte, außer es muss sein. Und bei Big John ist es mir eine Ehre:

      Schlock - Das Bananenmonster (Schlock) 7/10
      Kentucky Fried Movie 9,5/10
      Ich glaub', mich tritt ein Pferd (National Lampoon's Animal House) 9,5/10
      Blues Brothers 10/10
      American Werewolf 9,5/10
      Die Glücksritter (Trading Places) 9,5/10
      Spione wie wir (Spies Like Us) 9/10
      Drei Amigos 9/10

      Amazonen auf dem Mond 8/10
      Der Prinz aus Zamunda 9/10
      Oscar – Vom Regen in die Traufe 7/10
      Bloody Marie – Eine Frau mit Biß 6/10
      Beverly Hills Cop III 7/10
      Blues Brothers 2000 8,5/10
      Die again 6,5/10
      Deer Woman 7/10

      Die orange geschriebenen Filme gehören IMHO zu den besten Filmen aller Zeiten und sollten in keiner Filmsammlung fehlen! Und zuletzt ein spezieller Landis-Gruß für Fans:

      See you next wednesday! =)
      Kopfüber in die Nacht - 7.5/10
      Blues Brothers - 7.5/10
      Thriller - 7.5/10
      American Werewolf - 7/10
      Beverly Hills Cop III - 4/10
      Most Wanted:
      01. Tree of Life
      02. The Way Back
      03. The Fighter
      04. Enter the Void
      05. Biutiful
      06. The Rum Diary
      07. Schwerkraft
      08. Tron 2: Legacy
      09.
      10.
      Zuletzt gesehen:
      Resident Evil: Afterlife - 1/10
      The Town - 7/10
      "Die Glücksritter" bekommen ein 4K-Master auf Bluray!

      # Komplett neue 4K Restaurierung, überwacht von Regisseur John Landis!
      # Neu: Filmmaker Focus: John Landis über Trading Places


      Quelle: bluray-disc.de/blu-ray-filme/1…er_remastered?features#ca

      What a Legend! Bei John Landis kannst dich eine Woche lang durch seine Filme wühlen ohne dass es je fad wird.

      Vor über 10 Jahren habe ich diesen Thread erstellt und ich brauche ich ihn nicht überarbeiten, weil sich nichts Wesentliches getan hat. Leider!
      "Wir sind Roland!"