ANZEIGE

Arachnophobia

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 16 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olly.

      Arachnophobia
      (1990)



      Drehbuch:
      Don Jakoby
      Wesley Strick

      Regie:
      Frank Marshall

      Laufzeit:
      103 Minuten

      Darsteller:
      Jeff Daniels
      John Goodman
      Harley Jane Kozak
      Julian Sands

      Inhalt:
      Eine Gruppe von Forschern bringt ungewollt eine hoch giftige Spinne
      aus dem Dschungel Mittelamerikas mit, die in einer kalifornischen
      Kleinstadt ihr neues Zuhause findet - in der Scheune des neuen
      Doktors Dr. Ross Jennings, der so den Kampf mit den Spinnen
      aufnimmt.
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „der Marco“ ()

      Ich finde einfach Brandy in diesem Film nicht, hat jemand einen Clip wo man sie sieht?
      Sie ist ja dieses eine andere Mädchen, aber irgendwie finde ich wenn ich zurückdenke nicht dass die Nachbarstochter wie Brandy aussieht.

      Also kann mir jemand helfen? :grins:
      8o Boah, jauuuuu! Den muss ich auch mal wieder gucken! Lang ist´s her. Hab bestimmt schon ne Staubschicht auf meiner DVD! Hab noch die Erstauflage hier, die ja damals schnell ausverkauft war und wo die Leute auf ebay ja wie bescheuert da Geld für geboten haben (z.T.schon bis in den 3-stelligen Bereich!)! :crazy2:
      Und heutzutage krichste die gleichwertigen Neuauflage(n) für ganz wenig Euronen nachgeschmissen! :grins:

      Aber der Film ansich ist auch heute noch durchaus ein Schmuckstück, das in jede Sammlung gehört! Alles wichtige drin, was sich gehört: Comedy (ohne albern oder dämlich zu sein!!), eine Prise Action, Spannung und einen Hauch gepflegten Grusel. Das alles in einer schönen "Killer-Spinnen-radieren-Kleistadt-aus"-Story verpackt, was damals wie heute ein echt guten Film ergibt!
      Wer´s noch nicht kennt: Nachholen, sonst Bildungslücke! :P

      Von mir 9/10 Nagelpistolen


      LG, Matze
      war damals ein Kind als ich den Film zum ersten mal. Das Bild von John Goodman wie er auf eine Spinne tritt, inklusive Soundeffekt, hat sich in mein Gedächtnis gebrannt.

      Erinnere mich auch an ein TV-Special, in dem gezeigt wurde, mit welchen verschiedenen Mittel man die Spinnen dazu gebracht dort hinzulaufen wo der Regisseur es wollte (z.B. mittels Fön).
      Bei 80er und 90er Jahre Filme werd ich immer so schnell nostalgisch.
      Der Film ist klasse !
      Hab ihn zum ersten mal als Kind (heimlich) gesehen und mir fast in die Hose gemacht !
      Einige Jahre lang hatte ich dann echten Ekel gegenüber Spinnen, fast schon ne kleine Arachnaphobie, ......da sieht man mal, was Horrorfilme bei Minderjährigen anrichten können :D

      Was den Film so packend macht, ist die Tatsache, dass man hier nicht irgendwelche Monster-Spinnen anrennen lässt, sondern realistische Spinnen zeigt, die aussehen wie normalen Hausspinnen. Dadurch wirkt die Bedrohung greifbarer, man kann sich richtig gut in die Opfer hineinversetzen.


      8,5 / 10
      Favourite Movies:
      01. Aliens - Die Rückkehr
      02. Herr der Ringe
      03. Alien
      04. The Abyss
      05. Titanic
      06. Birdman
      07. Sin City
      08. Der schmale Grat
      09. Die Verurteilten
      10. Inception
      Favourite Series:
      01. Game of Thrones
      02. Babylon 5
      03. Breaking Bad
      04. Battlestar Galactica
      05. Twin Peaks
      06. Die Simpsons
      07. Hannibal
      08. Vikings
      09. True Detective
      10. The Big Bang Theory
      Most Wanted:
      01. Dune
      02. Tenet
      03. A Quiet Place 2
      04. Avatar 2
      05. Star Trek 4
      06. The Batman
      07. Wonder Woman 84
      08. Matrix 4
      09. Indiana Jones 6
      10. X-Men New Mutants
      ohhh ich hab den film geliebt, hab ihn auch immernoch im ragl (<---what???=REGAL) und gucke ihn so einmal im Jahr*hrr

      Allein der Titel , den Fachbegriff für die panische Angst vor Spinnen, ich steh auf sowas *muhhaa
      Geilster Spinnenfilm , weil nicht so großartig übertrieben, und halbwegs nachvollziehbar,.

      9/10 Punkten auf der beinchenSkala,... :D


      YinkoArts- BLOG

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „YinkoArts“ ()

      Eight Legs, Two Fangs and an Attitude - gestern wurde der Spinnen-Klassiker 30 Jahre alt!

      Auf prime wird er angeboten, oder doch die nostalgische DVD holen? Ich weiß es noch nicht, jedenfalls habe richtig Lust bekommen den mal wieder zu sehen. Ich hoffe auch James Wan kommt mit seinem produzierten Remake voran, ich sehe da eine gute Chance am Ende zwei gelungene Filme zu wissen, welche man sich gerne hintereinander anschaut (so wie "Piranha" - Dante-Original und im Anschluss Aja-Remake).

      Quelle: bloody-disgusting.com/editoria…ophobia-turns-30-july-18/
      "Bitte bleiben Sie (mal wieder) daheim!"
      Ein Film, der mir wahrscheinlich mit seinen 30 Jahren immer noch Schauer über den Rücken fahren lässt. Früher habe ich den so gut wie jedes Mal im TV mitgenommen, wonach ich für Monate gezeichnet war, da ich damals selbst unter Arachnophobie gelitten habe (heute komme ich nur noch bei den großen Haarigen nicht klar).
      Aber es wäre mal wieder an der Zeit, das Werk zu schauen. Für mich bis heute der stärkste Spinnenhorror.
      "Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs", "Der Hobbit: Smaugs Einöde" und "King Kong" (2005) sind meine persönlichen "Lieblings-Spinnenfilme". Peter Jackson, der selbst ein wenig unter Arachnophobie leidet, weiß wie man die Achtbeiner richtig einsetzt. :)

      Was Horrorfilme (und auch Filme in denen sie eine Hauptrolle spielen) angeht sind es "Arachnophobia", "Tarantula" und "Mörderspinnen". Drei wirklich empfehlenswerte Vertreter des Sub-Genres und alle gehen mit dem Thema ein wenig anders um. "Arac Attack", "Arachnid" und die Trash-Variante "Big Ass Spider!" würde ich als launische Mitläufer bezeichnen.

      Es wird wirklich Zeit, dass die kleinen (oder auch großen) Krabbler sich wieder mal auf der Leinwand blicken lassen.
      "Bitte bleiben Sie (mal wieder) daheim!"
    • Teilen

    • Ähnliche Themen