ANZEIGE

Amphibious 3D (Brian Yuzna)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 17 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Tomtec.

      Amphibious 3D (Brian Yuzna)

      Amphibious 3D



      Veröffentlichung: ...

      Status: post-production (gefilmt in Stereoscopic 3D)

      Regie: Brian Yuzna (Bride of Re-Animator, Beyond Re-Animator)

      Produzent: San Fu Maltha

      Studio: Celsius Entertainment

      Besetzung:
      Michael Paré, Janna Fassaert und Francis Magee


      Kurz-Story:
      Marinebiologin Skylar Shane heuert den Kapitän Jack Bowman an. Der bringt sie zum nördlichen Sumatran See, denn dort will die Biologin Proben von
      prähistorischen Geschöpfen finden. Während der Fahrt dorthin treffen die beiden auf Jack's "Freunde". Diese Schmuggler haben inmitten des Sees ihr Quartier. In den Gewässern lauert aber noch etwas ganz ANDERES, eine fürchterliche Kreatur, die einst von einer alten Kultur am Abgrund arretiert wurde ...


      Marine biologist, Skylar Shane [Janna Fassaert], hires an expat charter boat captain, Jack Bowman [Michael Paré], to help her find prehistoric life form samples in the north Sumatran Sea. During the expedition, they run into some of Jack’s ‘friends’, a gang of smugglers headquartered on a fishing platform in the middle of the sea. Tamal, an orphan sold into servitude on the fishing platform by his uncle, a ‘Dukun’ [sorcerer and master of black magic] shaman, begs Skylar to take him away. She empathizes with the boy who reminds her of her lost daughter, Rebecca, and is determined to help him, not knowing what lurks beneath the dark inky water, waiting to surface. Ever since Tamal arrived, mysterious things begin to happen, until one by one the smugglers will be killed by the terrifying creature from the deep. In the middle of an eerie, violent storm, the animus inside Tamal grows stronger, calling for the ancient creature of his nightmares. Now Skylar and Jack must battle the terror – once locked deep in the abyss by an old civilization, as it is now about to resurface …


      >> KLICK <<
      Bilder
      • Amphibious Poster 2.png

        278,83 kB, 364×527, 60 mal angesehen
      • Amphibious Poster 3.jpg

        45,72 kB, 300×413, 52 mal angesehen
      • Amphibious Poster 4.jpg

        129,43 kB, 500×705, 55 mal angesehen
      • Amphibious Poster 5.gif

        183,09 kB, 432×635, 67 mal angesehen
      • Amphibious Poster 6.jpg

        85,56 kB, 493×700, 55 mal angesehen
      "Treffen Sie niemanden!"
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Olly“ ()

      Sowohl Story als auch Poster sind total furchtbar.
      Das einzige, was diesen Film ein wenig interessant machen würde, wäre eine bewusst trashige, augenzwinkernde Inszenierung.
      Wenn dieser Streifen sich auch nur ansatzweise ernst nimmt, dann hilft auch kein 3D vor einem Totalreinfall.
      Das sieht jetzt mehr nach einem Skorpionschwanz mit Stachel aus... :gruebel: Aber als Tierhorrortrashfan werde ich wohl auch hier zugreifen. Man weiss nie, ob man totalen Müll oder ne Trashperle bei diesen Filmen vorgesetzt gekommt. 3D ist mir ziemlich wurscht. Aber wenn Brian Yuzna mitwirkt, könnte es was werden. Hauptsache kein Jim Wynorski. Die Mitwirkung Michael Parés kann bedeuten, dass es entweder gut oder schlecht wird...
      Na ja. Wirklich gut hört sich das nicht an.

      Ist Michael Paré nicht seit ein paar Jahren quasi Stammschauspieler bei Uwe Boll?

      Und 3D direkt auf DVD? Nichts gegen die Technologie in den eigenen vier Wänden, aber 3D möcht ich schon im Kino gucken.

      Ich glaub in punkto "Tierhorror in 3D" warte ich lieber schön auf Alex Aja's "Piranha". Dauert ja auch nicht mehr so lang.
      Original von JosephWilliam
      Na ja. Wirklich gut hört sich das nicht an.

      Ist Michael Paré nicht seit ein paar Jahren quasi Stammschauspieler bei Uwe Boll?

      Und 3D direkt auf DVD? Nichts gegen die Technologie in den eigenen vier Wänden, aber 3D möcht ich schon im Kino gucken.

      Ich glaub in punkto "Tierhorror in 3D" warte ich lieber schön auf Alex Aja's "Piranha". Dauert ja auch nicht mehr so lang.


      Piranha wird aber eine ganz andere Liga sein. Hier weiss man ja vorher, dass es trashig und vielleicht unterhaltsam wird. Bei Piranha wird alleine schon optisch und effekttechnisch alles viel besser sein.
      Ja sieht aus wie ein Skorpion :headscratch:

      Gibt's dazu was neues? Nur wieso heißt es Amphibious, wenn Skorpione keine Amphibien sind, da muss es ja mit nem Froschlurch oder nem Molch gekreuzt sein. Denn auf Wasser-/Landatmung kann man es nicht beziehen, wenn man genau ist :confused:
      Auf dem European Film Market (wahrscheinlich auf einem Festival in Holland) gab es im Februar ein erstes Promomaterial zu bestaunen. Und das wusste anscheinend sehr zu gefallen. Die (3D-) Effekte konnten sich sehen lassen, es gab auch einige extreme Gore-Momente. Der neue Film von Brian Yuzna gleicht den indonesischen "Exploitation"-Filmen, die dort in den 70ern und 80ern zur Häufe hergestellt wurden. Ein old-school creature feature.

      >> KLICK <<
      Bilder
      • Amphibious 3D.jpg

        26,81 kB, 300×428, 193 mal angesehen
      "Treffen Sie niemanden!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Olly“ ()

      Homepage geht an den Start!

      Viel gibt es noch nicht zu bewundern. Zu sehen sind drei Szenenpics, eine Inhaltsangabe wird dort gelistet sowie Infos zu Cast und Crew. Ein Teaser wird wohl bald kommen.

      The first Dutch 3D Horror Movie! In Theaters 2010!

      >> amphibious.nl <<
      "Treffen Sie niemanden!"
      ANZEIGE
      Original von Schwambo
      Feierte wohl 2010 seine Premiere in Sitges und soll Nov. 2011 in den USA veröffentlicht werden. In Holland wohl schon im Oktober 2010.

      Quelle: imdb.de

      Bei amazon.co.uk sieht man nur Poster aber keine DVD :gruebel:

      Bin ja mal gespannt ob und wann der Film erscheinen wird.


      Kauf blu-ray erscheint am 22. Februar
      Brian Yuzna und dann eine Jugendfreigabe. Kann das zusammenpassen frage sich natürlich viele Neugierige. Ich lese auch immer wieder von einem nicht unerheblichen Gore-Anteil. Wahrscheinlich so mit CGI vollgepumpt, dass selbst die Prüfstelle ein Auge zudrückte. Von Yuzna erwate ich mir nicht mehr all zu viel. Ein Creature-Flick nicht von The Asylum - das ist ja schon bemerkenswert.
      "Treffen Sie niemanden!"
      Amphibious 3D ist nichts besonderes geworden mich hat nur der Name "Brian Yuzna" verleitet diesen unterirdischen Film anzuschauen. From Beyond - Aliens des Grauens und Bride of the Re-Animator sind Kultfilme in meinen Augen und fest in meiner Sammlung verankert. Ein schwacher B-Movie in einer eigentlich schönen Kulisse - das Monster macht vom Design einen ganz ordentlichen Eindruck. Das sparsame und maue Budget macht den Wasserskorpion zu einer hässlichen und billigen Angelegenheit. Michael Paré kann auch nichts positives zum Film beitragen.

      3/10

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tomtec“ ()