Maleficent: Die dunkle Fee (Jolie, Fanning, Copley)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 65 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von daria.

      Original von newkid
      Super Film! Werde ich gern wieder sehen und Angelina Jolie spielt super!

      Das 5jährige Dornröschen wird von ihrer Tochter Vivienne Jolie-Pit gespielt, falls es jemand noch nicht wusste.



      wusste ich nicht.

      hier sieht man sie:

      img.morgenpost.de/img/kino/cro…ent-Die-dunkle-Fee-2-.jpg




      "Sei einfach du selbst, das Leben ist zu kurz um ein anderer zu sein"

      "Maleficent" - [Robert Stromberg / US´ 14] = 6,25 / 10

      :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :halbstern: :stern2: :stern2: :stern2:

      Sehenswerte Version des altbekannten Märchens, das die typischen Gut/Böse-Positionen keinesfalls aus einem Selbstverständnis heraus verteilt und damit durchaus punkten kann. Die Märchenwelt war ansehnlich gezeichnet und es entstand ein reizvolles Wechselspiel aus klassisch-schönen Märchenbildern und einigen recht schaurig und stimmungsgeladenen Momenten. Der Humor war dann genregemäß doch eher naiv und etwas unbeholfen, Paradebeisspiel sind hier wohl die drei Feen, aber das will sich dann in diesem Rahmen auch einfach fügen. Die zahlreichen weiteren Klischees haben hier natürlich ihre Daseinsberechtigung, denn trotz des eher untypischen Ansatzes, erlebt man hier bestimmt keine Revolution des Genres, was natürlich okay ist und nicht zu erwarten war. Ansonsten war Jolie für diese Rolle genau richtig gewählt. "Maleficent" konnte mich demnach unterhalten und bekommt zweifellos den Sehenswert-Stempel spendiert. Dass solch Stoff bei mir wohl nicht die ganz große Begeisterung auslösen wird, war mir bereits zuvor bewusst, zumal ich nie den großen Bezug zu Märchen entwickelt habe, doch das hier einwandfreie Unterhaltung. Erwartungen erfüllt.
      Ich bin kein großer Fan von Disneys "Dornröschen"-Version und auch nicht von Angelina Jolie. Meine Erwartungen waren deshalb nicht allzu groß - und wurden übertroffen. Zwar erfindet der Film das Genre nicht neu, kann aber ein paar neue Akzente setzen. Jedenfalls was die Fee Maleficent betrifft. Ansonsten wird das altbekannte Gut-Böse-Schema beibehalten, was ich etwas schade finde. Außerdem hätte ich mir etwas mehr Humor, vielleicht sogar ein wenig Ironie gewünscht. Optisch ist der Film dagegen gut gelungen, besonders die skurrilen Bewohner von Maleficents Reich haben mir gut gefallen. Davon hätte es ruhig mehr zu sehen geben können. Und auch die Schauspieler machen ihre Sache gut, allen voran Jolie und Elle Fanning. Alles in allem daher gute Fantasy-Unterhaltung mit etwas düsterer Atmosphäre.

      7/10