ANZEIGE

Glee - Season 1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 43 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Carsten2005.

      Via iTunes ist nun ein Song veröffentlicht der erst in der nächsten Folge ("The Power of Madonna") gesungen wird, nämlich "Like a Prayer".
      Und was soll man sagen ausser: Absolut geil gesungen und definitiv mit "Dont stop believin" der beste Song des Glee-Cast.
      Amazing. 8o Freu mich nun umso mehr auf die nächste Folge und weiteren Madonna Songs. ;)

      youtube.com/watch?v=atr1HkGOLCU&feature=related
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Anakinvader“ ()

      Hab die neue Folge nun ebenfalls gesehen und bin sooo froh,dass Glee endlich wieder zurück ist!!
      Aber ich muss sagen,dass mir
      Spoiler anzeigen
      Rachel und Finn
      zusammen nicht wirklich gefallen,aber vllt. gibt sich das noch.... Und YEAH Sue is back! Die Frau is so gestört,dass es schon wieder genial ist, bester Charakter überhaupt. :grins:
      Von den Liedern hat mir das Hello I love you von Finn am besten gefallen :goodwork:
      Baby...one more...Glee?

      Wie es aussieht, könnte in der nächsten Staffel von GLEE eine komplette Folge Britney Spears gewidmet und ausschließlich mit Songs aus deren Repertoire bestückt werden.

      Angefangen hat alles via Facebook und Twitter wo Britney Spears' Manager Adam Leber gefragt hat, was die Fans von so einer Folge halten würden.

      Die Resonanz war anscheinend so groß, dass sich der Produzent von GLEE, Ryan Murphy, nun sein Interesse bekundet hat.

      "Ich bin wirklich interessiert an der Idee mit Britney Spears. Ich liebe sie seit Anfang an. Ich ziehe das in Betracht. Ich glaube, die Kids würden darauf stehen."


      << KLICK >>

      Britney Spears wäre damit die zweite Sängerin, der diese Ehre zuteil werden würde. Die erste war, natürlich, Madonna in der Episode “Power of Madonna”.

      Noch schnell was in eignener Sache: Hab mir nun "Take A Bow" geladen. Einfach nur WOW...ich kann nicht genug von der Serien-Version bekommen. Großartige Stimme!
      Da fällt mir ein ich hab mich ja noch nicht zur neuesten Episode geäussert.

      Der WAHNSINN.

      Wirklich jeder Song war spitze. Ganz besonders hat mir noch das Duett von Finn und Rachel gefallen und natürlich "like a prayer" am Ende der Folge. Die Inszenierung von "Like a Virgin" war auch super. Und natürlich das Video von Sue, Mercedes und Kurt zu "Vogue".
      Das einzige was mich persönlich stört ist das zuerst die Songs genommen worden sind und dann erst wurde die Story (dazu) geschrieben. Umgekert ist es besser, wie es bisher der Fall ist, aber solang das nicht oft vorkommt, stört es mich nicht, solang dadurch solch geniale Songs gesungen werden.

      10/10 Hall of Fame Milf :goodwork:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Anakinvader“ ()

      Review zu Ep 16, 17 und 18.

      Glee widmet sich nach der 'Madonna' Episode wieder mehr den Charakteren und das ist auch gut so, denn das tolle an Glee ist nicht (nur) das Gesinge, sondern vorallem die Charaktere.

      1x16:
      April Rhodes ist also wieder zurück und es geht wie es der Epsiodenname sagt um 'Home'. Kurts "Home"-Song war genial, sowie "Fire" von April und Will.
      Mercedes' Gespräch mit Quinn war super emotional, genauso wie Finns mit seiner Mom. Solche Momente zeichnen Glee mehr aus als "erzwungene" Storylines rund um einen Künstler ( siehe Madonna, obwohl die Folge auch super war).

      1x17:
      "Bad Reputation" also, die GList war schon eine geile Idee und die dadurch entstandenen Szenen umso mehr. Wills Ice Ice Baby war totally awesome und btw Emma kicks Wills Ass und sowas von verdient, Emma verdient etwas besseres als Will. Rachel und ihr Video("Run Joey Run") waren ja das Highlight, einfach zum schreien komisch, wie naiv doch Rachel ist, die Reaktionen von ihren 3 Boys waren absolut gerechtfertigt. :goodwork:

      1x18:
      Die neueste Folge ist von den drei letzten die beste, vorallem da mal Charaktere die nicht so oft im Vordergrund stehen nun mehr Screentime haben, vorallem Kurt und Puck (awesome!). Die ganze Szene als Puck seinen Mohawk verliert und sowas von genial Glee-typisch dargestellt, absolute Weltklasse. :grins: Vorallem als er in den "Dumpster" geworfen wurde. ;)
      Erstaunlich wie hartnäckig Finn versucht Rachel für sich zu gewinnen und deren Besuch bei Finns alten Freund war einfach herzzerreisend, "Jesse's Girl" passte btw wie die Faust aufs Auge, absolut klasse wie die Produzenten Woche für Woche die passenden Songs finden. Kurt und sein Verlangen das sein Vater ihn so sieht wie Finn war ebenso herzzerreisend, wie auch sein Song und das Gespräch mit seinem Vater.
      Es endet, wie meistens, mit einem Highlight-Song, der abermals genial ist. Glee at its Best.

      Drei geniale Folgen, so kanns weiter gehen. :goodwork:

      PS: Nächste Folge dann mit Gaststar Neil Patrick Harris :goodwork:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Anakinvader“ ()

      Dritte Staffel für Glee
      Bereits Anfang des Jahres wurde "Glee" um eine zweite Staffel verlängert, was angesichts der guten Quoten und der überragenden Resonanz bei den Golden-Globe-Nominierungen, mit anschließender Auszeichnung als beste Comedyserie, keine Überraschung war.
      Nun verkündet FOX bereits Wochen vor dem Finale der ersten Staffel, dass "Glee" auch eine dritte Staffel erhalten soll.


      Quelle
      Hab jetzt seit einigen Tagen auch angefangen Glee zu gucken und bin mittlerweile bei Folge 13. Finde die Serie gut, auch wenn ich jetzt nicht so begeistert bin, wie manch hier andere ^^ Die Serie is einfach gechillt und - wie einige bereits sagten - nimmt sich die Serie einfach nicht zu ernst, was die Serie wirklich einzigartig macht. Dadurch kann ich mir auch vorstellen, dass uns die Serie lang erhalten werden koennte, wenn man nicht ploetzlich zuviel will.

      Dauernd lese ich immer die gleichen Lieblingscharaktere. Naja, aber Sue, Rachel und Mr. Schuester muss man einfach moegen, sind einfach top :D Find aber alle ganz cool und alle haben mal ihre Momente. Quinn is sonst ganz toll =)=)=)
      ;( ;( ;( ;(
      Was für ein tolles Season Finale, da passte echt alles.
      Spoiler anzeigen
      Beths Geburt in Verbindung mit Bohemian Rhapsody (seit ich denken kann ist das mein Lieblingssong) war absolut perfekt.

      Das Sue dem Glee Club noch ein Jahr besorgt hat spricht dafür das die gute Sue im Inneren ein Herz hat (was man ja schon bei den Besuchen bei ihrer Schwester gesehen hat)
      Das New Directions nicht gewonnen hat ist natürlich für die "Kids" nicht so toll, wäre aber auch meiner Meinung nach zu früh.
      Der Dank-Song an Schuester war wirklich toll und ebenso umgekert.
      Auch toll das Puck und Quinn sehr viele Szenen und Gesangseinlagen hatten (nicht immer nur Finn und Rachel ;) )


      Einfach ein tolles Finale und freu mich schon sehr auf die 2te Season (Sep 2010)
      10/10 Galileo figaro's

      Hier die Songs vom Finale:

      Glee - Any Way You Want It / Lovin' Touchin' Squeezin'
      Glee - Faithfully
      Glee - Don't Stop Believin' Noch besser als am Serienstart. :goodwork:
      Glee - Bohemian Rhapsody
      Glee - To Sir With Love
      Glee - Over the Rainbow

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Anakinvader“ ()

      Finde die Idee schon mal recht fett.Und das die Songs immer so gut umgesetzt werden finde ich klasse.
      Freu mich schon das wir auch hier Glee sehen werden und hoffe das die sie Songs mit untertitel bringen was vielleicht zum mitsingen anstimmt.
      Das Super RTL es bringt hat finde ich super.
      Die Idee die Darsteller die Songs alles in allen eine Super Sendung und mal schauen was es hierzulande zu Glee in den Handel kommt ;)
      Wohl einer der unterhaltsamsten Serien zurzeit, Season 2 steht schon in den Startlöchern. Perfekte Balance zwischen Kitsch, Drama und Tiefgang, obwohl die Macher etwas mehr Ernsthaftigkeit und weniger Herzschmerz bringen können. Ich vertraue den Nip/Tuck Machern da aber voll und ganz.

      Was ich gerade an Glee so toll finde, ist das so ziemlich alle Genres durchgewirbelt werden, und die dazu interpretierten Songs super gesungen werden.

      Glee spielt um eine Dimension höher als HSM, leider könnte sich das Bild von einer Musical Serie die mit Highschool-Kids spielt wie es auch bei HSM der Fall war, schnell auf Glee abwälzen. Und das hätte die Serie am wenigsten verdient.
      Zu lange hat's gedauert, aber gerade bin ich mit der ersten Folge von "Glee" fertig geworden und kann nur sagen, dass mich schon lange kein Pilotfilm mehr so vom Hocker gehauen hat, wie dieser hier.

      Die Charaktere sind herrlich schräg und bleiben trotzdem auf dem Boden, so dass sie immer noch menschlich wirken. Außerdem: Was für Stimmen! Unglaublich, dass bisher noch niemand auf die Idee kam, eine richtige Musical-Serie zu machen? In der Hinsicht vielleicht ein bisschen schade, dass "Glee" nur mit Gecovertem arbeitet und nichts Originales bietet.

      Dafür nutzen die Macher eben jene gecoverten Songs aufs vollste. Fetzig, unterhaltsam und wie die Episode mit Journeys "Don't Stop Believing" beendet wurde, war nicht nur clever, sondern auch schlichtweg superb gesungen und performed - neben dem Original ist das sicherlich eine der besten Versionen, die ich jemals gehört habe und auch der Moment, in dem ich zum Fan der Show wurde. Ja, vielleicht alles ein bisschen zu euphorisch nach nur 40 Minuten, aber hey: Schon mal kein schlechtes Zeichen, oder?

      Wenn die Serie dieses Level hält, ist die BD so gut wie bestellt. Und schön zu sehen, dass zwei weitere Seasons schon mal sicher sind.

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry."

      David Chase

      Bin mit der ersten Staffel durch und kann sagen, dass ich bestens unterhalten wurde.

      Da ich "Nip/Tuck" nie überragend fand, habe ich mich auch lange vor "Glee" gesträubt, aber Ryan Murphy hat bewiesen, dass er mehr als nur auf hochglanz polierte Serien schreiben kann: "Glee" ist witzig, einfühlsam, fetzig und einfach nie langweilig. Ab und an hatte ich zwar das Gefühl, dass bestimmte Entwicklungen etwas zu schnell vonstatten gehen (siehe Kurts coming out), aber das ist in Anbetracht der vielen Dinge, die passieren, zu verkraften.

      Die Schauspieler sind durch die Bank hervorragend besetzt. Selbst solchen Proleten wie Noah Puckerman kann man noch was sympathisches abgewinnen, was eindeutig für das Talent des Casts spricht. Allerdings sieht man den meisten Protagonisten ihr Alter durchaus an. Wieso einen 28-Jährigen in der Rolle eines 16-Jährigen casten? Corey Monteith und Mark Salling machen ihre Sachen super, aber dass die Jungs noch auf die High School gehen sollen, kauf ich denen dann doch irgendwie nicht mehr so ganz ab ...
      Eindeutiges Highlight der Episoden dürften wohl die Auftritte von Sue Sylvester sein. Jane Lynch hat ihren Emmy eindeutig verdient ... ich habe nach ihren Kommentaren insgesamt wohl mehr gelacht, als während dem Rest der Show.
      Lieblingszitat dürfte wohl aus dieser Szene sein: youtube.com. So willkürlich und doch so genial.

      Freu mich auf die zweite Staffel, die hoffentlich den Überraschungseffekt, den die erste auf mich hatte, fortsetzen kann. "Glee" ist einfach super.

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry."

      David Chase

      Hat schon jemand die Promo für die zweite Staffel gesehen?
      Ich poste jetzt mal keinen youtube-Link,die Videos werden wahrscheinlich eh wieder gelöscht, vllt. findet ja jemand ne andere Seite...
      Man sieht nicht wirklich viel, aber meine Vorfreude is definitiv gestiegen..."Empire State of Mind" hört sich schon mal gut an!
      Am 21. September gehts in den USA weiter! =)
      @Schlafanzug:

      Guck zur Abwechslung mal in dein Postfach, bevor du dich über gelöschte Beiträge wunderst. ;)

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry."

      David Chase

    • Teilen