ANZEIGE

To The Wonder (Affleck, McAdams, Weisz, Bardem)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 20 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von freido.

      To The Wonder (Affleck, McAdams, Weisz, Bardem)

      Wie Deadline Hollywood berichtet, konnte Terrence Malick ("The New World") welche hierfür selbst das Drehbuch schrieb und ebenfalls die Regie übernimmt, für seine geplante Love-Story, Christian Bale, Javier Bardem, Rachel McAdams und Olga Kurylenko verpflichtet.

      Infos zur Story gibt es derzeit noch nicht.

      FilmNation Entertainment ist hierfür an Bord gekommen um die internationalen Verkäufe und den Vertrieb zu übernehmen. Die Dreharbeiten sind für diesen Herbst angesetzt.

      Nicolas Gonda, Sarah Green und Bill Pohlad werden das Projekt produzieren.

      Link(Quelle): comingsoon.net/news/movienews.php?id=62981

      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      Da wird der gute Terrence Malick ja noch mal richtig produktiv auf seine alten Tage.
      Die Liste der Darsteller klingt toll obwohl der Mann seit seiner Rückkehr ins Filmgeschäft immer mit einem fantastischen Cast dreht. Mal gespannt wie lang es dauert bis man den Film zu sehen bekommt. Tree of Life befindet sich ja jetzt auch schon seit 2008 in der Post Produktion. Der alte Hollywood Philosoph ist ja auch nicht mehr der Jüngste und man kann ja bei ihm nie wissen wann er die nächsten 20 Jahre Pause macht. Auf jeden Fall eine tolle Nachricht, freut mich.

      RE: Unbetiteltes neues Malick-Projekt. (Bale, McAdams, Kurylenko)

      Original von Gambit
      Olga Kurylenko verpflichtet.


      Wie schlecht kann der schon werden? :grins:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Michael Scofield“ ()

      Ben Affleck und Rachel Weisz für Cast verpflichtet.

      The Wrap berichtet, dass sich Ben Affleck und Rachel Weisz dem noch unbetitelten Terrence Malick- Projekt angeschlossen haben.

      Gemäß der Seite heißt es, dass die Beteiligung von Weisz bestätigt Affleck's jedoch noch nicht. Bale der inzwischen das Projekt verlassen, und von Affleck ersetzt.

      Außer das es sich hierbei um ein Liebesgeschichte handelt, ist bislang nichts bekannt. Dreharbeiten sollen im Herbst in Oklahoma starten.

      Link(Quelle): movieweb.com/news/NEaKouPpYQ4Tee

      Original von Milan
      Der Cast kann sich auf jeden Fall sehen lassen! Man kann nur hoffen dass "Tree of Life" noch vor diesem Film in die Kinos kommt, ich frage mich, was dauert da so lange?!


      Malick ist doch bekannt dafür das sein Editing-Prozess sehr viel Zeit in Anspruch nimmt. Besonders da Studios nicht unbedingt seinen 3,5 Stunden Directors Cut für die Kinoauswertung haben möchten. Vielleicht schneidet er ja schonmal die verschiedenen Versionen vor, insbesondere wenns um Festival Teilnahmen geht.

      Aber egal....mehr Filme von Malick....das is doch was.

      Während ich immer erschüttert bin in welcher Aufmerksamkeitsspanne sich mancher Kinogänger bewegt, können seine Filme für mich nicht langsam genug sein...

      Das es sich hier wieder um eine Liebesgeschichte handelt wundert mich auch nicht...(Days of Heaven, New World).

      Neue Infos zu Terrence Malick's 'The Burial'.

      [URL=http://www.thewrap.com/deal-central/column-post/exclusive-details-terrence-malicks-untitled-drama-revealed-22882?page=0,0]The Wrap[/URL] bietet eine vielzahl an Details zum bevorstehenden romantischen Drama von Terrence Malick welches vermutlich unter dem Titel "The Burial" läuft. Jedoch sind einige dieser Informationen ziemlich Spoilerlasstig.

      Spoiler anzeigen
      "Set over a period of years, the film stars Affleck as Neil, a failed writer stuck in a loveless marriage with Marina (Kurylenko), whose expiring visa put pressure on Neil to propose. Neil and Marina have a daughter (Tatiana Chilin) together, but both of them are looking outside the marriage. Neil is drawn to Jane (McAdams) and Marina betrays her husband by having an affair with Charlie (Charles Baker).

      Both Neil and Marina seek guidance from Father Quintana (Bardem), a priest frustrated by his inability to live his own life because he’s too busy advising his parishioners on theirs. The couple’s dysfunctional relationship begins to take a toll on their daughter, who starts having problems in school."


      Zu den bereits bestätigten Ben Affleck, Olga Kurylenko, Javier Bardem, Rachel McAdams und Rachel Weisz hat sich nun auch der "Sieben Leben"- Darsteller Barry Pepper dem Cast dazu gesellt.

      Link(Quelle): slashfilm.com

      Original von levi
      Original von GregMcKenna
      Ein Kumpel meinte den Film schon gesehen zu haben und nannte ihn "Die längste H&M-Werbung aller Zeiten." ^^

      wegen der kleidung oder kamera?

      Ich nehme an wegen Letzterem. Malicks Kameraarbeit ist mittlerweile so eingängig und zweifellos auch gut, dass es mittlerweile von vielen Werbespots adaptiert wurde. Das sollte wohl heißen, der Film böte in Sachen Kameraarbeit wenig Neues und lässt sich deshalb so einfach in Bezug auf Malicks "Kameranachfahren" setzen. Zumal die Story nicht der Burner sein soll.

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."
      hehe die fincherfilme leben ja mittlerweile mit apple produkten. deswegen hab ich jetz mal auf malick s arbeit bezug genommen.

      viele junge fotografen setzen malick als lieblingsregisseur an und das sieht man auch, den schiefen schnitt, den weitwinkel. gutes equiment ist ja mittlerweile erschwinglich

      ich finds auch inspirierend. fuer einen gesamtpacket film - hats aber bei malick nie wirklich gelangt.
      sowas wie kubricks shining wo posie an beiden stellen greift. fehlt mir.

      tree of life war leider nur eine kurze erziehungspoente.
      die vorahnung hab ich auch von diesen hier. abwarten auf mehr reviews.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „levi“ ()

      Also mir gefällt die Idee heute noch einen Regisseur zu haben der sich gegen den allgegenwärtigen Zynismus durchsetzt und Filme macht, in denen er sich ernsthaft in seinen Gedanken über das Leben verliert. Zynisch gesehen sind Malicks Filme inhaltlich sicher Kitsch. Vom ständig bedeutungsschwangeren Bildaufbau her vielleicht auch. Ist sicher Geschmackssache. Mir allerdings gefällt es hin und wieder für 2 Stunden mal nicht der Zyniker zu sein und mir mal anzusehen und anzuhören was jemand für eine Geschichte über das Leben zu erzählen hat. Malicks Filme haben für mich immer etwas vom guten alten Bob Ross, der mir, während er romantische Bilder malt, etwas über die Schönheit des Lebens erzählt. Klar kann man jetzt die Hände über dem Kopf zusammenschlagen und den Kopf schütteln und das Ganze zynisch als Kitsch abtun, aber ich find solche Momente manchmal extrem geil :goodwork: Ich freu mich jedenfalls auf Malicks neuen Film und hoffe das der Mann sich niemals ändert.
      Mittlerweile ist auch der dt. Trailer erschienen!

      Klick

      Mir gefällt das ganze sehr gut. Malick hat einfach tolle Bilder und eine sehr poetische Art zu erzählen! Von den Bildern erinnert mich die Komposition auch sehr stark an sein Tree of Life, den ich großartig fand! Also ich freu mich :]

      Dt. Kinostart ist übrigens der 30. Mai!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ElMariachi90“ ()