ANZEIGE

"Stone Cold" Steve Austin

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 7 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von eschig1987.

      "Stone Cold" Steve Austin

      "Stone Cold" Steve Austin


      * 18. Dezember 1964 in Austin, Texas (als Steven James Anderson)

      1989 - 2003: Wrestling
      1998 - xxxx: Schauspielerei




      Kindheit und Jugend

      Steven James Anderson wuchs bei seinen Adoptiveltern in Jackson County (Texas) in der Kleinstadt Edna auf die in der Nähe von Houston liegt (u.a. fand dort Wrestlemania 25 statt). Von ihnen übernahm er zeitweise den Familiennamen Williams. In der Highschool war er Mitglied der National Honor Society und erhielt ein Stipendium für die Universität von Austin. Williams nahm das Stipendium an, allerdings nur, um dort Football spielen zu können.

      1987 brach er das College schließlich ab und begann bei einem Verladedock in der Nähe des Houstoner Hafens zu arbeiten.

      Williams war dreimal verheiratet und ist mehrfacher Vater. Alle drei Ehen wurden inzwischen wieder geschieden. Seine erste Frau war die Ringbegleiterin Jennie Clark, von der er sich im Jahr 1999 trennte. Im Jahr 2000 heiratete er die ebenfalls aus dem Wrestlingbusiness bekannte Debra McMichael, die Ex-Frau des Footballers und Wrestlers Steve McMichael. Die Trennung erfolgte 2003 und entwickelte sich zu einer "Schlammschlacht" auf Grund angeblicher Brutalität Steve Williams'. Debra warf ihrem Exmann den Missbrauch von Anabolika vor. Auch seine nächste Beziehung mit Tess Broussard endete unglücklich. Die Polizei musste eingreifen, da er anscheinend auch hier gewalttätig wurde.

      Da Williams selbst ein Adoptivkind war und seine richtigen Eltern nie kennen lernte, macht er sich für Kinder stark, die auf fremde Hilfe angewiesen oder schwer erkrankt sind. Sein Adoptivvater, Ken Williams, unterstützt ihn dabei. Im Dezember 2007 nahm er seinen Ringnamen Austin als bürgerlichen Namen an. Williams größte private Leidenschaft ist die Rotwildjagd, für die er sich teilweise tagelang in die Wildnis zurückzieht.


      Schauspielkarriere

      Auch in Film und Fernsehen ist er vielfach vertreten. In MTV's Knetfiguren–Animationsserie Celebrity Deathmatch leiht er seinem dortigen Alter Ego regelmäßig seine Stimme. Eine ebenfalls wiederkehrende Rolle hat er als Polizist Jake Cage in der Krimiserie Nash Bridges mit Don Johnson. Im Kino war er in der Actionkomödie Spiel ohne Regeln (The Longest Yard) an der Seite von Adam Sandler als Gefängniswärter zu sehen. Zuletzt wurde der von der WWE im Jahr 2007 produzierte Actionthriller The Condemned (Die Todeskandidaten) mit ihm in der Hauptrolle gedreht.


      Matchauswahl (PPV, WWF/E)

      Royal Rumble 1996 (Royal Rumble Match)
      WrestleMania XII (vs. Savio Vega)
      In Your House 7 (vs. Savio Vega)
      In Your House 8 (vs. Savio Vega – Caribbean Strap Match)
      King of the Ring 1996 (vs. Marc Mero / Jake Roberts – King of the Ring Tournament)
      In Your House 9 (vs. Marc Mero)
      SummerSlam 1996 (vs. Yokozuna)
      In Your House 11 (vs. Triple H)
      Survivor Series 1996 (vs. Bret Hart)
      In Your House 12 (vs. Goldust)
      Royal Rumble 1997 (Royal Rumble Match)
      In Your House 13 (vs. Bret Hart, Vader, Undertaker – WWF Championship)
      WrestleMania 13 (vs. Bret Hart – Submission Match)
      In Your House 14 (vs. Bret Hart)
      In Your House 15 (vs. Undertaker – WWF Championship)
      King of the Ring 1997 (vs. Shawn Michaels)
      In Your House 16 (vs. Hart Foundation – 5 Man Tag Team Match)
      SummerSlam 1997 (vs. Owen Hart – Intercontinental Championship)
      Survivor Series 1997 (vs. Owen Hart – Intercontinental Championship)
      D-Generation X 1997 (vs. The Rock – Intercontinental Championship)
      Royal Rumble 1998 (Royal Rumble Match)
      No Way Out 1998 (vs. DX, Non-Sanctioned 8 Man Tag Team Match)
      WrestleMania XIV (vs. Shawn Michaels – WWF Championship)
      Unforgiven 1998 (vs. Dude Love – WWF Championship)
      Over the Edge 1998 (vs. Dude Love – WWF Championship – No DQ)
      King of the Ring 1998 (vs. Kane – WWF Championship – First Blood Match)
      Fully Loaded 1998 (vs. Kane, Mankind – WWF Tag Team Championship)
      SummerSlam 1998 (vs. Undertaker – WWF Championship)
      Breakdown 1998 (vs. Undertaker, Kane – WWF Championship – Triple Threat)
      Judgment Day 1998 (als Special Guest Referee – WWF Championship)
      Survivor Series 1998 (vs. Big Boss Man, Mankind – Tournament for the WWF Championship)
      Capital Carnage 1998 (vs. Undertaker, Mankind, Kane – WWF Championship – Fatal Four Way)
      Rock Bottom 1998 (vs. Undertaker – Buried Alive Match)
      Royal Rumble 1999 (Royal Rumble Match)
      St. Valentine's Day Massacre 1999 (vs. Mr. McMahon – Steel Cage Match)
      WrestleMania XV (vs. The Rock – WWF Championship – No DQ)
      Backlash 1999 (vs. The Rock – WWF Championship – No DQ)
      No Mercy 1999 (vs. Triple H, Undertaker – WWF Championship – Anything Goes Triangle Match)
      Over the Edge 1999 (vs. Undertaker – WWF Championship)
      King of the Ring 1999 (vs. Mr. McMahon, Shane McMahon – Handicap Ladder Match)
      Fully Loaded 1999 (vs. Undertaker – WWF Championship – First Blood Match)
      SummerSlam 1999 (vs. Mankind, Triple H – WWF Championship)
      Unforgiven 1999 (als Special Guest Referee – WWF Championship)
      No Mercy 1999 (vs. Triple H – WWF Championship – Anything Goes Match)
      No Mercy 2000 (vs. Rikishi – No Holds Barred Match)
      Survivor Series 2000 (vs. Triple H – No DQ)
      Rebellion 2000 (vs. Kurt Angle, Rikishi, The Rock – WWF Championship)
      Armageddon 2000 (vs. Kurt Angle, Triple H, Undertaker, The Rock, Rikishi – Hell in a Cell)
      Royal Rumble 2001 (Royal Rumble Match)
      No Way Out 2001 (vs. Triple H – Three Stages of Hell Match)
      WrestleMania X-Seven (vs. The Rock – WWF Championship – No DQ)
      Backlash 2001 (vs. Undertaker, Kane – WWF Tag Team Championship)
      Insurrextion 2001 (vs. Undertaker)
      Judgment Day 2001 (vs. Undertaker – WWF Championship – No Holds Barred Match)
      King of the Ring 2001 (vs. Chris Benoit, Chris Jericho – WWF Championship)
      Invasion 2001 (Inaugural Brawl Match)
      SummerSlam 2001 (vs. Kurt Angle – WWF Championship)
      Unforgiven 2001 (vs. Kurt Angle – WWF Championship)
      No Mercy 2001 (vs. Kurt Angle, Rob Van Dam – WWF Championship)
      Rebellion 2001 (vs. The Rock – WWF Championship)
      Survivor Series 2001 (Five-on-five Survivor Series Elimination Match)
      Vengeance 2001 (vs. Kurt Angle, Chris Jericho – WWF / Unification Championship)
      Royal Rumble 2002 (Royal Rumble Match)
      No Way Out 2002 (vs. Chris Jericho – Undisputed WWF Championship)
      WrestleMania X8 (vs. Scott Hall)
      Backlash 2002 (vs. Undertaker)
      Insurrextion 2002 (vs. The Big Show)
      Judgment Day 2002 (vs. The Big Show, Ric Flair – Handicap Match)
      No Way Out 2003 (vs. Eric Bischoff)
      WrestleMania XIX (vs. The Rock)
      WrestleMania XX (als Special Guest Referee)
      WrestleMania 21 (Gast im Pipers Pit)
      One Night Stand 2005 (Auftritt)
      Taboo Tuesday 2005 (Auftritt)
      WrestleMania 23 (als Special Guest Referee)
      SummerSlam 2007 (Beer Drinking Contest)
      Cyber Sunday 2007 (als Special Guest Referee)
      Cyber Sunday 2008 (als Special Guest Referee)
      WrestleMania XXV (Hall of Fame Class of 2009 – Aufnahme)
      RAW 15.03.2010 (Rückkehr als Guest Host, sein wahrscheinlich letzter Auftritt)


      Titel und Erfolge

      WWF Championship (6 times)
      WWF Intercontinental Championship (2 times)
      WWF Tag Team Championship (4 times)
      Million Dollar Championship (1 time)
      WCW United States Heavyweight Championship (2 times)
      WCW World Tag Team Championship (1 time)
      WCW World Television Championship (2 times)
      King of the Ring (1996)
      Royal Rumble (1997, 1998, 2001)
      Slammy Award for Freedom of Speech (1997)
      Fifth Triple Crown Champion
      WWE Hall of Fame (Class of 2009)





      Film-Rollen

      Nash Bridges [1999-2000] 6 Folgen ... Det. Jake Cage
      Spiel ohne Regeln [2005] ... Guard Dunham
      Die Todeskandidaten [2007] ... Conrad
      Damage [2009] ... John Brickner
      Chuck [2010] 1 Folge ... Hugo Panzer
      The Stranger [2010] ...
      Hunt to Kill [2010] ... Jim Rhodes
      The Expendables [2010] ... Dan Paine




      >> wikipedia <<




      :heulen: Thank you for all the memories! :heulen:

      ANZEIGE
      Also als Wrestler kannte ich ihn garnicht, weil ich mich null für diesen Sport interessiere.
      Aber als Schauspieler ist er mir spätestenbs seit "Die Todeskandidaten" ein Begriff. In dem Film fand ich ihn recht cool. Würde ihn gerne in mehreren Actionfilmen in dieser Machart sehen.
      Sein Stiernacken ist wie gemacht für hirnose Action-Klopper Filme ! :goodwork:
      Original von Samo
      Also als Wrestler kannte ich ihn garnicht, weil ich mich null für diesen Sport interessiere.
      Aber als Schauspieler ist er mir spätestenbs seit "Die Todeskandidaten" ein Begriff. In dem Film fand ich ihn recht cool. Würde ihn gerne in mehreren Actionfilmen in dieser Machart sehen.
      Sein Stiernacken ist wie gemacht für hirnose Action-Klopper Filme ! :goodwork:


      Wo er und "The Rock" aktiv waren, da war es für einen Wrestling Fan am interessantesten, beide haben für einen Wrestling Boom gesorgt der wohl so nicht mehr eintreten wird. Jedenfalls haben beide ihre Schauspielkarriere dem Wrestling zu verdanken weil sie da so erfolgreich waren, und weil sie da auch Zeigen konnten was sie am Mikrofon zu Stande bringen.
      Der glatzköpfige Hüne mit dem Herz am rechten Fleck - so könnte man ihn prägnant beschreiben.

      Ich find den Klasse. Hat ne starke physische Präsenz und wirkt symphatisch.

      Das Schauspieltalent ist für seine Rollenwahl bisher absolut passend und ausreichend.

      Hätte ihn in THE EXPENDABLES allerdings gerne in der Rolle von seinem Gegner gesehen...aber in DIE TODESKANDIDATEN und DAMAGE war er echt klasse und die absolut richtige Besetzung.

      Hoffentlich sieht man ihn noch öfter in solchen Rollen.
      Nahezu unglaublich aber machbar: Zum "Denglisch" gibt es eine sinnvolle Alternative - die deutsche Sprache.