ANZEIGE

Google

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 33 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Evilution.

      Da es noch keinen Google-Thread gibt ist er hiermit jetzt eröffnet :hammer:

      Frau verklagt Google wegen einer Route, bei dem sie einen Unfall erlitt

      So wies aussieht ignorierte die gute Frau wohl den Warnhinweis:
      “Routen für Fussgänger stecken noch in der Beta-Phase. Seien Sie vorsichtig – Ihnen könnten Bürgersteige und Fusswege entgehen”


      Daraufhin landete Sie geradewegs auf der Utah State Route 224 und wurde von einem Auto erfasst :nono: Sie verklagt Google auf 100.000 US$.

      Fortune.com

      auf deutsch:
      klick


      A Survivor is born!
      ANZEIGE
      Original von Ant3x
      Daraufhin landete Sie geradewegs auf der Utah State Route 224 und wurde von einem Auto erfasst :nono: Sie verklagt Google auf 100.000 US$.


      Davon abgesehen das die Frau echt :crazy2: ist, verlangt sie "nur" 100.000 US$ von einem Milliardenunternehmen????

      Man fragt sich echt wo sie dümmer war, auf ne Autobahn zu laufen oder nur so wenig wenn schon denn schon rausholen zu wollen. :tlol:
      Ein hoch auf das amerikanische Rechtssystem. :rolleyes:


      Apropos, Google, mausert sich für mich langsam zu meinem persönlichen Feindbild. Hübsch, freundlich und farbig nach aussen. Datengierig, korrupt und fadenscheinig nach innen. Und das traurige, Google prägt unseren Alltag mehr und mehr.
      Erinnert sich noch jemand an Buy n large aus Wall-E? Oder US Robotics aus irobot?

      Ja, weit hergeholt, aber der Samen ist gesetzt.
      Signatur lädt...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „goodspeed“ ()

      Ich denke das Ganze ist ein typisch deutsches Phänomen. In kaum einem anderen Land musste Google soviele Zugeständnisse machen. Und dabei werden ja nun wirklich nur Photos gemacht und keine LIVE-Aufnahmen geschweige denn Röntgenbilder wie so manch einer suggerierte :freaky:
      Mir persönlich isses egal, ganz ehrlich, ob das Auto bei uns vorbei kommt oder nicht

      Hab jetzt grad nen bissl in Berlin rumgespielt :D Ich war noch nicht in Berlin und fand es interessant und hat Spass gemacht. Generell ist es sicherlich auch durchaus für nützliche Zwecke einzusetzen. Hab jetzt auch da wo ich nen bissl virtuell langgefahren bin noch kein gepxeltes Gebäude gesehen. Zu den gepixelten Häusern kann man aber eigentlich nur sagen: Typisches Spießbürgertum Deutschland.




      Serienstaffeln 2019: -33-
      Filme 2019:
      -69-

      Serienstaffeln 2020: -20-
      Filme 2020:
      -233-
      Drei Freunde von Mir wurde in Köln von Google Street View fotographiert und haben das eigentlich ganz locker genommen "Yeah wir sind berühmt!! :goodwork:"

      Ich persönlich finde diese ganze verpixerlung eh eine reine Lachnummer. Klar in UK wurden auch Gesichter und Nummernschilder verpixeld, aber hier ist es echt viel krasser!!
      MOST WANTED 2015/16:

      1. The Hobbit - Battle of the Five Armies SEE
      2. Star Wars - Episode VII
      3. Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron
      4. Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D. Season 2
      5. Doctor Who (2005) Season 9
      6. Gotham
      7. The Flash
      8. Marvel's Agent Carter
      9. Die Tribute von Panem 3.2
      10. Terminator 5 - Genisys
      Original von Samira
      Google ist die gefährlichste Plattform aller Zeiten. Soviel Daten wie dort hingelangen, welche gespeichert werden, denn nicht umsonst, weiß Google nach kürzester zeit, was DU toll findest....

      Da hätte ich eher Facebook im Verdacht. ;)

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."
      Original von GregMcKenna
      Original von Samira
      Google ist die gefährlichste Plattform aller Zeiten. Soviel Daten wie dort hingelangen, welche gespeichert werden, denn nicht umsonst, weiß Google nach kürzester zeit, was DU toll findest....

      Da hätte ich eher Facebook im Verdacht. ;)


      Du sagst es. Aber mittlerweile werden ja überall die Daten gespeichert. Allein wenn man auf Amazon geht, bekommt man auf der Startseite gleich persönlich interessante Angebote serviert. Such zb mal nen BluRay-Player, verlass die Seite und geh danach wieder drauf.
      Original von patri-x
      Original von GregMcKenna
      Original von Samira
      Google ist die gefährlichste Plattform aller Zeiten. Soviel Daten wie dort hingelangen, welche gespeichert werden, denn nicht umsonst, weiß Google nach kürzester zeit, was DU toll findest....

      Da hätte ich eher Facebook im Verdacht. ;)


      Du sagst es. Aber mittlerweile werden ja überall die Daten gespeichert. Allein wenn man auf Amazon geht, bekommt man auf der Startseite gleich persönlich interessante Angebote serviert. Such zb mal nen BluRay-Player, verlass die Seite und geh danach wieder drauf.

      Das sind relativ einfache Scripte und Cookies. Die Spielerei hat auch YouTube und mittlerweile eine Menge anderer Seiten. Die ist eher unwichtig aber für die Industrie interessant, weil dein Konsumverhalten beobachtet wird.

      Was ich viel problematischer finde ist die User-Seite. Heute ist es ja "Gruppenzwang", bei Facebook angemeldet zu sein und das unter richtigem Namen, mit Fotos. So wird Facebook zur sozialen Sedcard. Oder wie meine Mitbewohnerin schon sagte: "Kein Wunder dass du keine Freundin hast wenn du auf Facebook nicht mal Fotos von dir reinstellst.". Die Freizügigkeit, mit der User Infos von sich komplett freiwillig ins Internet stellen - das macht mir zugegebenermaßen etwas Angst.

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."