ANZEIGE

James Horner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      James Horner





      Steckbrief:

      Name: James Horner
      Geboren in: Los Angeles, Kalifornien, USA
      Geboren am: 14.08.1953


      Biographie:

      Den Durchbruch schaffte Horner 1982 mit der Musik zum zweiten Star-Trek-Film. Wegen des deutlich geringeren Budgets des Films kehrte der Komponist des ersten Star-Trek-Kinoabenteuers, Jerry Goldsmith, nicht zurück. Regisseur Nicholas Meyer verlangte für Der Zorn des Khan eine Filmmusik, die sich deutlich von der von Teil eins unterscheidet und eine gewisse Seefahrermentalität mit sich bringt. Heute gilt Horners musikalischer Beitrag zu den Star-Trek-Filmen zwei und drei als einer der gelungensten der Reihe.

      Es folgten ein Jahr später die Soundtracks zu Krull und Projekt Brainstorm. 1985 arbeitete er das erste mal mit Regisseur Ron Howard für den Film Cocoon zusammen, für den er seitdem immer wieder Filme vertont hat ( Willow, Apollo 13, Kopfgeld, Der Grinch, A Beautiful Mind, The Missing ).

      1986 erhielt James Horner seine ersten Oscar-Nominierungen für Camerons Aliens – Die Rückkehr und dem Film Feivel der Mauswanderer. Zwischen 1986 und 1995 vertonte Horner zahlreiche weitere Zeichentrickfilme.

      1989 erhielt Horner eine weitere Oscar-Nominierung für Feld der Träume. 1993 hatte er ein sehr aktives Jahr, in dem zehn von ihm vertonte Filme erschienen. 1994 arbeitete er an Edward Zwicks Legenden der Leidenschaft und ein Jahr darauf an Mel Gibsons Braveheart, die nicht nur künstlerisch sondern auch kommerziell sehr erfolgreich waren.

      Quelle: wikipedia



      Filmographie:

      1978: The Drought
      1978: Fantasies
      1978: Gist and Evans
      1978: Landscapes
      1978: Just for a Laugh
      1978: The Watcher
      1979: Die Frau in Rot
      1979: Up from the Depths
      1980: Das Grauen aus der Tiefe
      1980: Sador – Herrscher im Weltraum
      1981: Gesichter des Teufels
      1981: Die Hand
      1981: Wolfen
      1981: Flucht auf dem Highway
      1982: Nur 48 Stunden
      1982: Star Trek II: Der Zorn des Khan
      1983: Ein ungleiches Paar
      1983: Gorky Park
      1983: Das letzte Testament
      1983: Die Verwegenen Sieben
      1983: Projekt Brainstorm
      1983: Krull
      1983: Das Böse kommt auf leisen Sohlen
      1984: Star Trek III: Auf der Suche nach Mr. Spock
      1994: The Stone Boy
      1985: Natty Ganns Reise ins Abenteuer
      1985: Alles hört auf mein Kommando
      1985: Das Phantom Kommando
      1985: Cocoon
      1985: Die Himmelsstürmer
      1986: Der Name der Rose
      1986: Off Beat – Laßt die Bullen tanzen
      1986: Die Legende vom schwarzen Fluss
      1986: Feivel der Mauswanderer
      1986: Aliens – Die Rückkehr
      1987: Kid Kane
      1987: Projekt X
      1987: Das Wunder in der 8. Straße
      1988: In einem Land vor unserer Zeit
      1988: Vibes – Die übersinnliche Jagd nach der glühenden Pyramide
      1988: Cocoon II – Die Rückkehr
      1988: Red Heat
      1988: Willow
      1989: Dad
      1989: Feld der Träume
      1989: Glory
      1989: Zurück aus der Hölle
      1989: Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft
      1990: Ich liebe Dich zu Tode
      1990: Und wieder 48 Stunden
      1991: Feivel der Mauswanderer im wilden Westen
      1991: Ein charmantes Ekel
      1991: Rocketeer
      1991: Das Gesetz der Macht
      1992: Halbblut
      1992: Sneakers – Die Lautlosen
      1992: Fatale Begierde
      1992: Die Stunde der Patrioten
      1993: Bopha! – Kampf um Freiheit
      1993: Das Kartenhaus
      1993: Jack der Bär
      1993: Der Mann ohne Gesicht
      1993: Meister Dachs und seine Freunde
      1993: Das Königsspiel – Ein Meister wird geboren
      1993: Swing Kids
      1993: Vier Dinos in New York
      1993: Die Akte
      1993: Die Spur des Windes – Das letzte große Abenteuer
      1994: Legenden der Leidenschaft
      1994: Der Pagemaster
      1994: Das Kartell
      1995: Jade
      1995: Balto – Ein Hund mit dem Herzen eines Helden
      1995: Jumanji
      1995: Apollo 13
      1995: Casper
      1995: Braveheart
      1996: Kopfgeld – Einer wird bezahlen
      1996: Schatten einer Liebe
      1996: Mut zur Wahrheit
      1996: Die Geschichte vom Spitfire Grill
      1997: Titanic
      1997: Vertrauter Feind
      1998: Mein großer Freund Joe
      1998: Die Maske des Zorro
      1998: Deep Impact
      1999: Der 200-Jahre-Mann
      2000: Der Grinch
      2000: Der Sturm
      2001: Iris
      2001: A Beautiful Mind – Genie und Wahnsinn
      2001: Duell – Enemy at the Gates
      2002: Die vier Federn
      2002: Windtalkers
      2003: Haus aus Sand und Nebel
      2003: The Missing
      2003: Jenseits aller Grenzen
      2003: Sie nennen ihn Radio
      2004: Die Vergessenen
      2004: Troja
      2004: Bobby Jones – Die Golflegende
      2005: Glück in kleinen Dosen
      2005: Flightplan – Ohne jede Spur
      2005: Die Legende des Zorro
      2005: The New World
      2006: Apocalypto
      2006: Das Spiel der Macht
      2007: Das Leben vor meinen Augen
      2008: Der Junge im gestreiften Pyjama
      2008: Die Geheimnisse der Spiderwicks
      2009: Avatar – Aufbruch nach Pandora
      2010: The Karate Kid



      Auszeichnungen:

      Oscar

      * 1998: Titanic ( bester Drama-Score )
      * 1998: Titanic ( My Heart Will Go On / bester Song )

      Grammy

      * 1988: Feivel der Mauswanderer
      * 1991: Glory
      * 1999: Titanic

      Golden Globe

      * 1998: Titanic ( bester Score )
      * 1998: Titanic ( My Heart Will Go On / bester Song )






      Mein absoluter Lieblingskomponist. So ziemlich jeder Fan des Films/Kinos dürfte schon einmal mit seiner Musik in Berührung gekomen sein. Horner hat in seiner Karriere bisher so unglaubliche viele gute Stücke komponiert, das es mir einfach unmöglich erscheint aus der Masse einzelne Soundtracks hervorzuheben. Natürlich gibt es die traumhaften Klassiker wie Braveheart, Titanic, welche von den meisten als erstes genannt werden. Aber auch weniger beachtete Filme beinhalten grandiose Musikstücke ( Feivel der Mauswanderer im wilden Westen, In einem Land vor unserer Zeit ). Die Liste ließe sich wie gesagt endlos fortführen. ;)

      ANZEIGE