ANZEIGE

James Garner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 1 Antwort in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Aluhelm.

      James Garner

      James Garner

      James Garner, gebürtig James Scott Bumgarner, (* 7. April 1928 in Norman, Oklahoma, USA) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.



      Biographie


      Garner war der jüngste von drei Söhnen von Weldon Warren Bumgarner und seiner Frau.

      Mit vier Jahren wurde er durch den Tod seiner Mutter Halbwaise und lebte daraufhin mit seinen Brüdern zunächst bei seiner Großmutter.

      Nachdem sein Vater seine zweite Frau Wilma geehelicht hatte, kehrten die Kinder zum Vater zurück. Garner hasste seine Stiefmutter, und im Alter von 14 Jahren hatte er einen Streit mit ihr, der zu Handgreiflichkeiten führte, in deren Folge er seine Stiefmutter schlug. Als Konsequenz daraus beendeten Weldon und Wilma ihre Ehe, und Garner zog mit seinem Vater und seinen Brüdern nach Los Angeles. Garner verließ mit 16 Jahren die High School, ging zur Handelsmarine und nahm am Koreakrieg teil, in dem er verwundet wurde. Nach seiner Rückkehr begann er ein Studium der Betriebswirtschaft, wechselte dann aber für eine Schauspielausbildung an die Berghof-Schule in New York.

      Er schlug sich mit Gelegenheitsjobs durch, bis er 1954 eine Rolle in einer Broadwayinszenierung erhielt und trat im gleichen Jahr erstmals als Statist in Edward Dmytryks Die Caine war ihr Schicksal auf. Danach übernahm er verschiedene kleine Film- und Fernsehrollen. Mit der Western-Fernsehserie Maverick (1957 bis 1960) wurde er einem größerem Publikumskreis bekannt. Im Kino war er in Western, Krimis, Komödien und Kriegsfilmen zu sehen, oft in Hauptrollen und an der Seite von Weltstars.

      Seine bekannteste Rolle wurde aber die des Detektiv Rockford in der Fernsehserie Detektiv Rockford – Anruf genügt, die er von 1974 bis 1980 spielte. In den 1990ern entstanden neue Rockford-Episoden im Spielfilmformat, die den Stil der 70er Jahre-Folgen zitierten. Durch seine Personifizierung des Detektiv Rockford wurde James Garner zur Kult-Figur einer ganzen Generation.

      Garner ist Inhaber einer eigenen Produktionsfirma. Er ist seit 1956 mit Lois Clarke verheiratet. Clarke brachte ihre Tochter Kimberley mit in die Ehe, Garner hat eine leibliche Tochter, Greta.

      Das Paar lebt inzwischen die meiste Zeit abseits von Hollywood auf seiner Ranch bei Santa Barbara. Anfang Mai 2008 erlitt Garner einen leichten Schlaganfall. In Deutschland wurde Garner vorwiegend durch den Schauspieler Claus Biederstaedt synchronisiert (Standard-Synchronstimme seit Detektiv Rockford: Anruf genügt).


      Filme ( Auswahl )



      * 1957: Von Panzern überrollt (Darby's Rangers)
      * 1957: Sayonara (Sayonara)
      * 1959: Geheimkommando im Pazifik (Up Periscope)
      * 1961: Sexy! – Männer gehören an die Leine (Boys' Night Out)
      * 1961: Infam (The Children's Hour)
      * 1962: Was diese Frau so alles treibt (The Thrill of it All)
      * 1963: Gesprengte Ketten (The Great Escape)
      * 1963: Eine zuviel im Bett (Move over, Darling)
      * 1963: Getrennte Betten (The Wheeler Dealers)
      * 1964: Nur für Offiziere (The Americanization of Emily)
      * 1964: 36 Stunden (36 Hours)
      * 1965: Duell in Diablo (Duel at Diablo)
      * 1966: Grand Prix (Grand Prix) – Regie: John Frankenheimer
      * 1967: Die fünf Geächteten (Hour of the Gun) – Regie: John Sturges
      * 1968: Der Dritte im Hinterhalt (Marlowe)
      * 1968: Auch ein Sheriff braucht mal Hilfe (Support your local sheriff)
      * 1970: Latigo (Support your local gunfighter)
      * 1972: Die Spur der schwarzen Bestie (They only kill their Masters)
      * 1973: Ein Kamel im wilden Westen (One Little Indian)
      * 1974: Südsee-Cowboy (The Castaway Cowboy)
      * 1981: Victor/Victoria (Victor/Victoria) – Regie: Blake Edwards
      * 1984: Der Tank (Tank)
      * 1985: Die zweite Wahl - Eine Romanze (Murphy's Romance)
      * 1988: Sunset – Dämmerung in Hollywood (Sunset) – Regie: Blake Edwards
      * 1990: Decoration Day (Fernsehserie)
      * 1992: Ein ehrenwerter Gentleman (The Distinguished Gentleman)
      * 1993: Feuer am Himmel (Fire in the sky)
      * 1994: Maverick (Maverick)
      * 1996: Ein Präsident für alle Fälle (My Fellow Americans)
      * 1997: Dead Silence – Flammen in der Stille /Dead Silence - Leise tickt die Uhr des Todes (Dead Silence)
      * 1998: Im Zwielicht (Twilight)
      * 1999: Zauber einer Winternacht (One special night) – Regie: Roger Young
      * 2000: Space Cowboys (Space Cowboys)
      * 2000: Gnadenloses Duell (The Last Debate)
      * 2001: Atlantis – Das Geheimnis der verlorenen Stadt (Atlantis: The Lost Empire) (Synchronstimme)
      * 2002: Die göttlichen Geheimnisse der Ya-Ya-Schwestern (Divine Secrets of the Ya-Ya Sisterhood)
      * 2004: Wie ein einziger Tag (The Notebook)
      * 2006: Das ultimative Geschenk (The Ultimate Gift)






      Fazit :

      Ob in " Eine zuviel im Bett " oder " Was diese Frau so alles treibt " an der Seite von Doris Day, Er macht meistens eine gute Figur in seinen Filmen, in gesprengte Ketten gefiel er mir auch .
      ANZEIGE
      Ich mag ihn sehr in 8 rules for dating my teenage daughter. Ich finde er spielt die Rolle des kantigen Großvaters sehr gut.
      Wishes are for children!


      ------------------------------------------------------------------------

      Beste Filme:
      The Dark Knight, Stirb langsam , Gladiator, Pulp Fiction, True Grit, Django Unchained

      Beste Serien:
      Lost, Dexter, Supernatural, Heroes, TBBT, The Walking Dead, Breaking Bad, Game of Thrones