ANZEIGE

Die Frau in Schwarz (Hammer Films)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 54 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olly.

      Die Frau in Schwarz (Hammer Films)

      Die Frau im Kino 0
      1.  
        10 (0) 0%
      2.  
        2 (0) 0%
      3.  
        3 (0) 0%
      4.  
        4 (0) 0%
      5.  
        5 (0) 0%
      6.  
        6 (0) 0%
      7.  
        7 (0) 0%
      8.  
        8 (0) 0%
      9.  
        9 (0) 0%
      10.  
        1 (0) 0%
      Die Frau in Schwarz


      Do you believe in ghosts?




      Original
      The Woman in Black

      Produktion
      UK / Kanada / Schweden 2012

      Veröffentlichung
      USA - 03. Februar 2012
      UK - 10. Februar 2012
      GER - 29. März 2012

      Genre
      Drama / Horror / Thriller

      Laufzeit
      ca. 95 Minuten

      Freigabe
      PG-13 / tba.

      Regie
      James Watkins (Eden Lake)

      Roman
      Susan Hill

      Drehbuch
      Jane Goldman

      Studios
      Hammer Film Productions, Alliance Films, UK Film Council

      Deutscher Verleih
      Concorde Filmverleih GmbH

      Produzenten
      Guy East, Ben Holden, Richard Jackson, Roy Lee
      Brian Oliver, Nigel Sinclair, Tyler hompson u.a.

      Musik
      Marco Beltrami

      Kamera
      Tim Maurice-Jones

      Schnitt
      Jon Harris

      Budget
      ca. 17 Mio. $

      Boxoffice (worldwide)
      tba.

      Drehorte
      Bluebell Railway, East Sussex, England
      Colne Valley Railway, Essex, England
      Mangapps Railway, Burnham, Essex, England
      Pinewood Studios, Iver Heath, Buckinghamshire, England

      Besetzung
      Emma Shorey ... Fisher Girl
      Molly Harmon ... Fisher Girl
      Sophie Stuckey ... Stella Kipps
      Daniel Radcliffe ... Arthur Kipps
      Misha Handley ... Joseph Kipps
      Jessica Raine ... Nanny
      Roger Allam ... Mr. Bentley
      Lucy May Barker ... Nursemaid
      Indira Ainger ... Little Girl on Train
      Andy Robb ... Doctor
      Ciarán Hinds ... Daily
      Shaun Dooley ... Fisher
      Mary Stockley ... Mrs. Fisher
      Alexia Osborne ... Victoria Hardy
      Alfie Field ... Tom Hardy
      Victor McGuire ... Gerald Hardy
      Cathy Sara ... Mrs. Jerome
      Tim McMullan ... Mr. Jerome
      u.a.


      Inhalt
      Anfang des 20. Jahrhunderts: Der junge Londoner Anwalt Arthur Kipps (Daniel Radcliffe) wird von seiner Kanzlei in ein britisches Hinterland irgendwo in Großbritannien abgeordnet, den Besitz einer verstorbenen Witwe aufzulösen und ihr Anwesen zu verkaufen. Doch allerlei merkwürdige Hindernisse stellen sich ihm in den Weg. So taucht bei der Beerdigung der toten Witwe als einziger Besucher eine seltsame Frau in Schwarz auf. Auf die Frau angesprochen, reagieren alle Dorfbewohner sehr seltsam. Kipps beginnt Fragen zu stellen. Die Einheimischen allerdings können oder wollen ihm keine Antworten geben. Alle vermeiden es, über die Frau in Schwarz zu reden, ignorieren gar ihre Existenz. Kipps merkt, dass mit diesem Ort etwas nicht stimmt. Kaum ist er zurück im Haus, hört er plötzlich grausame und Angst einflößende Stimmen. Erneut erscheint ihm die seltsame Frau in Schwarz. Kipps stellt Nachforschungen an, um hinter das Geheimnis geisterhaften Ereignisse des Hauses und des Dorfes zu kommen und durchstöbert sämtliche Unterlagen der verstorbenen Eigentümerin. Dazu hört er sich unzählige alte Tonaufzeichnungen von ihr an. Schon bald muss er feststellen, dass es sich bei der mysteriösen schwarz gekleideten Frau um einen Geist handelt, dessen Sohn einst ertrank. Und dieser Geist ist nun auf Rache aus.
      (filmstarts.de)


      >> frauinschwarz-derfilm.de <<

      >> imdb.com <<

      Bilder
      • woman_in_black_ver1.jpg

        83,84 kB, 511×755, 153 mal angesehen
      • woman_in_black_ver2.jpg

        109,01 kB, 510×705, 155 mal angesehen
      • woman_in_black_ver3.jpg

        55,47 kB, 535×402, 152 mal angesehen
      "The clouds are swirling. There will be tears shed over the bay."
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      Daniel Radcliffe auf dem ersten Setbild!

      Eine gute Entscheidung sich nach dem Potter-Franchise einem Horror-Thriller zuzuwenden.

      Bin gespannt wie sich Radcliffe präsentieren wird. Und auch nicht zu vergessen: vom Regisseur von Eden Lake.

      >> movieweb.com <<
      Bilder
      • Set-Pic1.jpg

        76,73 kB, 450×360, 414 mal angesehen
      "The clouds are swirling. There will be tears shed over the bay."
      Original von Olly
      Zwei neue Bilder sind online!

      Den Hammer Films vertraue ich blind. Das muss einfach was werden. :goodwork:

      >> shocktillyoudrop.com <<


      Das Unterschreib ich so :goodwork: Bin mal gespannt auf Radcliff, kenne ihn nur von den Potter Filmen. Aber Hammer bleibt Hammer :]



      CSI: NY s8 / Dexter s6 / TBBT s5 / Simpsons s22 / Akte X s7
      Pan Am s1 / Person of Interest s1 / Ringer s1
      Mir hat der Trailer auch sehr gefallen. Ganz leicht habe ich an Sleepy Hollow denken müssen aber ja ich weiß, die haben wohl nicht so viel gemein^^

      DR sieht auch ganz ok aus im Kostüm.
      Ich denke weil er bei HP noch im Wachstum war und eigentlich immer "anders" (älter) aussah verbinde ich ihn nicht so sehr mit der Rolle des HP wie zB EW als Frodo...
      ANZEIGE
      Daniel Radcliffe lässt Harry Potter nun endgültig hinter sich. Bin gespannt wie sich der Junge noch steigern wird. Noch fehlt die ganz große Rückkehr der Hammer Studios. Wake Wood und The Resident waren solide Genre-Stücke, jedoch nichts was einem groß in Erinnerung bleiben wird. Möglicherweise klappt es nun mit The Woman In Black. Erster Teaser weiß zu überzeugen.
      "The clouds are swirling. There will be tears shed over the bay."
      Offenbar spielt der Film Ende des 19. Jahrhunderts, jedenfalls ist die Mode da noch recht viktorianisch. Und das liebe ich. Ich muss sagen, Radcliffe sieht da wirklich sehr erwachsen aus, fast sogar attraktiv... Und das erstaunt mich, eigentlich nur positiv. Könnte was werden, joar.
      Break through the surface and breathe.
      Noch nichts von gehört aber sieht sehr interessant aus. Dazu ein Script von Jane Goldman --> Ich bin dabei! :)
      "Directing ain't about drawing a neat little picture and showing it to the cameraman. I didn't want to go to film school. I didn't know what the point was. The fact is, you don't know what directing is until the sun is setting and you've got to get five shots and you're only going to get two."

      David Fincher