The Miraculous Year (HBO)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 2 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Data.

      The Miraculous Year (HBO)

      The Miraculous Year


      Crew:

      Created by: John Logan, Kathryn Bigelow
      Executive Producers: John Logan, Kathryn Bigelow
      Network: HBO

      Cast:

      Erik Altemus, Brooks Ashmanskas, Norbert Leo Butz, Elaine Cassidy, Louis Ozawa Changchien, Daniel Davis, Giancarlo Esposito, Logan Georges, Hope Davis, Frank Langella, Patti Lupone, Remy Nozik, Lee Pace, Karine Plantadit-Bageot, Eddie Redmayne, Linus Roache, Stark Sands, Susan Sarandon, Andre Ward.

      Synopsis:

      Es geht um einen selbstzerstörerischen und manipulativen Broadway-Komponisten (gespielt von Norbert Leo Butz), der zwischen einem anspruchsvollen neuen Theaterstück und seiner disfunktionalen Familie in New York einen Ausgleich finden muss.

      Weiteres:

      Die Dreharbeiten zum Pilotfilm haben am 26. Juli 2010 New York begonnen. Eine Serienbestellung steht bisher noch aus. Branchenkenner gehen jedoch davon aus, dass HBO dank der hochkarätigen Besetzung aber definitiv eine erste Staffeln ordern wird.

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry."

      David Chase

      ANZEIGE
      HBO setzt 'The Miraculous Year' vorzeitig ab.

      Aus Befürchtung seitens HBO die Serie würde beim Publikum nicht gut ankommen, hat sich der Sender dazu entschieden "The Miraculous Year" nicht weiter zu produzieren, berichtet Deadline. Nach dem bereits fertiggestellten Piloten wird es also keine weiteren Folgen mehr geben.


      „Wonder Woman 2“

      5. Juni 2020


      Schade. Der Besetzung wegen alleine hätte ich auf jeden Fall mal reingeschaut.

      Naja, HBO wird wohl auch gemerkt haben, dass der aktuelle Terminplan sehr eng ist und vor allem mit sehr vielen teuren Prestigeprojekten wie "Boardwalk Empire" und ab 2011 dann "A Game of Thrones" und "Luck" vollgestopft ist.

      Ich denke also weniger, dass es an der Angst vor zu wenig Zuschauerinteresse liegt, dass man keine weiteren Episoden geordert hat, sondern eher an der Tatsache, dass mit den oben genannten und vielen bereits etablierten Shows die Finanzen schon genug strapaziert wurden. Hat man aus dem "Deadwood"/"Rome"-Debakel gelernt ...?

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry."

      David Chase