ANZEIGE

Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 9 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Kiddo.

      Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft

      Bewertung für " Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft " 6
      1.  
        10 (2) 33%
      2.  
        8 (3) 50%
      3.  
        9 (1) 17%
      4.  
        6 (0) 0%
      5.  
        7 (0) 0%
      6.  
        4 (0) 0%
      7.  
        5 (0) 0%
      8.  
        2 (0) 0%
      9.  
        3 (0) 0%
      10.  
        1 (0) 0%
      Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft




      Originaltitel: Honey, I Shrunk the Kids

      Produktionsland: USA

      Produktionsjahr: 1989

      FSK: ab 6 Jahren

      Laufzeit: ca. 89 Minuten

      Genre: Komödie

      Regie: Joe Johnston

      Darsteller: Rick Moranis uvm.

      Handlung:

      Wayne Salinzki ist ein exzentrischer Wissenschaftler, der sein Haus in eine High-Tech-Bude verwandelt hat. Zu seinen Erfindungen gehört auch eine Maschine, die Dinge verkleinern kann. Doch das Ding scheint nicht so recht zu funktionieren. Von den Nachbarn wird er sowieso dafür belächelt. Doch eines Tages setzen die Nachbarkinder Russel und Ronald die Maschine ungewollt in Gang und werden samt den Salinzki-Kindern Amy und Nick aus Versehen geschrumpft. Von der einen auf die andere Sekunde kämpfen die Kids ums Überleben. Sie landen im Garten, wo viele Gefahren, wie Riesenameisen lauern. Selbst die Rasenbewässerungsanlage kommt ihnen wie ein schrecklicher Platzregen vor, der Rasen ist wie ein Dschungel. Obwohl sich die Kids überhaupt nicht verstehen, müssen sie zusammen halten, wenn sie heil aus der Situation raus wollen...








      Fazit:

      Unterhaltsamer Film mit einem gut aufgelegten Rick Moranis. Habe den Film früher sehr oft gesehen und fand den immer klasse.
      ANZEIGE
      Als ich noch ein Kind war, war das einer der Filme, die bei mir rauf und runter liefen.

      Rick Moranis ist einfach immer sympathisch, die Idee zum Film war eigentlich auch witzig und die Umsetzung kurzweilig und unterhaltsam. Gibt's eigentlich nicht viel zu beanstanden.

      Ach ja, zur Serie: Die lief früher immer auf Super RTL und hab die eigentlich auch immer sehr regelmäßig verfolgt. War prinzipiell nix besonderes, aber wie der Film selbst eben auch gute Unterhaltung für Zwischendurch. Heute würd die mich allerdings wohl auch nicht mehr hinterm Ofen vorlocken.
      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry." - David Chase



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Data“ ()

      Wahnsinn. Damit hätte ich nie gerechnet. Bin sehr gespannt auf Moranis' Rückkehr. Vielleicht spielt er dann ja wieder in mehr Filmen mit. Fänd ich toll.

      Tja, ich liebe den Originalfilm. Hab ihn sicher 10x gesehen. Ein besonderer Reiz waren die riesigen Kulissen! Ob das im CGI-Zeitalter (in dem wir leider leben) noch so interessant wird mit dem neuen Film?
      Ja, mich erfreut die Nachricht auch sehr. Moranis ist ein wahnsinnig sympathischer Typ, der meiner Meinung nach einfach dazu geboren wurde Figuren zu spielen, die sich immer etwas unter Wert verkaufen, tollpatschig agieren, bemitleidenswert erscheinen, aber gleichzeitig auch oftmals sehr lustig daherkommen. Der kleine Horrorladen, Spaceballs, Ghostbusters, Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft. Im Kern wird immer wieder der gleiche Charakter des missverstandenen und zu höher berufenem gespielt und stets war Moranis einfach unschlagbar in dieser Rolle. Wie gerne hätte ich von ihm ab den 90er Jahren noch weitere Filme gesehen. Aber leider kam es ja anders.

      Die Meldung der Rückkehr freut mich wie gesagt immens und ich hoffe ja immer noch darauf, dass er plötzlich während des neuen Ghostbustersfilm auf der Bildfläche erscheinen wird.

      Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft gehört auch für mich zu den besten Filmen aus dem Hause Disney, wenn der Animationsbereich bei dieser Betrachtung mal ausgelassen wird. Die Story ist super, die Effekte bzw. das Stop-Motion grandios und die Schauspieler sind extrem gut aufgelegt ( die Standard-Synchronstimme von Moranis ist ebenfalls ganz große Klasse ). Es ist schade, dass weder Teil 2 noch 3 an das Niveau des Originals heranreichten, aber wer weiß...vielleicht erleben wir mit dem Reboot/Sequel eine Qualitätssteigerung. Ich würde es mir wirklich wünschen.

      Der hat ein eine "fresse" die man nicht so leicht vergisst :D rick m. hat sich mit seinen Filmen in meiner Kindheit in mein Gehirn gebrannt, ich kann mir gar nicht vorstellen wie der heute aussieht...
      Oben in die Aufzählungen gehört noch "eine wahnsinnsfamilie", dann ist sie vollständig. :)
      Every life comes with a death sentence.
    • Teilen

    • Ähnliche Themen

    • Bewertung für " Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft " 6
      1.  
        10 (2) 33%
      2.  
        9 (1) 17%
      3.  
        8 (3) 50%
      4.  
        7 (0) 0%
      5.  
        6 (0) 0%
      6.  
        5 (0) 0%
      7.  
        4 (0) 0%
      8.  
        3 (0) 0%
      9.  
        2 (0) 0%
      10.  
        1 (0) 0%