ANZEIGE

Edgar Wright

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 4 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Primat.

      Edgar Wright




      Edgar Wright (* 18. April 1974 in Poole, England) ist ein britischer Regisseur, Autor und Produzent.


      Sein erstes Regiewerk war A Fistful of Fingers aus dem Jahre 1995. Danach arbeitete er für das britische Fernsehen und inszenierte einzelne Episoden verschiedener Fernsehserien wie Is It Bill Bailey? und Asylum.

      Großen Bekanntheitsgrad erlangte er durch die Serie Spaced, bei der er mit Simon Pegg und Nick Frost zusammenarbeitete. In dieser Kombination entstanden in den darauffolgenden Jahren noch seine beiden bislang erfolgreichsten und bekanntesten Kinofilme: Shaun of the Dead (2004) und Hot Fuzz (2007). Für Quentin Tarantino und Robert Rodriguez Grindhouse inszenierte Wright den Trailer zu dem fiktiven Film Don't!.

      Kleine Auftritte als Schauspieler hat er neben seinen eigenen Filmen unter anderem auch in Land of the Dead und Per Anhalter durch die Galaxis. Wright schrieb zusammen mit Steven Moffat (Coupling) und Joe Cornish (Big Train) das Drehbuch zu Steven Spielbergs The Adventures of Tintin: Secret of the Unicorn, der aktuell gedreht wird. Derzeit dreht Wright seinen ersten US-amerikanischen Film: Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt mit Michael Cera in der Hauptrolle basiert auf dem gleichnamigen Comic von Bryan Lee O'Malley.




      Filmografie ( Auswahl )


      * 1994: A Fistful of Fingers
      * 1999-2001: Spaced
      * 2004: Shaun of the Dead
      * 2007: Hot Fuzz - Zwei abgewichste Profis
      * 2007: Grindhouse (Trailer zum fiktiven Film Don't)
      * 2010: Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt




      Fazit:

      Ich kenne von ihm nur Shaun of the Dead und Hot Fuzz, aber die fand ich schon klassen. Scott Pilgrim werde ich mir auch noch anschauen.
      ANZEIGE
      Für mich bis jetzt ein sehr guter Regisseur, der sein Ding durchzieht... mal sehen wie lange noch ^^

      Shaun of the Dead 8/10

      Hot Fuzz 9/10

      Don't 7/10

      Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt 9/10
      Regie-Debüt "A Fistful of Fingers" als 20th Anniversary in LA!

      Lange, lange bevor er mit "Scott Pilgrim", "Hot Fuzz" oder "Shaun of the Dead" für Furore sorgte inszenierte ein sehr junger Edgar Wright den Goofy-Western "A Fistful of Fingers" (welcher bahnbrechende Italo-Western dafür als Inspiration sorgte braucht wohl nicht erwähnt werden) mit einer Laufzeit von ca. 78 Minuten. Wie in Peter Jacksons "Bad Taste" sind auch hier weitestgehend nur Freunde des Regisseurs in allen Funktionen im Einsatz. Im kommenden November wird der Spaß auf der großen Leinwand im Cinefamily in Los Angeles zu sehen sein.

      Opening Credits:


      Hierzulande wurde der Film noch nie veröffentlicht!!! (das könnte sich somit bald ändern, hoffentlich!)

      Quelle: firstshowing.net/2015/edgar-wr…remiering-in-los-angeles/
      Bilder
      • fistfuloffingersEdgarbigposter59901.jpg

        216,89 kB, 599×887, 20 mal angesehen
      „If It Bleeds We Can Kill It!“
      Ich liebe die Filme von Edgar Wright. Die sind auf so vielen Ebenen interessant, dass man sie immer wieder gucken kann. Das Video unten zeigt ganz gut, warum sich seine Filme von den gleichförmigen 08/15-Komödien in letzter Zeit so gut abheben.