ANZEIGE

Alfonso Cuaron

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 5 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olly.

      Alfonso Cuaron



      Alfonso Cuarón Orozco (* 28. November 1961 in Mexiko-Stadt) war 1987 erstmals als Regieassistent bei dem Film Gaby: A True Story in der Filmbranche tätig. Anschließend schrieb er zusammen mit seinem Bruder Carlos das Drehbuch zu dem Film Sólo con tu pareja (1991). Als er zu dem Film das nötige Geld aufgetrieben hatte, übernahm er die Regie. Der Film wurde zu einem ersten Erfolg und auf dem Internationalen Filmfestival in Toronto mit mehreren Preisen ausgezeichnet.
      Sydney Pollack wurde auf den jungen Regisseur aufmerksam und schlug ihm vor, eine Episode einer Fernsehserie namens Fallen Angels (1993) zu drehen, mit Alan Rickman in einer Rolle. 1994 las er das Drehbuch zu dem Film Die Traumprinzessin und war davon so begeistert, dass er sich entschloss, bei dem Film die Regie zu führen.

      Mit dem Filmdrama Große Erwartungen, das auf Charles Dickens' gleichnamigen Roman basierte, kam Cuaróns erster großer Film ins Kino. Die Besetzung bestand aus Stars wie Robert De Niro, Ethan Hawke, Gwyneth Paltrow und Chris Cooper.

      Nach der Literaturverfilmung folgte 2001 das Erotik-Roadmovie Y Tu Mamá También – Lust for Life. Der Filmkritiker Roger Ebert gab dem Film die Höchstwertung und sprach von der Geburt eines neuen mexikanischen Kinos. Das Roadmovie wurde mit über 30 internationalen Preisen prämiert wie dem Golden Globe als bester fremdsprachiger Film und für zahlreiche weitere nominiert.

      2004 kam unter Regie von Alfonso Cuarón der dritte Teil der Harry-Potter-Verfilmungen ins Kino. Der Fantasy-Film spielte weltweit über 790 Millionen US-Dollar ein und war somit der erfolgreichste Film des mexikanischen Regisseurs.

      2006 kam der Science-Fiction-Thriller Children of Men ins Kino. Als Vorlage diente der gleichnamige Roman von P. D. James. Alfonso Cuarón adaptierte zusammen mit Timothy J. Sexton den Roman für die Leinwand.



      Regisseur

      Who's He Anyway (1983)
      Vengeance Is Mine (1983)
      Quartet for the End of Time (1983)
      Hora Marcada (6 episodes, 1989-1990)
      Sólo con tu pareja (1991)
      Fallen Angels (1 episode, 1993)
      A Little Princess (1995)
      Great Expectations (1998 )
      Y tu mamá también (2001)
      Harry Potter and the Prisoner of Azkaban (2004)
      Paris, je t'aime (2006) (segment "Parc Monceau")
      Children of Men (2006)
      The Possibility of Hope (2007)
      The Shock Doctrine (2007)
      Gravity (2012)

      Autor

      Who's He Anyway (1983)
      Vengeance Is Mine (1983)
      Quartet for the End of Time (1983)
      Hora Marcada (6 episodes, 1989-1990)
      Sólo con tu pareja (1991)
      Sistole Diastole (1997)
      Y tu mamá también (2001)
      Paris, je t'aime (2006) (segment "Parc Monceau")
      Children of Men (2006)
      The Possibility of Hope (2007)
      The Shock Doctrine (2007)
      Gravity (2012)
      A Boy and His Shoe (2013)

      Produzent

      Camino largo a Tijuana (1991)
      Sólo con tu pareja (1991)
      You Owe Me One (2001)
      Y tu mamá también (2001)
      Chronicles (2004)
      The Assassination of Richard Nixon (2004)
      Black Sun (2005)
      Pan's Labyrinth (2006)
      Year of the Nail (2007)
      The Possibility of Hope (2007)
      The Shock Doctrine (2007)
      Rudo y Cursi (2008 )
      Mother and Child (2009)
      Biutiful (2010)
      The Second Bakery Attack (2010)
      The History of Love (2012)



      Auszeichnungen

      BAFTA Award
      2007: Bester nicht englisch-sprachiger-Film für Pans Labyrinth zusammen mit Guillermo del Toro und Bertha Navarro
      2004: Bester Kinderfilm für Harry Potter und der Gefangene von Askaban


      Internationale Filmfestspiele von Venedig
      2001: Bestes Original-Drehbuch für Y Tu Mamá También – Lust for Life



      Nominierungen

      Oscar
      2006: Bester Schnitt für Children of Men zusammen mit Alex Rodriguez
      2006: Bestes Adaptiertes Drehbuch für Children of Men
      2001: Bestes Original-Drehbuch für Y Tu Mamá También – Lust for Life


      BAFTA Award
      2003: Bester nicht englisch-sprachiger-Film und bestes Original-Drehbuch für Y Tu Mamá También – Lust for Life

      Internationale Filmfestspiele von Venedig
      2001: Goldener Löwe für Y Tu Mamá También – Lust for Life
      2006: Goldener Löwe für Children of Men




      Quellen:
      wikipedia.de
      imdb.com
      ANZEIGE
      A Little Princess (1995 - 8/10
      Great Expectations (1998 ) - 9/10
      Y tu mamá también (2001) - 8/10
      Harry Potter and the Prisoner of Azkaban (2004) - 9/10
      Paris, je t'aime (2006) (segment "Parc Monceau") - 8/10
      Children of Men (2006) - 9/10

      Er ist definitiv einer meiner Favoriten, aber dass kein einziger unter 8 dabei ist erstaunt selbst mich.
      Signatur lädt...
    • Teilen

    • Ähnliche Themen