ANZEIGE

Frank Darabont

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 11 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Gambit.

      Frank Darabont

      Beste Regie Arbeit von Frank Darabont ? 14
      1.  
        Buried Alive – Lebendig begraben (0) 0%
      2.  
        The Woman in the Room ( Kurzfilm ) (0) 0%
      3.  
        Die Verurteilten (7) 50%
      4.  
        The Green Mile (2) 14%
      5.  
        The Majestic (0) 0%
      6.  
        The Walking Dead ( Serie ) (0) 0%
      7.  
        Der Nebel (5) 36%
      Frank Darabont


      Frank Darabont (* 28. Januar 1959 in Montbéliard, Frankreich) ist ein US-amerikanischer Drehbuchautor und Filmregisseur.




      Leben:

      Frank Darabonts Eltern flüchteten nach dem Einmarsch der sowjetischen Roten Armee 1956 aus Ungarn. Er wurde in einem Flüchtlingslager in Frankreich geboren und seine Familie ließ sich dann in Los Angeles nieder. Darabont begann seine Hollywood-Karriere 1981 als Produktions-Assistent. Sein erstes realisiertes Drehbuch schrieb er 1983 für einen Kurzfilm, der auch sein Regiedebut war. Für die Drehbücher zu Die Verurteilten und The Green Mile wurde er jeweils für einen Oscar nominiert.


      Filmografie


      Als Regisseur

      * 1983: The Woman in the Room (Kurzfilm) – auch Drehbuch
      * 1990: Buried Alive – Lebendig begraben (Buried Alive)
      * 1994: Die Verurteilten (The Shawshank Redemption) – auch Drehbuch
      * 1999: The Green Mile (The Green Mile) – auch Drehbuch
      * 2001: The Majestic (The Majestic)
      * 2007: Der Nebel (The Mist) – auch Drehbuch
      * 2010: The Walking Dead ( Serie )

      Als Drehbuchautor

      * 1987: Nightmare III – Freddy Krueger lebt (A Nightmare on Elm Street 3: Dream Warriors)
      * 1988: Der Blob (The Blob)
      * 1989: Die Fliege 2 (The Fly II)
      * 1991: Drei Wege in den Tod (Teil 1.) (Two-Fisted Tales)
      * 1992–1999: Die Abenteuer des jungen Indiana Jones (The Young Indiana Jones Chronicles)
      * 1994: Mary Shelleys Frankenstein (Mary Shelley's Frankenstein)
      * 1998: Black Cat Run




      Fazit:

      Klasse Regisseur, der ein Händchen dafür hat King Verfilmungen ordentlich hinzukriegen. Der Nebel, Die Verurteilten und The Green Mile sind sehr gute Filme. Auf The Walking Dead bin ich mal gespannt.
      ANZEIGE
      Der Mann der die Herzen der meisten King-Fans höher schlagen lässt. :] Seine bisherigen drei Verfilmungen sind alle rundum gelungen. Mag ihn als Regisseur sehr gerne und bin schon auf die Walking Dead Serie gespannt.


      01. Die Verurteilten: 10/10 ( Das Meisterwerk )
      02. Der Nebel: 09/10
      03. The green Mile: 08/10

      Original von Noah
      "Die Verurteilten" definitiv seine beste Arbeit, gehört für mich zu den besten Filmen überhaupt. Schlechtester mit großem Abstand "Der Nebel", boah war der mies.


      Mies? Also die Farbversion war ein imho ein solider Horrofilm. Die s/w Version macht daraus sogar einen beachtlichen Horrorfilm nach ganz klassischem Muster, da fügen sich selbst die mässigen Effekte ins Gesamtkonzept.

      Ich erachte auch The Majestic als einen sehr guten Film. Dort merkt man erst wie sehr Darabont das Medium Film schätzt und liebt. Und er ist auch ein begnadeter Autor, ich bin immer noch der Meinung, hätte man sein Indiana Jones Script verfilmt (dass übrigens Spielberg selbst liebte) wäre der Film bedeutend besser ausgefallen.

      Shawshank Redemption: 10/10
      Green Mile: 8/10
      The Majestic: 8/10
      The Mist: 7/10 (s/w: 8/10)
      Signatur lädt...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „goodspeed“ ()

      Ich konnte mit dem Film, bis aufs Ende, einfach nicht viel anfangen. Das lag zum größten Teil an der alten Schachtel die mich so dermaßen nervte das ich kurz davor war den Film abzubrechen. Aber auch die anderen Darsteller konnten mich irgendwie nicht überzeugen. Der Mittelteil war sehr sehr sehr schwer zu überstehen, da konnte das gelungene Ende auch nicht wirklich was rausreißen.

      Die s/w-Fassung kenne ich leider nicht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Noah“ ()

      Die s/w Fassung ist wirklich gelungen... da spürt man so ne richtige Hommage an die alten Horrorfilme und das Ganze dann im neuen Gewand. Die Farbfassung fand ich jetzt auch nicht sonderlich berauschend und werd ich mir, dank s/w, auch nie mehr angucken.

      Die Verurteilten 9/10
      The Green Mile 10/10
      Der Nebel 4/10 in Farbe, 7 /10 in s/w

      Walking Dead werd ich auf jeden Fall net (auf DVD) verpassen...
      Hat echt niemand The Majestic gesehen?????
      Darabont hat zwar mal selbst gesagt dass er sich glücklich schätzt einen Film geschaffen zu haben der die Welt so beeinflussen konnte wie Shawshank Redemption es getan hat. Er sei stolz darauf, wenn er an seinem Todestag als Frank "Shawshank Redemption" Darabont betitelt wird. Er ist sich dessen bewusst vielleicht nie wieder einen Film mit einem solchen Impact und solcher Tragweite machen zu können, dennoch hofft er dass auch seine anderen Filme geschaut und gemocht werden. (nach zu lesen auf IMDB).

      Alsooo los ihr Darabont Fans!! =)
      The Majestic (Darabont, Jim Carrey, 2001)
      Signatur lädt...
      Original von goodspeed
      Hat echt niemand The Majestic gesehen?????


      Doch, ich hier :)
      Allerdings auch nur einmal, weil ich damals son großer Jim Carrey Fan war, was zu der Zeit langsam abnahm. Meine Erinnerungen an den Film sind allerdings ziemlich positiv, hab den Film jeden empfohlen. Ich glaube der drückte auch etwas auf die Tränendrüse !? Also, klasse Film, aber um den Bewerten zu können, müsste ich ihn nochmal schaun.

      Der Nebel 10/10
      Der Blob 9/10
      Nightmare III 8,5/10
      Also ich wollte jetzt mal was fragen.

      Ich würde gern wissen, was die Shawshank Redemption" damals für einen "Impact" hatte?
      Vielleicht bin ich dafür zu jung und ich habe dazu auch nichts gefunden.

      Ich meine der Film ist wirklich gut. Er ist sehr bewegend, ich habe ihn auch schon mehrmals mit verschiedenen Aspekten im Hinterkopf geguckt.

      Aber dass er so extrem in den Himmel gehoben wird und oftmals als bester Film aller Zeiten bezeichnet wird, kann ich nur teilweise nachvollziehen. Er ist wie gesagt richtig gut, aber mir fallen Filme ein, die den Titel mehr verdient hätten.
      Natürlich ist sowas immer die persönliche Meinung, aber ich komme trotzdem nicht hinter das Phänomen "Shawshank Redemption" :)

      tgb
      Die Verurteilten: 10/10
      The Green Mile: 9/10
      Der Nebel: 3/10

      Hat mit "Die Verurteilten" ein Meisterwerk erschaffen das sicher nie vergessen wird. Auch "The Green Mile" war ein großartiger Film. "Der Nebel" war unglaublich schlecht. Hat dann aber mit seiner Beteiligung an "The Walking Dead" eine sehr interessante Serie etabliert.
      ANZEIGE