The Incredible Hulk (ABC)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 32 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von burtons.

      The Incredible Hulk (ABC)

      Wenn man deadline.com glauben darf, dann steht uns demnächst eine Widergeburt des Hulk im Serienformat bevor 8o
      Angeblich ist das US-Network ABC momentan in einer frühen Planungsphase, was die Umsetzung betrifft. Autoren gibt es bislang noch keine.
      Den Hulk nach fast 30 Jahren wieder in regelmäßiger Form auf die TV-Apparate zu holen kommt von Disney. Diese sollen bereits seit der Übernahme von Marvel am überlegen sein, wie sie einen oder mehrere Comiccharakter aus dem Hause Marvel wieder auf den Bildschirm hiefen konnten. Bereits nach kurzer Zeit wurde sich auf den Hulk konzentriert.

      Quelle: deadline.com

      Meiner Ansicht nach eine großartige News. Serien, basierend auf Comics, finde ich ohnehin reizvoll (gibt derzeit viel zu wenige davon). Meiner Ansicht nach ist es zwar noch viel zu früh, um in Jubelarien oder Panikattacken zwecks der Qualität auszubrechen. Die Voraussetzungen finde ich aber schonmal nicht all zu schlecht. Disney hat genug Kohle, welche sie in das Format pumpen können. Und ABC ist auch nicht der schlechteste Sender für eine solche Sendung. Das dürfte spannend werden.
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Big Daddy Cool“ ()

      Ich würde das auch sehr begrüßen. Gerade so einen Zwiegespaltenen Charakter wie Bruce Banner/Hulk kann man in einer Serie großartig unterbringen. Man kann den Charakter viel mehr vertiefen als in einem 2 Std. Film. Außerdem lassen sich so gute Plots aufbauen, die man auch mal über 2 oder mehr Staffeln laufen lassen kann.

      Hab mich eh gefragt wann Marvel bzw. Disney mal den Sprung ins Serienbusiness wagt.
      Die Filme waren in den letzten 10 Jahren immer ein Garant für Kritikerlob und Box Office Erfolg, meistens jedenfalls.

      Kann sein das ich mich jetzt täusche aber gab es, sagen wir mal, in den letzten 20 Jahren überhaupt eine Serie die auf einer Marvel Figur basiert? Mir fallen Spontan nur Serien ein die zum DC Universe gehören.
      An sich eigentlich keine so schlechte Idee, die frage ist halt nur wie will man den Hulk darstellen für eine Serie wäre wohl eine Animation des Hulk zu teuer es sei denn man kann auf die Techniken der Filme zurückgreifen.
      Original von GrafSpee
      An sich eigentlich keine so schlechte Idee, die frage ist halt nur wie will man den Hulk darstellen für eine Serie wäre wohl eine Animation des Hulk zu teuer es sei denn man kann auf die Techniken der Filme zurückgreifen.


      Na, da wird einfach wieder Lou Ferrigno zurückgebracht und grün angemalt. :D

      ABC scheint derzeit ja auf dem Superhelden-Trip zu sein. Würde zwar viel lieber Batman oder so als TV-Serie haben, aber eine Show über den Hulk würde ich mir auch ansehen. Vorraussetzung wäre natürlich, dass das Ganze mit einem großen Story-Arc aufgezogen wird, denn den grünen Riesen jede Woche in eine neue unglaubliche Situation zu stecken, würde auf Dauer sicher ermüdend wirken.

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry."

      David Chase

      Original von Data
      Original von GrafSpee
      An sich eigentlich keine so schlechte Idee, die frage ist halt nur wie will man den Hulk darstellen für eine Serie wäre wohl eine Animation des Hulk zu teuer es sei denn man kann auf die Techniken der Filme zurückgreifen.


      Na, da wird einfach wieder Lou Ferrigno zurückgebracht und grün angemalt. :D


      Der ist zwar schon Kult, nur wirkt das doch recht komisch, ich musste bei ihm auch immer an die "Street Fighter" Figur Blanka denken.

      Ich hätte ja schon gerne eine Serie zu den X-Men da gibt es auch genügend Charaktere die dann in Serienform wenigstens nicht zu kurz kommen würden.
      Dass man sich zu heutigen Zeiten nochmal die Blöße gibt, einen Bodybuilder anzumalen, schließe ich jetzt einfach mal wagemutig aus :D
      Auf irgendeine Art und Weise von Computertechnik wird es wohl schon hinauslaufen müssen. Ob das nun komplettes CGI ist oder Motion Caputring muss man dann sehen. Hauptsache ist, es schaut am Ende beeindruckend aus. Wobei dies dann ganz sicher einige Kosten verursachen dürfte. Worin auch schon mein größtes Bedenken liegt. Hier wird sich dann zeigen wie viel Disney das ganze wirklich wert ist.
      Original von Big Daddy Cool
      Ob das nun komplettes CGI ist oder Motion Caputring muss man dann sehen. Hauptsache ist, es schaut am Ende beeindruckend aus.


      Motion Capturing funktioniert glaub ich in dem Fall nur mit CGI. Auf irgendetwas müssen ja die eingefangenen Bewegungen der Schauspieler übertragen werden, und wenn nicht auf Modelle oder Animatronik (und davon gehen wir mal aus das es nicht der Fall sein wird bei Hulk) dann eben auf CGI.

      Aber ok zum eigentlichen Thema: eine neue Serie würde mich schon interessieren, aber wenn dann bitte was anderes als die alte, nochmal einen Dr. Banner der einen auf Dr. Kimble macht hab ich kein Bock.


      "You have my respect Stark, when I'm done, a half of humanity will still exist, and I hope they remember you..." - Thanos
      um ehrlich zu sein gibt es mittlerweile bodybuilder die wirklich wie hulk aussehen, das kannste nicht mehr mit dem guten lou vergleichen.
      Die kann man ja dann digital größer ziehen und noch etwas überarbeiten.

      Bei watchmen z.b. wurde der schauspieler von dr. manhatten auch digital ersetzt.

      Naja.. auf jedenfall müssen die sich eine kostengünstige aber trotzdem angemessene methode ausdenken um den hulk zu realisieren. Da denk ich mir einfach das eine echte person mit cgi kombiniert garnicht so dumm wäre.
      Motion Capture wird ohnehin eingesetzt. Ich glaube kaum dass sie Hulk per Hand animieren werden, das würde bedeutend teurer kommen. Den Watchmen Vergleich versteh ich nicht ganz. Dr. Manhattan war der mit Abstand teuerste Effekt im ganzen Film und fand sogar seinen Weg ins Guiness Buch der Rekorde. Ein digital retouchierter Schauspieler würde imho noch teuer kommen als wenn man Hulk komplett digital erstellen würde. Ich erinnere mich an einige Anekdoten aus Alice im Wunderland wo die Proportionen von Helena Bonham Carter und Crispin Glover verändert wurden und es am Ende zur nervigen (und unendlich teuren) Frickelarbeit ausuferte.

      Es wird es eine Kostenfragen werden, aber bereits Battlestar Galactica hat gezeigt dass man mit Low Budget High End Effekte hinbekommen kann (und der BSG Etat für die VFX war wirklich unverschämt klein). Und auch moderne Kinofilme die District 9 oder Monsters zeigen dass gute Effekte nicht teuer sein müssen. Solange sie nicht von ILM stammen :P

      Meine Bedenken wenden sich an das Konzept. Burtons hat es schon angedeutet. Ein gejagter Bruce banner kann es nicht sein. Wir Zuschauer sind mittlerweile sehr verwöhnt was Dramasserien betrifft, da muss sich Marvel einiges einfallen lassen (und Jeph Loep soll aus den Fehlern von Heroes lernen, hat er schließlich mitverursacht).
      Signatur lädt...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „goodspeed“ ()

      Ohne $chei$$ ... der HULK wieder im TV ... :aargh: Jaaaaaaaaaaaaaa!!!!!!!! :hammer:

      Eine der besten news EVER!

      Damit es nicht so teuer wird, werden sich die Leutchen von Disney mehr auf den inneren Konflikt von Banner konzentrieren, denke ich. Wenn ich aber weiter darüber nachdenke, bekome ich wieder Bedenken und Befürchtungen...

      Durch meine Nichten und Neffen hab' ich mir gezwungenermaßen auch mal Disney-TV-Schrott ansehen müssen, und das ist schon eine ziemliche Quälerei (um nicht zu sagen: niveauloser, unwitziger, billiger Mist). Alle 10 Sekunden eingespielte Lacher, damit das dumme Publikum merkt, dass das gerade witzig gewesen sein soll. Gute Ausstattung, aber Effekte mau. Ich rede hier von Zack und Cody, diesen Zaubererkiddies oder Billy Rays Frucht seiner Lenden.

      Einen funny Hulk kann man nicht bringen. Bruce/Hulk taugt nicht dazu, Kinder zum Lachen zu bringen. Im TV-Format wird man sicher zumindest das Konzept des Gejagden aufgreifen oder (für den Anfang) die Handlung auf die Gammabasis konzentrieren. Vielleicht dreht sich die erste Staffel darum, dass General Ross nicht begeistert ist, dass seine Tochter einen Wissenschaftler liebt und er zudem nicht weiss, dass Banner auch der HULK ist. Als Staffelfinale wäre eine Entdeckung dieses Geheimnisses eigentlich naheliegend, ab Staffel 2 (wenn's dazu kommt) ist Bruce auf der Flucht...

      Aber wie schon erwähnt, ist es sehr teuer, den HULK gut aussehen zu lassen. Dazu braucht man auf jeden Fall andere Effektleute als die Gurken, die Disney sonst ihre TV-Auswüchse "verschönern". So geil die Idee ist, so ernüchternd ist es, wenn man den Gedanken weiter spinnt. Wenn Disney aus ihrem Marveldeal eine Serie rauspressen möchte, die aber von der Finanzierung überschaubar bleibt, bieten sich andere Charaktere an. So etwas wie "Luke Cage/Powerman und Iron Fist" mit den Gaststars aus Hero for Hire würden von dem Grundgedanken schonmal mehr Abwechslung versprechen und sind leichter finanzierbar (hier und da mal ein Powerschlag oder ein hochgehobenes Auto). Powerman wäre eine coole Rolle für Michale Jay White und für Iron Fist wird sich ein blonder Karate-Typ sicher finden lassen.

      Mal sehen, ob Disney wirklich den HULK-Weg einschlägt. IMHO ist aber die Technik noch ZU teuer, um da richtig gute HULK-Stories erzählen zu können. Macht eine Powerman-Serie, die kostet nur einen Bruchteil des HULK-Projekts und hat größeres Potential, bei den Kids anzukommen als ein grüblerischer Wissenschaftler, der sich für max. 1 Minute pro Folge in ein durchchnittlich-TV-Niveau-animiertes grünes Monster verwandelt, weil es sonst zu teuer wird...
      SUCHE:
      Cap. America MB 1+2, Wintersoldier MB 2,
      Batman SBs (Adams, Aparo, Mignola), JLA Crisis 1-5

      BIETE:
      Comic-Sammlerstücke wie
      Die Spinne/Supie/Roter Blitz Heftklassiker + TBs,
      SBs wie Qualen, Abgründe, Phoenix Abgesang, Ultimates,
      aktuelles wie Dark / Uncanny Avengers, Guardians, Thor
      + viele DVDs und Filmraritäten (Steel, 70s CAP America)

      paninicomics.de/forum/index.php?page=Board&boardID=17

      Vorschläge und Suchlisten bitte per PN
      ANZEIGE
      Ich kenne die alte Serie nicht und kenne mich auch nicht besonders gut mit den Comics aus, aber mir gefällt die Idee einer Hulkserie :D
      So kann man dem Charakter Bruce Banner wahrscheinlich viel mehr Tiefe verleihen.
      Und wenn das innerhalb den nächstern 3 Jahren noch kommt, dann gab es in 10 Jahren 4 verschiedene Hulkdarsteller :tlol:.
      Wenn das gut funktioniert wird es vielleicht auch irgendwann Serien über andere Marvel-Helden geben, würde mir gefallen. Nur bei dem Look vom Hulk ,wie viel Geld man dafür ausgibt und wie das letztendlich aussieht mache ich mir auch etwas Gedanken :confused: Es wird wohl sicher kein BodyBuilder angemalt.

      Wenn ich das alles richtig verstanden habe wird das doch aber nicht vom Disneychannel Disney gemacht sonder von ABC, die ja auch Lost gezeigt haben.
      Ich vermute deshalb nicht, dass es das selbe Publikum ansprechen soll wie die von Hulk genannten Sendungen
      Wenn man zu Heroes rüberschielt stellt sich bei mir die Frage, warum man nicht einfach eine X-Men Serie produziert. Zumal man dabei sogar wunderbar Freak of the Week, Charakter und Story-Arc Folgen kombiniern kann.

      Aber Hulk? Ist die Figur wirklich so populär, nach dem eher missglückten zweiten Film, das man daraus jetzt noch ne Serie machen muss?

      Wie ist das überhaupt mit der Rechte-Vergabe? Besteht hier Hoffnung auf weitere Marvel Ausflüge ins TV?

      Original von Jim_Dandy
      Wie ist das überhaupt mit der Rechte-Vergabe?


      Verwechsel ich das jetzt oder lagen die Rechte für die X-Men nicht irgendwo anders? Ne X-Men-Serie bietet sich meiner bescheidenen Meinung nach am besten an. Der Hulk? Ich weiß nicht so recht. Sicher ein ziemlich interessanter Charakter, aber iwie mit den Filmen, jetzt die Serie. Iwie wissen die Macher selber nicht wie sie das grüne Biest in den Griff kriegen können. :grins:
      Original von burtons
      X-Men liegt bei Fox, Hulk ist bei Marvel Studios, was nach der Übernahme durch Disney nur bei letzterem liegt, leider.


      Ich bin mir nicht sicher, ob im Falle einer TV-Auswertung da nicht die Sache anders liegen könnte. Fox hat ja die Rechte an den X-Men für Kino- (oder im Falle eines Flopps DtDVD-)Auswertungen. Wie Sony die Rechte für Spidey für Kinoauswertungen hat.

      Ob das auch für TV-Stuff gilt? Da KÖNNTE die Sache anders liegen...

      Aber wie gesagt: Wieso fangen die mit dem HULK an? Nicht, dass ich das NICHT begrüßen würde (nomen est omen), aber im Hinblick auf Kosten und Rentabilität hätte ich als Disney-Verantwortlicher andere Helden gewählt. Erstens wegen des Budgets, zweitens wegen der Identifikationsmöglichkeit für Kids. Eine Powerman & Iron-Fist-Serie würde sicher gut ankommen und neben dem Geld auch die finanzielle Zuversicht für ein großes Projekt wie HULK sichern...

      Einen superbilligen Hulk, der das Niveau der Trickeffekte von Disneys sonstigem TV-Müll besitzt, will ich nicht sehen. Es gibt schlicht keine TV-Serie, die den Standart erreicht, den man minimal für den grünen Goliath braucht. Auch sowas wie Heroes ist trickstandartmäßig immer noch weit hinter dem zurück, was man für den HULK benötigen würde. Es sei denn, man reduziert ihn wie Lou Ferrigno auf einfach einen kräftigen Typen oder lässt die HULK-Outs off-screen ablaufen.

      Ich befürchte, dass Disney da - sollten sie es verwirklichen - sich ziemlich verhebt und damit dem Hulk- und Marvel-Franchise (und den Comicfilmen überhaupt im Bereich TV) einen Bärendienst erweisen wird...
      SUCHE:
      Cap. America MB 1+2, Wintersoldier MB 2,
      Batman SBs (Adams, Aparo, Mignola), JLA Crisis 1-5

      BIETE:
      Comic-Sammlerstücke wie
      Die Spinne/Supie/Roter Blitz Heftklassiker + TBs,
      SBs wie Qualen, Abgründe, Phoenix Abgesang, Ultimates,
      aktuelles wie Dark / Uncanny Avengers, Guardians, Thor
      + viele DVDs und Filmraritäten (Steel, 70s CAP America)

      paninicomics.de/forum/index.php?page=Board&boardID=17

      Vorschläge und Suchlisten bitte per PN
      Mich interessieren da eher andere Fragen, als die Darstellung des Hulk.
      Wird Banner den Vornamen David oder Bruce haben. Wird es (einer meiner All Time Favorite Figuren Ever) Mr. McGee geben?
      Wird es so eine Art Moonlight ähh... ich meine Twilight Serie, oder gar Smallville?
      Wird man Dr. Banner zurück in seine Uni Zeit schicken?

      Ein Hulk muss auf der Flucht sein, sonst funtioniert das ganze nicht. Und schon gar nicht bei einer Serie wo mehrere Staffeln gedreht werden.

      Was nützt es mir, wenn ich einen CGI Hulk sehe, wenn die Story und das ganze drum herum fürn Arsch ist.
      Ich würde mir Ang Lee´s Hulk mit einer ähnlichen Story des 2008er Hulk in Serie vorstellen.

      Aber wahrscheinlich kommt eh so´n Kack wie Twilight...
      Original von SlaveOfLove
      Mich interessieren da eher andere Fragen, als die Darstellung des Hulk.
      Wird Banner den Vornamen David oder Bruce haben. Wird es (einer meiner All Time Favorite Figuren Ever) Mr. McGee geben?


      Da die "Hulk"-Serie derzeit reine Theorie ist, weiß noch niemand, ob ein Pilot überhaupt produziert wird und ob es danach dann zu einer Serien-Order kommt. Dementsprechend kann also auch noch niemand auf solche Fragen Antworten. Ist in meinen Augen auch nicht wichtig, sich jetzt schon Gedanken darüber zu machen. Viel interessanter wäre es doch, ein mögliches Exposé der Story zu sehen, so dass man sich daraus ableitend dann Gedanken machen kann.

      Original von SlaveOfLove
      Ein Hulk muss auf der Flucht sein, sonst funtioniert das ganze nicht. Und schon gar nicht bei einer Serie wo mehrere Staffeln gedreht werden.


      Auch hier gilt: Keiner kann bis jetzt sagen, was an der Serie funktionieren wird und was nicht. Es kommt darauf an, wie der entsprechende Showrunner das Ganze konzipiert, worauf er Wert legt etc. Ein bloses CGI-Spektakel kann man sich sparen - ich hätte gerne, wie du schon sagtest, ein Charakterdrama mit Tiefgang. Und wenn die Serie dann ein Erfolg werden sollte, werden sicherlich auch mehrere Staffeln produziert. Daher kann ein Hulk auf der Flucht eine Story-Line für spätere Episoden werden. Wenn schon eine Serie gemacht wird, dann soll man doch die Gelegenheit nutzen und die Geschichte von Anfang an erzählen. Ich hasse nichts mehr als überhastete Serials, die sich mit ihrer Geschichte keine Zeit nehmen.

      Original von SlaveOfLove
      Aber wahrscheinlich kommt eh so´n Kack wie Twilight...


      Ich hoffe doch sehr, dass ABC seine Hausaufgaben gemacht hat und sich auf eine ernsthaftere Zielgruppe konzentriert. Schließlich hat man mit "Lost" damals ein so (überhaus erfolgreiches) Experiment gewagt, dass ich kaum glaube, dass der selbe Sender das TV-Publikum, das heutzutage einfach ganz andere Drama-Standards gewohnt ist, mit einem "Twilight"-Verschnitt abspeisen wird.

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry."

      David Chase

      Guillermo del Toro und David Eick an Bord von 'Incredible Hulk'?

      Laut Deadline stehen für ABC's Neuinszenierung der Tv-Serie "The Incredible Hulk" mit Guillermo del Toro und David Eick zwei potenzielle Showrunner in Verhandlungen.

      Gemäß der Seite, soll Bruce Banner in seinen 20er Jahren gezeigt werden. Außerdem will und man CGI mit praktischen Effekten, Prothesen und Puppen mischen.

      Del Toro und Eick sollen gemeinsam die Geschichte des Drehbuchs ausarbeiten, während Del Toro möglicherweise die Regie und die Entwicklung übernehmen soll.

      Ein konkreter Zeitplan wurde bislang nicht bestätigt, jedoch eine Frist für die Premiere im Herbst 2012.

      Link(Quelle): comingsoon.net/news/tvnews.php?id=71695


      „Wonder Woman 2“

      5. Juni 2020


      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Gambit“ ()