ANZEIGE

Apollo 13

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 9 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Primat.

      Bewertung für "Apollo 13". 4
      1.  
        1/10 (2) 50%
      2.  
        2/10 (1) 25%
      3.  
        3/10 (0) 0%
      4.  
        4/10 (0) 0%
      5.  
        5/10 (0) 0%
      6.  
        6/10 (0) 0%
      7.  
        7/10 (0) 0%
      8.  
        8/10 (1) 25%
      9.  
        9/10 (0) 0%
      10.  
        10/10 (0) 0%
      Apollo 13



      Originaltitel: Apollo 13
      Filmlänge: 134 min
      DVD Erscheinungstermin: 01.09.1999
      Herstellungsland: USA
      Produktionsjahr: 1995
      Genre: Thriller, Abenteuer
      FSK: 6
      Regie: Ron Howard
      Darsteller: Bill Paxton, Kevin Bacon, Tom Hanks, Ed Harris, Gary Sinise

      Infos zur DVD
      Hülle: Amaray
      Anzahl der DVDs: 1
      Distributor: Columbia Tristar
      DVD-Typ: 9
      Regionalcode: 2
      Bildformat: Widescreen (2.35:1)
      Sprache: Dolby Digital 2.0/DS in Deutsch
      Dolby Digital 2.0/DS in Spanisch
      Dolby Digital 5.1 in Englisch
      Dolby Digital 2.0/DS in Französisch
      Dolby Digital 2.0/DS in Italienisch

      Extras:
      - Produktionsnotizen
      - Biographien: Besetzung, Regisseur
      - US-Kinotrailer
      - Kommentierte Szenen

      Filminhalt:
      Weniger als ein Jahr ist vergangen, seitdem der Mensch zum ersten Mal den Mond betreten hat. Und was die amerikanische Bevölkerung angeht, so stellt die Apollo 13 Mission lediglich einen erneuten Routineflug dar - bis die Bodenkontrollstation folgende Worte aus der unendlichen Weite des Alls empfängt: "Houston wir haben ein Problem".
      205.000 Meilen von der Erde entfernt kämpfen die Astronauten Jim Lovell (Hanks), Fred Haise (Paxton) und Jack Swigert (Bacon) in einer funktionsuntüchtigen Raumkapsel verzweifelt um ihr Leben. Unterdessen nehmen in der Bodenkontrollstation der Astronaut Ken Mattingly (Sinise) und Flugkommandant Gene Kranz (Harris) das Rennen gegen die Zeit auf, um die Astronauten zurück zur Erde zu bringen. Apollo 13 - ein atemberaubendes Abenteuer voller Mut, Hoffnung und Einfallsreichtum, das um so bemerkenswerter ist, weil es sich wirklich ereignet hat.

      DVD bei amazon bestellen
      ANZEIGE
      Super film - so richtig zum in den Sessel krallen . Mir gefällt vorallem diese Profi Atmosphäre die da herscht zwischen all den Wissenchaftlern und Experten . Wenn das nächste Problem auftaucht und alle rechnen und nachdenken - das ist iwie voll cool . Der Pathos wird zwar mit der Kelle augetragen - passt da aber super hin . Das müssen Zeiten gewesen sein damals , als man den Mond eroberte und Astronauten noch Helden waren - das kommt in dem Film auch super rüber .

      8/10 Pkt.


      Nur ein weiterer Freak ... im Freak Königreich
      Grad den Film in der morgen erscheinenden 25th Anniversary Edition geschaut und der Film ist einfach einer der besten mit Tom Hanks. Ich liebe die Story, die Spannung, den Cast (von Tom Hanks, Gary Sinise, Kevin Bacon über Ed Harris bis Bill Paxton), die Effekte, die Dramatik, den Pathos, kurz gesagt einfach alles.

      Ich finde auch das der Film verdammt gut altert und die Effekte heute immer noch verdammt gut aussehen. Die beiden Oscars für den Schnitt und den Ton (auf UHD in DTS:X eine Wonne) gehen ebenfalls in Ordnung. Und insgesamt ist es der bis dato beste NASA/Weltraum-Film mit realistischem Szenario. Die Authentizität ist einfach genial und Ron Howard hat hier wirklich großartige Arbeit geleistet. Ein Meisterwerk das auch in den nächsten 25 Jahren wahrscheinlich nichts von seiner Strahlkraft verlieren wird.

      Hach ich krieg direkt wieder Bock auf Raumfahrt, die ja seit Jahren (an sich seit dem Columbia-Unglück 2003) vor sich her dümpelt und aktuell an sich nur durch Space-X überhaupt noch am Laufen gehalten wird. Da hilft auch Trumps Ankündigung einer Space Force nichts.

      9,5 von 10 Problemen für Houston

      :stern: :stern: :stern: UHD/BD/DVD-Counter: 2.068 :stern: :stern: :stern:

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome




      Die Tonspur ist für so einen alten Film wirklich beachtlich, gerade beim Start der Rakete macht der Subwoofer ordentlich feuer unter dem Hintern. Hab ihn auch erst kürzlich mal wieder gesehen nachdem die UHD bei einer Aktion dabei war, für mich jedenfalls inzwischen ein Zeitloser Klassiker und wohl der beste Weltraum Film wenn es um die Wahren Hintergründe geht.

      Bei dem Film freut man sich auch das man die alten Hasen mal wieder in Höchtsform erlebt nachdem es in den letzten Jahren ja doch etwas ruhiger um den ein oder anderen geworden ist. Gerade Gary Sinise ist immernoch ein viel zu unterschätzter Schauspieler der heute leider nur noch über die Tv Landschaft flimmert.

      Was die NASA angeht ist halt das Problem was auch im Film ein Thema war, die Öffentlichkeit Interessiert sich nicht mehr so sehr für die Raumfahrt, und die USA können sich solche großen Projekte halt nicht mehr leisten da bleiben aktuell nur Privatinvestoren auch wenn andere Länder wie China da inzwischen auch schon recht aktiv werden. Das nächste Problem ist aktuell auch das es keine Rakete mehr für eine Mond Mission gibt da sind aktuell nur ein paar Versuche in der Entwicklung. Von einem geeigneten Computer ganz zu schweigen, dazu muss man dann noch etwas entwickeln was die Astronauten vor der Strahlung schützt weil damals war das mehr ein Himmelfahrstkommando heute ist man was das angeht deutlich schlauer.

      Zumindest interessant was es so für Probleme bei dieser art von Mission gibt.
      Der Film ist Hammer :)

      Aber @GrafSpee die Falcon Super Heavy soll die nächste Mondrakete werden ;) Ich gehe von einer Mondlandung von unter 10 Jahren aus.
      Bei der NASA ist das Problem, dass die ursprünglichen Ausschreibungen Boeing gewonnen hat und die Ihren (sauteuren) Mist nicht zum laufen kriegen, während Space-X den Kram selber auf die Beine gestellt haben.
      Geld wurde schon reichlich investiert - nur falsch ;)

      Hupengröße ... die ja essenziell für eine Rolle wie die der Wonder Woman ist.
      Jep, "Apollo 13" ist auch für mich der beste auf wahren Begebenheiten beruhende Weltraumfilm.

      Aber neulich hab ich ja Apollo 11 geschaut und der war auch äußerst faszinierend und einfach toll gemacht. Hat den jemand von euch UHD-Sehern schon geschaut. Könnte mir vorstellen, dass der auf einer großen Leinwand und ordentlichen Anlage auch richtig gut rüber kommt.

      Ähm haben der Graf und ich doch geschrieben. Jeweils auf UHD geschaut und selbst der deutsche Ton (was ja meist weggespart wird) ist mächtig. DTS:X und das Bild mit 2160p/24p. Filmkorn hält sich sehr in Grenzen nur beim HDR darfst du jetzt nicht zu viel erwarten. Der Film ist von 1995 und kann da zum Beispiel nicht mit einem aktuellen Film wie Alita: Battle Angle mithalten. Zumal mein Beispiel auch noch ein Knallbonbon ist während Apollo 13 ein dunkler Film ist. Aber ich habe den Film auf VHS, im Fernsehen, auf DVD, BD und nun UHD gesehen und es gibt keine bessere Version als die aktuelle UHD. Das heute erschienene Steel (geiles Cover) ist im übrigen Inhaltsgleich mit der bereits veröffentlichten UHD im Amaray Case. Wer also nicht die 15-18 € Aufpreis für das Amazon exklusive Steel zahlen will, kann auch zur normalen Variante greifen.

      :stern: :stern: :stern: UHD/BD/DVD-Counter: 2.068 :stern: :stern: :stern:

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome