ANZEIGE

The Cutter (Chuck Norris)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 2 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olly.

      The Cutter (Chuck Norris)

      The Cutter



      Deutscher Titel The Cutter

      Originaltitel The Cutter

      Produktionsland USA

      Originalsprache Englisch

      Erscheinungsjahr 2005

      Länge 88 Minuten

      Altersfreigabe FSK 16

      Regie William Tannen

      Drehbuch Bruce Haskett

      Produktion Danny Lerner, Pinchas Perry, Les Weldon

      Musik Elia Cmiral

      Kamera Peter Moss

      Schnitt Jason A. Payne

      Besetzung

      Chuck Norris: John Shepherd
      Joanna PacuBa: Elizabeth Teller
      Daniel Bernhardt: Dirk
      Bernie Kopell: Isaak Teller
      Todd Jensen: Parks
      Marshall R. Teague: Moore
      Tracy Scoggins: Alena
      Curt Lowens: Col. Speerman
      Deron McBee: Alex
      Dean Cochran: Eddie
      Mark Ivanir: Doktor Joseph

      Story

      Im Auftrage eines diabolischen Altnazis und unter Hinterlassung eines Leichenhaufens stiehlt ein skrupelloser Superverbrecher den Brustschmuck des Aaron aus einer Ausgrabungsstätte im Sinai und zwingt sodann den New Yorker Diamantenschleifer und Auschwitz-Überlebenden Isaak, dem bilblischen Artefakt einen einzigartigen Schliff zu verpassen. Dabei machen die Gangster die Rechnung ohne die kratzbürstige Tochter des Greisen und deren Begleiter, den vierschrötigen Privatdetektiv Sheppard.

      Trailer

      AMAZON

      IMDB

      Fazit

      Leider noch nicht geschaut wollte erstmal die Meinung von den Chuck Norris Fans und nicht Fans hören.

      ANZEIGE
      Chuck Norris tritt zum letzten Mal in einer Hauptrolle den Strolchen in den Hintern, kann dabei aber kaum überzeugen. Ich bin aber auch keiner, der einen Schrein zuhause hat, um ihn dort 3x am Tag anzubeten. Die werden seinen Auftritt bestimmt als gut bezeichnen. Schnitt und Kameraführung sind jedenfalls desaströs. Eine wirre Story, dazu noch lahme Action- und Kampf-Szenen. Einer dieser dtV-Actionstreifen, welchen man sich früher aus der Videothek des Vertrauens geholt hat. Anschauen, zurückgeben und vergessen. Ähnlich wie den Seagal-Filmen der letzten 20 Jahre sollte man auch diesem Murks hier aus dem Weg gehen. Norris, hin oder her.

      4 / 10
      "Bitte bleiben Sie (mal wieder) daheim!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Olly“ ()