ANZEIGE

Alexandre Aja

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 8 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olly.

      Alexandre Aja


      Geburtstag: 7. August 1978

      Geburtsort: Paris, Frankreich

      weitere Namen: Alexandre Jouan, Alexandre Jouan-Arcady, Alexandre Juan


      Alexandre Aja ist der Sohn von Alexandre Arcady, einem französischen Filmemacher, und der Filmkritikerin Marie Jouan. Bereits 1983 spielte er in dem Film The Big Carnival (Le Grand carnaval) mit, bei dem sein Vater Regie führte. Ebenfalls als Schauspieler tätig war er 1992 in einem weiteren Film seines Vaters, Judgement Day (Le Grand pardon II).

      International berühmt wurde Aja jedoch als Regisseur und Drehbuchautor des 2003 erschienenen Horrorfilms High Tension (Haute tension) und des Remakes von Wes Cravens Klassiker The Hills Have Eyes – Hügel der blutigen Augen (2006).

      2004 wurde Alexandre Aja von dem amerikanischen Magazin "Variety" unter die 10 besten Regisseure gewählt. Er ist mit der marokkanischen Filmemacherin Laïla Marrakchi verheiratet.


      Werke
      2010 - Piranha 3D (Remake)
      (Regie, Produzent)

      2009 - The Esseker File (Kurzfilm - Horror)
      (Regie, Drehbuch, Produzent)

      2008 - Mirrors (Remake)
      (Regie, Drehbuch)

      2007 - P2 - Schreihe im Parkhaus
      (Drehbuch, Produzent)

      2006 - The Hills have Eyes (Remake)
      (Regie, Drehbuch)

      2003 - High Tension
      (Regie, Drehbuch)

      1999 - Furia
      (Regie, Drehbuch)

      1997 - Over the Rainbow (Kurzfilm)
      (Regie, Drehbuch)





      Sonstiges

      2004 - Mariage mixte (2nd Unit Regisseur)

      2002 - Break of Dawn (2nd Unit Regisseur)

      2000 - Là-bas... mon pays (2nd Unit Regisseur)

      1992 - Das Gesetz der Mafia (Darsteller)

      1989 - Waffenbrüder (Darsteller)

      1983 - Abschied von Tadjira (Darsteller)

      1982 - Der Superboß (Darsteller)




      >> imdb.com <<

      Kleines Pandemie-Abc für Querdenker:
      Flattering the Curve: Corona-Auswirkung auf die Beliebtheitskurve der Regierung.

      © Salzburger Nachrichten
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Olly“ ()

      Alexandre Aja ein Regisseure der eigentlich bis jetzt recht solide Filme gedreht hat.
      Habe leider nur Mirrors (7/10) und Piranha (7/10) gesehen beide waren recht unterhaltsam.
      P2 war vor ein paar Tagen im TV doch ich bin leider nicht dazu gekommen werde mir aber den Film bei gelegenheit mal auf DVD ausleihen da ich schon des öfteren Positive Kritiken gehört habe.
      Piranha 3DD soll ja auch glaub ich 2011 oder 2012 erscheinen.Der wird bestimmt äußerst interessant hoffen wir mal er kann mit dem Vorgänger mithalten.
      ich find Alexandre Aja wird immer viel zu hoch gelobt

      ok High Tension war ein guter film er hat mich als horror und splatter feund zufrieden gestellt
      das hills have eyes remake war echt super und besser als das lahme original

      aber was er danach gemacht hat war irgendwie käse
      nach dem hills remake war er aufeinmal der king im genre
      mirrors war ganz solide aber nach dem hills remake hatte ich mehr erwartet
      und das piranha remake war irgendwie trash total hat mir überhaupt nicht gefallen

      ich find der wechsel nach hollywood hat ihn nicht gut getan
      aber erstmal abwarten was noch so von ihn kommt den er hat ja 2 mal
      bewiesen das er es auch richtig gut kann
      Habe von seinen Regiearbeiten bis jetzt nur "High Tension", "Hills have Eyes" und "Mirrors" gesehen.
      Diese 3 Filme gehören für mich zu den besten Horrorfilmen in den letzten Jahren.

      Freue mich schon, wenn Piranhas auf DVD veröffentlicht wird.
      Im Kino habe ich den ja leider verpasst.
      Bin mir aber sicher, daß ich den auch klasse finden werde ! :goodwork:
      Ich wollte mir eigentlich Furia ausleihen, musste aber feststellen Aja's Debütfilm ist nicht auf DVD erhältlich. ;(

      3 Remakes drehte er und alle 3 schlugen das entsprechende Original. Respekt.

      Schade, dass er dem Horror-Genre wohl so langsam den Rücken zukehrt. Die Zukunft sieht ja so aus: Anime-Verfilmung, Sci-Fi, Action, Drama.

      Piranha 3D (2010) ... 7 / 10

      Mirrors (2008 ) ... 6 / 10

      P2 - Schreihe im Parkhaus (2007) ... 7 / 10

      The Hills have Eyes (2006) ... 8 / 10

      High Tension (2003) ... 7 / 10
      Kleines Pandemie-Abc für Querdenker:
      Flattering the Curve: Corona-Auswirkung auf die Beliebtheitskurve der Regierung.

      © Salzburger Nachrichten
      2003/2004 - als sich Aja für Craven und gegen Raimi entschieden hat!

      Nach seinem sensationellen Terror-Film "High Tension" ging Alexandre Aja nach Hollywood und hatte die Wahl - das "The Hills Have Eyes"-Remake für Wes Craven oder "The Messengers" für Sam Raimi zu drehen. Die Wahl war laut seiner aktuellen Aussage nicht gerade einfach. Am Ende hat er sich aber richtig entschieden. Und mit "Crawl" schließt sich nun auch der Kreis. Jetzt hat er mit beiden Ikonen des Genres zusammengearbeitet.

      Quelle: bloody-disgusting.com/intervie…imi-wes-craven-interview/
      Kleines Pandemie-Abc für Querdenker:
      Flattering the Curve: Corona-Auswirkung auf die Beliebtheitskurve der Regierung.

      © Salzburger Nachrichten