Resident Evil 5: Retribution

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 391 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Hulk.

      Resident Evil 5: Retribution

      Bewertet: Resident Evil: Retribution? 0
      1.  
        10/10 (0) 0%
      2.  
        2/10 (0) 0%
      3.  
        3/10 (0) 0%
      4.  
        4/10 (0) 0%
      5.  
        5/10 (0) 0%
      6.  
        6/10 (0) 0%
      7.  
        7/10 (0) 0%
      8.  
        8/10 (0) 0%
      9.  
        9/10 (0) 0%
      10.  
        1/10 (0) 0%
      Nachträglich eingefügt von Tomtec



      Re5ident Evil: Retribution





      Resident Evil: Retribution (Originaltitel), USA 2012

      Studio/Verleih: Constantin Film
      Regie: Paul W.S. Anderson
      Produzent(en): Paul W.S. Anderson, Jeremy Bolt, Don Carmody
      Drehbuch: Paul W.S. Anderson
      Kamera: Glen MacPherson
      Musik: tomandandy
      Genre: Action, Horror, Science-Fiction


      Darsteller:

      Milla Jovovich, Michelle Rodriguez, Kevin Durand, Ali Larter, Sienna Guillory, Meagan Good, Oded Fehr, Johann Urb, Bingbing Li, Shawn Roberts, Boris Kodjoe, Mason Cook, Colin Salmon


      Inhalt:

      Der von der Umbrella Corporation freigesetzte T-Virus zieht weiter vernichtend über die Erde und transformiert die noch lebende Bevölkerung in Legionen hungriger Zombies. Die einzige Hoffnung der Menschheit - Alice - wacht im Herzen von Umbrellas geheimsten Forschungskomplex auf und lernt dort mehr über ihre mysteriöse Vergangenheit kennen als ihr lieb ist. Ohne Hoffnung auf Rettung führt Alice ihren Rachefeldzug fort, der sie über den gesamten Erdball treibt. Die Hatz geht von Tokyo nach New York, Washington D. C. und Moskau und am Ende muss Alice alles in Frage stellen, was sie je zu wissen glaubte. Mit neuen Verbündeten und alten Freunden muss Alice um ihr Überleben kämpfen, um einer feindseligen Welt am Rande des Zusammenbruchs zu entkommen. Der Countdown hat begonnen!

      Kino-Start (D):29.09.2012
      Kino-Start (USA):14.09.2012
      Laufzeit:noch nicht bekannt
      Altersfreigabe:noch nicht geprüft







      „Wonder Woman 2“

      5. Juni 2020


      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 11 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      Jetzt habe ich mich gerade über den 4. Film aufgeregt und jetzt kommt das. :nono:

      Der T-Virus hat endgültig Hollywood erreicht. Wie kann man nur diesen Dilettanten schon wieder an eine (Resident Evil)-Film ranlassen. Ach ja, der Mammon. Anderson gehört mit einem gewaltigen Tritt auf eine kleine, einsame Insel befördert. Dort kann er nichts zerstören, obwohl ...

      Wäre zu wünschen, dass der 5. Teil mal so richtig an den Kassen untergeht. Aber wohl nur ein Wunschdenken.


      Original von Olly
      Wie kann man nur diesen Dilettanten schon wieder an eine (Resident Evil)-Film ranlassen.


      Weil er für Capcom und Sony eine Meeeenge Kohle mit den Filmen heranscheffelt, darum. Allerdings bezweifle ich das der 5.te soviel einspielen wird wie der vierte (die Einspielergebnisse haben mich da echt erschrocken), der 3D-Bonus dürfte bis dorthin keiner mehr sein.


      "You have my respect Stark, when I'm done, a half of humanity will still exist, and I hope they remember you..." - Thanos
      Original von burtons
      Original von Olly
      Wie kann man nur diesen Dilettanten schon wieder an eine (Resident Evil)-Film ranlassen.


      Weil er für Capcom und Sony eine Meeeenge Kohle mit den Filmen heranscheffelt, darum. Allerdings bezweifle ich das der 5.te soviel einspielen wird wie der vierte (die Einspielergebnisse haben mich da echt erschrocken), der 3D-Bonus dürfte bis dorthin keiner mehr sein.


      Naja selbst nach dem 3ten Teil hat schon jeder gedacht das da kaum noch einer reingeht, aber trotzdem spielte der letzte Teil wieder sehr viel ein. Wir Fans kritisieren die Teile zwar recht heftig aber das ist den Machern egal weil man mit dem ganzen trotzdem recht viel Geld verdient besonders die Heimkinomarkt wird dann auch noch einmal eine menge Geld einbringen.

      Und nach dem ende von Teil 4 war es ja wohl klar das da eine weitere Fortsetzung kommt.
      Graf du und ich wissen beide das der Film dem Zusatz 3D seinen größten Bonus zu verdanken hat, vor allem mit dieser komischen Schleichwerbung mit Cameron und Avatar (da ist mir echt ganz anders dabei gewesen), ohne dem wäre man bei ungefähr dem gleichen Ergebnis wie "Extinction" was auch zweifelsfrei viel war aber kein Vergleich zum vierten. Ich denke "mehr" ist aber ab dem Zeitpunkt nicht mehr drin, aber immer noch genug das Anderson danach noch einen macht und dann noch einen und noch einen....

      Ist ja schon fast wie bei SAW, erinnert euch an meine Worte, bei Teil 5 ist bestimmt nicht schluss...^^


      "You have my respect Stark, when I'm done, a half of humanity will still exist, and I hope they remember you..." - Thanos
      Original von burtons
      bei Teil 5 ist bestimmt nicht schluss...^^


      Das glaube ich auch, ich denke zumindest das in naher Zukunft sie irgendwann mal "Star Trek" eingeholt haben was die Teile anbelangt. ;) :grins:

      Ich denke zumindest das bei einem halbwegs interessanten Trailer zumindest das Einspielergebnis von Teil 4 wieder erreicht werden kann, auch gibt es genügend Leute die immer wieder ins Kino rennen obwohl sie den letzten Teil blöd fanden. :grins:

      Inwieweit 3D eine Rolle spielt kann man schwer sagen, aktuell ist es ja auch so das in manchen Kinos erst gar kein 2D mehr angeboten wird bei manchen Filmen. Zumindest ist so langsam auch der Punkt erreicht wo ich mich frage was sie bei den Filmen noch erzählen wollen,
      Spoiler anzeigen
      auch ist die Menschheit ja inzwischen so weit dezimiert das ich mich frage woher sie da dann noch welche her bekommen wollen, aber vielleicht kommt dann so etwas wie bei Teil 3, und man klont einfach welche.
      Ich gebe ja die Hoffnung nicht auf das hier irgendwann mal ein komplett neuer Reboot stattfindet.
      @GrafSpee

      Constantin Film und Impact Pictures, die Firma von Paul W.S. Anderson, haben die Rechte an möglichen bzw. weiteren Sequels (logischerweise ^^), einem möglichen Remake und einer möglichen TV-Serie. Wenn sie neu anfangen, dann bezweifle ich, dass es in die richtige Richtung geht. Wenn ein Remake, dann wieder mit Constantin Film und mit Anderson.
      MOMENTANE TOP MOVIES/TV SHOWS
      1. Bad Samaritan
      2. Élite (S1)
      3. A Simple Favor
      4. Hill House (S1)
      5. Love, Simon
      6. Overlord
      7. Sierra Burgess
      8. Call Me By Your Name
      9. Alex Strangelove
      10. American Pie 4




      MOST WANTED MOVIES/TV SHOWS 2018
      1. Mortal Engines
      2. Ben Is Back
      3. Aquaman
      4. Widows
      5. 100 Dinge




      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „carmine“ ()

      Und ich bin noch immer dafür, das man der Serie einen Reboot schenkt und diesmal George A. Romeros Drehbuch hernimmt. Und einen Regisseur nimmt (vl. sogar Romero selbst, obwohl der ja in letzter zeit auch etwas nachließ) der die unheimliche Atmosphäre des ersten Teils des Spiels umsetzen kann, denn der war der Hammer!
      @Elfreddo: Das wird leider nicht passieren, denn wir burtons schon richtig analysierte, wirft die Reihe richtig gut Kohle ab. Also warum die gerade gewinnende Mannschaft austauschen? Erst wenn der Einbruch kommt, dann wird über ein Remake/Reboot nachgedacht und Resident Evil 5 wird ebenso laufen.

      Ich hoffe doch nur, dass man im fünften Teil wenigsten ein bisschen mehr Zeit in die Geschichte invensiert - wusste man im ersten Teil (der meiner Meinung nach der "beste" der Serie ist) noch woher der Licker kam und so ... ist im fünften Teil dieser Riese einfach da und die Zombies sind ganz plötzlich Las Plagas-ähnlich. Und warum? Ja weils einfach in den Videospielen schon dagwesen ist :rolleyes:
      Biollante.

      RE: Resident Evil 5

      Original von Gambit
      "Resident Evil 5," mit Milla Jovovich in der Hauptrolle zeigend, soll laut Sony's Screen Gems am 14.11.2012 in den US-Kinos anlaufen, berichtet comingsoon.

      Gemäß der Seite, wird erwartet, dass Paul W.S. Anderson als Regisseur erneut zurückkehren wird.



      Das Datum steht aber nicht, denn auf der seite steht was von 14.9.2012.

      The fifth installment, again starring Milla Jovovich, will hit theaters on September 14, 2012.

      RESIDENT EVIL 7
      CELEBRATION

      ANZEIGE
      Ich hoffe ja das Sony Wort hält und ein Reboot mit Capcom plant für die Fans der Serie.

      Man ist ja immerhin auf Romero nochmal zugegangen der aber abgelehnt hatte.

      Die momentane Reihe ist zum Geldscheffeln und die Animated Reihe war ein versöhnungsversuch... das Gerücht über ein Reboot wird wohl ein gerücht bleiben
      dennoch hoffe ich das es tatsächlich gestartet wird gerade da jetzt momentan eh soviele Reboots gestartet sind.
      Man kann ja über die Filmreihe sagen, was man will (ich finde sie jetzt nicht schlecht, aber auch nicht herausragend), aber einem Reboot von Sony & Capcom sehe ich ebenfalls erstmal sehr skeptisch entgegen. Mir hat der Anime-Streifen "Degeneration" auch nicht wirklich gefallen und da muss schon einiges mehr geboten werden, als sowas, wenn´s zu nem Neu- oder Alternaticstart der Reihe kommen sollte! Ist meine Meinung eben.
      @Matze:

      Wieso skeptisch? Man hat fünf Videospiele, auf die man zurückgreifen kann. Wenn man mit dem ersten beginnt, dann hat man ein schönes Setting (das Herrenhaus) und eine gut verfilmbare Story. Man kann den Film auch endlich zu dem machen, was er ist - ein Survival-Horror-Spiel, bei dem man sich an jeder Ecke in die Hosen macht!

      Bei Silent Hill hat das wunderbar geklappt, man bediente sich der Elemente aus den Spielen, setze nicht die Frau des Regisseur als neue Hauptrolle in den Mittelpunkt und erschuf eine Videospielverfilmung, die bis heute zu einer der besten zählt. Bei den Resident Evil Filmen war nur der erste Teil "sehenswert", ab Teil zwei ging es bergab. Bei "Degenatrion" mag nicht das gelbe vom Ei gewesen sein (was vielleicht an den etwas holprigen Animationen lag), aber das war Resident Evil und nicht etwas, das versucht Resident Evil zu sein.

      Naja aufregen bringt nicht, denn die untote CashCow ist noch lange nicht leer...
      Biollante.
      Ich sag ja auch nicht, dass es nicht gehen würde! Wie du schon ganz richtig erwähntest, Silent Hill ist ein sehr gutes Beispiel, dass es auch klappen kann (wie ich finde eh immer noch das beste Beispiel für ne gelungene Videospielverfilmung!).

      Ich denke einfach nur, dass es schwierig ist (oder sein kann), Resident Evil nochmal in "nah-am-Spiel" zu rebooten. Nicht falsch verstehen - ich würde auch sehr gerne insbesondere die Story um Teil 1 & 2 der Spiele möglichst atmosphärisch, gruselig und insbesondere nah am Spiel sehen, aber dazu braucht es einige wirklich fähige Leute, die den Spagat erstmal schaffen müssen zwischen dem Gefühl von "Ach, dass kenn ich schon - laaaangweilig" und "Hey, cool - wie im Spiel" und Wow-Effekt, dass man was richtig Gutes dabei rausbekommt. Und das nach allem, was bisher schon war! Ich sag ja nicht, dass es nicht geht - im Gegenteil! Aber sowas muss mit äusserster Vorsicht und Sorgfalt angegangen werden und da bin ich eben skeptisch, was diese ganze Remake- Und Reboot-Welle zur Zeit betrifft. Ich lasse mich immer gerne vom Gegenteil überzeugen und positiv überraschen, aber bis es soweit ist, muss man sich wohl einfach damit abfinden, dass die Videospiel- und die Filmreihe zwar die gleiche Grundlage haben, aber zwei völlig verschiedene Welten sind. Alternative Realität?! :freaky:

      However: Ich denke, solange die aktuelle Filmreihe nicht gewaltig floppt, wird genau diese auch weitergehen, ob man sie mag oder nicht! Mir würde aber auch jetzt ein 5.und abschließender Streifen erstmal genügen! Aber P.W.Anderson macht es ja in seinen Filmen immer fleißig Ikonen wie John Carpenter nach: Ein relativ offenes Ende mit Möglichkeit zur Fortsetzung (eben mal größere oder kleinere Cliffhanger).

      Und wenn wirklich ein Remake von Resident Evil kommen sollte, dann bitte keinen CGI-Movie, wie Degeneration! Ich will was "Echtes"!
      Es ist nicht wirklich schwer einen soliden "Resident Evil" abzuliefern, dazu braucht es nicht mal einen Regisseur mit "Nolan"-schen Ausmasse, das größte Problem an den bisherigen Filmen liegt einfach das sie auf total andere Akzente/Schwerpunkte setzen, (neben den schlecht geschriebenen Stories, haarsträubenden Dialogen und beim neuesten Teil total missratenen 3D-Effekten natürlich^^) statt Horror (ja wo ist der wohl?!), haben wir einfach nur stupide Zeitlupen-Hochglanzaction, die meist auch noch schlecht gemacht ist und alles schon mal dagewesen war.

      Der CGI-Film ging schon mal keinen schlechten Weg, aber er ist halt "nur" ein CGI-Film, dafür fürchtet man sich nicht. Im Prinzip war das ja nur ein kleines Schmankerl für die Gamer, mehr nicht.

      Für mich gibts in letzter Zeit eigentlich nur einen Film wo ich mir wünschte er wäre ein "Resident-Evil" obwohl er es natürlich nicht war und das war [REC].


      "You have my respect Stark, when I'm done, a half of humanity will still exist, and I hope they remember you..." - Thanos
      Milla Jovovich hat in einem Interview zu "Resident Evil: Afterlife" erzählt, dass sie Elemente aus den Spielen mit Action bzw. "Mainstream" verknüpft haben, weil ein "echtes" und eher auf Horror ausgelegtes "Resident Evil" nicht so viele Leute angesprochen hätte, was wahrscheinlich auch stimmt. Deswegen wird Paul W.S. Anderson auch nie einen solchen Film produzieren, auch nicht bei einem eventuell noch kommenden Reboot. Die Einspielergebnisse ihrer aktuellen Filmreihe geben ihnen das Gefühl, dass sie alles richtig machen und deswegen müssen und werden sie momentan auch nichts daran ändern.
      MOMENTANE TOP MOVIES/TV SHOWS
      1. Bad Samaritan
      2. Élite (S1)
      3. A Simple Favor
      4. Hill House (S1)
      5. Love, Simon
      6. Overlord
      7. Sierra Burgess
      8. Call Me By Your Name
      9. Alex Strangelove
      10. American Pie 4




      MOST WANTED MOVIES/TV SHOWS 2018
      1. Mortal Engines
      2. Ben Is Back
      3. Aquaman
      4. Widows
      5. 100 Dinge




      Original von carmine
      Milla Jovovich hat in einem Interview zu "Resident Evil: Afterlife" erzählt, dass sie Elemente aus den Spielen mit Action bzw. "Mainstream" verknüpft haben, weil ein "echtes" und eher auf Horror ausgelegtes "Resident Evil" nicht so viele Leute angesprochen hätte, was wahrscheinlich auch stimmt.


      Sorry aber das ist ganz großer Quatsch, woher will die wissen ob es den Leuten nicht gefallen würde und was nicht wenn sie noch nie was anderes als das bekannte bisher abgeliefert hat und Horror kann sehr wohl Mainstream sein (man gucke sich einfach nur mal die ganzen Einspielergebnisse der Saw-Reihe an), RE kann ja auch Action beinhalten (tun ja die Games auch) aber doch nicht so auf Matrix für arme. Also bitte...

      Naja wie auch immer die doofe Jovovich wird noch bis an ihr Lebensende weiter Alice spielen. Was anderes hat die nämlich nicht (können schon 3mal nicht).


      "You have my respect Stark, when I'm done, a half of humanity will still exist, and I hope they remember you..." - Thanos

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „burtons“ ()