F.I.S.T. - Ein Mann geht seinen Weg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 5 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Samo.

      F.I.S.T. - Ein Mann geht seinen Weg

      F.I.S.T. - Ein Mann geht seinen Weg



      Story

      Cleveland in den 1930er Jahren. Als der Fernfahrer und Sohn ungarischer Einwanderer Johnny Kovak nach einem Streik entlassen wird, wendet er sich an die Truckergewerkschaft FIST und arbeitet sich im Laufe der Jahre ganz nach oben. Dabei ist ihm jedes Mittel recht, selbst Kontakte zur Mafia sind kein Tabu.

      Nachdem er jedoch den Gipfel erklommen hat und zum gefeierten Helden der Arbeiterschicht geworden ist, strengt der arbeitseifrige Senator Madison eine Untersuchung der Gewerkschaftsmachenschaften an.

      Deutscher Titel
      F.I.S.T. – Ein Mann geht seinen Weg

      Originaltitel
      F.I.S.T.

      Produktionsland
      USA

      Originalsprache
      englisch

      Erscheinungsjahr
      1978

      Länge
      125 Minuten

      Altersfreigabe
      FSK 16

      Cast
      Tony Lo Bianco, Cassie Yates, Sylvester Stallone, Peter Boyle, Rod Steiger, Melinda Dillon

      Regisseur
      Norman Jewison

      Autoren
      Sylvester Stallone, Joe Eszterhas

      Genre
      Drama



      TRAILER



      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      Langfassung kommt auf Blu-ray!

      Koch Media Home Entertainment hat den 1978 von Norman Jewison ("Thomas Crown ist nicht zu fassen") inszenierten Film zum 25. Januar 2018 im Keep Case angekündigt. Dabei liegt der Film sowohl in der ungekürzten Originalfassung (HD, ca. 145 Min.) sowie in der Deutschen Kinofassung (HD, ca. 130 Min.) vor. Weiter besteht die Sonderausstattung aus einem Interview mit Norman Jewison, einem Interview mit Autor Joe Eszterhas, Trailer und eine Bildergalerie mit seltenem Werbematerial.

      Quelle: dvd-forum.at/news-details/6690…tallone-in-langfassung-an
      Bilder
      • fist-bd.jpg

        120,5 kB, 468×600, 35 mal angesehen


      Gestern mal wieder gesehen. Und als noch besser befunden als damals.
      Top gespielt von Stallone.
      Hinter den Kulissen hatte sich Sly ja keine Freunde gemacht, weil er gleich das Drehbuch umschrieb.
      Es gab auch ein Streit wegen dem Ende:
      Spoiler anzeigen
      Stallone wollte nicht, dass seine Figur am Ende stirbt. Da hatten sich die Produzenten dann nach hartem Streit aber durchgesetzt.


      Super gespieltes Drama. :goodwork:
      Übrigens finde ich seinen früheren Synchronsprecher Jürgen Prochnow (ROCKY, ROCKY 2) genial für den jungen Stallone.

      9 von 10

      Geil was man alles auf Youtube findet. Making Of zu Fist.


      9 von 10