ANZEIGE

Jennifer Lawrence

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 131 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olly.

      Jennifer Lawrence

      Jennifer Lawrence




      Jennifer Lawrence (* 15. August 1990 in Louisville, Kentucky) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.


      Lawrence wuchs in ihrem Geburtsort Louisville auf. Im Alter von vierzehn Jahren zog sie mit ihren Eltern nach New York, um Schauspielerin zu werden. Nach dem High School-Abschluss begann sie ihre Schauspielkarriere, ohne jemals Schauspielunterricht genommen zu haben.

      Lawrence debütierte in einer kleinen Nebenrolle im Fernsehdrama Company Town aus dem Jahr 2006. 2008 spielte sie an der Seite von Charlize Theron und Kim Basinger in Guillermo Arriagas Spielfilmdebüt The Burning Plain. Für ihre Leistung wurde sie bei den Internationalen Filmfestspielen von Venedig 2008 mit dem Marcello-Mastroianni-Preis in der Kategorie beste schauspielerische Nachwuchsleistung ausgezeichnet.[1] Von 2007 bis 2009 spielte sie in drei Staffeln der Sitcom The Bill Engvall Show die Lauren Pearson. Für ihre Rolle in dem Drama The Poker House (2008) an der Seite von Selma Blair wurde sie auf dem Los Angeles Film Festival mit einem Preis in der Kategorie Outstanding Performance geehrt.[2]In dem Thriller Devil You Know (2009) verkörperte sie die Rolle der Zoe Hughes, die in älteren Jahren von Rosamund Pike gespielt wurde.

      Lawrence war zudem in einigen Gastrollen in Fernsehserien zu sehen. Sie spielte unter anderem in Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen (2007) die Rolle der Abby Bradford und war in zwei Folgen der Serie Medium – Nichts bleibt verborgen (2007, 2008) zu sehen. 2007 bewarb sich Lawrence für die Rollen der Bella Swan und Rosalie Hale in den Verfilmungen der Twilight-Serie von Stephenie Meyer, wurde aber abgelehnt.[3] Die Rollen wurden später mit Kristen Stewart und Nikki Reed besetzt.

      Den Durchbruch schaffte sie 2010 mit der Hauptrolle in Debra Graniks Independentfilm Winter’s Bone. In der Verfilmung des gleichnamigen Romans von Daniel Woodrell ist Lawrence als 17-jährige Ree Dolly zu sehen, die sich in den Wäldern Südmissouris auf die Suche nach ihren Vater begibt, der das Zuhause der Familie als Kaution eingesetzt hat. Ihre Darstellung des ungebildeten Mädchens brachte ihr Lob seitens der Kritiker sowie zahlreiche Filmpreise ein. Sie gewann unter anderem den Darstellerpreis des Seattle International Film Festivals und den National Board of Review Award als Beste Nachwuchsdarstellerin und wurde für den Golden Globe und Oscar nominiert.

      Lawrence trat 2010 in dem Musikvideo "The Mess I Made" von Parachute auf. Außerdem stand sie an der Seite von Jodie Foster und Mel Gibson für The Beaver vor der Kamera und spielt die Rolle der Mystique in dem X-Men-Spin Off X-Men: First Class. 2011 wird sie die Rolle der Katniss Everdeen in der Verfilmung des Bestsellers Die Tribute von Panem von Suzanne Collins spielen.



      Kinofilme
      [list]
      * 2008: Garden Party
      * 2008: The Poker House
      * 2008: The Burning Plain
      * 2009: Devil You Know
      * 2010: Winter’s Bone
      * 2011: Der Biber (The Beaver)
      * 2011: Truckstop (in production)
      * 2011: X-Men: First Class (post-production)
      * 2012: The Hunger Games (pre-production)
      * 2012: House at the End of the Street (post-production)

      [/list]

      TV:
      [list]
      * 2006: Company Town (Fernsehfilm)
      * 2006: Monk (Serie, 1 Folge)
      * 2007: Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen (Cold Case) (Serie, 1 Folge)
      * 2007: Not Another High School Show (Fernsehfilm)
      * 2007–2008: Medium – Nichts bleibt verborgen (Medium) (Serie, 2 Folgen)
      * 2007–2009: The Bill Engvall Show (Serie, 23 Folgen)
      [/list]
      Bilder
      • Jennifer-Lawrence-Esquire-UK-3.jpg

        136,47 kB, 400×537, 552 mal angesehen
      • mv5bmtg5mdyzntkxov5bml5.jpg

        14,28 kB, 288×400, 772 mal angesehen
      • Jennifer-Lawrence-i105149.jpg

        180,76 kB, 600×436, 757 mal angesehen



      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „burtons“ ()

      Also hübsch ist sie ohne jeden Zweifel und das sie auch was drauf hat, hat sie in "Winter's Bone " bewiesen (im Gegensatz zu manch anderen Newcomern). Ich habe den Film zwar noch nicht gesehen, vertraue aber auf die ganzen guten Resonanzen.

      Auf ihre Rolle in X-Men bin ich ebenfalls gespannt. Passen tut sie auf jeden Fall in die Rolle der "Mystique".
      Sehr talentierte junge Schauspielerin. Und dazu sieht noch ziemlich heiß aus.:D
      Bin wirklich gespannt wie Mystique in X-Men: First Class sein wird. Vaughn hat das Talent aus seinen jungen Schauspielern viel raus zu holen.

      Freu mich schon auf viele weitere Filme mit ihr.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Kwijibo“ ()

      Und erneut beweist Lawrence, mit "The Hunger Games", welch begnadete Schauspielerin sie ist. Hübsch und talentiert, die Kombination ist ziemlich selten. Daher nicht schwer zu prognostizierten, das sie schon jetzt zu den ganz Großen gehört.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Gambit“ ()

      Original von RedHood
      Oh man ich will diese frau heiraten unglaublich wie cool sie ist :]

      ANGUCKEN!!!



      Ich glaub es gibt niemanden, der diese Frau nicht mag! Super sympathisch und eine absolut krasse Schauspielerin!!

      Und das Video zeigt, dass selbst nach der 2. Nominierung und ihrem 1. abgeräumten Oscar (wird bestimmt nicht ihr letzter sein) es noch ein absolutes Highlight sein kann einen Star, wie Jack Nicholson zu treffen!!! Echt mega cool, dass sie sich darüber sooo freut :D :D :D
      Was mich richtig ankotzt das man im tv immer und immer wieder ihren treppensturz zu sehen bekam.
      wie glücklich sie war das sie gewonnen hat wurde kaum gezeigt,geschweige denn ihre rede!

      das die medien immer so geil auf unfälle,skandale usw sind :headbash:
      ANZEIGE
      Der Treppensturz hat sie doch nur noch sympathischer gemacht :] sie hält sowieso sehr stark das Bild aufrecht, dass Stars auch nur Menschen sind!

      Aber stimmt, dass die Medien es nur auf den Sturz reduzieren ist echt schade, da sie wirklich eine schöne, ehrliche Rede gehalten hat... fand die wurde von der Authentizität nur noch von Ben Affleck's übertroffen!
      FHM: Sexiest Woman Alive 2014

      Die Leser der FHM haben dei wunderbare J-Law zur heißesten Frau des Jahres gewählt.

      Quelle

      Ich bin ja kein Fan ihrer aktuellen Kurzhaarphase...aber dennoch hat es wirklich im Moment keine so sehr verdient wie sie. Ein Musterbeispiel natürlicher Schönheit. Dieser Nicholas Hoult ist schon ein Glückspilz. :troll:



      Original von RedHood
      Oh man ich will diese frau heiraten unglaublich wie cool sie ist :]

      ANGUCKEN!!!


      Wie genial ist das denn bitte?

      "Is he still there?"
      - "I'll be waiting."
      "OH MY GOD!"

      :rotfl: :rotfl: