ANZEIGE

Collateral

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 294 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Payback.

      4 neue CLIPS gibts auf comingsoon zu bewundern.

      4 CLIPS
      Ich muss sagen dass mich die handlung ebenfalls sehr neugierig macht... dass sich die handlung (fast) nur auf einem kleinstem raum abspielt, macht die sache zusätzlich interessant...genau wie bei den roadmovies wie Vanishing Point
      "Der Alte Bund ist zerbrochen, der Mensch weiß endlich, dass er in der teilnahmslosen Unermesslichkeit des Universums, aus dem er zufällig hervortrat, allein ist. Nicht nur sein Los, auch seine Pflicht steht nirgendwo geschrieben. Es ist an ihm, zwischen dem Reich und der Finsternis zu wählen."
      - Jacques Monod -

      Ich bin Regisseur und Produzent von Stücken.
      Ich bin ein Autor von Spielfilmen.
      Ich bin ein Spielfilm-Schauspieler.
      Ich schreibe, führe Regie, und spreche für das Radio.
      Ich bin ein Magier.
      - Orson Welles -
      Allein wegen Michael Mann können wir gespannt sein. Aber auch auf eine neue Glanzleistung von Tom Cruise können wir hoffen. Ähnlich wie in Magnolia (der grad auf Pro7 läuft). Nach außen hin cool und gelassen aber innerlich kochend vor Wut und Angst und Selbstzweifel...

      Ich glaub jeder von von uns weiß, dass Cruise mehr drauf hat als den üblichen Action-Held!
      manns letzte zwei filme, ali und the insider, waren riesige kommerzielle (aber NICHT künstlerische!) flops. darum hat er sich jetzt mit collateral wohl für ein kommerzielleres projekt entschieden. es ist glaubich das erste mal, dass mann ein drehbuch verfilmt, welches nicht aus seiner feder stammt. nun liegt für mich der reiz in der folgenden frage: was macht michael mann aus einem drehbuch, welches vielleicht eher zu regisseuren wie michael bay oder john woo passen würde? die antwort habe ich in den letzten tagen in verschiedenen überwiegend positiven vorabkritiken gelesen: hervorragende schauspielerische leistungen, hervorragende kamera und musik, jedoch einige mängel in der story.
      ich jedenfalls kanns kaum erwarten, den film endlich zu sehen.

      hier sind noch vier weitere clips zu sehen:
      latinoreview.com/films_2004/dr…ollateral/collateral.html
      das wird sicher so ein film wie nicht auflegen!
      sehr spannend und actiongeladen!!!
      außerdem spiet tom cruise mit
      und der war einer meiner lieblingsschauspieler
      . . . . . .,'´`. ,'``; . . . . . . . . . .,`. . .`--'.. . . . . . . . . . .,. . . . . .~ .`- . . . . . . . . . . ,'. . . . . . . .o. .o__ . . . . . . . . _l. . . . . . . . . . . . . . . . . . . _. '`~-.. . . . . . . . . .,' . . . . . . .,. .,.-~-.' -.,. . . ..'-~` . . . . . . /. ./. . . . .}. .` -..,/ . . . . . /. ,'___. . :/. . . . . . . . . . /'`-.l. . . `'-..'........ . . . . . ;. . . . . . . . . . . . .)-.....l . . .l. . . . .' -........-'. . . ,' . . .',. . ,....... . . . . . . . . .,' . . . .' ,/. . . . `,. . . . . . . ,'_____ . . . . .. . . . . .. . . .,.- '_______|_') . . . . . ',. . . . . ',-~'`. (.)) . . . . . .l. . . . . ;. . . /__ . . . . . /. . . . . /__. . . . .) . . . . . '-.. . . . . . .) . . . . . . .' - .......-`
      So von dem, was ich bis jetzt gesehen hab an Ausschnitten, vor allem dem Trailer im Kino, sieht der Film auf jedenfall interessant aus.
      Aber ich würd jetzt direkt mal tippen, das der Charakter, den Tom Cruise spielt, ein Kandidat für die Kategorie sympathische Bösewichte ist, ohne jetzt näheres über den Film zu wissen.
      ANZEIGE

      RE: Freigabe Bekannt

      Original von Selina
      Original von Vincent Hanna
      Die FSK hat den Film Collateral erwartungsgemäß ab 16 Jahren freigegeben, er wird also uncut sein und wir können uns alle freuen.


      Ich trau dem Ganzen noch nicht. Nicht das sie es kurz vor Bundesstart doch noch anders einstufen. Ich freu mich lieber nicht zu früh :rolleyes:


      Das ist doch Unfug, die FSK hat ihr Urteil gefällt, und der Verleih hat sich bis jetzt doch noch nicht gerührt deswegen. Ist echt schlimm geworden mit dieser ganzen Blockbuster-Kürzungs-Paranoia! So weit haben die uns schon getrieben!
      Im Übrigen ist der Film allein wegen der Story (Töten von Menschen gegen Geld) für eine 12er Freigabe untauglich, da kann der Verleih wegschnippeln was er will. Eine nachträglich Einstufung auf 18 hat es meines Wissensstandes nach noch nicht gegeben. (Indizierungen von 18er Titeln aber sehr wohl)

      freue mich riesig druaf!

      ich finde den Trailer ganz gut und ammeisten freue ich mich auf Jada nkett Smith, außerdem ist es mal ganz amüsant Tom Cruise in so einer Role zu sehen aber ich werde mir den Film beim videotheken ausleihen!
      Bilder
      • SCARFACE msn.jpg

        19,13 kB, 425×281, 162 mal angesehen
      Wenn du in diesem Land das Geld hast, hast du die Macht, wenn du die Macht hast, hast du die Frauen!
      Hab den Trailer gesehn und freue mich riesig drauf , coole schauspieler !! :goodwork: nur wenn er ab 16 oder 18 ist komm ich nicht rein ;( :( X( naja bei 16 kann ich mich ja noch irgendwie reinkatapultieren :headscratch:
      movies only lovers left alive | mood indigo | the nymphomaniac | man of steel | the place beyond the pines games grand theft auto v | the last of us | beyond: two souls | remember me | star wars 1313

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „tunikb“ ()

      Hier ein Kritik von TV-Movie:

      Los Angeles bei Nacht: Taxifahrer Max (Jamie Foxx) ist happy. Gerade hat ihm sein Fahrgast, die attraktive Staatsanwältin Annie Farrell (Jada Pinkett Smith), nach einem Flirt ihr Telefonnummer gegeben. Da nimmt sein ganz persönlicher Albtraum auf dem Rücksitz Platz: der ebenso smarte wie eiskalte Profikiller Vincent (Tom Cruise). Der soll in dieser Nach fünf Kronzeugen in einem Mafiaprozess ermorden. Er zwingt Max, ihn bei seinem mörderischen Auftrag zu chauffieren. Skrupellos zieht Vincent eine Blutspur durch die Stadt, auf die bald auch die Polizei aufmerksam wird

      Wieder enführt Regisseur Michael Mann (Heat, Ali) den Zuschauer an die entlegendsten Winkel von LA. Orte, die nicht mal der im Ghetto aufgewachsene Jamie Foxx kannte. Um die nächtliche Stimmung der Stadt richtig einzufangen, entschied sich der Mann, fast den kompletten Film mit Digitalkameras zu drehen!

      Michael Mann gelingt ein seltener Spagat: Er erzählt in fazinierenden Bildern einen ungewöhnlich fesselnden Thriller, fängt nebenbei den pulsierenden Rhytmus einer Metropole bei Nacht ein. Wie in seinem Meisterwerk "Heat" dosiert er die Knalleffekte sorfälltig und steigert so stetig die Spannung - bis zum nervenauftreibenden Finale!