Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Toy Story 4 (Pixar)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Toy Story 4 (Pixar)

      Jetzt ist es doch geschehen, nach dem Lee Unkrich an der Deutschland-Premiere von Toy Story 3 noch bestätigte, dass definitiv kein weiterer Kinofilm folgen solle (abgesehen von dem Kurzfilm Toy Story Hawaiian Vacation), strafte nun Tom Hanks ihn der Lüge. Denn nun ist es offiziell: TOY STORY 4 BEFINDET SICH BEREITS IN PRODUKTION!

      Genauere Informationen fehlen noch, doch ist davon auszugehen, dass Toy Story 4 den noch freien Slot im Frühjahr 2013 übernehmen wird, nach dem bereits ein anderes, noch namenloses Pixarprojekt angekündigt wurde, das im November starten soll (Unbetiteltes Pixarprojekt (2013)).

      Quelle: slashfilm.com/sequel-bits-tom-…A+slashfilm+%28%2FFilm%29

      -----

      Ich reagiere wie bei der Ankündigung des dritten Teils: :headbash: :headbash:
      Jetzt aber zurecht, denn besser, runder und emotionaler als mit dem letzten Teil lässt sich eine Filmereihe nicht abschließen.
      Signatur lädt...
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „goodspeed“ ()

      naja seit der Übernahme von Disney sollte es nicht mehr überraschen, dass viele Teile fortgesetzt werden, das ist kurzfristig einfach lukrativer als Innovationen. Ist es nicht so, dass Disney die Rechte an den Filmen hat und Pixar unter Druck setzt? Man kann in dem Fall nur hoffen, dass Pixar das beste draus macht, obwohl ich mir eigtl. kaum vorstellen kann, dass Toy Story 4 nochmal an das Niveau der Vorgänger rankommt, emotional ist die Geschichte einfach in sich geschlossen, wie goodspeed auch schon bemerkte. Da kann das Drehbuch so gut sein wie es will.

      So ganz überzeugt bin ich aber noch nicht, dass Hanks' Aussagen nicht dem Sarkasmus entspringen. "Oh ja, ja, ich glaube sie arbeiten gerade daran". Hmmm

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Winnfield“ ()

      Hätte Teil 3 nicht so ein abgerundetes Ende gehabt, wäre das für mich kein problem da Pixa Filme insbesondere Toy Story immer gut sind. Mit einem 4. Teil machen sie in nachhinein ein wenig Teil 3 kaputt, was ich sehr schade finde weil der Film es schaffte sich weit oben in meiner Top Liste zu platzieren. Das einzige was noch irgendwie da raus zu holen wäre wäre noch ein weiterer Zeitsprung und Andy mitlerweile Familenvater findet das Spielzeug seiner Jungend wieder oder irgendein Hauptspielzeug muss drann glauben. Pixar kann unmöglich nach Teil 3 wieder so runter gehen.
      Was soll denn das wieder? Cars 2, Monster AG 2 und jetzt auch noch Toy Story 4? Toy Story 3 war der perfekte Abschluss einer grandiosen Trilogie und auch das wirklich einzige für mich sinnvolle Sequel eines Films aus dem Hause Pixar. Da habe ich es inhaltlich gesehen noch verstanden, aber bei den Autos und Monstern... Ausserdem gab es da wegen der langen Pause und der Tatsache, dass Andy nun erwachsen wurde, sehr viel Potenzial, welches auch genutzt wurde. Aber Disney will wohl eine weitere "sichere" Milliarde. :rolleyes:
      MOMENTANE TOP MOVIES/TV SHOWS
      1. Jigsaw
      2. Stranger Things (S2)
      3. It (2017)
      4. Death Note (S1)
      5. The Babysitter
      6.Gerald's Game
      7. Man In An Orange Shirt (S1)
      8. Wonder Woman
      9. Dragon Ball Super (S3)
      10. American Pie 4




      MOST WANTED MOVIES/TV SHOWS 2018
      1. Love, Simon
      2. Call Me By Your Name
      3. Halloween
      4. Mulan
      5. A Quiet Place




      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „carmine“ ()

      Ich habe keinen einzigen Toy Story-Film gesehen. Den ersten vielleicht mal irgendwann. Aber ich habe zunehmend das Gefühl, dass jeden Monat mindestens ein Animationsfilm anläuft, und dann auch noch zu 70-80% eine Fortsetzung zu einem vorherigen Animationsfilm. Also dass gerade dort die Sequels sehr präsent sind. Irgendwie... seltsam.
      Break through the surface and breathe.
      Also ich muss auch ehrlich sagen den Weg den Pixar jetzt versucht einzuschlagen, sprich, alles halbes Jahr nen Film im Kino, ist keine schöne Entwicklung meiner Meinung nach.

      Zwar freu ich mich auf jeden Pixar Film, allerdings ist nach grandiosen Filmen der Vergangenheit, die Erwartungshaltung dementsprechend groß.
      Und ich kann mir nicht vorstellen das die Kreativität bzw. auch die Arbeit die reinsteckt werden muss für jeden neuen Animationsfilm so gut möglich ist im Halbjahrestakt.
      ANZEIGE
      Das ist bitter.

      Inhaltlich bildet der dritte Teil einen perfekten Abschluß. Hier und dort wurde sogar von der besten Film-Trilogie aller Zeiten gemunkelt... Und nun das!!!!

      Aber das verwundert nicht:
      "Toy Story 3" war irre erfolgreich. Auf der weltweiten "All Time" Liste (nicht Inflationsbereinigt) ist der Film auf Platz 4!!!!! Da müssen sie natürlich weiter Geld rausquetschen. Finde ich ekelhaft.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Krabbe“ ()

      Original von Tweety
      Also ich muss auch ehrlich sagen den Weg den Pixar jetzt versucht einzuschlagen, sprich, alles halbes Jahr nen Film im Kino, ist keine schöne Entwicklung meiner Meinung nach.


      Im Mai fand in Stuttgart eine Messe für VFX und Animation statt und dort gab es ein paar Vorträge zu dem Thema. Pixar erklärte, dass sie gar nicht anders handeln konnten. Die Filme sind mittlerweile zu teuer und die Produktion zu aufwändig, als dass ein Film allein diese refinanzieren könnte. Darum begann vor einigen Jahren der Bau eines zweiten Pixar-Hauptgebäudes, das in diesem Sommer bezogen wird. Zudem spürt selbst der noch Branchenprimus Pixar die Konkurrenz im Nacken, die die Filme immer schneller und günstiger produzieren. Selbst Dreamworks besitzt mittlerweile in Indien und China Zweigstellen, die teile der Shots für die Kinofilme übernehmen. Ich schätze es ist nur eine Frage der Zeit bis auch Pixar entsprechende Expansionspläne vorstellen (in Kanada und Zürich gibt es bereits Büros für Forschungs- und TV-Zwecke).

      Aber sie sind sich über den Wert der Pixarmarke bewusst. Cars 2 ist vielleicht ein kleiner Durchhänger (komme gerade aus dem Film), aber mit Brave und Monsters University dürfte man wieder den alten Ansprüchen genügen.

      B2T: Auch wenn ich einem vierten Teil kritisch gegenüberstehen, bewies der Kurzfilm Toy Story Hawaiian Vacation der vor Cars 2 gezeigt wird, dass es im neuen Kinderzimmer nicht an genügend neuen Geschichte fehlt. Auch wenn es den dritten Teil vermutlich auf unschöne Weise untergraben wird, gibt es auch was gutes darin zu sehen: Immerhin gibt es kein Cars 3...-.-
      Signatur lädt...
      mah wieso das denn jetzt ?
      man sollte produzenten abschaffen - und films studios gleich mit .
      die haben einfach kein fünkchen verständniss für den zuschauer - oder es ist ihnen einfach sch....egal - hauptsache kohle
      wenn sie kohle wollen , dann sollen sie ins ölgeschäft gehen oder ins waffengeschäft
      aber filme sind kunst und kunst macht man nicht kaputt .
      auf einen van gogh wird auch nicht im nachhinein eine burgerking filiale draufgepinselt
      ach ich könnt grad kotzen
      mir egal
      ich kuck den shice - denn es wird sicher wieder ein guter film - aber weh tuts trotzdem


      Die Macht ist stark in deinem Haar.

      Die sind mit Medichlorianern gewaschen
      .

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Der siebte Samurai“ ()

      es ist eben so, das neue filme marken mehr geld verschlingen. marken die sich durchgesetzt haben versprechen ja weniger entwicklung und eine sichere einnahme quelle.
      pixar bemüht sich ja zumindest bei vielen filmen eine vernünftige story abzuliefern. denn technisch schliessen andere firmen auf.

      wenn man teiweile sieht was disney selber für schwache fortsetzungen produziert hat.
      toy story ist leider einne andere geschichte da es doch der abschluss war, anstatt vielleicht neues spielzeug zunehmen , werden wohl die alten einfach ein neues abenteuer bekommen, das ähnlich ablaufen wird wie bei den vorgängern.

      bei teil drei meinten ja schon viele es ist eine neuauflage von teil 2.


      pixar geht ja auch viel risiko ein mit the brave , oder eine fortsetzung zum schwachen cars.selbst nemo könnte ja wiederkehren.


      in der heutigen zeit ist es leider nicht so wie früher das mit "und sie lebten glücklich bis an ihr ende" eine story endet. sondern " und sie scheffelten kohle bis zu ihren ende(qualität verlust)"
      Wenn ich ehrlich sein soll, fand ich schon den 2. teil blöd...der dritte war für mich persönlich ein Abschluss, da Andy
      Spoiler anzeigen
      ja sein Spielzeug abgab


      und um ihm und sein Spielzeug ging es ja von Anfang an... naja solls halt so weiter gehen...im 10. Teil hat dann das 5. Kind bereits Andys Spielzeug... tolle Abenteuer die kein Ende haben und schon völlig ausgelutscht sind, klasse, wir haben Spaß!
      :uglylol: :catch: :uglyattacke: :catch: :uglylol:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „svenjacobs1“ ()

      Disney-CEO Robert Iger hat eben bekanntgegeben, dass "Toy Story 4" am 16. Juni 2017 in den US-Kinos veröffentlicht wird.

      John Lasseter ("Cars 2") wurde als Regisseur gesetzt. Infos zur Geschichte werden folgen, wenn vorhanden.

      Link(Quelle): comingsoon.net/news/movienews.php?id=124853


      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019