Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Lifeforce

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Bewertung für "Lifeforce" 3
      1.  
        10 (0) 0%
      2.  
        8 (2) 67%
      3.  
        9 (1) 33%
      4.  
        6 (0) 0%
      5.  
        7 (0) 0%
      6.  
        4 (0) 0%
      7.  
        5 (0) 0%
      8.  
        2 (0) 0%
      9.  
        3 (0) 0%
      10.  
        1 (0) 0%


      Darsteller: Steve Railsback, Peter Firth, Frank Finlay, MathildaMay,PatrickStewart,Michael Gothard
      Autor: Dan O'Bannon
      Genre: Thriller, Science Fiction-Film, Horrorfilm

      Zum Inhalt:
      Eine britische Raummission zur Erforschung des Halleyschen Kometen entdeckt in seinem Schweif ein geheimnisvolles Flugobjekt. An Bord findet die Crew Leichen, zwei unbekannte Männer und eine verführerisch-schöne Frau im Tiefschlaf. Sie beginnt mit der Bergung und löst damit eine Katastrophe aus. Als das Raumschiff wieder auf der Erde landet, ist es ausgebrannt und die Besatzung bis auf Kommandant Carlsen tot. Die drei Passagiere stürzen als blutsaugende Aliens London in ein apokalyptisches Chaos. Carlsen nimmt als einziger Überlebender der Forschungsmission den Kampf gegen die Vernichtung der Menschheit auf .



      Gestern Abend ,seit einem Jahrzehnt wieder auf Tele 5 gesehen :grins:
      Mathilda May raubt den Zuschauern,als erotische und furchterregende Außerirdische, wirklich den Atem . :goodwork:

      Nun mein persönliches Fazit lautet,dass so ein toller Kultfilm, der in so einer Konstellation (Sci-Fi trifft aufVampire & Zombies) wohl eher zu den billigen , vieleicht auch trashigen B-Movies zu finden ist.Der Streifen hier "funzt" aber äußerst gut, und hat wirklich Qualität. :grins:
      Hinsichtlich des Alters ,wird wohl der ein oder andere Abstrich gemacht werden. Dennoch erhällt der Film von mir
      7/10 Punkten :goodwork:
      :stern:
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Samo“ ()

      Einer der ganz wenigen brauchbaren Filme von Tobe Hooper. Wobei hier von einem guten Film zu reden ist doch recht abenteuerlich. Die Einstellungen anfangs im Raumschiff bzw. überhaupt der Beginn können überzeugen, aber dann wird es wie in vielen seiner Filme zu einer einzigen Schlaftabletten-Tour. Doch im Vergleich zu seinem Texas Chainsaw Massacre ist Lifeforce tatsächlich sowas wie ein Meisterwerk. Kann man sich ruhig mal auf Tele 5 reinziehen. Da läuft er in regelmäßigen Abständen.


      Ein richtig geiler Streifen und die perfekte Mischung aus SF und Horror! Als ich den zum ersten Mal gesehen habe, bekam ich richtige Beklemmungen. Die Effekte sind wirklich nett anzusehen, aber die eigentliche Augenweide ist natürlich Mathilda May. :goodwork:
      Aber auch der Rest der Darsteller kann sich sehen lassen ... Patrick 'Jean-Luc' Stewart in einer recht ungewöhnlichen Rolle, zudem noch Steve Railsback, der Jahre später dafür sorgen sollte, dass Fox Mulder verdammt lange nach seiner Dana Scully suchen musste.
      Im Prinzip weiß ich bis heute nicht, warum LIFEFORCE niemals über den Ruf eines kleinen Geheimtipps hinaus gekommen ist, denn eigentlich hat der Film restlos alles, was das Genre-Herz begehren kann.

      9,5/10
      Bei Tobe Hooper tut man sich immer schwer zu beurteilen, ob es nun sein Film ist oder der von den Produzenten. Sein erster Film mit den Stümpern von Cannon Films. Gerade die Anfangssequenz soll ja drastisch um geschnitten bzw. gekürzt worden sein. Und man merkt dies auch. Es geht alles viel zu rasant. So schnell man das außerirdische Raumschiff gesichtet hat so schnell ist man auch schon mitten im Geschehen. Lifeforce ist ein eigenartiger Mix aus klassischem Horror, Sci-Fi, Vampirfilm, Zombiefilm, Katastrophenfilm und sogar ne ordentliche Brise Sexploitation mischt sich hinzu. Das Ganze kommt nie annähernd an Klassiker wie Invasion of the Body Snatchers ran. Dazu fehlt einem Tobe Hooper einfach auch das nötige Handwerk. Zwar tummeln sich hier einige gute Schauspieler und die Effekte sind nicht von der Hand zu weisen, aber alles ist äußerst ungewöhnlich zusammengestellt. Diese ganzen Subgenres in einem großen Film richtig zu verknüpfen ist schwer um nicht zu sagen fast schier unmöglich. Lifeforce ist und muss als astreiner Trash abgestempelt werden. Hooper damals auf Höhe eines A-Regisseurs angekommen, sollte dies ein großer Sci-Film werden. Ja irgendwie kann man de Verantwortlichen von Cannon schon verstehen, Hooper wollte den Film als Space Vampires rausbringen. Von da an stimmte schon nichts mehr. Und Hoopers Ende war auch mehr oder weniger beschlossen ...

      9 | 10 nackten Schönheiten


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Olly“ ()

      Director's Cut auf Blu-ray im MB!

      VÖ: 29. April 2016 (via NSM Records)

      "Lifeforce" wird in drei verschiedenen Covern aufgelegt. Cover A ist auf 666, B auf 500 und C auf 333 Stück limitiert. In der Sonderausstattung finden wir einen Originaltrailer, Filmographien und die DVD-Version des Films. Das Wichtigste ist aber wohl, dass neben der Kinoversion auch der Director's Cut von "Lifeforce" angeboten wird. Dieser wird allerdings nur in englischer Sprache mit deutschen Untertiteln abspielbar sein. Ein 12-seitiges Booklet mit Text von Nando Rohner rundet die Veröffentlichung ab.

      Quelle: dvd-forum.at/news-details/5643…t-im-exklusiven-mediabook

      "Space Vampires". Endlich bekommt der Film den Titel den Tobe Hooper von Anfang an bevorzugt hat. :D
      Bilder
      • liefforce-cover.jpg

        36,14 kB, 560×292, 11 mal angesehen


      Ich mochte den Film immer ganz gerne, obwohl Hooper bei der Dramaturgie einige Fehler gemacht hat (oder gerade deswegen?)
      Und ich muss sagen, dass ich den Titel Lifeforce besser finde als Spacevampires.... Bei Spacevampires stelle ich mir eher einen (kultigen ;) ) B-Horror vor... Lifeforce ist aber durchaus besser :)

      Muss noch vervollständigt werden....
      Was da an Geld drinsteckt :gruebel: :uglylol:
      Ja, Mathilda May hatte die dramaturgischen Knackpunkte schon immer auf ihrer Seite. :D

      Sci-Fi-Film. Vampirfilm. Horrorfilm. Katastrophenfilm. Alien-Invasion. Drama. Liebesfilm. Abenteuer. Sexploitation. Trash. Tobe Hoopers bester Film. Cannon machte es möglich. ^^

      9 / 10

      Ich hoffe auf eine bald erhältliche BD. Die Mediabooks bekommt ja nur noch zu Mondpreisen.