ANZEIGE

The Punisher [Netflix]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 366 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Baldur.

      Punisher - Staffel 2

      Stimme @Hulk in sämtlichen Punkten zu.

      Hab die Staffel ganz genauso gesehen und auch das mit Jigsaw und seine Optik hab ich auch so empfunden.
      Zwar hätte ich es ganz cool gefunden, wenn die Season
      Spoiler anzeigen
      weiter zu seiner Veränderung beiträgt, er überlebt und sich am Schluss selbst noch mehr Narben verpasst (er hatte ja scheinbar auch "Freude" an Schmerzen), aber sei es drum. Sein Ende war aber auch krass. Erst in den Müll geworfen und dann wortlos abgeknallt.


      Die Figuren mochte ich und auch wenn ich von Amy am Anfang nicht so recht wusste, was ich von ihr halten sollte, wurde sie im Verlauf doch recht sympathisch und es gab auch richtig schöne Szenen mit ihr.
      Medani mag ich auch nach wie vor, Curtis sowieso und auch John Pilgrim war stark. Der hätte auch gut in Justified oder Banshee reingepasst und am Anfang hatte ich die Befürchtung, der kommt etwas zu unecht rüber, aber dann mochte ich den irgendwie sehr gerne auf seine Art.
      Und der Punisher ist ohnehin klasse. Mag sein zielstrebiges Wesen genauso wie seine verletzlichen Momente und auch den trockenen Humor.
      Spoiler anzeigen
      "Muss dir was gestehen Curtis. Es gibt da noch einen Anderen. Habe viele schwarze, einbeinige Freunde. So bin ich nun mal." Herrlich :D

      Und mit Jon Bernthal optimal besetzt. Der Mann passt perfekt.

      Action war sehr cool, hat viel Spaß gemacht. Zwar wenig Ästhetik dabei und auch nicht ausgefallen choreographiert, aber dafür war sie wuchtig, brachial und verdammt gnadenlos. Zumindest war der Punisher gnadenlos. Die Bösen waren im Gegensatz dazu fast zurückhaltend.
      Dennoch war ich überrascht, dass die Serie laut Netflix ab 16 ist. Und korrigiert mich, aber ich meine z.B. mal gesehen zu haben, wie eine Leiche mit herausquellenden Eingeweiden auf dem Boden lag. Ich meine, was muss denn noch passieren, dass eine Serie ab 18 freigegeben wird? Manchmal versteh ich die FSK nicht.

      Ja, die Serie liefert das, was man erwartet, die riesigen Überraschungen bleiben aus, aber man bekommt eine unterhaltsame Staffel serviert, auch wenn ich ebenfalls der Meinung bin, dass man diese um ein paar Episoden hätte kürzen können.
      Fand sie besser als Staffel 1.

      8 von 10 Punkte
      (Staffel 1 habe damals 9 Punkte gegeben, würde ich heute aber nicht mehr machen, was aber weniger an der Serie liegt, sondern viel mehr an anderen Produktionen, die qualitativ nochmal besser sind.)

      Staffel 3 sehr gerne und auch das mit Daredevil und Kingpin wäre genial und auch ein versöhnlicher Abschluss für alle denke ich. Aber da dann auch bitte mit Karen, Foggy und auch mit Bullseye.
      Dazu passt das auch zu dem, was der Punisher in Daredevil Staffel 2 gesagt hat.
      "Wir sehen uns Roter."
      Und ich hoffe, dass Castle am Ende mit
      Spoiler anzeigen
      der Bardame zusammenkommt. Die fand ich cool.

      ANZEIGE
      Ich bin jetzt auch endlich durch mit Staffel 2 und es war leider stellenweise ein Krampf. Fand die erste Staffel deutlich besser. Von Jigsaw hab ich mir mehr erhofft und auch auf ein ausgefallenes Showdown gehofft. Leider nix damit geworden. Lag aber vielleicht auch mit am Darsteller selbst. Dem kann ich irgendwie keinen Blumentopf abgewinnen und der wirkt auf mich wie ne Witz Figur.
      Josh Stewart als John Pilgrim dagegen fand ich klasse. Super Schauspieler und der Charakter fein ausgearbeitet. Hat Spaß gemacht ihn zu sehen und wie hier schon geschrieben wurde, hätte er so auch gut in Justified oder Banshee rein gepasst.
      ​​​​​​
      Freue mich trotzdem auf eine dritte Staffel, die mit Daredevil, Kingpin und Bullseye wirklich auch für mich wieder interessant werden könnte. Hoffen wir mal, dass Netflix nicht auch noch Punisher ein "canceled" auf den Grabstein meiselt.
      ​​​​​​
      7/10 Kugeln​​​​​​

      "We all float down here again."


      Du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
      Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach helfen!
      Dazu musst du vor deinem nächsten Einkauf (z. B. DVD oder Blu-Ray) die Amazon Webseite über unseren Amazon.de Link (Affiliate-Link) aufrufen. Der Bestellvorgang findet natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Zusatzkosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.
      Jep, ein wahres Wort! Auch, wenn hier das Ende auch einen schönen punishermäßigen Abschluß bildet, würde mir eine weitere Staffel gut gefallen. Am liebsten mit Frank und dem DD-Ensemble, wo es gegen den Kingpin und Bullseye geht. DD in einem Zweifrontenkrieg und Frank räumt auf!

      Am liebsten hätte ich bei einer neuen Punisher-Staffel, dass man vielleicht DOLPH LUNDGREN mit reinbringt als alter Ausbilder oder so ... The Original-Punisher meets the New Guy :thumbsup:
      Sehr schade, denn Frank ist ja nun endgültig in seiner Rolle als Punisher angekommen.
      Klar, somit ist die Entstehung des Punishers abgeschlossen aber jetzt wurde es doch gerade interessant. Marvel bzw Netflix tut sich echt keinen Gefallen damit nun auch die "beliebten" Serien abzusetzen.
      Es bleibt ja die minimale Hoffnung, dass Hulu die Serien übernimmt aber ich befürchte, dass nun auch die Tage von Frank Castle gezählt sind.
      Eigentlich war es jedem klar.
      Die Frage bleibt nach wie vor offen wem man die Schuld geben sollte. Ich tendiere auch eher zu Netflix mittlerweile. Die Marvel Serien sind ja nicht das Einzige, was die in letzter Zeit abgesägt haben. Da sind wir leider wieder in einer nervigen Serien Phase angekommen wie wir sie bereits vor dem ganzen Streaming boom hatten. Man kann sich nie sicher sein ob eine Serie bis zum Ende hin überlebt und ob es sich überhaupt lohnt mit einer Serie anzufangen. Mega nervig und ärgerlich. Bei Daredevil und Punisher verstehe ich es überhaupt nicht. Die Quoten dürften gut sein und die Kritiken von Kritikern und dem gemeinen Volk sind zu 90% positiv. Das mit Disney plus, teuren Lizenzen, ich weiß nicht so recht. Da man seitens Netflix und Disney diesbezüglich offiziell nichts aussagekräftiges hört, kann man getrost weiter spekulieren.

      "We all float down here again."


      Du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
      Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach helfen!
      Dazu musst du vor deinem nächsten Einkauf (z. B. DVD oder Blu-Ray) die Amazon Webseite über unseren Amazon.de Link (Affiliate-Link) aufrufen. Der Bestellvorgang findet natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Zusatzkosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.
      Die dürfen doch frühestens 2021 die Lizenzen bekommen. Dann geht das ganze erst in die Produktionsphase etc. Bis dahin sind die Serien doch total ins Nirwana verschwunden.

      Die Figuren anversich mögen vielleicht zurückkehren, aber dann in einem "Reboot" und da ist einfach schade. Auch DareDevil ist nicht auserzählt...
      Danke Netflix. Wirklich super :thumbdown:
      Da hat man mit Bernthal den perfekten Punisher gefunden und setzt die Serie einfach ab. Genauso unverständlich wie bei Daredevil. Die Schuld liegt klar bei Netflix. Keine Ahnung was für n Deal die mit Disney ausgehandelt haben aber der Deal war scheiße für die Fans
      ANZEIGE
      Ist auch Kunden verarsche. Damit hat man Abonnenten gelockt und jetzt hat man anscheinend genug Geld ausgegeben und genug Kunden. Jetzt kann man auch wie die die klassischen Sender allen möglichen 0815 Eigenproduktion Schrott ohne teure Lizenzen produzieren. Ist doch immer das Gleiche und funktioniert leider nur zu gut immer wieder.

      "We all float down here again."


      Du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
      Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach helfen!
      Dazu musst du vor deinem nächsten Einkauf (z. B. DVD oder Blu-Ray) die Amazon Webseite über unseren Amazon.de Link (Affiliate-Link) aufrufen. Der Bestellvorgang findet natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Zusatzkosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

      GrafSpee schrieb:

      Ich kann Netflix da schon verstehen, man trennt sich da jetzt frühzeitig von einem Produkt was man früher oder später sowieso verliert.



      sehe ich genauso. Man macht sich außerdem nicht abhängig von Disney. Das ist schon der richtige Weg wirtschaftlich gesehen. Klar wird jetzt gejammert und einige Abos werden wohl gekündigt aber das ist halt einkalkulierter schaden der aber in ein paar Wochen keinen mehr interessiert.

      das ist immer noch eine bessere Entscheidung als sich von Disney abhängig t zu machen was netflix ja in den anfangsjahren auch wahr.

      wer steckt schon noch Geld in Produkte wenn er sie eh verlieren wird ? Und ich kann mir schon vorstellen das netflix zumindest Gespräche mit Disney gesucht haben wird.

      Wenn man aber schaut wie knallhart Disney sonst Auftritt bei Verhandlungen ( ich sage nur die kinodiskussion mit aufpreisen und zwangslaufzeiten ) kann ich mir schon vorstellen das Disney hier der Arsch ist.
      Kannst du dir vorstellen. Aber ob es so ist... das wissen wor alle nicht. Und ich glaube Netflix wird hier nicht zwangsläufig der gute sein. Denn im Prinzip sind alles Wirtschaftsunternehmen. Und ich kann mir vorstellen, das Netflix lang genug im voraus plant bzw planen kann. Also könnte an @Baldur s Theorie schon was dran sein. Wissen tun wir das allerdings auch nicht.
      Richtig.

      dennoch macht es aus netflix's Sicht durchaus Sinn all den Disney Ballast abzuwerfen.

      mit umbrella Academy holt man neuen Superhelden Stoff ins Programm, der ja scheinbar gut ankommt wenn man die Trends so betrachtet. Sachen wie titans kauft man halt ein.

      netflix hat sofort nachdem Disney seinen Streaming Dienst verkündet hat gehandelt und das ist auch gut und notwendig.

      und da sehe ich netflix durchaus gut gerüstet, zumal man ja von Disney bisher gefühlt nur immer die Verkündung der Hundersten Marvel Solo Serie wahrnimmt.
      Absolut richtige Entscheidung von Netflix, sowohl finanziell als auch kreativ! Habe zwar nur Daredevil komplett gesehen, aber die war auch nicht das gelbe vom Ei und bestand aus 50% Füller und drehte sich immer im Kreis. Die dritte Staffel war unfassbar langweilig, ich könnte mir keine Folge am Stück ansehen. Das war purer Durchschnitt. Punisher, Jessica Jones und Iron Fist habe alle nach jeweils 2 Episoden abgebrochen. Da war der Anfang nicht auszuhalten.

      So ist man auch nicht mehr von Disney abhängig und kann das Budget sinnvoller und hoffentlich für interessantere Projekte nutzen. Mit „The Witcher“ steht ja eine ambitionierte Serie in den Startlöchern, die wird auch recht teuer werden.


      LETTERBOXD

      Mein YouTube Kanal:
      dieKritik

      Alexisonfire8 schrieb:

      Kannst du dir vorstellen. Aber ob es so ist... das wissen wor alle nicht. Und ich glaube Netflix wird hier nicht zwangsläufig der gute sein.


      Hmm weiß ich nicht so recht.

      Von meiner Arbeit aus und auch als Kunde her, ist Netflix' Attitüde extrem auf den Kunden fokussiert und was für ein Erlebnis dieser bekommt.
      Bei Disney gibt es diese Denkweise definitiv nicht. Oder zumindest nicht so vorrangig, dass man darum herumbaut.