ANZEIGE

After Earth (M. Night Shyamalan)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 130 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Ratty.

      After Earth (M. Night Shyamalan)

      Bewertung After Earth 0
      1.  
        10/10 (0) 0%
      2.  
        02/10 (0) 0%
      3.  
        03/10 (0) 0%
      4.  
        04/10 (0) 0%
      5.  
        05/10 (0) 0%
      6.  
        06/10 (0) 0%
      7.  
        07/10 (0) 0%
      8.  
        08/10 (0) 0%
      9.  
        09/10 (0) 0%
      10.  
        01/10 (0) 0%
      Nachträglich eingefügt von Tomtec


      After Earth

      After Earth (Originaltitel), USA 2013




      Studio/Verleih: Sony Pictures
      Regie: M. Night Shyamalan
      Produzent(en): James Lassiter, Caleeb Pinkett, M. Night Shyamalan, Will Smith
      Drehbuch: Stephen Gaghan, M. Night Shyamalan, Gary Whitta
      Kamera: Peter Suschitzky
      Musik: James Newton Howard
      Genre: Science-Fiction, Action, Abenteuer


      Darsteller:

      Will Smith, Jaden Smith, Isabelle Fuhrman, Zoë Kravitz, Kristofer Hivju, David Denman, Glenn Morshower, Lincoln Lewis, Sacha Dhawan, Chris Geere, Jaden Martin

      Inhalt:

      Nach einer Bruchlandung stranden der Teenager Kitai Raige (Jaden Smith) und sein legendärer Vater Cypher (Will Smith) auf der Erde, 1000 Jahre nachdem katastrophale Ereignisse die Menschheit dazu gezwungen haben, diese zu verlassen. Um ein Notsignal absenden zu können und seinen schwerverletzten Vater zu retten, muss sich Kitai auf eine lebensgefährliche Reise begeben. Auf unerforschtem Gelände bekommt er es mit hochentwickelten, animalischen Spezies zu tun, die im vergangenen Jahrtausend entstanden sind und jetzt den Planeten beherrschen. Außerdem muss sich Kitai gegenüber einer unaufhaltbaren Alien-Kreatur, die während der Bruchlandung entkommen ist, behaupten. Wenn sie je wieder heil nach Hause zurückkehren wollen, müssen Vater und Sohn lernen zusammenzuarbeiten und sich zu vertrauen.

      Kino-Start (D):06.06.2013
      Kino-Start (USA):07.06.2013
      Laufzeit:100 Minuten
      Altersfreigabe:ab 12 Jahren





      „Wonder Woman 2“

      5. Juni 2020


      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      ohne Witz der Mann hat nach Unbreakable nur scheisse gedreht und ich glaub auch kaum das dieser hier was gutes wird, wenn ich das schon lese das dieser Hosenscheisser von Will Smith die Hauptrolle kriegt wird mir schon übel.

      Shyamalan profitiert auch nur (noch) von seinem guten Ruf, aber selbst der wird bröckeln, ähnlich wie bei Stone.
      Ich gehe mit Shyamalan nicht so hart in das Gericht. Erst nach Lady in the Water kam wirklich nur noch Grütze. Man merkt nun da ist die Luft daußen. Das hier klingt ganz und gar uninteressant (was die Schauspieler anbelangt und auch was die Story betrifft). Ne, den Regisseur kann man knicken. Shyamalan ist nur noch Zeitverschwendung.



      RE: One Thousand A.E. (M. Night Shyamalan)

      Naja also ich erwarte auch nicht viel. Er konnte am anfang seiner Karriere zwei gute Werke veröffentlichen, diese wurden dann in der öffentlichkeit bekannt. Danach kam auch nicht mehr viel, aber trotzdem konnten seine drauffolgenden Filme eine große Menge an Zuschauern in die Kinos bringen.

      wenn ich das schon lese das dieser Hosenscheisser von Will Smith die Hauptrolle kriegt wird mir schon übel.


      ein typisches Beispiel für: KEIN TALENT und nur durch seinen Vater im Business.
      ich fand auch nur 3 filme von shyamalan schlecht (das mädchen aus dem wasser - der mist mit der natur - und die legende von angh)

      alle anderen haben mir gefallen

      mein lieblings shyamalan ist sogar signs - kuck den immerwieder mal

      vielecht schafft er es ja diesmal wieder was auf die beine zu stellen - auch wenn sein letzter echt mies war ´

      schön auch die beiden smith männer wieder zusammen zu sehen - das hat ja in "das streben nach glück" auch sehr gut geklappt

      ich freu mich mal ganz heimlich auf den streifen =)


      Nur ein weiterer Freak ... im Freak Königreich
      Erste "After Earth"-Setphotos online.

      Link(Quelle): comingsoon.net/news/movienews.php?id=86816
      Bilder
      • 125244_la.jpg

        199,65 kB, 800×533, 609 mal angesehen
      • ae-002.jpg

        250,88 kB, 625×416, 627 mal angesehen


      „Wonder Woman 2“

      5. Juni 2020


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Gambit“ ()

      Original von disgraceland
      Ich persönlich fand ja "Unbreakable" noch richtig gut. Mit "The Village" und "Signs" gibs dann für mich langsam abwärts. Weiß nicht was ich von dem Projekt halten soll. Die beiden Setbilder sehen auf jeden Fall so aus als müsste ich da mal Urlaub machen ;)


      Genau das habe ich auch gerade gedacht.Ich fand Devil sogar recht gut aber an The Sixth Sense, da kommt keiner ran.

      "Setz Dich, nimm dir 'n Keks, mach es Dir schön bequem ... Du Arsch!"
      [SIZE=7]Das Leben des Brian [/SIZE]
      Heute soll ja der erste Drehtag gewesen sein. Bin froh das das Projekt losgeht und erhoffe mir das Beste. Es kann natürlich sein das der Film wie die letzten 3 Filme von M. Night Shyamalan Grütze wird. Aber ich war vom "alten" Shyamalan sehr angetan. Seine Filme von "Sixth Sense" bis "The Village" haben mir sehr gut bis gut gefallen. Danach ging es leider abwärts. Aber ein schlechter Regisseur kann kein Meisterwerk wie "The Sixth Sense" drehen. Daher hoffe ich das er sich wieder fängt und hier einen guten Film abliefert. Der Wechsel in ein neues Genre (Sci-Fi) lässt mich ebenso optimistisch sein wie das er das Drehbuch dieses Mal nicht alleine geschrieben hat.