Dark Planet: Prisoners of Power

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 12 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Schwambo.

      Dark Planet: Prisoners of Power



      Handlung:
      2157 auf Saraksh, dem sternenlosen Planeten: die Bewohner leiden unter den verheerenden Folgen eines jahrelang andauernden Atomkriegs. Der Frieden ist alles andere als stabil und fünf unbekannte brutale Herrscher regieren den Planeten. Als der junge Maxim Kammerer das Weltall auf der Suche nach fremden Zivilisationen durchstreift, macht er eine Bruchlandung auf dem von Terror und Krieg zerstörten Saraksh…

      Erscheinungstermin: 27. Januar 2012
      Originaltitel: Inhabited Island: Prisoners of Power
      Regie: Fyodor Bondarchuk
      Darsteller: Vasiliy Stepanov , Fyodor Bondarchuk, Yuri Kutsenko, Sergei Garmash, Anna Mikhalkova, Aleksei Serebryakov
      Genre: Sci-Fi / Action
      FSK: ab 16 Jahren
      Laufzeit: 120 min

      BONUS: Die 3-Disc Limited Jumbo Steelbook Edition beinhaltet die Blu-ray mit "Prisoners of Power" in der internat. Kinofassung, die Blu-ray mit dem Extended Cut in 2 Teilen ("Inhabited Island" 120 min. und "Rebellion" 107 min.) und eine Bonus-Disc mit der Dokumentation "Dark Planet: Die bewohnte Insel - Ein Film über den Film"

      Trailer

      Erscheint außerdem noch als normale Blu-Ray und DVD, dann aber jeweils nur mit der Kinofassung an Bord.

      Sieht nach einem interessanten Sci-Fi Film aus russischen Landen aus. Das Jumbo Steelbook mit der Langfassung ist auf alle Fälle gekauft. Capelight hat meiner Meinung nach ein gutes Händchen für Filme.
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Ash“ ()

      Hoffentlich is die Uncut Version auch kommplett Deutsch und nich Russki mit Subs.


      Movies:

      The Hobbit: An Unexpected Journey (2012)

      The Hobbit: The Desolation of Smaug (2013)

      The Hobbit: There and Back Again (2014)

      Star Wars: Episode VII (2015) (hopefully)

      Avatar 2 (2016)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „AnubisX“ ()

      Es fällt mir schwer nach der ersten Sichtung eine Kritik zu verfassen.
      Dark Planet ist nicht wirklich die große Sensation,die einem der Trailer vieleicht verkaufen will. Der Unterhaltungswert ist ansprechend und gut gemacht.Die Drehorte und das Design des Films find ich schon toll,
      dennoch kommt es mir zeitweise vor, einen halb garen Film zu sehen mit vielen Ansätzen aus bekannteren Blockbustern.Die Storry gestalltet sich schon etwas verwirrend da es mir so erscheint, als seien manche Stellen der Geschichte einfach ausgelassen worden. :headscratch:
      Darstellerisch fühlt man sich manchmal in eine Seifenoper versetzt......
      Vom technischen Standpunkt braucht sich diese Produktion eigentlich nicht zu verstecken,obwohl es auch hi und da kleinere Mängel bei den Effekten gibt.

      Was für mich bleibt ist ein doch ganz schön anzusehender Sci-fi-Streifen mit leicht bitterem Beigeschmack
      6/10 Punkte
      :stern:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Mikexxx“ ()

      @Mike:
      Hast du die Kinofassung oder die zweiteilige Langfassung gesehen?

      Der Trailer hatte zwar mein Interesse geweckt aber ich muss ganz ehrlich sagen das ich im nachhinein nicht erwartet hätte das der Film so gut ist. Habe mir direkt die Langfassung angesehen und war doch schwer angetan. Dieser russische Sci-Fi Film muss sich keineswegs hinter den ganzen Hollywood Produktionen verstecken sondern kann da locker mithalten. Zugegeben, die Story bedient sich bekannter Elemente und der Aufbau erinnert etwas an John Carter und was die Politischen Strukturen angeht findet sich ein kleines bisschen Dune darin wieder. Dennoch kommt ein sehr selbsständiger Film dabei heraus der zu begeistern weiß. Stellenweise kommt das ganze schon etwas schräg daher aber im Endeffekt wird einem eine tolle Welt, mit teilweise etwas platten Charakteren geboten. Dafür ist das "Production Value", wie man so schön sagt, in der ersten Klasse angesiedelt. Die Sets sind wirklich fantastisch und mit viel Liebe zum Detail gestaltet.

      Guter Film, abseits des Hollywood Mainstream Kinos! Sci-Fi Liebhaber sollten mal einen Blick riskieren, wobei ich doch die Langfassung empfehlen würde. Kann mir schwer vorstellen das man fast 4 Std. Film vernünftig in weniger als 2 Std. Kinofassung unterbringen kann.
      Original von Mikexxx
      Wie 2 -teilig der,den ich gesehen hab hatte ca 120 min wie lang geht denn der andere?

      nee habdan wohl nur die kurze :(


      Hier nochmal der Link zu der Version wo die Langfassung mit drauf ist. (Zufälliger auch von mir dort eingetragen:D ) Der erste Teil der Langfassung geht schon so lange wie die Kinofassung und der zweite Teil geht dann nochmal 107 min.
      Effekte sind ganz gut, die Musik auch. Schauspieler sind auch alle recht markant aber der Film ist ja auf knapp 2 Stunden zusammengekürzt, das merkt man schon. Er wirkt sehr episoden- und sprunghaft, so dass man nicht immer sofort nachvollziehen kann, was gerade passiert. Da fehlen wohl teilweise wichtige Passagen, die dem Verständnis dienen. Aber dennoch ein recht unterhaltsames Sci-Fi Filmchen.

      6-6,5 von 10
      Unglaublich aber machbar: Zum "Denglisch" gibt es eine sinnvolle Alternative - die deutsche Sprache.