ANZEIGE

Homeland - Season 2 (Showtime)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 59 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Der siebte Samurai.

      Original von Dominar Rygel XVI

      Natürlich kann ich das. Am Ende ist natürlich der Geschmack ausschlaggebend und für einen selbst natürlich auch das wichtigste. Warum sollte man sich auch eine Serie ansehen, die zwar gut geschrieben ist, die einem allerdings nicht gefällt bzw die man langweilig findet. Mir ging es eigentlich nur draum, dass der "König" laut Whoms einfach die beste geschriebene Serie, mit den besten Schauspielern ist.


      ich sauge mir so etwas nicht aus den fingern. ließ dir doch mal kritiken und user-meinungen zu der serien durch. die überwältigende mehrheit der gucker, ist begeistert von der serie, hält die serie für die beste drama serie zurzeit (was sie auch ist) und stellt sie über oder auf eine stufe mit serien wie the sopranos und the wire. geschmack hin oder her...

      die letzte serie die mich so begeistert hat, war the wire, da hat mich jede folge gepackt, besonders gegen ende der serie s04 plus s05 waren großartig, the sopranos ist nicht schlecht, aber da gab es zu viele folgen die mir nicht so gepasst haben, oder folgen die einfach in die länge gingen, das hab ich mit breaking bad nicht und ich hab auch noch nie erlebt gehabt, dass eine serie in meinem umfeld so begeistert aufgenommen wurde, sowohl the wire, the shield als auch the sopranos wurde von einigen aus meinem umfeld rejected. bei breaking bad ist mir das überhaupt nicht passiert, meine blu-rays zur serie sind die meiste zeit verliehen.

      und noch etwas, man darf nicht vergessen, dass breaking bad nicht auf hbo oder einem anderen großen pay-tv sender läuft, der einem die möglichkeit gibt ohne quotendruck zu agieren. da hatten die macher von breaking bad erst vor ein paar monaten erheblich schwierigkeiten mit amc und sony bezgl budget.

      Original von Dominar Rygel XVI
      Das kann man natürlich so sehen, auch ich finde BB ja großartig, nur sollte man bedenken, dass eine Serie wie Homeland auch um einiges schwerer zu schreiben und zu realisieren ist. Die Serie ist viel globaler und politischer als zb:
      Original von -=Zodiac=-
      Sopranos, The Wire, Game of Thrones, Boardwalk Empire...

      Solche "Milieustudien" sind halt einfacher zu schreiben. Man kann sich voll auf die Charaktere konzentrieren, hat eine "überschaubare" Welt in der sich alles abspielt. Der Spagat zwischen Realismus und Fiktion ist für Homeland um einiges schwerer zu schaffen. Da man halt aufpassen muss, was man mit der aktuellen politischen Lage macht. In dieser bewegt man sich ja und muss halt aufpassen, dass man da nicht zu fiktiv wird.


      das mag ja stimmen, aber grade weil es in der vergangenheit solche "projekte" gab, können sich die macher an diesen orientieren und einen "besseren job" machen. im moment wird die serie hauptsächlich von danes und lewis getragen, die anderen figuren gehen etwas unter, es wird interessant werden, wie die geschichte um lewis seiner figur diese staffel enden wird, das wird ganz wichtig sein, sollte die figur das zeitlich segnen, dann muss "jemand" anderes seine lücke füllen..ich bin gespannt...
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Whoms“ ()

      Original von Dominar Rygel XVI
      ...
      Auch diese Serien sind wie BB eigentlich alle sowas wie Milieustudien. Sozusagen im kleinen Kreis. Bis auf GoT natürlich, aber als Fantasy Serie fällt da der Realismus sowieso raus. Das die Schreiber da auch noch eine bärenstarke, seit 16 Jahren laufende Vorlage haben, kommt da noch dazu.

      Solche "Milieustudien" sind halt einfacher zu schreiben. Man kann sich voll auf die Charaktere konzentrieren, hat eine "überschaubare" Welt in der sich alles abspielt. Der Spagat zwischen Realismus und Fiktion ist für Homeland um einiges schwerer zu schaffen. Da man halt aufpassen muss, was man mit der aktuellen politischen Lage macht. In dieser bewegt man sich ja und muss halt aufpassen, dass man da nicht zu fiktiv wird...


      Im Grunde genommen genau das Gegenteil. Sowas "fiktionales" wie BB ist einfacher zu schreiben als Milieustudien oder halt auch Biographien, was zum Teil ja hinzukommt. Nicht ohne Grund, werden die auch am ehesten beliebäugelt und ggf. ausgezeichnet. Gerade Milieustudien müssen ja mit allem richtig studiert werden. BB ist da, trotz einem durchaus gehobenen Anspruch, doch sehr viel einfacher gestrickt und besitzen nicht soviele, komplexe Charaktere. So wie du begründest, warum Milieustudien einfacher zu schreiben sind, gilt das auch für Homeland. Und gerade The Wire, bietet mehr politischen Zündstoff als alles andere. Und in vielen anderen Serien ist politischer Zündstoff ja nun auch vorhanden. Nur mehr als Subtext versteckt. ;) Und gerade das macht es eigentlich dann noch schwieriger zu schreiben.
      übrigends, hbo hatte wohl nicht den mut ;)

      Gerade mit „Breaking Bad“ hatte AMC allerdings genau einen solchen Stoff an der Hand. Vince Gilligan („Akte X“), der Erfinder der Serie, hatte gemeinsam mit dem Produktionsstudio Sony Pictures Television bereits an die Türen der Pay-TV-Sender HBO und Showtime sowie der Basic-Cable-Anbieter FX und TNT geklopft, doch war er mit seiner Idee eines Drogen produzierenden Chemielehrers überall auf Ablehnung gestoßen. Die großen US-Kabelsender, allesamt keineswegs Fremde, wenn es um mutige Serienideen geht, ließen von „Breaking Bad“ die Finger. Für die großen Free-TV-Networks war die Serie ohnehin nichts, weshalb Gilligan dort erst gar nicht vorstellig geworden war. Für AMC war die Serie damit allerdings genau das Richtige: eine Serie so weit ab des Mainstreams, dass selbst HBO sich davon fern hielt.


      axntv.de/news/breaking-bad-mit-mut-zum-erfolg

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Whoms“ ()

      Hier geht es um die zweite Staffel von Homeland, warum muss man hier erneut auf eine ellenlange sinnlose Diskussion über Breaking Bad stolpern?

      Warum wird jeder Serienthread eigentlich mit Breaking Bad vergiftet? Das wäre ja so als ob ich in jeden Filmthread gehen würde und schreie Psycho von Hitchock ist das Maß aller Dinge lasst uns doch lieber darüber diskutieren, als über den Film.

      Das ist doch absolut dämlich. Hier geht es um die zweite Staffel von Homeland und anstatt das ich mich hier mit Gleichgesinnten die die Serie auch mögen über den Verlauf der Staffel unterhalten und diskutieren kann muss ich mich wieder hier anscheinend rechtfertigen, warum ich persönlich Homeland mag und wieder in eine Diskussion einsteigen in der es nur um Breaking Bad geht.

      Dabei würde ich viel lieber über das Ende der zweiten Folge der zweiten Staffel reden,
      Spoiler anzeigen
      nämlich das ich es überraschend finde, das Brody jetzt schon auffliegt. Ok, was heißt auffliegen, es ist nur ein erster wirklich Beweis das hinter Brody doch mehr steckt.


      Es ist wirklich frustierend, warte nur noch darauf das die Sitcoms Thread damit verseucht werden, da ja BB auch besser als die sind. :freaky:

      Mittlerweile müsste es auch der User verstanden haben der hier nur einmal in der Woche ins Forum schaut, nämlich das BB super ist und alles andere scheiße und das Whoms Meinung genau daraus besteht und nicht aus mehr Argumenten (der ganze Satz ist überspitzt gemeint).

      Von daher können wir es doch auch einfach jetzt mal gut sein lassen und zurück zum eigentlichen Thread Thema kommen nämlich Homeland Season 2!

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Tweety“ ()

      wenn du mal genau lesen würdest, dann hättest du bemerkt, dass es u.a auch um homeland ging bei der diskussion, aber gut...war klar, dass jemand so einen beitrag verfassen musste..und also ob der fred nun total aus dem ruder lief..weil hier ja 100 homeland fans posten..hehe

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Whoms“ ()

      Original von Whoms
      wenn du mal genau lesen würdest, dann hättest du bemerkt, dass es u.a auch um homeland ging bei der diskussion, aber gut...war klar, dass jemand so einen beitrag verfassen musste..und also ob der fred nun total aus dem ruder lief..weil hier ja 100 homeland fans posten..hehe


      Mir geht es nicht darum das in zwei Nebensätzen auch Homeland erwähnt wird, sondern das das Hauptthema wieder einmal BB ist.
      Und mir ist egal ob hier 100, 10 oder 2 die Homeland schauen posten, sondern es geht mir darum das es eben um Homeland geht.
      Den Rest könnt ihr im BB Thread gerne weiter diskutieren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tweety“ ()

      Original von Tweety
      Mir geht es nicht darum das in zwei Nebensätzen auch Homeland erwähnt wird, sondern das das Hauptthema wieder einmal BB ist.
      Und mir ist egal ob hier 100, 1000 oder 2 die Homeland schauen posten, sondern es geht mir darum das es eben um Homeland geht.
      Den Rest könnt ihr im BB Thread gerne weiter diskutieren.


      alles klar...ich hoffe ich lese ab nun mehr von dir in diesem homeland fred. ich erwarte nun von dir zur jeder folge einen ausführlichen beitrag und auch eine analyse der dinge die ganz wichtig in der aktuellen folge waren..aber jetzt habe ich doch ein paar fragen für dich...

      - wie findest du eigentlich saul's verhalten?
      - findest du er hätte carrie wieder zurück holen sollen?
      - denkst du er ist die ratte ?
      - glaubst du brody ist wirklich ein terrorist?
      - glaubst du carrie wird wieder rückfällig?
      - was denkst du über estes?
      - glaubst du brody's frau liebt ihn ?
      - denkst du seine tochter wird nun zum islam konvertieren? einen schleier tragen?

      und nebenbei eine persönliche frage an dich..
      siehst du geil aus..pardon ich meine gut aus?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Whoms“ ()

      Original von Whoms
      Original von Tweety
      Mir geht es nicht darum das in zwei Nebensätzen auch Homeland erwähnt wird, sondern das das Hauptthema wieder einmal BB ist.
      Und mir ist egal ob hier 100, 1000 oder 2 die Homeland schauen posten, sondern es geht mir darum das es eben um Homeland geht.
      Den Rest könnt ihr im BB Thread gerne weiter diskutieren.


      alles klar...ich hoffe ich lese ab nun mehr von dir in diesem homeland fred. ich erwarte nun von dir zur jeder folge einen ausführlichen beitrag und auch eine analyse der dinge die ganz wichtig in der aktuellen folge waren..aber jetzt habe ich doch ein paar fragen für dich...

      - wie findest du eigentlich saul's verhalten?
      - findest du er hätte carrie wieder zurück holen sollen?
      - denkst du er ist die ratte ?
      - glaubst du brody ist wirklich ein terrorist?
      - glaubst du carrie wird wieder rückfällig?
      - was denkst du über estes?
      - glaubst du brody's frau liebt ihn ?
      - denkst du seine tochter wird nun zum islam konvertieren? einen schleier tragen?

      und nebenbei eine persönliche frage an dich..
      siehst du geil aus..pardon ich meine gut aus?


      Da dieser Beitrag wieder einmal (ja leider kommt es immer so bei dir) einfach nur übertrieben ist und es nur dazu dienen soll mich in irgendeiner Weise dumm da stehen zu lassen, werde ich auf diese Provokation nicht antworten. Ich könnte dir alle diese Fragen beantworten bzw. meine Meinung dazu posten, aber im Endeffekt würde das ja in keine normale Diskussion über Homeland führen sondern nur das du mit einem weiteren sinnlosen Beitrag meinen Beitrag dann ins schlechte ziehen wirst.

      Daher warte ich hier auf User die wirklich ernsthaft über Homeland diskutieren möchten und nicht nur Freude darin haben andere zu provozieren, das ist nämlich leider gottes erbärmlich und hat nichts mit dem eigentlichen Thema zu tun.
      Original von Tweety
      Da dieser Beitrag wieder einmal (ja leider kommt es immer so bei dir) einfach nur übertrieben ist und es nur dazu dienen soll mich in irgendeiner Weise dumm da stehen zu lassen, werde ich auf diese Provokation nicht antworten. Ich könnte dir alle diese Fragen beantworten bzw. meine Meinung dazu posten, aber im Endeffekt würde das ja in keine normale Diskussion über Homeland führen sondern nur das du mit einem weiteren sinnlosen Beitrag meinen Beitrag dann ins schlechte ziehen wirst.


      nein würde ich nicht, der beitrag war ernst gemeint und ich wollte deine meinung wissen..wie kann ich da deine antworten ins lächerliche ziehen? jetzt ernsthaft...

      Original von Tweety
      Daher warte ich hier auf User die wirklich ernsthaft über Homeland diskutieren möchten und nicht nur Freude darin haben andere zu provozieren, das ist nämlich leider gottes erbärmlich und hat nichts mit dem eigentlichen Thema zu tun.


      mit mir kannste dein spaß haben in vielerlei hinsicht ;)
      @Tweety
      Sorry habe mich hinreißen lassen. Wobei das ganze ja eigentlich eher eine Genre Diskussion war, um die Serie BB, also den Fortschritt der Handlung ging es ja eigentlich nicht. Aber trotzdem, auch das gehört natürlich nicht hier her.

      Zum Ende von Episode 2
      Spoiler anzeigen
      Ich finde es schon sehr überraschend, dass das ganze jetzt schon passiert ist. Carrie ist damit ja eigentlich so gut wie rehabilitiert. Fragt sich nur was Saul jetzt mit dem Video anfängt. Immerhin müsste es ja eigentlich immernoch innerhalb der CIA diesen ominösen Spitzel geben. Wobei das ja weder (was mittlerweile offensichtlich ist) Saul noch Estes sein können. Oder habe ich was übersehen, oder erinnere ich mich falsch und der Spitzel ist kein Thema mehr? Trotzdem gibt es da jetzt natürlich noch einige Möglichkeiten, wie Brody weiterhin der Serie erhalten bleiben kann. Die CIA könnte Brody versuchen zu zwingen gegen Abu Nazir zu arbeiten, wobei Brody natürlich insgeheim immer noch für ihn arbeitet. Quasi ein Doppel-Doppel Agent. Ich glaube ja kaum das Brody sich irgendwie aus der Sache rausreden kann. Gut, er könnte behaupten das das Video während seiner Gefangenschaft gemacht wurde, und er dazu gezwungen wurde. Würde aber auch irgendwie keinen Sinn machen, denn das würde ja bedeuten das er von einem geplanten Anschlag wusste, aber nichts darüber gesagt hat.
      Original von Dominar Rygel XVI
      @Tweety
      Sorry habe mich hinreißen lassen. Wobei das ganze ja eigentlich eher eine Genre Diskussion war, um die Serie BB, also den Fortschritt der Handlung ging es ja eigentlich nicht. Aber trotzdem, auch das gehört natürlich nicht hier her.

      Zum Ende von Episode 2
      Spoiler anzeigen
      Ich finde es schon sehr überraschend, dass das ganze jetzt schon passiert ist. Carrie ist damit ja eigentlich so gut wie rehabilitiert. Fragt sich nur was Saul jetzt mit dem Video anfängt. Immerhin müsste es ja eigentlich immernoch innerhalb der CIA diesen ominösen Spitzel geben. Wobei das ja weder (was mittlerweile offensichtlich ist) Saul noch Estes sein können. Oder habe ich was übersehen, oder erinnere ich mich falsch und der Spitzel ist kein Thema mehr? Trotzdem gibt es da jetzt natürlich noch einige Möglichkeiten, wie Brody weiterhin der Serie erhalten bleiben kann. Die CIA könnte Brody versuchen zu zwingen gegen Abu Nazir zu arbeiten, wobei Brody natürlich insgeheim immer noch für ihn arbeitet. Quasi ein Doppel-Doppel Agent. Ich glaube ja kaum das Brody sich irgendwie aus der Sache rausreden kann. Gut, er könnte behaupten das das Video während seiner Gefangenschaft gemacht wurde, und er dazu gezwungen wurde. Würde aber auch irgendwie keinen Sinn machen, denn das würde ja bedeuten das er von einem geplanten Anschlag wusste, aber nichts darüber gesagt hat.


      Spoiler anzeigen
      Ich denke mal nicht das jetzt die Katze gleich aus dem Sack ist. Das ist ein starker Beweis darauf das Brody etwas verbirgt, aber wie du schon meintest gibt es da einige Möglichkeiten wie er sich auch daraus heraus reden kann. Wird auf jeden Fall spannend zu sehen, was genau Saul jetzt mit diesem Beweis anfängt. Aber finde ich wirklich gut das Carrie zumindest dadurch etwas rehabilitiert wird hoffentlich, das Gespräch zwischen Saul und ihr auf dem Dach zu dem Thema war herzzerreißend. Was den Spitzel angeht hab ich auch noch keine Ahnung. Ich glaub schon das der noch Thema ist, aber wer es im Endeffekt ist, wird wohl dann eine Überraschung werden. Ich finde es auch gut, wie jetzt bereits die ersten beiden Folgen gezeigt haben, wie schwer es Brody fällt, wirklich daran festzuhalten und beide Seiten von sich zu spielen. Das fiel ihm in der ersten Staffel noch leicht, weil er ja eine Aufgabe hatte, ein Ziel, aber jetzt wo das nicht erfüllt ist, steckt er somit zwischen zwei Fronten und es scheint ihm immer schwerer zu fallen für Abu Nazir reinen Gewissens zu "arbeiten".
      ANZEIGE
      hätte schon etwas 24 like, wenn estes oder berenson der spitzel wäre...das würde ja irgendwie keinen sinn machen, wenn man sich die erste staffel vor auge führt...estes ist ein idiot mehr nicht, und berenson kann ich mir nicht vorstellen..eventuell könnte es galvez sein aber das wäre dann auch etwas billig..

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Whoms“ ()

      Ich schätze es wird sowieso irgendwann die Zeit kommen, wo Brody gezwungen wird für Abu Nazir zu arbeiten, obwohl er das nicht mehr will. Denn eigentlich hat er keine Wahl. Er hat schon zuviel für ihn getan. Damit ist er erpressbar.

      Und zum Spitzel...joa, Saul kanns nicht sein. Er war ja beim Attentat auf Abu Nazir dabei, hat es ja auch mitgeplant. Er kann also nicht der Spitzel sein. Estes musste extra aus seinem Büro gelockt werden, damit Brody die Codes klauen konnte. Da würde Estes also auch keinen Sinn machen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Dominar Rygel XVI“ ()

      Original von Dominar Rygel XVI
      Und zum Spitzel...joa, Saul kanns nicht sein. Er war ja beim Attentat auf Abu Nazir dabei, hat es ja auch mitgeplant. Er kann also nicht der Spitzel sein. Estes musste extra aus seinem Büro gelockt werden, damit Brody die Codes klauen konnte. Da würde Estes also auch keinen Sinn machen.


      nur weil estes aus seinem büro gelockt wurde, heißt es nicht, dass er es nicht ist...hier geht abu nazir und seine crew einfach auf nummer sicher..

      wie gesagt, es wäre für mich ziemlich 24 like...und man darf nicht vergessen...ich glaube galvez war nicht dabei als sie damals den typ festgenommen haben, der brody gefoltert hat...der einzige der vor ort war mit brody zusammen, war doch saul....aber saul wie gesagt...wäre ziemlich unrealistic wenn zwei der mächtigsten leute bei der cia für abu nazir arbeiten...oder auch nur einer..grade wenn man bedenkt, was für eine wirkung saul auf carrie hat...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Whoms“ ()

      Für Estes gillt ja eigentlich das gleiche wie für Saul. Die beiden sind aufgrund des Abu Nazirs Attentats als Spitzel unmöglich. Es war ja Sauls Entscheidung das Attentat überhaupt erst durchzuführen. Er hätte ja genauso gut nein sagen können und keiner bei der CIA hätte diese Entscheidung kritisiert. (Die durch Israel ausglöste Krise, Attentat mitten in Hisbollah Hochburg, extremes Risiko für das CIA Team, keine sonderlich glaubwürdige Informantin, Carries Besessenheit von Nazir) Wenn man es genau bedenkt, dann hat sogar mehr dagegen als dafür gesprochen. Saul hat trotzdem grünes Licht gegeben, auch wenn ein Nein seine "Tarnung" nichtmal ansatzweise, durch die oben angesprochenen Gründe, hätte gefährden können. Auch Estes hätte die Aktion, ohne Konsequenzen, abblasen können. Hat er auch nicht getan.

      Das deutlichste Zeichen für die Unschuld beider ist aber das auftauchen von Nazir selbst. Bis zum Attentat war ja noch ein ganzer Tag Zeit, da hätte man Nazir locker warnen können, damit er erst gar nicht auftaucht. Am Ende war es dann Brodys Last Minute Call, der Nazirs Arsch gerettet hat. Weder Saul noch Estes haben irgendetwas für ihren "mutmaßlichen Boss" getan.
      Wirklich viel ist ja in Episode 3 nicht passiert.

      Spoiler anzeigen
      Wenigstens weiß Carrie jetzt das sie recht hatte. Außerdem finde ich gut, dass sie selbst ihren Suizid Versuch doch noch verhindert hat, und nicht durch den später eintreffenden Saul gerettet wurde. Apropos Saul: Was haben mich die ersten Minuten der Episode aufgeregt. Ich dachte das kann echt nicht wahr sein, die klauen dem jetzt echt die SD Karte.:headbash: Aber Saul ist ja Profi.:D Brodys Story mit dem Bombenbastler war irgendwie unnötig. Das wurde wohl nur eingebaut, damit es Stress im Hause Brody gibt.
      Original von Dominar Rygel XVI
      Wirklich viel ist ja in Episode 3 nicht passiert.

      Spoiler anzeigen
      Wenigstens weiß Carrie jetzt das sie recht hatte. Außerdem finde ich gut, dass sie selbst ihren Suizid Versuch doch noch verhindert hat, und nicht durch den später eintreffenden Saul gerettet wurde. Apropos Saul: Was haben mich die ersten Minuten der Episode aufgeregt. Ich dachte das kann echt nicht wahr sein, die klauen dem jetzt echt die SD Karte.:headbash: Aber Saul ist ja Profi.:D Brodys Story mit dem Bombenbastler war irgendwie unnötig. Das wurde wohl nur eingebaut, damit es Stress im Hause Brody gibt.


      Also meiner Meinung nach hat die Folge einiges hergegeben, vorallem was Charakterentwicklung angeht.
      Spoiler anzeigen
      Wie du ansprachs Carries fast Selbstmord und dann doch die Erlösung durch Saul das sie Recht hatte mit Brody. Interessant wird jetzt wie Saul und sie jetzt damit umgehen. Ich könnte mir vorstellen da es ja noch diesen Spion wohl gibt bei der CIA, das der dann die SD Karte verschwinden lassen wird und dann wär ja kein Beweis da.

      Die Story mit dem Bombenbastler war fand ich nachvollziehbar, da Carrie einige Papiere gestohlen hatte und darunter ja auch in der Tasche u.a. der Chip mit dem Geständnis von Brody war, von daher ist es durchaus plausibel das die anderen Papiere die CIA zum Bombenbastler führen.
      Warum ausgerechnet Brody ihn jetzt unbedingt weg schaffen musste, hab ich aber auch nicht verstanden, aber das zeigt wie abhängig Brody mittlerweile ist.
      Ich hätte ja durchaus gerne gesehen, wenn sie an dem Ziel angekommen wären, ob der Bombenbastler dort "beseitigt" worden wäre.