ANZEIGE

Maniac (Original)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 70 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olly.

      Maniac (Original)

      Nachträglich eingefügt von Tomtec

      Maniac


      Maniac (Originaltitel), USA 1980





      Studio/Verleih: Magnum Motion Pictures Inc.
      Regie: William Lustig
      Produzent(en): William Lustig, Andrew W. Garroni .
      Drehbuch: C.A. Rosenberg, Joe Spinell
      Kamera: Robert Lindsay
      Musik: Jay Chattaway
      Genre: Horror, Thriller


      Darsteller:
      Joe Spinell, Caroline Munro, Abigail Clayton, Kelly Piper, Rita Montone, Tom Savini, Hyla Marrow

      Inhalt:
      Serienkiller Frank Zito (Joe Spinell) versetzt die Straßen von New York City in Angst und Schrecken. Unbarmherzig geht der Psychopath gegen seine Opfer vor, die gequält, getötet und skalpiert werden. Die Ursache ist tief in seiner Kindheit verankert, wo er von seiner Mutter, einer Prostituierten, pausenlos misshandelt wurde. Seine Welt besteht nur aus Schaufensterpuppen, die detailgetreu mit Haaren und Kleidern seiner Opfer ausgestattet sind. Eine zufällige Begegnung im Central Park mit der Fotografin Anna (Caroline Munro), die zunächst vielversprechend erscheint, lässt seine gestörte Seite auffliegen...

      Kino-Start (D):14.11.1980
      Kino-Start (USA):26.12.1980
      Laufzeit:87 Minuten
      Altersfreigabe:Keine Jugendfreigabe

      Budget:$350.000
      Einspielergebnis:$6.000.000


      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Tomtec“ ()


      MANIAC ... weiß echt nicht, ob ich den jetzt gut finden soll oder nicht. :confused: Der Film ist eigentlich schon hart an der Grenze zum C-Movie (also eigentlich ideal für mich :D ). Aber teilweise gibt es doch schon ein paar ziemlich ekelige Szenen ...
      Spoiler anzeigen
      z.B. wenn der Irre seinen weiblichen Opfern schön langsam die Kopfhaut vom Schädel zieht.
      Hauptdarsteller Joe Spinell ist nun auch nicht gerade ne Schönheit gewesen, was die Sympathie für Film und Hauptfigur auch nicht grade erhöht. Alles in allem ein Splatterfilm, der nichts für allzu schwache Nerven ist.
      Auf der ´Blood Edition´-DVD von MANIAC werden bei den Specials übrigens Szenen vom nie weitergedrehten zweiten Teil gezeigt. Hauptdarsteller Spinell starb bevor ein dieser Film richtig in Angriff genommen werden konnte.
      "Maniac" ist ein sehr düsterer und ernster Slasher, der gar nicht so dumm ist. Er kommt quasidokumentarisch rüber, was ihn sehr intensiv macht. Joe Spinell ist als kranker Serienmörder die Idealbesetzung. Einige Szenen sind wirklich der pure Horror. Wer also realistische Horrormovies, ohne Fantastik oder Mystik mag, der wird hier nicht enttäuscht werden.

      Die alte Arcade-Kassette war übrigens das allererste VHS-Tape, dass dem § 131 zum Opfer fiel.
      Original von Krug Stillo
      Die alte Arcade-Kassette war übrigens das allererste VHS-Tape, dass dem § 131 zum Opfer fiel.


      Ach ja ... das waren damals noch Zeiten als man für viel Geld die Tapes unter dem Ladentisch verhökert hat. Dabei muß man allerdings sagen, dass MANIAC auch nach heutigen Gesichtspunkten immer noch ziemlich heftig ist.
      Original von kinski
      Original von Krug Stillo
      Die alte Arcade-Kassette war übrigens das allererste VHS-Tape, dass dem § 131 zum Opfer fiel.


      Ach ja ... das waren damals noch Zeiten als man für viel Geld die Tapes unter dem Ladentisch verhökert hat. Dabei muß man allerdings sagen, dass MANIAC auch nach heutigen Gesichtspunkten immer noch ziemlich heftig ist.


      Richtig. Und sein Einfluss ist bis heute noch zu spüren. Wenn ich nur an die "Maniac"-Anspielungen in "High Tension" denke.
      Original von kinski
      ... Hauptdarsteller Joe Spinell ist nun auch nicht gerade ne Schönheit gewesen, was die Sympathie für Film und Hauptfigur auch nicht grade erhöht ... Auf der ´Blood Edition´-DVD von MANIAC werden bei den Specials übrigens Szenen vom nie weitergedrehten zweiten Teil gezeigt. Hauptdarsteller Spinell starb bevor ein dieser Film richtig in Angriff genommen werden konnte.


      Ja, eine Schönheit ist Spinell auf keinen Fall - dafür ein begnadeter Schauspieler. Wenn es schmierige Typen zu besetzten galt, war Spinell DER Mann. Ob als Buchmacher, für den Rocky Stallone in den ersten beiden Filmen als Geldeintreiber arbeitet; ob als Mafioso in "Der Pate" (1+2) oder als Psycho in "Maniac", immer war Spinell ideal besetzt. Dieser irre Blick war der Wahnsinn! Wenn mich jemand fragt, ob der Film zu empfehlen ist, dann antworte ich mit: Ja - wenn Du starke Nerven hast!

      In der Szene mit dem Auto ist übrigens Tom Savini himself als Opfer zu sehen!

      Das mit Teil 2 ist zudem sehr verwirrend: Eine richtige offizielle Fortsetzung hat es nie gegeben, da Spinell beim Drehen derselben leider von uns gegangen ist (Rest in Peace, Joe). Auf dem (nicht nur deutschen) Videomarkt wurde aber Spinells Film "The Last Horror Film" (a.k.a. Love to kill, a.k.a. The Fanatic) als "Maniac 2" veröffentlicht. Der Regisseur des Maniac-Originals William Lustig hat übrigens auch die "Maniac Cop" Trilogie gedreht.
      Dateien
      • Maniac.jpg

        (5,97 kB, 427 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Original von Krug Stillo
      "Maniac" ist ein sehr düsterer und ernster Slasher, der gar nicht so dumm ist. Er kommt quasidokumentarisch rüber, was ihn sehr intensiv macht. Joe Spinell ist als kranker Serienmörder die Idealbesetzung. Einige Szenen sind wirklich der pure Horror.


      Besser kann man's wohl kaum ausdrücken!


      Einer der wenigen Filme, die mir immer wieder Angst machen! 8o Würd ich mir nachts niemals alleine geben...:rolleyes:

      Auf mich wirkt der Streifen von vorn bis hinten extrem bedrohlich. Allein der Score genügt, um mir ein mulmiges Gefühl zu verschaffen. Diese "B-Movie"-Optik verstärkt die intensive Wirkung meiner Meinung nach nur noch mehr. Ich kenne jedenfalls keinen hochbudgetierten Horrorfilm, der mich auch nur annährend so kalt wie "Maniac" erwischt hätte.
      MANIAC ist damals wie heute echt heftig. Der hat im Laufe der Jahre nichts an Intensität eingebüsst. Neben aller Splatterei ist der Film aber auch das sehr gelungene Portrait einer verwirrten und innerhalb seiner eigenen Neurosen gefangenen Persönlichkeit, die Joe Spinnell in all seiner Hässlichkeit und Grausamkeit perfekt dargestellt hat.
      ANZEIGE
      Original von RohÖl
      hihihi.
      Jetzt wo dieser Thread wieder meine "Lust" geweckt hat, konnte ich bei folgendem Produkt - auch wenn´s pervers teuer ist, nicht nein sagen :D

      horrorshirts.de/product_info.php?products_id=81


      Sehr geiles Shirt. Aber ich finde das von Zombie-Shirt mit Bub als Motiv noch ne Spur besser. ;)
      ich war sehr überrascht, das der film einen so schlechten ruf hat...für mich ein genre highlight...intensiv und in allen belangen konsequent...auch für heutige maßstäbe ein eindringliches erlebnis weit weg von eindimensionler gewaltorgie...
      Wer erlöst uns von der Selbstbegeisterung der Dummheit?
      Ich hab den Film leider nie gesehen....
      Sollte ich doch wohl mal nachholen....
      Zu VHS-Zeiten hatte ich den ein paar mal in den Händen - aber der Film teilte das Leid einiger anderer Filme dieser Zeit - wenn das Cover einen billigen, trashigen Eindruck machte hab ich den Film früher lieber stehen gelassen....

      Hupengröße ... die ja essenziell für eine Rolle wie die der Wonder Woman ist.
      Original von joerch
      aber der Film teilte das Leid einiger anderer Filme dieser Zeit - wenn das Cover einen billigen, trashigen Eindruck machte hab ich den Film früher lieber stehen gelassen....


      Heute doch eigentlich genau umgekehrt, oder ? Je billiger und trashiger ... umso besser ! :D Aber falls es Dich tröstet, "Maniac" hab ich auch erst Ende der 90er zum ersten Mal gesehen. Was würde ich drum geben, wenn man heute noch solche Filme machen würde. :(
      Ich habe den Film nicht gesehen.... :(
      Vielleciht sollte ich mir den kaufen.
      Aber das problem ist immer wieder.
      Wenn ich sehe das jemand:"Ich konnte vor Angst keine Auge in der Nacht zumachen!"
      Dann denke ich immer 8o
      Aber wenn ich den Film dann sehe denke ich...
      Toll der kommt aber kien stück an den und den ran.

      Mein Gott wie mein Vater mir damals verboten hat Tanz der Teufel zu sehen, es war schon fast krank.
      Is klar ich warn Kiddie und was verboten ist muss natürlich geschaut werden.
      angeguckt.
      Und gemütlich abgelacht.
      Selbst als kleiner Junge hat mir der Film keine Angst gemacht.
      Und das ist inzwischen bei jedem Film so.

      Es gibt nix mehr wovor ich Angst habe im Film, ich bin abgestumpft :nono:

      Luna