ANZEIGE

Breaking News - Nachrichten aus aller Welt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 9.261 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Wuchter.

      KBBSNT schrieb:


      Durch das Hygienekonzept seien Neuinfektionen in Restaurants eigentlich nicht möglich, beteuert der Hotel- und Gaststättenverband.

      So ein BS! In einem geschlossenenem Raum greift kaum ein Hygienekonzept zu 100%. Gegen Aerosolbomben in der Luft kann man nicht viel machen. Man müsste den Leuten das Reden, Niesen und Husten, verbieten. Mir ist schleierhaft wie sie das Problem im Herbst/Winter lösen wollen.

      Ich frage mich aber auch wie die Infektionen ermittelt werden. Hat man die Restaurantbesucher vor und nach dem Restaurantbesuch getestet? Kann ich mir kaum vorstellen. Die Bewegung der Menschen, das Zusammenkommen, alles ist wieder enger geworden. Die Identifizierung des Infektionsortes wird doch mehr und mehr zum Roulettespiel und damit natürlich auch die Identifizierung aller Personen, die in Quarantäne müssen.

      Ich finde auch die aktuellen Meldungen von der sauberen Luft in Flugzeugen sehr fragwürdig. Immer, wenn uns die Schwiegereltern besucht haben (meist Herbst/Winter), ist einer von ihnen kurz nach der Einreise krank geworden und hat uns die Seuche eingebracht. Klar, kann man sich auf dem Flughafen auch selbst angesteckt haben, aber von einer "sauberen" Luft im Flugzeug auszugehen, halte ich für mehr als unglaubwürdig. Zumal die Airlines die Maschinen weiterhin vollpacken (wenn möglich). Da ist nix mit Abstand halten.
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „kruemel“ ()

      Ramelow möchte in Thüringen die Corona-Beschränkungen abändern. Mindestabstand, Maskenpflicht und Kontaktbeschränkungen gelten nicht mehr allgemein, sondern werden je nach Bedarf regional geregelt, sollte ein bestimmter Grenzwert von Neuinfektionen überschritten werden.

      Hier zu lesen.

      Vielleicht geben das die Zahlen in Thüringen ja her. Das Bundesland ist ja auch recht klein und vor allem nicht besonders dicht besiedelt. Spannend wird das Ganze aber trotzdem...

      kruemel schrieb:

      Ich finde auch die aktuellen Meldungen von der sauberen Luft in Flugzeugen sehr fragwürdig. Immer, wenn uns die Schwiegereltern besucht haben (meist Herbst/Winter), ist einer von ihnen kurz nach der Einreise krank geworden und hat uns die Seuche eingebracht. Klar, kann man sich auf dem Flughafen auch selbst angesteckt haben, aber von einer "sauberen" Luft im Flugzeug auszugehen, halte ich für mehr als unglaubwürdig. Zumal die Airlines die Maschinen weiterhin vollpacken (wenn möglich). Da ist nix mit Abstand halten.


      Vom Grunde stimmt das mit der Luft in den Flugzeugen... Aber wenn neben dir einer Sitz der niest dann kann das beste Luftsystem nicht verhindern, dass die Tröpfchen danach erst mal in der Luft sind - es muss ja den Weg zur Luftansaugung zurück legen...
      Das die Flieger vollgepackt werden ist (leider) eine wirtschaftliche Notwendigkeit - oder man kassiert den doppelten Preis....

      Und zu den "sicheren" Restaurants...
      Grad eben in den Nachrichten - ein Restaurant in Niedersachsen beteuert, sich an alle Regeln gehalten zu haben. Das Land sagt, dass das nicht stimmt - aber mehrere Infektionen lassen sich dorthin rückverfolgen und komischerweise fehlt die vorgeschriebene Gästeliste dieses Tages....

      Hupengröße ... die ja essenziell für eine Rolle wie die der Wonder Woman ist.

      joerch schrieb:


      Und zu den "sicheren" Restaurants...
      Grad eben in den Nachrichten - ein Restaurant in Niedersachsen beteuert, sich an alle Regeln gehalten zu haben. Das Land sagt, dass das nicht stimmt - aber mehrere Infektionen lassen sich dorthin rückverfolgen und komischerweise fehlt die vorgeschriebene Gästeliste dieses Tages....

      Ohne Frage, schwarze Schafe wird es geben. Und es werden sich sicherlich auch nicht alle Restaurants an die Vorgaben halten. Dennoch, ich kann mir kaum vorstellen, dass du in geschlossenen Räumen ein Sicherheitskonzept ohne Ansteckung herbeiführen kannst. Auf einer Covid Station im Krankenhaus ist in erster Linie das Krankenhauspersonal gefährdet. Und irgendwer steckt sich dort ja auch immer an.

      Im Sommer können die meisten Aktivitäten an der frischen Luft ausgetragen werden. Das Infektionsrisiko ist dann nur sehr gering. Aber wie man sich im Herbst/Winter mit der "geschlossenen Räumen Problematik" auseinandersetzen wird, wird mehr als nur spannend.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „kruemel“ ()

      Ich bin da voll bei dir ;) Ging mir nur um das "sicher" - selbst wenn es möglich wäre in Restaurants theoretisch diese Sicherheit herstellen würden es viele durch Ignoranz dann kaputt machen ;)

      Und grad in den Nachrichten - Das Mittelchen von dem Trump so viel gutes gehört hat und das er prophylaktisch nimmt, weil es helfen könnte, und wenn nicht ihm zumindest nicht schadet...
      Eine Hilfe ist immer noch nicht nachgewiesen, aber dafür wurde nachgewiesen, das infizierte, die das Mittel nehmen, erhöhte Sterblichkeiten haben... Soll er mal ruhig weiter nehmen das Zeug...

      Hupengröße ... die ja essenziell für eine Rolle wie die der Wonder Woman ist.

      joerch schrieb:

      Und grad in den Nachrichten - Das Mittelchen von dem Trump so viel gutes gehört hat und das er prophylaktisch nimmt, weil es helfen könnte, und wenn nicht ihm zumindest nicht schadet...
      Eine Hilfe ist immer noch nicht nachgewiesen, aber dafür wurde nachgewiesen, das infizierte, die das Mittel nehmen, erhöhte Sterblichkeiten haben... Soll er mal ruhig weiter nehmen das Zeug...

      Sollte er das Zeugs wirklich nehmen, frage ich mich allerdings, was diesen Kerl überhaupt umhauen kann. Läuft ohne Mundschutz durch die Gegend, sein Übergergewicht und hoher Cholesterinspiegel haben ihn auch noch nicht in Krankenhaus gebracht. Angeblich hat er ja auch iwas am Herzen. Am Ende überlebt er wieder alles und kann dann zeigen, dass das Virus wirklich nur ein Demokraten-Hoax war. Ihn hat ja auch nichts umgebracht... :aargh:
      Es schwebten ja auch vor kurzem Gerüchte umher, dass Trump bzw seine Familie über Umwege auch finanziell an der herstellenden Firma beteiligt sein sollen.

      naja
      persönlich glaub ich aber auch nicht, dass er das Zeug nimmt. Das war einfsch nur eine weitere Lüge, wahrscheinlich nicht mal wirklich groß geplant , sondern eher ne blitzidee die sofort den Mund verlassen hat.
      ANZEIGE
      Trump streut Gerüchte über mögliche Mordbeteidigung eines von ihm gehassten Moderator

      Heute versucht Trump nun erneut Gerüchte zu streuen.



      bezogen auch auf ein Posting von Anfang Mai




      g dazu auch folgender Artikel


      Wie immun sind US-Präsidenten?

      Donald Trump glaubt, über dem Gesetz zu stehen und jeden mit Lügen überziehen zu dürfen.
      Amerikas Präsident unterstellt nun erneut dem US-amerikanischen Fernsehstar Joe Scarborough, dass er sich eines Mordes schuldig gemacht haben könnte.

      Scarborough ist seit einiger Zeit einer der größten Feinde in den Augen von Trump. Der Moderator Bericht täglich in seiner Show kritisch über Trump. Trump bringt dies jedesmal wieder auf 180. Immer wieder Twitter er wütend, beschimpft Scarborough, lästert über angeblich schlechte Quoten und beleidigt auch die Familie.


      zeit.de/amp/politik/ausland/20…wahlkampf-joe-scarborough


      Und dann gibt es noch öffentlichen Streit mit dem "EX"



      Was wäre wenn, Donald Trump trotz Niederlage den Gewinn der Wahl für sich beanspruchen würde?



      Donald Trump fürchtet um seine Wiederwahl. In unrühmlicher Tradition der Republikaner will er die Wahlbeteiligung drücken. Neben den ohnehin schon, vor allem für ärmerer US Bürger bestehenden Hürden der Erstwählerregistrierung, ist ihm vor allem die mögliche Option vom Briefwahl ein Dorn im Auge.

      Für den Fall einer Niederlage, befeuert er unter seinen Anhänger bereits den Mythos eines drohenden Wahlbetrugs. Ein gefährliches Unterfangen, wie sich Experten einig sind.
      "Was wäre, wenn Trump in der Wahlnacht den Sieg beansprucht und ohne Beweise behauptet, dass die später ausgezählten Stimmzettel manipuliert seien?" ...

      zeit.de/amp/politik/ausland/20…p-praesidentschaftswahlen
      Jetzt kommen wir mal zu den wichtigen Sachen, die durch corona passiert sind....

      Uwe Boll kommt nach Deutschland zurück und möchte (wenn ich das richtig verstanden habe) auch wieder Filme machen :)

      Jeder muss jetzt selber wissen ob das ne gute oder ne schlechte Nachricht ist :)
      Ich mag Boll irgendwie - der ist so gradlinig :)

      Hupengröße ... die ja essenziell für eine Rolle wie die der Wonder Woman ist.