ANZEIGE

Breaking News - Nachrichten aus aller Welt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 10.034 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von KBBSNT.

      Daleron schrieb:

      Wir sind übrigens wieder bei 1000 Neuinfizierten pro Tag. Soviel hatten wir zuletzt, als entschieden wurde, die Schulen zu schließen...

      Aber wir haben ja alles total im Griff


      Wegen der anfänglichen Erfolge ist da noch ein großes Maß an Unterschätzung des Risikos dazu gekommen....
      Wie oft ich schon so Sätze wie "Seit ewigen Zeiten gibts Corona schon und hast du jemanden kennengelernt, der Infiziert war oder gestorben ist?"
      Das genau das der Erfolg der Maßnahmen ist ist wohl zu hoch.. und ich kenne (kannte) ja tatsächlich 2 Corona-Tote - aber wenn du sowas sagst, wird dichtgemacht...

      Origano schrieb:

      Wegen solchen Deppen wird es dann wieder zurecht strengere Regulierungen geben. Echt bitter wenn man das so sieht.

      Ich weiß nicht wie es bei euch ist, aber seit 2 Wochen bin ich echt noch vorsichtiger als zuvor. Ich versuche immer extra viel Abstand zu halten, spreche die an, die deutlich zu nah sind und trag sogar schon draußen eine Maske, wenn die City zu voll ist.


      Ich bin auch dazu übergegangen Maskendeppen in meiner unmittelbaren umgebung zu sagen, dass sie Deppen sind.
      Ändert deren Verhalten in der Regel nicht, aber ich bau den Ärger ab statt den zu sammeln...

      TheKillingJoke schrieb:

      Wegen dem Klientel: Irre bis gewalttätige Leute schließen sich ja anscheinend bei jeder Veranstaltung an. Ich will da aber nicht ausschließen, dass auch Leute dabei sind, die ein richtiges Anliegen haben. Das sind bestimmt nicht alles Coronaleugner und Skepsis ist meiner Meinung nach okay. Ist halt die Frage, wie man sie äußert.


      Das sehe ich inzwischen wie mit den AfD-Wählern.
      Wenn man gemäßigt ist, dann weiß man trotzdem wen man da wählt oder mit wem man auf der Straße ist..
      Sicher gibt es einige, wie bei den AfD-Wählern, die "nur" etwas anders sehen oder gelöst haben wollen. Aber bei den Demos weiß man wer da kommt und wenn man die AfD wählt, weiß man, dass da Höcke und Konsorten sind. Das entschuldigt für mich somit gar nix...

      Gambit schrieb:

      Würden diese Idioten immer noch auf die Straße gehen, wenn wir ähnlich Verhältnisse wie in den USA, Brasilien oder anderen Ländern hätte ? Ich glaube nicht. Wann begreifen sie es, wie gut es uns eigentlich noch geht.


      Begreifen werden sie das nie. Und in den USA und in Brasilien sind auch Leute auf der Straße... und da sieht es schlechter aus...

      Aber ich seh es halt auch anders als z.B. @Olli86. Die freie Meinungsäußerung und somit auch das Recht auf Demonstrationen sind ein Kernbestandteil der Demokratie. Und auch dumme haben ein Recht auf eine Meinung (auch wenn ich oft die Hände vor den Kopf schlage). Ich würde die Demos nicht verbieten. Sie sind ein Grundrecht. Aber ich würde wirklich ALLE, die ich greifen kann und die gegen die wirklich einfachen Grundregeln verstoßen mit Bußgeldern usw. belegen und wenn rauskommen sollte, dass aufgrund dieses Verhaltens Leute infiziert würden Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung (oder was alternativ möglich ist).

      Sie müssen nicht an den Sinn oder die Wirksamkeit von Masken und Abstand glauben, aber sie sind nunmal Pflicht...
      Wenn ich nicht an den Sinn von roten Ampeln glaube und einfach drüber fahre und dabei wen verletze werde ich auch bestraft....

      Hupengröße ... die ja essenziell für eine Rolle wie die der Wonder Woman ist.
      ANZEIGE
      Stimmt schon. Aber als die Fanmeile geschlossen wurde weil sie mit 750.000 Leuten voll war, da schloss das Areal den kompletten Stern, die komplette Straße plus Bürgersteig und den kompletten Platz vor dem Brandenburger Tor mit ein, nicht nur die Strecke zwischen Siegessäule und Russendenkmal, dadurch war das Areal größer als meine Schätzung für die Demo gestern.

      Aber du hast recht, meine Schätzung war etwas konservativ, für eine große Party kann man da wohl 500.000 unterbringen. 1,3 Millionen ist in jeden Fall unmöglich, und ich glaube auch nicht, dass es so viel mehr als 20.000 gewesen sind. Es hat schon seine Gründe warum man Bilder sieht wie sich der Pulk and bestimmten Stellen ballt, aber keine, wo man wirklich sehen kann, wie lang er tatsächlich auf dem Marsch war.
      TikTok Streit in Amerika
      Das getroffene Ego des Präsidenten - TikTok erst der Anfang - eigentliches Ziel Verkauf der Plattform an ein US Unternehmen?



      Am vergangenen Freitag gab Trump Reportern dir Aussage, dass er plane die vor allem bei der Jugend beliebte chinesische Plattform TikTok in Amerika sperren zu lassen. Wohl mal wieder ohne vorherige Absprache mit seinem Ministerium. Ein Insider berichtet, dass man hinter den Kulissen sehr verärgert gewesen sei, dass der Präsident erneut einfach so über noch geheime Maßnahmen spricht.

      Außenminister Pompeo hatte dann die undankbare Aufgabe, am Samstag vor die Presse zu treten. Eigentlich wollte er über militärische Verbesserungen im Gesundheitswesen für traumatisierte Militärangehörige sprechen, doch die anwesenden Pressevertreter hatten nur Fragen zur TikTok-Ankündigung des Präsidenten. Sichtlich gereizt sagte Pompeo: "Präsident Trump hat 'genug' gesagt, und wir werden das in Ordnung bringen". "Er wird in den kommenden Tagen Maßnahmen in Bezug auf eine breite Palette von Risiken für die nationale Sicherheit ergreifen, die durch Software entstehen, die mit der Kommunistischen Partei Chinas in Verbindung steht." Das könnte die Spannungen zwischen Washington und Peking weiter verstärken.

      Scheinbar will jedoch vor allem US Finanzminister Steven Mnuchin mit dem nun erhöhten Druck erreichen, dass die durchaus lukrative Plattform TikTok an ein US Unternehmen verkauft wird. Microsoft soll bereits seit Monaten Interesse signalisieren, den US Ableger des chinesischen Mutterkonzerns zu kaufen.

      Trump wiederum soll sich als Opfer von Tiktok-Nutzern fühlen, die laut Medienberichten seine groß angekündigte Wahlkampfveranstaltung in Tulsa boykottiert haben. Zu Tausenden sollen vor allem Jugendliche sich für die Veranstaltung registriert haben und dann bewusst nicht hingegangen sein, um für leere Ränge zu sorgen. Entsprechende Aufrufe waren auch auf Tiktok geteilt worden. Trumps Wahlkampfteam hatte angegeben, eine Million Ticketanfragen erhalten zu haben; am Ende kamen gerade einmal 6200 Menschen. Trump habe daraufhin sein Ministerium angewiesen, etwas gegen TikTok zu unternehmen.



      n-tv.de/politik/Tiktok-duerfte…sein-article21948002.html

      zeit.de/amp/politik/ausland/20…-usa-wahlkampf-wirtschaft




      Anti-Corona Demo in Berlin:
      Wie übereilte Reaktionen von Politikern nur noch mehr Öl ins Feuer gießt / AFD stellt sich auf die Seite der Demonstranten



      Es waren Bilder die um die Welt gingen. Schätzungsweise 20 bis 30 Tausend Demonstranten zogen am Samstag, zum Großteil ohne Einhaltung der Hygienevorgaben durch Berlin und demonstrierten gegen die ihrer Meinung nach ungerechtfertigten Corona Maßnahmen.

      Unter ihnen allerhand Verschwörungstheorien-Anhänger, Rechtsextremisten aber auch Menschen, die Angst um ihre finanzielle Zukunft haben.

      Fingerspitzengefühl ist hier gefragt. Mit vorschnellen verurteilungen droht die Gefahr, nur noch mehr Öl ins Feuer zu gießen und vor allen den rechten Populisten dankbaren Nährboden zu geben. Doch bei einigen Politikern, scheint das Gespür hierfür nicht zu herrschen. CSU-Innenpolitiker Stephan Mayer etwa, gab bereits gestern in einem BILD Interview an, dass er die Demonstranten für naive, teilweise schlecht informierte Menschen halte, die scheinbar nicht fähig seien, Informationen richtig zu deuten.

      Dankbar nimmt daher die AFD die hingehaltende Hand entgegen. Der AfD-Co-Vorsitzende Tino Chrupalla verteidigte die Demonstranten. „Ich kann kein Fehlverhalten erkennen“, sagte er der ARD. Er habe die Demonstration verfolgt. Es sei friedlich gewesen, die Menschen seien für ihre Grund- und Bürgerrechte auf die Straße gegangen. „Und das kann man nur begrüßen. Die AFD unterstützt die Meinung der Demonstranten. "

      Mahnende Worte findet daher Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki.

      Er zeigte Verständnis für die Demonstranten. Der stellvertretende FDP-Chef sagte im „Bild“-Talk „Wenn Menschen das Gefühl haben, sie müssen Maßnahmen nachvollziehen, die sie selbst in ihrem eigenen Wirkungsfeld nicht für vernünftig halten, dann sagen Menschen: Das mache ich nicht mehr, ich wehre mich dagegen.“
      Er sei sich sicher, dass unter den Demonstranten „eine Menge Leute dabei waren, die für uns nicht verloren sind, die einfach verzweifelt sind, weil sie nicht mehr wissen, warum diese Maßnahmen umgesetzt werden“.

      amp.welt.de/politik/deutschlan…eidigt-Demonstranten.html




      Hunderte illegale Corona Parties in ganz Deutschland am Wochenende aufgelöst:
      Immer mehr geht das Verantwortungsgefühl flöten



      Während in Berlin am Samstag tausende Menschen gegen die Corona Maßnahmen protestierten, zeigte sich das eigentliche Problem Deutschlandweit. Den Menschen geht das Verantwortungsgefühl immer mehr flöten. Corona? Ja ist irgendwie noch da, aber betrifft mich doch nicht.

      Über das Wochenende herum, wurden laut Polizei hunderte illegale Coronaparties aufgelöst. Die größte in Stuttgart mit geschätzt knapp 400 Teilnehmern. Aber auch aus Hamburg, Köln, Potsdam und München kommen Meldungen.

      Verabredet wird sich meist über social media Plattformen. Die einen wollen einfach nur mal wieder Party machen, die anderen es "denen da oben zeigen", wieder andere finden alle Maßnahmen lächerlich.


      bz-berlin.de/berlin/friedrichs…in-berliner-parks-auf?amp

      KBBSNT schrieb:

      Dankbar nimmt daher die AFD die hingehaltende Hand entgegen. Der AfD-Co-Vorsitzende Tino Chrupalla verteidigte die Demonstranten. „Ich kann kein Fehlverhalten erkennen“


      Also ich bin ja eher Laie... Aber ich konnte massenhaft Fehlverhalten erkennen...
      Und Churpalle sucht halt jeden Weg um medial aufzufallen und von den eigenen innerparteilichen Problemen abzulenken.... Der Typ ist an sich schon ein einziges Fehlverhalten....

      KBBSNT schrieb:

      Verabredet wird sich meist über social media Plattformen. Die einen wollen einfach nur mal wieder Party machen, die anderen es "denen da oben zeigen", wieder andere finden alle Maßnahmen lächerlich.


      Hohe Bußgelder. Werden diese nicht umgehend bezahlt Sozialdienste....
      Man sollte, wenn man Corona in den Griff kriegen will, auch mal langsam etwas härter vorgehen....

      Hupengröße ... die ja essenziell für eine Rolle wie die der Wonder Woman ist.
      Ich weiß nicht ob die gezeigten Menschen auf der Demo repräsentativ sind, aber die sehen aus wie Sozialversager die den ganzen Tag zu Hause sitzen und bei facebook Verschwörungstheorien lesen. Da dürfte sich durch Corona nicht viel geändert haben in ihrem Tagesablauf, aber man regt sich halt gerne auf.

      Zu den Teilnehmerzahlen: taz.de/Streit-um-Teilnehmerzahlen/!5705203/ "Die Polizei dürfte recht haben"
      Das muss wehtun so einen Satz zu schreiben als taz-Autor :D
      Ich weiß nicht was mich an dem Artikel, er wurde überflogen, mehr amüsiert - das Fazit oder das darauffolgende Anklingen, dass man Qualitäts-Journalismus mit einer Spende unterstützen müsste.

      Mit Kaiserreichsflaggen wedeln sie da auf den Demos rum. Gut, es kann natürlich auch sein, dass da manche Demonstranten lediglich an das frühere unabhängige Obervolta erinnern wollen. Man soll ihnen vielleicht nicht zu viel unterstellen.
      "We are explorers in the further regions of experience. Demons to some. Angels to others."

      Olly schrieb:

      Mit Kaiserreichsflaggen wedeln sie da auf den Demos rum.


      Die besondere Ironie bei den Impfgegner-Reichsbürger-Deppen mit ihren Kaiserflaggen ist ja, dass 1874 in ebendiesem Kaiserreich das Impfgesetz inkl. Impfpflicht in Kraft trat: Wer sich weigerte, sich impfen zu lassen, wurde von der Polizei zum Arzt geschleppt und konnte mit 3 Tagen Gefängnis bestraft werden.

      Eigentlich müsste dieses Gesetz doch für die sog. Reichsbürger noch Rechtsgültigkeit besitzen, oder? :uglylol:
      Immunität gegen das Coronavirus.

      Antikörper sind nicht alles.


      [...]

      Keine zweite Infektion nachgewiesen.

      Trotzdem sind die Ergebnisse wichtig vor dem Hintergrund der steigenden Zahl an Studien, die von sinkenden Antikörpern nach milden Sars-CoV-2-Infektionen berichten. Beim ersten deutschen Covid-19-Patienten etwa, der sich Ende Januar bei einer Kollegin aus China ansteckte, konnten Mediziner schon im April keine neutralisierenden Antikörper mehr nachweisen.

      Es sei möglich, dass sich die Abwehr durch B-Zellen und T-Zellen bei manchen Sars-CoV-2-Infizierten voneinander entkoppele, schreiben Forscher des
      Imperial College London in der Fachzeitschrift "Science". "Entweder, weil bei milden Infektionen zwar eine T-Zellimmunität angeregt wurde, aber keine nachweisbaren Antikörper entstanden sind oder weil diese bereits wieder verschwunden sind, während die
      T-Gedächtniszellen bleiben." Bei ersten Impfstoffkandidaten, darunter das Mittel der Mainzer Firma Biontech, wurde bereits nachgewiesen, dass sie neben der Produktion von Antikörpern auch die Bildung von T-Gedächtniszellen anregen.

      Trotz dieser Erkenntnisse ist auch die Hoffnung auf einen Schutz durch Antikörper längst nicht verloren. Denn dass ihre Zahl nach einer Infektion sinkt, ist normal. Entscheidend ist, bei welchem Wert sie sich bei den meisten Menschen einpendeln und wie viele Antikörper es überhaupt braucht, um eine Infektion zu verhindern. Und selbst bei Menschen, bei denen keine Antikörper mehr nachweisbar sind, könnten B-Gedächtniszellen möglicherweise schnell für Nachschub sorgen.

      Immerhin ein Punkt gilt mittlerweile als ziemlich sicher: Es wurde bislang noch kein Fall nachgewiesen, bei dem sich ein Mensch ein zweites Mal mit Sars-CoV-2 infiziert hat. Einige Wochen lang scheint das Immunsystem also eine neue Attacke abwehren zu können. Es ist ein Anfang.


      Link(Quelle): spiegel.de/wissenschaft/medizi…a-4f04-ac8b-5115c2059906#


      „Wonder Woman 2“

      02. Oktober 2020


      ANZEIGE
      Da hat sich ja echt die gesamte Elite der Intelligenz am Samstag in Berlin versammelt.


      Trump die #1

      Tiktok muss Amerika-Geschäft bis 15. September verkaufen – oder schließen

      US Präsident Donald Trump gibt der chinesischen Plattform TikTok bis zum 15. September Zeit, einen Verkauf an ein amerikanisches Unternehmen abzuwickeln. Er würde einen Kauf des Amerika-Geschäfts der populären Video-App Tiktok durch eine amerikanische Firma eigenen Aussagen zufolge unterstützen. Er „hätte nichts gegen“ die Übernahme durch Microsoft oder ein anderes amerikanisches Unternehmen, sagte Trump am Montag im Weißen Haus. Wörtlich sagte er: „Es ist mir egal, ob es Microsoft oder jemand anderes kauft, ein großes Unternehmen, ein sicheres Unternehmen, ein sehr amerikanisches Unternehmen.“
      Wenn es bis zum 15. September aber keine Einigung gebe, würde der Betrieb der Plattform in den Vereinigten Staaten eingestellt. Trump machte deutlich, dass er erwarte, dass das amerikanische Finanzministerium von einem Deal profitieren müsse.

      Experten hatten bereits vermutet, dass es Trump neben seiner persönlichen Abneigung gegen die ihm bei einem Wahlkampfauftritt in die Quere gekommenen Plattform, vor allem darum ginge, die lukrative finanzstarke Firma in amerikanische Hand zu bringen.

      m.faz.net/aktuell/wirtschaft/d…-schliessen-16889085.html



      Trump die #2

      Trump droht mit Verordnung über Briefwahl - und will Bundesstaat verklagen

      US Präsident Trump versucht mit allen Mitteln zu verhindern, dass Amerikaner am 03. November per Briefwahl abstimmen können.

      Seit Wochen vergeht kein Tag, andem. Er ider andere republikanischen Abgeordnete per Interviews oder Twitter ihre Followern Angst vor möglichen Wahlbetrug machen.

      Am Montag Abend hat er nun erneut gedroht, Staaten die seine Aufforderung ignorieren, zu verklagen.
      Er habe das Recht, eine Exekutivverordnung über die Abstimmung per Brief zu erlassen, sei aber noch nicht dazu gekommen, erklärte Trump. Wie eine solche Verordnung aussehen könnte, verriet er nicht.

      spiegel.de/politik/ausland/don…8a5-a73b-d6e2399a3eb4-amp

      t-online.de/nachrichten/auslan…nd-kuendigt-klage-an.html



      Trump die #3.

      US Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Trumps Firma wegen Betrugs

      Mit allen Mitteln weigert und wehrt sich US Präsident Trump gegen die Herausgabe seiner Steuerunterlagen.

      Scheinbar aua guten Grund. Wie am Montag bekannt wurde, ermittelt die New Yorker Staatsanwaltschaft nun offiziellel wegen Betruges.

      Der New Yorker Bezirksstaatsanwalt Cyrus R. Vance Jr. ermittelt US-Medienberichten zufolge gegen Trump und sein Unternehmen wegen Banken- und Versicherungsbetrugs. Nach einem Bericht der New York Times wurden bereits entsprechende Gerichtsdokumente eingereicht.

      sueddeutsche.de/politik/usa-tr…ngen-betrug-1.4988562!amp


      Corona: NRW führt Maskenpflicht an Schulen ein – auch im Unterricht

      Ausgerechnet an dem Tag, als ein Expertenteam an Wissenschaftler im ZDF eine Studie präsentiert, in dem Schulen als Corona-Hotspots als eher unwahrscheinlich angesehen werden können, beschließt NRW die Einführung einer Maskenpflicht an Schulen - auch im Unterricht.

      Experten sehen dies kritisch und auch Lehrerverbände und Eltern kritisieren den Vorstoß. Scheinbar haben sich mehrere Kultusminister am Montag zu verschiedenen Themen beraten.

      Kalt erwischt wurde dabei Mecklenburg-Vorpommern, wo am Montag als erstes Bundesland der Unterricht begonnen hatte - ohne Maskenpflicht. Deren Kultusministerin gab nun kleinlaut beim NDR ein Interview, indem auch sie sich für eine Maskenpflicht stark mache, jedoch nicht wie in NRW im Unterricht, sondern nur auf sen Fluren und Kantinen der Schule.

      Mecklenburg-Vorpommern gilt als am. Wenigstens betroffenes Bundesland der Coronakrise, trotz Urlauberhochburg. NRW dagegen, war stark von Corona Erkrankungen betroffen.

      rp-online.de/panorama/coronavi…n_aid-52560353?output=amp
      Solange es einen selbst nicht betrifft, befürwortet man es aber sobald es einen persönlich betrifft, sieht man was von solchen Sprücheklopfern übrigbleibt....nicht viel.

      Schon traurig, dass soviele Menschen nicht mal über ein kleines bißchen Selbstdisziplin verfügen und nicht auf das Geringste verzichten können/wollen. Wird ja sofort als Einschränkung der Freiheit angesehen, anstatt die Maßnahmen mal als hilfreich und sinnvoll zu akzeptieren. Damit sich dann in naher Zukunft der Alltag wieder etwas normalisieren kann.

      Die Übermacht der Egoisten treibt uns in den Abgrund. Schade aber das ist wohl die moderne Form der Menschheit...soll sich jeder erst mal an die eigene Nase packen und sich überlegen, ob das eigene Verhalten richtig ist. Ach nee, ist ja nicht, denn man selbst macht ja keine Fehler, die machen ja immer nur die anderen m(

      Schwambo schrieb:

      Die Übermacht der Egoisten treibt uns in den Abgrund. Schade aber das ist wohl die moderne Form der Menschheit...


      Ne. Die Menschheit war schon immer so....
      Nur früher war es technisch schwieriger die Informationen zu verbreiten....

      Hupengröße ... die ja essenziell für eine Rolle wie die der Wonder Woman ist.

      KBBSNT schrieb:

      Trump die #1

      Tiktok muss Amerika-Geschäft bis 15. September verkaufen – oder schließen

      US Präsident Donald Trump gibt der chinesischen Plattform TikTok bis zum 15. September Zeit, einen Verkauf an ein amerikanisches Unternehmen abzuwickeln. Er würde einen Kauf des Amerika-Geschäfts der populären Video-App Tiktok durch eine amerikanische Firma eigenen Aussagen zufolge unterstützen. Er „hätte nichts gegen“ die Übernahme durch Microsoft oder ein anderes amerikanisches Unternehmen, sagte Trump am Montag im Weißen Haus. Wörtlich sagte er: „Es ist mir egal, ob es Microsoft oder jemand anderes kauft, ein großes Unternehmen, ein sicheres Unternehmen, ein sehr amerikanisches Unternehmen.“
      Wenn es bis zum 15. September aber keine Einigung gebe, würde der Betrieb der Plattform in den Vereinigten Staaten eingestellt. Trump machte deutlich, dass er erwarte, dass das amerikanische Finanzministerium von einem Deal profitieren müsse.

      Experten hatten bereits vermutet, dass es Trump neben seiner persönlichen Abneigung gegen die ihm bei einem Wahlkampfauftritt in die Quere gekommenen Plattform, vor allem darum ginge, die lukrative finanzstarke Firma in amerikanische Hand zu bringen.

      m.faz.net/aktuell/wirtschaft/d…-schliessen-16889085.html



      Ich finde sowas irgendwie extrem erschreckend. Vor allem das er will, dass der Staat daran auch noch verdient, weil es ohne den Staat nicht möglich wäre. Sozialismus in kapitalistischen Land der Welt.

      Ich frage mich halt wo sowas noch hinführt. T-Moible US ist zum Beispiel auch relativ groß in den USA. Und auf Deutschland ist Trump ja auch nicht gut zusprechen. Wenn man so easy Unternehmen verbieten kann ohne irgendwelche Beweise und sie so erzwingen kann, dass sie verkaufen müssen.
      Zumindest sein "sicheres Unternehmen" argument wegen Datensicherheit würde bei Deutschland keine Anwendung finden....
      Aber ja, Donald Trump pfeifft auf Regeln und Rechtsstaatlichkeit.... Und ich finde das auch erschreckend...
      Egal was ich von China halte, dann muss man halt Gesetze erlassen, die China in die Grenzen weisen und diese dann nach klar nachvollziehbaren Regeln durchsetzen....
      Nur weil China oft macht was es will sollte man als (vermeintlich) freies Land nicht den gleichen Weg gehen...

      Hupengröße ... die ja essenziell für eine Rolle wie die der Wonder Woman ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „joerch“ ()

      Gib es den Film ''Die Welle'' in den USA ?
      Wenn nicht dann sollten die den dringen mal Rebooten .......wie konnte das nur passieren ...oh Gott oh Gott!

      So ein Film trifft immer den Kern hat zwar nicht viel mit China zutun aber die frage nach dem wie und warum
      bring einen der Film auch Pauschal gesehen gedanklich weiter in allen Bereichen .....ein Ex Chef von mir
      hat mal bei einer Versammlung die Mitarbeiter angemahnt wegen Mobbings ,Extremen Gedankengut links ,rechts und in
      religöser hin sich einfach mal den Film sich anzusehen oder das Buch ,welches ja immer noch zum Lehrbuch in der Schule gehört, zu lesen.

      Quasi die Einstiegs Lektüre für brüllende bewaffnete US Bürger oder auch unbewaffnete brüllende Demo Besucher in Deutschland




      "Ich bin der Dude! Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar! Entweder so, oder seine Dudeheit, oder Duda, oder ... oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt."
      Da geht es doch nicht mal um China. Trump ist bloß angepisst, weil die TikTok dazu genutzt worden ist ihm seine Rally zu ruinieren und ihn lächerlich zu machen.

      Gib es den Film ''Die Welle'' in den USA ?
      Wenn nicht dann sollten die den dringen mal Rebooten .......wie konnte das nur passieren ...oh Gott oh Gott


      Es gibt eine Fernsehverfilmung die, nebenbei bemerkt, den Kern des Experimentes um das es geht (das ja an einer Amerikanischen High School stattgefunden hat) besser trifft als die Deutsche Verfilmung. Ironischerweise ist die wahrscheinlich häufiger in Deutschen als in Amerikanischen Schulen genutzt worden....