ANZEIGE

Breaking News - Nachrichten aus aller Welt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 13.046 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Erzwo.

      KBBSNT schrieb:

      Die Aktion von Söder finde ich aber auch überzogen. Und wie immer auch nicht wirklich gut durchdacht.


      Trifft das nicht auf ne Menge Söder-Sachen bei Corona zu? Der trommelt doch mehr, als das er tatsächlich was reißt....
      Man schaue sich nur die Infektionszahlen in Bayern an....
      Love is the light
      Scaring darkness away, yeah

      Frankie Goes to Hollywood, The Power of Love....
      Aus aktuellem Anlass finde ich das fürs Forum passend...

      joerch schrieb:

      Darkness schrieb:

      Ich hoffe ja das Trump vor seinem Abgang noch Assange entschuldigt, quasi als letzter Mittelfinger an die Regierung die ihn so hat hängen lassen :D


      Assange ist eine andere Baustelle.... Was mit dem Gemacht wird ist ätzend...
      Aber by the way könnte sich Trump bei den Coronatoten entschuldigen, weil er rein gar nix richtig gemacht hat auf dem Golfplatz...
      Er könnte sich bei seinen Wählern entschuldigen, weil er sie nach Strich und Faden belogen hat...
      Er könnte sich bei den Hispanics und den Schwarzen entschuldigen, dass er den Hass gegen sie geschürt hat...
      Er könnte sich bei den Bundesstaaten entschuldigen, die die Sicherheitsvorkehrungen erhöhen mussten, weil kein Politiker in den Parlamenten mehr sicher ist....
      Und er könnte sich bei dir Entschuldigen, dass er zu subtil unfähig, menschenverachtend, selbstverliebt, machtgeil und korrupt ist als das du es merken konntest....
      Er hätte vielleicht ein T-Shirt tragen sollen auf dem das steht, damit du es ablesen kannst..



      Dann müsste Merkel sich auch für unsere cocorona Toten und das verarschen der Wähler entschuldigen.
      Momentane Topfilme:
      1. Avengers Endgame
      2. The rise of skywalker
      3. Godzilla King of Monsters
      4. Spiderman Far from home
      5. Ready player one

      Darkness schrieb:

      Dann müsste Merkel sich auch für unsere cocorona Toten und das verarschen der Wähler entschuldigen.

      Das ist alles Ländersache (Föderalismus, etc.) und damit bestenfalls Verantwortung der Ministerpräsidenten - nicht von Merkel. Die übrigens bereits im Oktober gewarnt und deutlich gemacht hat, dass das derzeitige Vorgehen in ihren Augen zu lasch ist.

      Aber hey, wieso solltest du dir Meinung von Fakten kaputtmachen lasen? ^^

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."

      Darkness schrieb:

      Dann müsste Merkel sich auch für unsere cocorona Toten und das verarschen der Wähler entschuldigen.


      Jetzt kommt dieser übliche "Danke Merkel" Dreck...

      1. ist Corona hier außer Kontrolle gelaufen - das dürfte der einzige Part sein, bei dem wir nahe beieinander sind, aber auch wenn ich Merkel nicht gewählt hab, das sollte nicht ihre Schuld sein. Denn wenn man sich mit der Politik beschäftigt, statt einfach nur polemisch Mist zu verbreiten, dann würde man merken, dass viele der Fehler auf Länderebene gemacht wurden. Wir sind dann übrigens immer noch ein föderalistischer Staat, wo viele Entscheidungen nämlich dort getroffen werden. Merkel hat mehrfach verkündet, dass ihr einiges nicht weit genug geht... Aber Freund Darkness hat ja prinzipiell seinen Pflichtschuldigen gefunden..... Und wenn in der Bundesregierung ein Politiker in Sachen Corona oft versagt ist das übrigens unser Gesundheitsminister....

      2. Ich hab die nicht gewählt, aber wann hat sie mich verarscht?????
      Love is the light
      Scaring darkness away, yeah

      Frankie Goes to Hollywood, The Power of Love....
      Aus aktuellem Anlass finde ich das fürs Forum passend...
      Die Tories haben es übrigens geschafft noch widerlicher zu werden, als sie ohnehin schon sind.

      Also, nach vielem hin und her haben die sich durch Öffentlichen Druck dazu bringen lassen, dass sie hilfsbedürftige Kinder mit Essenspaketen versorgen. Natürlich wäre es viel einfacher gewesen, Lebensmittelmarken rauszugeben (ja, so etwas gibt es dort tatsächlich noch), aber dann hätte man ja nicht tun können, was man nun getan hat....nämlich einen preis von 30 Pfund pro Paket festzulegen, das ganze an die Privatwirtschaft weiterzugeben, woraufhin dann Pakete angekommen sind, deren Inhalt auf keinen Fall 30 Pfund wert ist, und kaum ausreicht, um das betroffene Kind zu versorgen.

      Also, um es anders auszudrücken, die haben wortwörtlich hungrige Kinder bestohlen.
      Lady Gaga wird bei der Amtseinführung von Joe Biden die Nationalhymne singen.


      Was macht eigentlich US Präsident Trump den ganzen Tag?


      Seitdem der Twitter Account von Trump gesperrt wurde, ist es sehr still um den sonst täglichen seine Launen in die Welt herausposaunenden Präsidenten geworden.

      Wie nun insider aus dem weißen Haus berichten, soll Trump aber alles andere als gelassen auf sein zweites impeachment und die massive Kritik gegen ihn reagieren.
      Zwar versuchen seine Kinder und sein Team, Trump weiterhin als starken Kämpfer zu präsentieren, doch in Wirklichkeit soll Trump fast vom kompletten Stab isoliert sein.


      Trump ist isoliert und bemitleidet sich selbst


      "Er will niemanden sehen, außer seine engsten Vertrauten. Außerdem soll er sich ungerecht behandelt fühlen, auch von vermeintlichen Freunde. Immer wieder habe er in den letzten Tagen lange Gespräche mit seinen Anwälten geführt, sich dabei immer wieder erkundigt haben, wie seine rechtlichen Möglichkeiten aussehen, möglichst unbeschadet aus der ganzen Sache rauszukommen", so ein Insider.

      Ein anderer Mitarbeiter berichtete, dass Trump sich einzig und allein mit sich beschäftigt und seine eigentliche Tätigkeit als Präsident komplett ignoriere. Vize Präsident Pence soll alle Amtsgeschäfte übernommen haben. Immer wieder seien lautstarke Auseinandersetzungen aus dem Office zu hören. Trump brülle herum und bemitleidet sich selbst.


      Stehlen Trumps Beschäftigte Gegenstände aus dem weißen Haus als Andenken?


      CNN Reporter Jim Acosta macht derweil seltsame Beobachtungen. Scheinbar packen einige Abgeordneten und Mitarbeiter bereits ihre Koffer. Dabei nehmen sie anscheinend auch Gegenstände als. Souvenirs mit, die ihnen nicht gehören. Larry Kudlow, enger Mitarbeiter von Trump, wurde beispielsweise dabei fotografiert, wie er eine Abraham Lincoln Statur aus dem weißen Haus trug.

      rawstory.com/white-house-2649943106/




      Republikaner in der Zwickmühle

      Lange hielten die Republikaner Trump die Treue. Nicht weil die Mehrheit sein oft fragwürdiges Handeln billigte, sondern größtenteils aus Angst oder aber weil er ihnen nützlich war.

      Jetzt, wo Trump sich quasi in den letzten Zügen seiner Amtszeit selbst ins Aus geschossen hat, bröckelt dieser Zusammenhalt. Zwar gibt es immer noch absolute Trumpanhänger, die erbittert für ihn kämpfen und von der aggressiven und oft feindseligen Art genauso agieren wie er, doch viele scheinen sich durchaus von einer schweren Last befreit zu fühlen.

      Denn auch für die Republikaner waren die letzten 4 Jahre nicht leicht. Die unzähligen Skandale von Trump, die jedem anderen Abgeordneten längst die Karriere gekostet hätten, aber oft zähneknirschend gebilligt wurden, haben auch innerhalb der Partei für erhebliche Probleme gesorgt.

      Die Abstimmung am Mittwoch zu einem erneuten impeachment gegen Trump, hätte ein Befreiungsschlag gegen Trumps Ketten um die Partei sein können. Dennoch zeigten nur 10 Abgeordnete Mut und voteden dafür. Der Rest war dagegen. Währe die Abstimmung anonym gewesen, wären es wohl mehr gewesen, doch Trump hat die Partei auch nach seinem Ende fest im Griff. Zum einen, weil über 90 Prozent der Republikanischen Wähler weiterhin Trump unterstützt, zum anderen weil er auch weiterhin mit einzelnen Bemerkung Karrieren zerstören kann.

      Die allermeisten Republikaner verlieren daher nicht viele Worte über Trumps Rede vom 6. Januar. Viel lieber sprechen sie darüber, wie das zweite Impeachment zustande kam - rasch und ohne Anhörungen. Es sei unnötig, gegen den Präsidenten wenige Tage vor dem Ende seiner Amtszeit ein Amtsenthebungsverfahren anzustrengen, das überdies erst stattfinden würde, nachdem Trump schon nicht mehr im Amt sei. "Wenn wir gegen jeden Politiker vorgehen würden, der eine feurige Rede vor seinen Anhängern hält, wäre dieses Gebäude leer", sagt der Abgeordnete Tom McClintock.

      Vor allem aber sei ein Impeachment gefährlich, weil es die Stimmung weiter anheize. Und der republikanische Minderheitsführer Kevin McCarthy warnt, dass ein Impeachment das Land noch mehr spalten würde: "Es wird das Feuer weiter anfachen."

      Überhaupt sei doch jetzt die Zeit, als Land zusammenzurücken. Die typische Phase, die Republikaner auch nach Amokläufen benutzen um dann alles in Vergessenheit gleiten zu lassen.

      Dabei wird einfach mal ausgeblendet, dass noch am 06. Januar vor dem Sturm auf das Kapitol, namenhafte Abgeordnete Trump in seinen Behauptungen der Wahl Manipulation Unterstützt hatten. Ted Cruz zum Beispiel, hatte sich zum selbsternannten Kämpfer für Trump aufgespielt und schweigt seit dem Vorfall auffallend....

      Ganzer Artikel hier

      sueddeutsche.de/politik/usa-tr…-demokraten-1.5173888!amp
      Polizei löst Versammlung in Bar in Prenzlauer Berg auf.



      Ein (Querdenker)-Anwalt, ein Ufo-Forscher und eine Hutmacherin treffen sich in einer Bar... Hört sich nach der Einleitung zu einem Witz an, dessen Pointe man überhaupt nicht wissen will.

      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Gambit“ ()

      Darkness schrieb:

      joerch schrieb:

      Darkness schrieb:

      Ich hoffe ja das Trump vor seinem Abgang noch Assange entschuldigt, quasi als letzter Mittelfinger an die Regierung die ihn so hat hängen lassen :D


      Assange ist eine andere Baustelle.... Was mit dem Gemacht wird ist ätzend...
      Aber by the way könnte sich Trump bei den Coronatoten entschuldigen, weil er rein gar nix richtig gemacht hat auf dem Golfplatz...
      Er könnte sich bei seinen Wählern entschuldigen, weil er sie nach Strich und Faden belogen hat...
      Er könnte sich bei den Hispanics und den Schwarzen entschuldigen, dass er den Hass gegen sie geschürt hat...
      Er könnte sich bei den Bundesstaaten entschuldigen, die die Sicherheitsvorkehrungen erhöhen mussten, weil kein Politiker in den Parlamenten mehr sicher ist....
      Und er könnte sich bei dir Entschuldigen, dass er zu subtil unfähig, menschenverachtend, selbstverliebt, machtgeil und korrupt ist als das du es merken konntest....
      Er hätte vielleicht ein T-Shirt tragen sollen auf dem das steht, damit du es ablesen kannst..



      Dann müsste Merkel sich auch für unsere cocorona Toten und das verarschen der Wähler entschuldigen.


      Die da oben....
      können deinen Unsinn auch nicht mehr ertragen. Hör bitte auf damit Dich lächerlich zu machen.

      Da ist ja fast wie in den rechten Kommentarspalten der Welt. Da geht es in einem Bericht um die Farbe von Bananen und *zack* kommt einer um die Ecke der meint "Jaaaa aber Merkel...blabla...jammer jammer...heul"
      Kommt nun der Mega-Lockdown?
      Ministerpräsidentenkonferenz mit Merkel auf Dienstag vorgezogen, angeblich bereits vieles beschlossen



      Die Zahlen in Deutschland bleiben konstant hoch. Trotz verschärfter Vorschriften. Auch die Mutation des Coronavirus aus England macht den Abgeordneten Sorgen.

      Nun melden Bild Zeitung und andere Portale, dass die eigentlich geplante Konferenz der Kanzlerin und der Ministerpräsidenten vom 25. Januar auf den 19. Januar vorverlegt wird.

      Die. Bild Zeitung will erfahren haben, dass Merkel bereits konkrete Pläne an die Ministerpräsidenten geleitet hat.

      Demnach soll der Lockdown drastisch verschärft werden:

      - Schulen und Kitas und der Einzelhandel sowie die Kultur und Gastronomie bleiben bis mindestens ende Februar geschlossen
      - die Kontaktbeschränkungen sollen auf nur noch einen festen Kontakt außerhalb des eigenen Haushaltes beschränkt werden
      - der öffentlichene Nahverkehr wir S- und U Bahnen, sowie Züge, Bus und Flüge soll stark reduziert werden
      - eine homeoffice Pflicht für Jobs wo es möglich sei, soll geprüft werden
      - FFP2-Masken sollen Pflicht werden beim Einkaufen (obwohl unsicher ist wie anhand der jetzt schon sehr geringen Vorratsmenge dies umgesetzt werden soll)
      - Ausgangssperren soll härter durchgesetzt werden
      - Reisen, auch geschäftlich nur in Notfällen erlaubt werden
      - in hochrisiko Gebieten soll der Radius von 15 auf 10 km gesenkt werden
      - der indizienwert soll von 200 auf 150 gesenkt und ab da an schon härtere Maßnahmen zulassen



      In wieweit die Vorschläge am Dienstag letztendlich umgesetzt werden, ist offen.
      Laut Bild Zeitung gehen die Vorstellungen der einzelnen Länder teilweise weit auseinander.

      Stark kritisiert wird beispielsweise von vielen, dass man im eigenen Land immer härtere Verordnungen veranlasst, trotzdem aber Menschen in den Urlaub ins Ausland fliegen lässt.

      Einige Ministerpräsidenten sollen außerdem Befürchtungen geäußert haben, dass weitere harte Einschnitte den Menschen nur schwer zu erklären seien, da bereits jetzt die Akzeptanz bei vielen, auch abseits der leugner- und Querdenker Bewegungen spürbar sinkt.

      antenne.de/nachrichten/deutsch…na-gipfel-wird-vorgezogen
      Könnte Geld in die Kassen spülen bei den ganzen Bußgeldern die ich kommen sehe.

      Wobei, es könnte dann auch eine größere Welle an Privatinsolvenzen kommen, weil die Bußgelder nicht bezahlt werden können.
      Andererseits kann es dann auch zu einer Hochkonjunktur für Gerichtsvollzieher und "Inkasso Moskau" Firmen kommen, weil Menschen nicht in die Privatinsolvenz gehen wollen.

      Abgesehen davon würde ich meine Freundin dieses Jahr gerne nochmal sehen vor Ihrem nächsten Geburtstag im November, die letzten 5 Monate waren ohne sie schon schwer genug. (Textnachrichten, Telefonieren und Videotelefonie reichen halt nicht auf dauer)


      Sportschießen fördert die Konzentration. Sportschießen in den Sportunterricht.

      Seestadtteufel
      Deutscher Schützenbund
      ...Die öffis müssen eher MEHR fahren, nicht weniger. Damit weniger Leute in einem Bus sitzen. Zumindest im Nahverkehr. Wie sollen die Leute denn sonst zum Arzt, zur Apotheke, zu ihren "Systemrelevanten Berufen" usw kommen?

      Ansonsten ist wahrscheinlich die einzige Einschränkung, die man den Leuten noch erfolgreich verkaufen kann, dass Auslandsreisende mindestens drei Tage in Quarantäne müssen, dann einen Test machen müssen und erst dann entlassen werden dürfen. Außerdem sollen die Leute gefälligst mal nicht in Urlaub fahren, verdammt nochmal! Man kann den Leuten doch nun wirklich nicht verkaufen, dass sie sich jetzt noch mehr einschränken müssen während andere fröhlich in der Weltgeschichte rumreisen. Ich habe was das angeht auch so langsam die Schnauze voll.

      Homeoffice Pflicht "wo es möglich ist" ist wahrscheinlich schwer umzusetzen, denn "wo es möglich ist" ist ein weit dehnbarer Begriff.

      swanpride schrieb:


      Homeoffice Pflicht "wo es möglich ist" ist wahrscheinlich schwer umzusetzen, denn "wo es möglich ist" ist ein weit dehnbarer Begriff.


      Sei lieber froh, dass dir dieses Angebot (vermutlich) von deinem Arbeitgeber gemacht wird (du arbeitest im Büro?).
      Ich habe diese Sicherheit in der Brief und Paketzustellung nicht. Heute ist einer von uns in Quarantäne, mal sehen ob er positiv ist und ich es somit auch habe.
      Kann man denn Brief und Paketzustellung im home office organisieren?

      Ich wechsel im Augenblick zwischen zu Hause und Büro, deswegen weiß ich auch so genau was im Büro geht und was nicht. Wenn jetzt irgendeine Verordnung kommt, die uns alle zwingt, zu Hause zu bleiben, weil es ja auf dem Papier angeblich geht, dann haben wir aber ein Problem. Wir haben ja jetzt schon Schwierigkeiten, alles termingerecht zu erledigen. Und meine Arbeitgeberin hat für solch einen Fall Heimarbeitsarbeitsplätze eingerichtet, aber die sind halt nicht durch die Bank weg praktikabel.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „swanpride“ ()

      Bruce Springsteen und die Foo Fighters singen für Joe Biden.


      "Bye, bye Donald Trump: Abschied vom TV- und Twitter-Präsidenten."



      Endstation Knast oder Gummizelle...