ANZEIGE

River Phoenix

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 15 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Winnfield.

      River Phoenix




      River Phoenix wurde als River Jude Bottom am 23. August 1970 als Sohn des Zimmermanns John Lee und der Sekretärin Arlyn Sharon Bottom in Madras, im US-Bundesstaat Oregon geboren.


      Gemeinsam mit seinen vier Geschwistern wuchs er in bescheidenen und wirren aber behüteten Verhältnissen auf. Die Eltern waren seit Anfang der 1970er Jahre als Missionare der Sekte "Children of God" tätig und reisten mit ihren Kindern häufig durch Mittel- und Südamerika. Basierend auf ihrem Glauben wurden die Kinder als Veganer erzogen, auch ihre Namen lassen die strenge Erdverbundenheit der Eltern erkennen: Summer Joy (1978), Liberty Butterfly (1976), Rain Joan of Arc (1973) und Joaquin (1974).


      Der amerikanische Schauspieler galt als einer der hoffnungsvollsten Nachwuchsdarsteller der 1990er Jahre. Erzogen in ungeordneten Verhältnissen als Sohn von Eltern der Hippie-Generation, verdingte er sich schon mit sieben Jahren als Straßenmusikant in Caracas, die Rock-Gitarre blieb seine Leidenschaft. Als Charakterdarsteller wurde er bereits 16-jährig mit "Stand by Me" zum Star. River Phoenix verband in virtuoser Spielkunst die Ideale seiner Eltern mit den verletzlichen Rebellen-Attitüden eines James Dean. Die Karriere des Antihelden fand ihren letzten Höhepunkt in "My Own Private Idaho" (1991). Mit nur 23 Jahren erlag das Ausnahmetalent einer Überdosis Heroin. Zu seinen erfolgreichsten Filmen zählen weiter "Mosquito Coast" (1986), "Little Nikita" (1987) und "Schweigende Zunge" (1993)...


      Filmografie:

      1982–83: Sieben Bräute für sieben Brüder (Seven Brides for Seven Brothers) – Fernsehserie
      1984: Celebrity: Der Ruhm (Tommy Thompson’s Celebrity) – Fernsehserie
      1984: Junge Schicksale (ABC Afterschool Specials) – Fernsehserie
      1984: It’s Your Move (Fernsehserie)
      1984: Hotel (Fernsehserie)
      1985: Robert Kennedy & His Times (Fernsehserie)
      1985: …und fanden keinen Ausweg mehr (Surviving: A Family in Crisis) – TV
      1985: Explorers – Ein phantastisches Abenteuer
      1985: Familienbande (Family Ties) – Fernsehserie
      1986: Stand by Me – Das Geheimnis eines Sommers
      1986: Circle of Violence (Circle of Violence: A Family Drama) – TV
      1986: Mosquito Coast – Reise in die Wildnis
      1988: Jimmy Reardon (A Night in the Life of Jimmy Reardon)
      1988: Little Nikita
      1988: Die Flucht ins Ungewisse (Running on Empty)
      1989: Indiana Jones und der letzte Kreuzzug (Indiana Jones and the Last Crusade)
      1990: Ich liebe Dich zu Tode (I Love You to Death)
      1991: My Private Idaho – Das Ende der Unschuld (My Own Private Idaho)
      1991: Dogfight
      1991: Schweigende Zunge – Die Rache der Götter (Silent Tongue) (1991 abgedreht, doch erst 1994 veröffentlicht)
      1992: Sneakers – Die Lautlosen
      1993: The Thing Called Love – Die Entscheidung fürs Leben
      1993: Even Cowgirls Get the Blues
      1993: Dark Blood (River Phoenix ist während der Dreharbeiten verstorben. Der Film daher zunächst unvollständig und unveröffentlicht. Eine Weltpremiere ist auf dem holländischen Filmfestival in Utrecht im September 2012 geplant)

      Hab grade my own private idaho gesehen. Crass das der noch keinen eigenen Thread hat. Was für einen Talent. Wäre der nicht gestorben, hätte es vielleicht di caprio nicht gegeben?


      ANZEIGE
      Bin ja echt mal gespannt ob sein letzter Film Dark Blood dieses Jahr noch erscheint. Joaquin soll ja die restlichen szenen für seinen bruder sprechen.

      hier ein trailer zum letzten phoenix film youtube.com/watch?v=M9UIlO3NRng


      Bin auch schockiert, dass es noch keinen Thread zu ihm gab.

      Es ist bei ihm genauso schade wie mit Heath. Ich kann mir ausmalen, wie groß er geworden wäre. River Phoenix ist jemand, der der Filmwelt noch immer fehlt. Habe ihn immer gerne gesehen, er spielte schon als Jugendlicher grandios.
      Break through the surface and breathe.
      Original von Emily
      Bin auch schockiert, dass es noch keinen Thread zu ihm gab.

      Es ist bei ihm genauso schade wie mit Heath. Ich kann mir ausmalen, wie groß er geworden wäre. River Phoenix ist jemand, der der Filmwelt noch immer fehlt. Habe ihn immer gerne gesehen, er spielte schon als Jugendlicher grandios.


      Naja bisschen selber schuld hat er ja schon gehabt. Ich finde es einfach schade, dass er keine chance hatte da raus zu kommen. Aber wenn man sich das 8 fache einer tödlichen dosis gibt ist das schon sehr leichtfertig was er da gemacht hat. Dennoch war er halt ein sehr guter schauspieler und das schon in jungen jahren. Da wäre noch so einiges gegangen vielleicht sogar mehr als bei di caprio. Wenn man in Hollywood labil ist dann ist der abstieg vorprogrammiert.

      The last 24 hours of River Phoenix youtube.com/watch?v=_8ego5QqD7k


      RE: River Phoenix

      Original von Avanti
      Original von -Makaveli-
      Wäre der nicht gestorben, hätte es vielleicht di caprio nicht gegeben?



      Wieso? Hätte er DiCaprios Mutter sterilisiert ? :D


      :D ne ich denke, dass di caprio vielleicht nicht so groß raus gekommen wäre, weil zwischen den beiden eine ziemliche ähnlichkeit besteht. nicht nur äußerlich sondern auch schauspielertechnisch.

      @ mcclane wieso? ich mein natürlich in der form wie er heute vertreten ist. Weil wie ich schon gesagt habe die sich sehr ähnlich sind.


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      Original von Emily
      Bin auch schockiert, dass es noch keinen Thread zu ihm gab.

      Es ist bei ihm genauso schade wie mit Heath. Ich kann mir ausmalen, wie groß er geworden wäre. River Phoenix ist jemand, der der Filmwelt noch immer fehlt. Habe ihn immer gerne gesehen, er spielte schon als Jugendlicher grandios.


      Muss nichts bedeuten, gab auch genügend so hochgepriesene Jungstars die kläglich gescheitert sind und in der Versenkung bzw. filmerischen Bedeutungslosigkeit verschwunden sind: Chris O' Donnel, C. Thomas Howell, Rob Lowe und wie sie alle noch hiessen.

      Ein Heath Ledger hatte nun vor TDK nun auch nicht DIE Karriere und was danach gewesen wäre kann man sich auch nicht hundertprozentig wissen.


      "You have my respect Stark, when I'm done, a half of humanity will still exist, and I hope they remember you..." - Thanos
      Original von burtons
      Muss nichts bedeuten, gab auch genügend so hochgepriesene Jungstars die kläglich gescheitert sind und in der Versenkung bzw. filmerischen Bedeutungslosigkeit verschwunden sind: Chris O' Donnel, C. Thomas Howell, Rob Lowe und wie sie alle noch hiessen.


      Bin auch kein Spekulatius-Fan, aber Phoenix' Voraussetzungen waren besser als die von dir genannten, ohne deren Vita jetzt genau zu kennen. Er war Oscar-nominiert, hat in einigen Blockbustern mitgespielt, war vorgesehen für die Rolle des Buchautors in Interview mit einem Vampir...und sein Bruder ist ja auch ein ordentlicher Schauspieler geworden, scheint in den Genen zu liegen. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Winnfield“ ()

      Original von Winnfield
      Original von burtons
      Muss nichts bedeuten, gab auch genügend so hochgepriesene Jungstars die kläglich gescheitert sind und in der Versenkung bzw. filmerischen Bedeutungslosigkeit verschwunden sind: Chris O' Donnel, C. Thomas Howell, Rob Lowe und wie sie alle noch hiessen.


      Bin auch kein Spekulatius-Fan, aber Phoenix' Voraussetzungen waren besser als die von dir genannten, ohne deren Vita jetzt genau zu kennen. Er war Oscar-nominiert, hat in einigen Blockbustern mitgespielt, war vorgesehen für die Rolle des Buchautors in Interview mit einem Vampir...und sein Bruder ist ja auch ein ordentlicher Schauspieler geworden, scheint in den Genen zu liegen. ;)


      *hust* *hust*, Cuba Gooding Jr. ;) und der hatte sogar einen gewonnen gehabt.


      "You have my respect Stark, when I'm done, a half of humanity will still exist, and I hope they remember you..." - Thanos