ANZEIGE

Men In Black: International

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 205 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von The_Ghost.

      Schwambo schrieb:

      Der Film ist garnicht so übel. Die Wortgefechte zwischen Thor und Walküre haben echt Spass gemacht...



      Ja, die Chemie zwischen den Beiden passt echt super (hat man im MCU ja auch schon gemerkt). Aber der Rest vom Film ist leider recht belanglos. Bei steht er eher auf einer Stufe mit Teil 2. Vielleicht etwas darunter.

      Belphegor schrieb:

      Hab die Blu-ray auch schon seit einigen Wochen hier und irgendwie null Bock mir den Streifen anzuschauen obwohl er ja jetzt sogar bezahlt ist. :freaky:


      Soeben dann geschaut. Mein Gott ich bin da ja schon mit sehr sehr niedriger Erwartung rangegangen und es ist genau das geworden, was man im Voraus vermutet hatte: großer Mist.

      Dieser Soft-Reboot ohne Smith / Jones funktioniert null und auch ein Liam Neeson reißt es nicht raus. Wo die ersten Teile noch lustig waren, gibt es in dem ganzen Film keinen einzigen Gag. Dafür wieder Hollywood-Femen Drama weil man ja en vogue sein muss. Zumindest übertreiben sie es nicht aber mich regt es schon auf wenn es auch nur in Nebensätzen erwähnt wird. Das muss endlich ein Ende haben. Die Story ist leider auch mehr als unterirdisch und wenig ideenreich und der Twist ist die ganze Zeit absehbar. Die Effekt sind Mittelmaß. Manche Hintergründe wie der Sonnenuntergang in der Wüste sehen schon sehr billig aus. Und Chris helmsworth nervt als Sunnyboy in einem Stück.

      Zum Glück ist das Experiment gescheitert, ein Teil 5 bleibt uns wohl vorerst erspart und insgesamt gibt es gut gemeinte

      5 von 10 Agent E's

      Im übrigen ist es auch Blasphemie was aus Frank gemacht wurde. Das hat er nicht verdient!

      :stern: :stern: :stern: UHD/BD/DVD-Counter: 2.000 :stern: :stern: :stern:

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome




      Mein in Black International ist ein Film, der nahezu alles falsch macht. Der Film ist von Anfang an völlig uninteressant und langweilig. Kaum einer der Witze will funktioniert und wenn es dann mal doch klappt, ist ein schmunzeln das höchste der Gefühle. Die pseudo Handlung ist dabei absolut nicht der Rede wert. Natürlich braucht so ein Film keine besondere Handlung, aber die Autoren sollten sich schon irgendetwas einfallen lassen, um die Zuschauer bei der Stange zu halten.

      Chris Hemsworth ist zudem die reinste Zumutung. Was der in dem Film macht, ist absolut nicht nachzuvollziehen. Außerdem sind seine Szenen zu keinem Zeitpunkt auch nur annähernd witzig. Auch Tessa Thompson fällt eher negativ auf, kann zumindest aber besser überzeugen als ihr Kollege. Das einzige Highlight des Films ist ganz klar Pawny, das kleine Alien.

      Men in Black International ist so belanglos, langweilig und unwitzig, dass er schon während des Schauens vergessen ist. Absolute Zeitverschwendung!

      3,5/10