ANZEIGE

Peter Dinklage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 4 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olly.

      Peter Dinklage

      Peter Dinklage


      Peter Hayden Dinklage (* 11. Juni 1969 in Morristown, New Jersey) ist ein US-amerikanischer Film- und Theaterschauspieler.




      Leben:

      Peter Dinklage ist der jüngere von zwei Söhnen eines Versicherungsvertreters und einer Musiklehrerin an einer Grundschule. Er hat Achondroplasie, eine Form des Zwergenwuchses, bei welcher der Rumpf vollständig ausgebildet ist, jedoch Arm- und Beinknochen verkürzt sind. Dinklage hat eine Größe von 135 cm, im Gegensatz zu seinem älteren Bruder John und seinen Eltern, die eine normale Körpergröße haben. Dinklage ist irischer und deutscher Herkunft. Seine deutschen Vorfahren lassen sich u. a. auf die Herren von Dinklage zurückführen.

      Im Zuge des 2. Weltkrieges legte seine Familie den „von“ im Namenszusatz ab. Dinklage besuchte das Bennington College in Bennington, Vermont, das er 1991 mit einem Abschluss in Schauspielkunst verließ. Danach zog er nach London und absolvierte die Royal Academy of Dramatic Art. Dinklage studierte auch an der Welsh School of Music and Drama in Cardiff. 1995 debütierte Dinklage als Filmschauspieler im Filmdrama Living in Oblivion von Tom DiCillo. Er schaffte es immer wieder, Fernseh- und Filmrollen zu bekommen. Einem größeren Publikum wurde er durch seine Hauptrolle in Station Agent (2003) bekannt.

      Des Weiteren wirkte er zwischen 2005 und 2006 in 13 Episoden von Nemesis – Der Angriff mit und war 2006 sieben Mal in Nip/Tuck – Schönheit hat ihren Preis zu sehen. 2008 war Dinklage in Die Chroniken von Narnia: Prinz Kaspian von Narnia, dem zweiten Film der Chroniken von Narnia erstmals in einem Blockbuster-Kinofilm zu sehen.

      Seit 2011 ist er in der US-Serie Game of Thrones von HBO zu sehen. Für seine Rolle des Tyrion Lannister in Game of Thrones erhielt er 2011 einen Emmy als bester Nebendarsteller in einer Dramaserie und 2012 den Golden Globe Award in der Kategorie bester Nebendarsteller in Serie oder Fernsehfilm. Sein aktuelles Projekt ist der Kinofilm Knights of Badassdom.


      Filmografie (Auswahl)


      Spielfilme
      1995: Living in Oblivion
      2001: Human Nature
      2002: Just a Kiss
      2003: Tiptoes
      2003: Station Agent (The Station Agent)
      2003: Buddy – Der Weihnachtself (Elf)
      2005: Lassie kehrt zurück
      2005: The Baxter
      2006: Penelope
      2006: Find Me Guilty – Der Mafiaprozess (Find Me Guilty)
      2007: Underdog – Unbesiegt weil er fliegt (Underdog)
      2007: Sterben für Anfänger (Death at a Funeral)
      2008: Die Chroniken von Narnia: Prinz Kaspian von Narnia (The Chronicles of Narnia: Prince Caspian)
      2009: Saint John Of Las Vegas
      2010: Sterben will gelernt sein (Death at a Funeral)
      2010: I Love You Too
      2010: The Last Rites of Ransom Pride
      2010: Pete Smalls Is Dead
      2011: Knights of Badassdom
      2011: Kein Mittel gegen Liebe (A Little Bit of Heaven)

      Fernsehserien
      1995: Seinfeld
      2002: Third Watch – Einsatz am Limit (Third Watch)
      2005: Entourage
      2005–2006: Nemesis – Der Angriff (Nemesis)
      2006: Nip/Tuck – Schönheit hat ihren Preis (Nip/Tuck)
      2009: 30 Rock
      seit 2011: Game of Thrones


      Quelle: Wikipedia




      In Game of Thrones finde ich ihn klasse.
      ANZEIGE
      Hat der gute Mann sich verdient, er spielt in GoT genial!
      Mal gucken wie es mit ihm nach der Serie weiter geht...