ANZEIGE

Ted Danson

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ted Danson


      Ted Danson (* 29. Dezember 1947 als Edward Bridge Danson III in San Diego, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.






      Leben

      Bekannt wurde Danson insbesondere durch seine Rolle als Sam Malone, Wirt der Kneipe Cheers in der gleichnamigen Serie (1982–1993). Für diese Rolle wurde er mit je zwei Emmys und Golden Globes ausgezeichnet. Im Kino tritt Danson nur sporadisch auf. So spielte er neben Tom Selleck und Steve Guttenberg in dem Remake des französischen Hits Drei Männer und ein Baby. In weiteren Filmen spielte er lediglich Nebenrollen. Die Ausnahme stellt Made in America dar, in der er den vermeintlichen Samenspender von Whoopi Goldbergs Tochter darstellte. Danson ist jedoch weiterhin ein bedeutender Fernsehstar. So spielte er in verschiedenen Mini-Serien wie Gullivers Reisen oder Talking To Heaven die Hauptrollen. In der erfolgreichen Sitcom Becker spielte er von 1998 bis 2004 die gleichnamige Figur, einen unhöflichen Arzt und Misanthropen.

      2009 erhielt Danson für seinen Gastauftritt als Arthur Frobisher in der Episode They Had to Tweeze That Out of My Kidney der Serie Damages – Im Netz der Macht seine 13. Emmy-Nominierung. Auch in der Sitcom Lass es, Larry! hatte er mehrere Gastauftritte. In der zwölften Staffel von CSI übernimmt er ab dem 21. September 2011 die Rolle des Team-Supervisors. Verheiratet ist Ted Danson seit 1995 mit der ebenfalls bekannten Schauspielerin Mary Steenburgen, mit der er zusammen in der Sitcom Zwei in der Tinte spielte. Er hatte in einer Folge von Family Guy einen Gastauftritt.






      Filmografie (Auswahl)

      1979: Mord am Zwiebelfeld
      1980: Agent wider Willen
      1981: Heißblütig – Kaltblütig (Body Heat)
      1981: Creepshow
      1981: Magnum (Gastauftritt)
      1982–1993: Cheers
      1986: Verrat an der Liebe
      1986: Ärger, nichts als Ärger
      1987: Noch drei Männer, noch ein Baby (Three Men and a Baby)
      1989: Seitensprünge (Cousins)
      1989: Dad
      1990: Drei Männer und eine kleine Lady (Three Men and a Little Lady)
      1993: Made in America
      1994: Allein mit Dad & Co (Getting Even with Dad)
      1994: Der Traum von Apollo XI (Pontiac Man)
      1995: Frasier (Gastauftritt)
      1996: Gullivers Reisen (Gulliver’s Travels)
      1996: Nessie – Das Geheimnis von Loch Ness
      1996–1997: Zwei in der Tinte (Ink)
      1998: Homegrown
      1998: Der Soldat James Ryan (Saving Private Ryan)
      1998–2004: Becker
      2000–2009: Lass es, Larry! (Curb Your Enthusiasm)
      2002: Talking to Heaven (Living with the Dead)
      2005: Das Spiel des Lebens (Knights of the South Bronx)
      2005: Dirty Movie (The Moguls, The Amateurs)
      2007: Nobel Son
      2007–2010: Damages – Im Netz der Macht (Damages)'
      2008: Mad Money
      2009–2011: Bored to Death
      2012: Der Ruf der Wale (Big Miracle)
      seit 2011: CSI: Den Tätern auf der Spur (CSI: Crime Scene Investigation)


      Quelle: Wikipedia


      ANZEIGE
    • Teilen

    • Ähnliche Themen