ANZEIGE

Horror-Dokumentationen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 15 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olly.

      Horror-Dokumentationen

      Horror Dokumentationen



      Was steckt hinter den Kulissen ...


      Ich denke es wird Zeit den beliebten Horror-Dokus mal einen eigenen Thread zu widmen. Es kommen immer mehr und es gibt schon dutzend interessante. Ich poste mal, welche mir zusagen und auf welche ich schon ganz gespannt warte. Würde mich freuen, wenn sich ein paar User hier auch zu Wort melden. =)


      # Never Sleep Again - The Elm Street Legacy (2010)
      9 | 10
      - Auf Blu-ray kommt man mit all den Extras dazu zählend auf sage und schreibe fast 14 Stunden Material. Du wirst wahrlich keine Doku finden, welche sich dermaßen ausführlich mit einem Franchise befasst. Genial: wie Teil 2 von allen Seiten zerrissen wird, zum Brüllen. Ebenfalls sehenswert: das Ende von New Line Cinema als Independent-Schmiede. Somit stecken gleich 2 Dokus in einer. Der Aufstieg von New Line gegründet aus dem Kofferraum eines Urheberrechtsanwaltes und die Evolution von Pizza-Gesicht Freddy. Fans bekommen einen ultimativen Blick hinter die Kulissen.

      # Crystal Lake Memories - Die ganze Gesichte von Freitag, der 13.(2013)
      9 | 10
      - Daniel Farrands macht gleich weiter. Nach "Never Sleep Again" (Freddy) kümmert er sich um die nächste Horror-Ikone, Jason Voorhees. In nicht ganz 7 Stunden werden alle 12 Filme (inkl. Reboot also) abgehandelt. Dabei gibt es Blicke wie viele Kills ursprünglich ausgesehen haben - brutal. Die MPAA hat es leider stark auf die Reihe abgesehen. Der Fan bekommt auch hier wieder interessante Insider-Jokes zu hören. Bis auf Steve Miner kommen auch alle Regisseure zu Wort. Nicht ganz so faszinierend wie "Never Sleep Again".

      # Nightmares in Red, White and Blue - Die Evolution des amerikanischen Horror-Films (2009)
      8 | 10
      - Von der Frankenstein-Aufführung des Jahres 1910 bis hin zu Der Nebel aus dem Jahre 2008. Das amerikanische Horror-Kino wird einem in ungefähr 90 Minuten näher gebracht. Freilich, der ein oder andere große Filmwurf fehlt, aber der Aufbau ist sehr gelungen. Für jeden Einsteiger ein MUSS. Mitbegründer John Carpenter, Wes Craven, George A. Romero, Larry Cohen, Joe Dante u.a. begleiten. Nur das Gesülze von Darren Lynn Bousman (Saw 2) hätte man sich sparen können.


      # Going to Pieces - The Rise and Fall of the Slasher Film (2006)
      8 | 10
      - Diese Doku führt durch das blutrünstige Slasher-Genre. Der Aufstieg und vor allem der Abstieg des wohl beliebtesten Sub-Genres des Horrorfilms ist gelungen dargestellt, wenn auch eine entsprechende Tiefe fehlt. Hier entdeckt man aber einige interessante Slasher, die man vorher noch nicht kannte, aber durch das gezeigte Material sofort sehen möchte. "The Burning" und "Silent Night, Deadly Night" will - wer sie noch nicht kennt - man unbedingt sehen. Interviewpartner: John Carpenter, Wes Craven, Greg Nicotero, Stan Winston, Tom Savini, Rob Zombie, Paul Lynch, Joseph Zito, Jeff Katz usw.


      # Halloween: 25 Years of Terror
      8 | 10
      - 25 Jahre metzelt Michael Myers durch Haddonfield. Grund genug sein buntes Treiben genauer unter die Lupe zu nehmen. Gerade die kleinen bösen Seitenhiebe auf die ganzen Sequels macht die Myers-Doku so interessant. Ebenfalls sehr gelungen ist das Einbauen der gewaltigen Fanbase dieser Reihe. Rundum gelungen könnte man sagen.

      # Halloween – A Cut Above the Rest (2003)
      7 | 10
      - Im Grunde kann man diese Doku als eine Arte Anleitung "Wie mache ich mir meinen eigenen, kleinen Independent-Horror-Streifen" betrachten. Die ausführlichste Doku über die Entstehung des wegweisenden Horror-Prunkstücks "Halloween". Viel Insider-Infos!

      # John Carpenter: Angst ist nur der Anfang (2004)
      7 | 10
      - John Carpenters Karriere im Schnelldurchlauf. Das man in 60 Minuten nicht seine ganze Filmografie abhandeln kann dürfte klar sein. So wird auch gar nicht darauf eingegangen, dass John Carpenter als Teenager eine Produktionsgesellschaft gegründet hat und Kurzfilme wie u.a. Gorgo vs. Godzilla drehte. Auf einige Werke wie beispielsweise Die Mächte des Wahnsinns wird überhaupt nicht eingegangen. Nichtsdestotrotz bietet diese 1-stündige Doku einen kurzweiligen Einblick, ausgestattet mit teilweise ulkigen Aussagen von Russell, Romero, Castle usw.


      # John Carpenter - Fürst der Dunkelheit (2006)
      7 | 10
      - Diesmal kümmert sich ein Franzose um die Karriere von John Carpenter. Es ist mal lustig zu sehen wie Carpenter mit seinem Auto herum flitzt und darin über seine Filme & Leben plaudert, aber am Ende fehlt einem einfach was. Als Carpenter-Anhänger nichtsdestotrotz ein Must See.


      # The American Nightmare - Der amerikanische Alptraum (2000)
      6 | 10
      - "Fesselnd beschreibt die Doku "American Nightmare" den Horrorfilm der späten 60er bis frühen 80er als Reflex und Kommentar auf das angespannte Politklima. "American Nightmare" kombiniert dokumentarische Gewalt-Aufnahmen mit Szenen aus Filmen, die in Deutschland heute zum Teil indiziert oder verboten sind. In Interviews kommen Horrormeister wie John Carpenter, George A. Romero, David Cronenberg oder Wes Craven zu Wort." Äußerst informativ, jedoch muss man zu dieser Doku erst mal den Zugang finden. Ich konnte es nur bedingt.


      # His Name Was Jason - 30 Jahre Freitag, der 13.
      5 | 10
      - Etwas enttäuschend. Ein ziemlich lahmer Aufbau, auch wenn Tom Savini hier einen zum Besten gibt. Aber nicht versagen, denn demnächst kommt in Form von Never Sleep Again die ultimative Jason Voorhees-Retrospektive.


      # Never Sleep Again II: I Am Nancy
      5 | 10
      - Hat rein gar nichts mit Never Sleep Again zu tun. Man begutachtet wie Heather Langenkamp v.a. auf Conventions teilweise verzweifelt gegen den teilweise uninteressanten Status der Nancy anzukämpfen. Während es Freddy Krueger in Hülle und Fülle zu kaufen gibt ist es schwer überhaupt ein Produkt der Nancy zu ergattern. Netter Einblick, bei dem man Mrs. Langenkamp mal ganz anders sieht. Highlight: ein unverblümtes Interview mit Schöpfer Wes Craven.


      Most Wanted:

      # Crystal Lake Memories: The Complete History of Friday the 13th
      - Etliche Stunden Jason Voorhees. Von den Machern von Never Sleep Again. Kommt Halloween 2014 zu uns.

      # Scream and Scream Again: A History of the Slasher Film
      - UK 2000. Mit Carpenter, Craven, Hooper, Englund, Hansen, Lustig, Savini u.a.

      # Mario Bava: Maestro of the Macabre
      - USA 2000. Doku über den großen italienischer Horror- und Sci-Fi-Regisseur.

      # Halloween: The Inside Story
      - Eine neue Doku über die Entstehung der Slasher-Mutter Halloween. Nichts Neues, aber diese Doku soll ungemein interessant zusammengestellt sein + Carpenters Reaktion auf Zombies Remake. Von 2010.

      # The Future of Fear
      - Was hat uns früher erschreckt und wie sieht wohl die Zukunft des Horrors aus. Große Genre-Namen diskutieren. Aus dem Jahre 2011.

      # Terror in the Aisles
      - Donald Pleasence führte mit blutigen Clips im Jahre 1984 ein wenig durch das Horror-Genre. In Amerika knapp am damaligen X-Rating vorbei. Muss endlich bei uns erscheinen.

      # Digging Up the Marrow
      - Hatchet-Regisseur Adam Green mit einen Blick in die Geschichte der Filmmonster. Kommt 2013.



      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „Olly“ ()

      Find ich auch sehr cool.
      Wäre noch schön ,wenn jeder ,der einen dieser Doku`s gesehen hat auch sein persönliches Feedback dazu gibt.
      :stern:
      Ich selber habe Never Sleep Again 1 & 2 (I Am Nancy), His Name Was Jason, Going To Pieces und Halloween - 25 Years of Terror und kann jede dieser Dokus nur ausnahmslos empfehlen.

      Selber stehe ja total auf solche Dokus und Making Of's zu Filmen/Filmreihen in denen man mehr über die Hintergründe erfährt. Zumal ja die wenigsten Filme so auf die Leinwand kommen wie sie um Ursprung geplant waren und durch solche Dokus kriegt man ein wenig Einblick in den Entstehungsprozess. Auch immer wieder interessant dass niemand mit dem Erfolg rechnet und es dann umso erstaunlicher ist, wenn ein Film richtig viele Boxoffice produziert!

      Wie ist denn die Carpenter Doku "Fürst der Dunkelheit"? Diese habe ich noch nicht, würde mich aber trotzdem reizen. Zumal die für einen kleinen Preis zu haben ist. Es gibt ja auch eine Erstauflage und eine Neuauflage der DVD. Ist die techn. identisch und nur das Cover verändert worden oder wurden auch Extras hinzugefügt oder weg gelassen?

      Ist zudem schon bekannt wann die neue Freitag und Halloween-Doku in Deutschland erscheinen soll? Auf diese beiden wäre ich auch mehr als gespannt.

      Insgesamt gibt es aber noch weitere Halloween-Dokus die bis dato in DE nicht veröffentlicht wurden. Weder einzeln noch als Bonus bei einer Film-VÖ. Diese 3 würden mich auch sowas von reizen:

      Michael Lives: The Making of Halloween (2008 )
      The Nightmare Isn't Over: The Making of 'Halloween II' (2012)
      Stand Alone: The Making of 'Halloween III' (2012)

      Bei der Freitag Reihe fehlt noch die VÖ von:

      The Men Behind the Mask (2009)

      Bis dato nur in den USA von Anchor Bay erschienen!
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.899

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Belphegor“ ()

      Best of Stephen King's World of Horror erstmals auf DVD!

      Die TV-Doku Best of Stephen King's World of Horror Volume I & II von 1989 wird am 3. Mai 2013 erstmalig auf DVD erscheinen. Darin gibt der Bestseller-Autor Stephen King einen Überblick über das Horror-Genre. Vol. 1 und Vol. 2 werden in ihrer ungeschnittenen Fassung jeweils in zwei großen und auf 111 Stück limitierten Hartboxen in Glanzfolie erscheinen. Da die Master-Bänder als verschollen gelten muss eine Video-Qualität herhalten.

      Während man sich in Vol. 1 mit Dario Argento (Phenomena, Demons, Suspiria) über seine Filme und die Zensur, Brian Yuzna (Society, Re-Animator), Grace Jones (Vamp), The Texas Chainsaw Massacre III mit seltenen Behind the Scenes-Material, Alfred Hitchcock (Psycho), Lloyd Kaufman (Toxic Avenger, Class of Nuke ‚Em High), Wes Craven (Nightmare on Elm Street), Clive Barker (Hellraiser) und den Horror der Fünfziger Jahre beschäftigt wird man sich in Vol. 2 auf John Carpenter (Halloween), Clive Barker (Hellraiser), die KNB Special Effects Group mit Ihren Arbeiten zu Horror House, Re-Animator 2 und Nightmare on Elm Street, Angel Heart (mit seltenen Behind the Scenes-Material), Dario Argento (Tenebre, Phenomena, Suspiria), Linnea Quickley (Return of the Living Dead, Night of the Demons), Sam Raimi (Tanz der Teufel 2) und auf Geschichten aus der Gruft und das Horror-Filmgeschäft konzentrieren.

      >> dvd-forum.at <<
      Bilder
      • Vol. 01 - Cover A.jpg

        87,23 kB, 398×614, 85 mal angesehen
      • Vol. 01 - Cover B.jpg

        59,16 kB, 402×615, 97 mal angesehen
      • Vol. 02 - Cover A.jpg

        54,29 kB, 396×614, 83 mal angesehen
      • Vol. 02 - Cover B.jpg

        51,64 kB, 400×618, 94 mal angesehen

      Ich als Zombiefan muss hier mal

      Document of the Dead empfehlen.

      Ist inzwischen als Extra in der einen oder anderen Box gewesen aber auch einzeln erhältlich.
      Wichtig ist, das man die 2012er Fassung bekommt - bis dahin war die immer strong cut.
      Die Doku gibt einen guten Einblick in die Karriere von Romero, angefangen bei Werbefilmen über die Gründung von TEN-Pictures, mit der er ja Night of the living dead produziert hat über die Zeit danach..
      Ist zwar länger her, dass ich die gesehen hab (bestandteil meiner Sammlung) - aber die war sehr interessant, zumal die Produktionsgeschichte von Night und Dawn ja an sich auch viel guten Stoff liefern :)
      Stiller Beobachter......
      Wicked-Vision Media startet eine Genre-Doku-Reihe! :thumbsup:

      Teil 1 dieser Reihe wird "Leviathan - The Story of Hellraiser and Hellbound: Hellraiser II" in einem exklusiven Producer's Cut mit ca. 5 Stunden. Erscheinen soll diese Doku im Sommer.

      Quelle: schnittberichte.com/ticker.php?ID=2281#514513

      Ja, bald wissen wir mehr über die ganzen Filme als die Macher selbst. :D

      ANZEIGE
      Trailer zur Doku "In Search of Darkness: A Journey Into Iconic ‘80s Horror"!



      :thumbup: